Sie sind nicht angemeldet.

Beiträge: 627

Registrierungsdatum: 23. August 2009

Danksagungen: 1659

  • Nachricht senden

16

Montag, 31. Mai 2010, 09:55

Da blutet mir jedesmal aufs neue das Herz wenn solche Autos nicht eingefahren werden...wir haben wirklich auch viele Fahrzeuge und fahren jedes noch ein. ( 2.000 KM )
Ergo haben wir Probleme wie zu hohen Ölverbrauch oder Motoren/Getriebeprobleme nicht.

Ich verstehe die Mieter ja auch das Sie so ein Fahrzeug dann auch richtig fahren möchten. Ich sehe den Fehler bei den AVs. Klar das dann nach 4.000 KM das Getriebe den Geist aufgibt.

Das sollte man echt als Marktlücke sehen...
Einmal einen Audi R8 fahren?
Kein Problem:

r8-muenchen.de

:thumbsup:

PeterderMeter

unregistriert

17

Montag, 31. Mai 2010, 09:58

Die sollten einfach Fahrzeuge von WA einflotten, die schon 5k-6k auf der Uhr haben und ordentlich eingefahren sind.

Kann man auch keinem Porsche-Mieter verübeln, dass er das Auto treten will, wenn er schon mehrere 100€/Wochenende/Tag hingelegt hat.

Würde ich nicht anders machen.

comby

Autofahrer

Beiträge: 2 780

Registrierungsdatum: 23. Januar 2008

Wohnort: München

Danksagungen: 735

  • Nachricht senden

18

Montag, 31. Mai 2010, 10:00

Da blutet mir jedesmal aufs neue das Herz wenn solche Autos nicht eingefahren werden...wir haben wirklich auch viele Fahrzeuge und fahren jedes noch ein. ( 2.000 KM )
Ergo haben wir Probleme wie zu hohen Ölverbrauch oder Motoren/Getriebeprobleme nicht.

Ich verstehe die Mieter ja auch das Sie so ein Fahrzeug dann auch richtig fahren möchten. Ich sehe den Fehler bei den AVs. Klar das dann nach 4.000 KM das Getriebe den Geist aufgibt.

Das sollte man echt als Marktlücke sehen...


Hast Du beim Cayenne GTS einen übermäßig hohen Ölverbrauch? Würd mich mal interessieren, ob das nur bei "meinem" aktuell so ist..

Beiträge: 627

Registrierungsdatum: 23. August 2009

Danksagungen: 1659

  • Nachricht senden

19

Montag, 31. Mai 2010, 11:16

Wir haben keinen GTS in der Vermietung, jedoch fährt ein Bekannter von mir einen. Hab Ihn eben mal angerufen: 1 Liter auf 18.000 KM bis jetzt.
Einmal einen Audi R8 fahren?
Kein Problem:

r8-muenchen.de

:thumbsup:

comby

Autofahrer

Beiträge: 2 780

Registrierungsdatum: 23. Januar 2008

Wohnort: München

Danksagungen: 735

  • Nachricht senden

20

Montag, 31. Mai 2010, 11:21

Mein Vermieter hat mir extra eine Flasche mitgegeben, mit dem Kommentar "Der Verbraucht n bissl mehr Öl".. :120:

Habe aber bisher nach 2500 km noch nicht füllen müssen.

Beiträge: 627

Registrierungsdatum: 23. August 2009

Danksagungen: 1659

  • Nachricht senden

21

Montag, 31. Mai 2010, 11:27

Wir haben damals den Ultimativen Test gemacht. Wir hatten 2 R8 V8 mit fast exakt der gleichen Ausstattung welche auch nur 8 Pruktionsnummern auseinander lagen. Einer war auf die Audi AG als Vorführer zugelassen und hatte 3500 KM runter unserer wurde von uns 2.500 KM eingefahren ( Alpentour YEAH! ).
Beide Fahrzeuge wurden ab da in die Vermietung gegeben.

AG Vorführer hatte einen Ölverbrauch von 0,7 Litern auf 1.000 KM
Unserer, der eingefahrene, einen Ölverbrauch von 0,15 Litern auf 1.000 KM

Der AG Vorführer hatte einen Kupplungsschaden bei 22.000 KM - da haben wir uns dann von dem Fahrzeug verabschiedet.

Beide Fahrzeuge wurden im Gesamtzeitraum der Vermietung mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 69 - 75 km/h bewegt ( GPS-Messung ).
Rennstrecken war für beide Tabu. Beide Fahrzeuge wurden mehrmals ausgefahren ( Ü 300 Fahrten ).

