Sie sind nicht angemeldet.

Karlo112

Always Ultra

Beiträge: 9 555

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2009

Wohnort: Bayern bei Deutschland

Beruf: Querdenker

Verbrauch: Spritmonitor.de

: 171487

: 7.11

: 824

Danksagungen: 20850

  • Nachricht senden

16

Freitag, 3. September 2010, 23:29

Mancher von Euch würde "sterben", wenn es eine Zeitmaschine gebe.

Golf I GTD hatte damals 70 PS und war auch gut flott
Den fährt nen sehr guter Bekannter von mir immer noch :thumbsup:
Leute, lasst Euch nicht hybridisieren! Und bleibt hart am Gas! :117:
Mein Auto Test-Blog

Skypaddi

Individueller Benutzer

Beiträge: 11 260

Danksagungen: 5984

  • Nachricht senden

17

Samstag, 4. September 2010, 00:02

Danke für den tollen Bericht und die schönen Fotos!!
Die 170 PS sind ausreichend für den täglichen Weg zur Arbeit, und auch auf der Autobahn ist man nicht gerade untermotorisiert unterwegs.
Desweiteren ist der GTD bei gesitteter Fahrweise verdammt sparsam und dürfte somit vor allem für Pendler interessant sein, die gleichzeitig nicht vollkommen auf Spaß und "Sport" verzichten wollen.

Für den täglichen Weg zur Arbeit sollte eigentlich auch ein 105 PS 1,6 TDI reichen. Ich finde, dass der GTD einfach nur überteuert ist, dafür das ich mit meinem 140 PS TDI nur 1sec. mehr von null auf 100 km/h brauche und in der Elastizität nur 2 sec. langsamer bin. Was rechtfertigen ca. 3000,- € mehr, bei einem identisch ausgestatteten 140 PS TDI Highline? Nunja, der 140 PS Selbstzünder wird bei 220 km/h laut tacho elektronisch eingebremst, sonst wäre da auch die Konkurenz zum GTD wirklich zu groß...
Die VAG´ler sollten lieber noch eine 20PS Schaufel drauflegen, dann wäre so ein GTD eine echte Überlegung wert und dann sicherlich auch ein echter GTI- Konkurent...
8,5l ist aber echt :huh: das sind ja fast schon A6 3,0 TDi- Werte....
Zudem geben die Xenonlinsen dem Golf einen deutlich hochwertigen Eindruck, als diese kleinen Halogenfunzeln.

Die Halogenfunzeln werfen aber auch ein gutes Licht auf die Straße. Mich stört bei den Xenonscheinwerfern einfach, dass sie sich NICHT ausschalten lassen und dass es kein separates TFL gibt, wie bei allen anderen Volkswagen. warum gibts da überhaupt noch nen Lichtschalter? :P

Mancher von Euch würde "sterben", wenn es eine Zeitmaschine gebe.

Golf I GTD hatte damals 70 PS und war auch gut flott und nun hat er 170 PS... und das ist immer noch zu wenig?

Ich kann das nicht so ganz nachvollziehen

:59: Für mich ist der GTD einfach nur ein Golf im trainingsanzug... Für einen echten GTI- Fan ist das KEINE Alternative
Jemand hat mir mal gesagt, die Zeit würde uns wie ein Raubtier ein Leben lang verfolgen. Ich möchte viel lieber glauben, dass die Zeit unser Gefährte ist, der uns auf unserer Reise begleitet und uns daran erinnert, jeden Moment zu genießen, denn er wird nicht wiederkommen. Was wir hinterlassen ist nicht so wichtig wie die Art, wie wir gelebt haben. Denn letztlich [...] sind wir alle nur sterblich.”
Jean Luc Piccard

PeterderMeter

unregistriert

18

Samstag, 4. September 2010, 11:31

2.0l TDI Biturbo kommt bald im Golf ;)
Fraglich, ob noch im VIer oder erst im VIIer.
Ich hätte einfach zu Anfang einen 106, 140 und 170 PS Diesel gebracht und dann den 200PS Diesel als GTD nachgeschoben.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Steven.Scaletta (04.09.2010)

jimmy

Meister

Beiträge: 2 316

Registrierungsdatum: 4. September 2008

Danksagungen: 1102

  • Nachricht senden

19

Samstag, 4. September 2010, 12:15

Hatte den GTD mit DSG Getriebe, kann die Erfahrungen die hier gemacht wurden nur teilen. Verbrauch ist sehr gut, man fühlt sich nie zu "schwach" und auch das Navi und der Rest sind recht ordentlich.....

vonPreußen

Vornehm geht die Welt zugrunde

Beiträge: 17 740

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: Conveying unreal estate

Danksagungen: 3646

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 5. September 2010, 09:10

und warum sind diese Scheisskarrn ( gilt für alle Autos ) alle so schwer?

weil alle 5 min irgendein Spinner irgendwelche neuen Ideen hat was man reinbauen kann oder ein Politiker ne neue SchnappsIdee hat, was man reinbauen muss.
Eigentlich sollte so ein Golf Diesel neuester Bauart nur noch 2 Liter / 100 brauchen... und was braucht er?