Ich verstehe daher nicht warum die Hersteller selbst nicht auch Wert darauf legen die Fahrzeuge einfahren zu lassen...
Einmal einen Audi R8 fahren?
Kein Problem:

r8-muenchen.de

:thumbsup:

comby

Autofahrer

Beiträge: 2 780

Registrierungsdatum: 23. Januar 2008

Wohnort: München

Danksagungen: 735

  • Nachricht senden

22

Montag, 31. Mai 2010, 12:05

Werden da nicht bestimmte Werte vorgegeben, die beim Einfahren einzuhalten sind?

Ich habe damals in München einen neuen C63 AMG in München zur LZM 1 Monat gehabt, mit dem Vermieter vereinbart den nur under Mercedes richtlinien zu fahren, und die besagten damals (exakt weiss ich es leider nicht mehr), unter 5000 km Laufleistung nur bis 4000 Umdrehungen, nicht über 250 km/h oder ähnlich..

Pierre

Fortgeschrittener

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 27. Oktober 2008

Danksagungen: 224

  • Nachricht senden

23

Montag, 31. Mai 2010, 12:35

Hi Benny,

Wie fährt man denn so ein Porsche ein -laut Benutzerhandbuch?

@R8Muenchen - Genau dieses Thema wollte ich erwähnen.

Grundsätzlich ist das Einfahren von Neu(miet)wagen zu Empfehlen, nur ich glaube es lässt sich nicht in die Praxis einsetzen aufgrund von die Mehrkosten die dadurch entstehen (mehr Personal dafür, weniger vermietbare Laufleistung, hohe Nebenkosten). Ferner haben AV keine Interesse Autos für länger als z.B. 22.000 km zu halten -werden dann wieder verkauft, etc...- also ist das Restrisiko durch schlecht eingefahrenen Fzg. gelöst indem es dem Endverbraucher übertragen wird...

Das ist für mich einen mit-entscheidenden Grund weshalb ich persönlich nie ein Auto aus der Flotte einer AV kaufen würde, da diese zu 98% Wahrscheinlichkeit nicht Korrekt eingefahren werden, und ich der dadurch entstanden Risiko nicht übernehmen möchte.

Ich hatte selber 2 Nagelneue Fzg. (BMW 535 & 325) von Sixt richtig eingefahren (> 2000 km) - Sixt & der späterer Einkäufer sollten dafür dankbar sein :).

Eine Lösung zu dieses Problem wäre vielleicht eine Drosselung des Motors durch selbst regulierendes Enginemanagement die erst nach x km die volle Leistung/Drehzahl freigibt?

Vielleicht ist das Thema Einfahren auch nicht so wichtig, so dass die Automobilhersteller diese Lösungsansatz (Drosselung) für nicht notwendig halten -die machen auch Geld durch Verkauf von Ersatzteile, Wartungen, usw., nicht wahr? ...

Benny85BO

Erleuchteter

  • »Benny85BO« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 096

Registrierungsdatum: 19. Mai 2008

Wohnort: Bochum

Beruf: Manager

: 288026

: 4.20

: 1565

Danksagungen: 5028

  • Nachricht senden

24

Montag, 31. Mai 2010, 13:00

Ich habe mich mit dem Thema nicht beschäftigt. Zumal ich die Wagen immer verfünftigt wie meinen eignen bewege...

Zudem als ich das/die Fahrzeuge abgeholt habe, gefragt habe ob was zu beachten ist, was verneint worden ist.

Ich kann mich da noch an einem Probefahrt We mmit dem Z4 3,0i erinnern, da meinte der Verkäufer zu mir: "Das ist eine richte Spaßmaschine, Sie dürfen die Gänge ruhig richtig hoch ziehen, dass macht dem Wagen nichts".


Bei avis stehen auch auf dem Mäppchen, dass die Fahrzeuge bis max. 14.500 km oder zb. bei dem Carrera S bis zum 30.10.2010 in der Flotte bleiben..
Mietwagen 2013:

MB S 500 L, MB S 350 L, BMW (M) 135i, Audi RS 5 Cabrio, BMW M6 Cabrio, MB S 500 (n.M.), Audi A7, BMW 760LI, BMW M6 Cabrio, Aston Martin DB 9 Volante, BMW M3 Cabrio, Aston Martin DB 9 Volante, MB S 500 L, BMW M3 Coupe, BMW Z4 35is, Aston Martin Vanquish, BMW 550d Lim., BMW M3 Coupe, Aston Martin Rapide ,BMW M5

comby

Autofahrer

Beiträge: 2 780

Registrierungsdatum: 23. Januar 2008

Wohnort: München

Danksagungen: 735

  • Nachricht senden

25

Montag, 31. Mai 2010, 13:11

Da möcht ich keinen Porsche von avis kaufen.. ;(

nobod

Erleuchteter

Beiträge: 3 434

: 16290

: 8.72

: 70

Danksagungen: 1336

  • Nachricht senden

26

Montag, 31. Mai 2010, 13:17

Werden da nicht bestimmte Werte vorgegeben, die beim Einfahren einzuhalten sind?