Sämtliches Sparpotential wird durch Gewicht vernichtet.


Naja, damals gab es auch keine Airbags, Fensterheber, gute Sitze, etc. etc. etc. Also kann man das schon nicht 1 auf 1 vergleichen. Wo ich dir wohl zustimme, ist das es kein Sinn macht die Auto's immer größer zu bauen, denn irgendwann stellt sich die Frage wer den ganzen Platz noch braucht.

Aber um dir mal das Gegenteil aufzuzeigen, der neue BMW 5er ist zwar größer wie der alte, ist dafür aber auch etwas leichter.
Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

  • »**Blauauge**« wurde gesperrt

Beiträge: 2 604

Registrierungsdatum: 29. Juni 2010

Danksagungen: 531

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 5. September 2010, 09:14

Schlimmer finde ich, dass die Autos immer breiter werden.

Ohne die Spiegel einzuklappen, kriegt man doch kaum noch einen 7er in die Garage.

Beiträge: 1 288

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2008

Wohnort: München

Beruf: Autovermieter

Danksagungen: 376

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 5. September 2010, 09:41

und warum sind diese Scheisskarrn ( gilt für alle Autos ) alle so schwer?

weil alle 5 min irgendein Spinner irgendwelche neuen Ideen hat was man reinbauen kann oder ein Politiker ne neue SchnappsIdee hat, was man reinbauen muss.
Eigentlich sollte so ein Golf Diesel neuester Bauart nur noch 2 Liter / 100 brauchen... und was braucht er?

Sämtliches Sparpotential wird durch Gewicht vernichtet.


Naja, damals gab es auch keine Airbags, Fensterheber, gute Sitze, etc. etc. etc. Also kann man das schon nicht 1 auf 1 vergleichen. Wo ich dir wohl zustimme, ist das es kein Sinn macht die Auto's immer größer zu bauen, denn irgendwann stellt sich die Frage wer den ganzen Platz noch braucht.

Aber um dir mal das Gegenteil aufzuzeigen, der neue BMW 5er ist zwar größer wie der alte, ist dafür aber auch etwas leichter.


Ich fahre privat bei entsprechendem Wetter einen wunderschönen alten Opel Kadett C Aero ( http://www.google.de/imgres?imgurl=http:…ved=0CCMQ9QEwAA) und fühle mich in dem 33 Jahre alten Wagen auch sicher.
Die einzige "Elektronik" in dem Wagen dürfte wohl das Blinkerrelais sein.

Man kann doch nicht jedes Jahr seinen Neuwagen verschrotten, nur weil es wieder einen Wagen gibt, der noch ein paar Airbags mehr hat oder irgendwelche tollen Steuergeräte für irgendwas. Habe vor einigen Monaten für unsere Azubine einen billigen alten 45 PS Corsa B besorgt. Das Ding aus Baujahr 95 fährt mit 6 Liter im Stadtverkehr und ich fühle mich darin genauso sicher. Unser Corsa D mit 82 PS ist lahm ohne Ende wegen seines Gewichtes und "säuft wie Loch", wenn man mal die 130 überschreitet.
Ich finde einfach, dass es inzwischen viel zu viel übertrieben wird mit der Serienausstattung und dem sog. Sicherheitsgefühl.

Wenn man alles beachten würde, da kann man sich gleich einglasen lassen und nix mehr Moped oder Motorradfahren oder Gleitschirmfliegen etc.

Beiträge: 1 288

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2008

Wohnort: München

Beruf: Autovermieter

Danksagungen: 376

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 5. September 2010, 09:48

Schlimmer finde ich, dass die Autos immer breiter werden.

Ohne die Spiegel einzuklappen, kriegt man doch kaum noch einen 7er in die Garage.


Stimmt, besonders die unsinnigen Blinker an der äussersten Stelle, wo man am ehesten hängenbleibt.

Im Kotflügel, wo man den genauso gut sehen würde scheint es wohl nicht gut genug zu sein....

vonPreußen

Vornehm geht die Welt zugrunde

Beiträge: 17 740

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: Conveying unreal estate

Danksagungen: 3646

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 5. September 2010, 10:06

und warum sind diese Scheisskarrn ( gilt für alle Autos ) alle so schwer?

weil alle 5 min irgendein Spinner irgendwelche neuen Ideen hat was man reinbauen kann oder ein Politiker ne neue SchnappsIdee hat, was man reinbauen muss.
Eigentlich sollte so ein Golf Diesel neuester Bauart nur noch 2 Liter / 100 brauchen... und was braucht er?