Ich habe damals in München einen neuen C63 AMG in München zur LZM 1 Monat gehabt, mit dem Vermieter vereinbart den nur under Mercedes richtlinien zu fahren, und die besagten damals (exakt weiss ich es leider nicht mehr), unter 5000 km Laufleistung nur bis 4000 Umdrehungen, nicht über 250 km/h oder ähnlich..


Ja. Ich kann es (zur Info) von AMG sagen:
<1500 KM max. 3.000 RPM und 150 KM/H
danach die Belastung langsam steigern bis 5.000 KM.
Weiterhin nur bis 4.000 RPM drehen und max. 200 KM/H

Also erst ab 5.000 KM kann man sagen dass der Wagen eingefahren ist. Vorführwagen von AMG werden daher erst durch Mitarbeiter vernünftig eingefahren und erst dann an Kunden gegeben. Die wollen schliesslich sehen was so ein AMG kann ;) Es könnte ja eine Marktlücke sein, einen Einfahrservice für solche Fahrzeuge anzubieten :D

Die M3 von Sixt darf man zu Anfang ja auch nicht scheuchen (Einweisung von der Aktion in 2009). Grade bei solchen Motoren ist das wichtig. Bei nem 520d o.ä. ist es vielleicht etwas anderes, jedenfalls sagen die MA der BMW-Welt zu den Amerikanern, die Ihre Autos dort holen, sie sollen es auf der deutsche Autobahn mal ruhig brennen lassen, vielleicht sagen die es auch weil BMW da keine Verantwortung für übernimmt ;)

EDIT: ich merke grade dass wir ja ganz schon OT werden...vielleicht kann man das ja in den Laberthread oder in einen neuen Thread auslagern? :)

DMman

Erleuchteter

Beiträge: 38 640

Danksagungen: 33628

  • Nachricht senden

27

Montag, 31. Mai 2010, 13:20

einige der AMG-Mercedes werden ja wahrscheinlich gerade mal 5000km im Jahr bewegt...
dann soll man also ein Jahr lang warten, bis man mit dem Auto richtig fahren darf?
bis dahin muss doch schon längst wieder ein neues Spielzeug her. und das darf man dann wieder 1 Jahr nicht richtig fahren.

kann ich auch gleich Opel Corsa fahren....
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

Marvin_0

Topview Einparker

Beiträge: 11 508

Danksagungen: 1418

  • Nachricht senden

28

Montag, 31. Mai 2010, 13:32

Opel Corsa fahren....


Corsa fahren ist toll :101:
<-- hat'n Bandmaß wat acht Meter lang is

Beiträge: 627

Registrierungsdatum: 23. August 2009

Danksagungen: 1659

  • Nachricht senden

29

Montag, 31. Mai 2010, 14:34

Es gibt keine Faustregeln für das Einfahren. Aber Vmax testen und Vollgasbeschleunigungen sind zu vermeiden.
Wie genau man ein Fahrzeug einfährt steht ja auch im Handbuch.

Klar ist es generell nicht durchsetzbar, aber gerade bei 100.000 € + Fahrzeugen finde ich doch, das die AVs nicht einfach das Geld verbrennen sollen.

Zudem möchte ich nicht unbedingt in einem R8 unterwegs sein der brutal eingefahren worden ist und mir dann bei 290 Sachen die Kolben um die Ohren fliegen...schliesslich ist der Motor nur paar CM vom Kopf entfernt.

Wir handhaben das so, das wir alle Fahrzeuge mit einem GPS System überwachen welches auch an die Elektronik angeschlossen ist.
Sollte ein Kunde mehrfach beim Kaltstart den Wagen über 4000 - 4500 UPM drehen, bekommen wir/der Fuhrparkleiter eine Mitteilung per SMS.

Auch wird in unseren AGBs und bei der Einweisung darauf hingewiesen das man sich an diverse Regeln halten muss/soll.
Einmal einen Audi R8 fahren?
Kein Problem:

r8-muenchen.de

:thumbsup:

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

detzi (31.05.2010), Zwangs-Pendler (31.05.2010), nobod (31.05.2010), Poffertje (31.05.2010)

dets

10 Jahre Mietwagentalk

Beiträge: 10 149

Danksagungen: 7850

  • Nachricht senden

30

Montag, 31. Mai 2010, 14:37

jetzt fehlt mir der "Gefällt mir" Button...
detzi
Team Moderation


Das Forum zum Thema Mietwagen und Autovermietung: www.mietwagen-talk.de
Egal ob Sixt, Europcar, Avis, Hertz, Buchbinder, Enterprise Rent-A-Car, billige oder teure Autovermietungen

Mach dein Problem nicht zu meinem Problem!

Copyright © 2007-2017 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.