Sämtliches Sparpotential wird durch Gewicht vernichtet.


Naja, damals gab es auch keine Airbags, Fensterheber, gute Sitze, etc. etc. etc. Also kann man das schon nicht 1 auf 1 vergleichen. Wo ich dir wohl zustimme, ist das es kein Sinn macht die Auto's immer größer zu bauen, denn irgendwann stellt sich die Frage wer den ganzen Platz noch braucht.

Aber um dir mal das Gegenteil aufzuzeigen, der neue BMW 5er ist zwar größer wie der alte, ist dafür aber auch etwas leichter.


Ich fahre privat bei entsprechendem Wetter einen wunderschönen alten Opel Kadett C Aero ( http://www.google.de/imgres?imgurl=http:…ved=0CCMQ9QEwAA) und fühle mich in dem 33 Jahre alten Wagen auch sicher.
Die einzige "Elektronik" in dem Wagen dürfte wohl das Blinkerrelais sein.

Man kann doch nicht jedes Jahr seinen Neuwagen verschrotten, nur weil es wieder einen Wagen gibt, der noch ein paar Airbags mehr hat oder irgendwelche tollen Steuergeräte für irgendwas. Habe vor einigen Monaten für unsere Azubine einen billigen alten 45 PS Corsa B besorgt. Das Ding aus Baujahr 95 fährt mit 6 Liter im Stadtverkehr und ich fühle mich darin genauso sicher. Unser Corsa D mit 82 PS ist lahm ohne Ende wegen seines Gewichtes und "säuft wie Loch", wenn man mal die 130 überschreitet.
Ich finde einfach, dass es inzwischen viel zu viel übertrieben wird mit der Serienausstattung und dem sog. Sicherheitsgefühl.


Fährst du auch noch immer ohne Gurt herum, weil das früher aus nicht nötig war?

Wollen wir ein kleinen Test machen, dann fahre ich mit 60km/h mit einem neuen Opel Astra gegen die Wand, und du mit deinem Opel Kadett. Spätestens wenn die (alte) Scheibe zersplittert und dein Gesicht mit den Splittern übersäht ist, und das Blut aus deinem Kopf spritz, wärend das Lenkrad deinen Brustkorp zerquetscht und deine die Knochen in deinen Beinen zersplittert sind....spätestens dann würdest du dich nicht mehr sicher fühlen in deinem Auto.

Dann steige ich halt aus dem Astra aus, beklage mich über meinen Nacken, gebrochenem Arm und Prellungen, sehe aber wie aus deinem entstellten Körper langsam das Leben entweicht und denke mir: "größere und schwere Auto's bieten letztendlich doch ein Sicherheitsgewinn".

Zwar etwas überspitzt, aber die Chancen um mit einem Mittelklassewagen einen Unfall zu überleben sind in den letzten 30 Jahren enorm gestiegen. Das Sicherheitsplus was moderne Fahrzeuge rechtfertigt sich dadurch, und das etwas extra Gewicht an Bord kommt auch. Auch wenn der Umfang von Auto's größer wird, letztendlich wird dadurch auch die Knautschzone erhöht und nimmt das Fahrzeug die Energie auf anstelle von die Person die drinn sitzt.

Verstehe mich aber bitte nicht falsch, ich stimme dir zu dass das Verhalten von den Autoherstellern "jedes Modell muss größer, besser ausgestattet und dementsprechend auch schwerer" sein fraglich ist. Volkswagen ist ja das Paradebeispiel dafür, der Polo sollte mal der Kleinwagen von VW sein, bis sie sich realisiert haben dass das Fahrzeug so gross ist das es noch Platz gibt für einen Lupo bzw. Fox.
Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Beeblebrox (05.09.2010)

Beiträge: 1 288

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2008

Wohnort: München

Beruf: Autovermieter

Danksagungen: 376

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 5. September 2010, 10:14

und warum sind diese Scheisskarrn ( gilt für alle Autos ) alle so schwer?

weil alle 5 min irgendein Spinner irgendwelche neuen Ideen hat was man reinbauen kann oder ein Politiker ne neue SchnappsIdee hat, was man reinbauen muss.
Eigentlich sollte so ein Golf Diesel neuester Bauart nur noch 2 Liter / 100 brauchen... und was braucht er?

Sämtliches Sparpotential wird durch Gewicht vernichtet.


Naja, damals gab es auch keine Airbags, Fensterheber, gute Sitze, etc. etc. etc. Also kann man das schon nicht 1 auf 1 vergleichen. Wo ich dir wohl zustimme, ist das es kein Sinn macht die Auto's immer größer zu bauen, denn irgendwann stellt sich die Frage wer den ganzen Platz noch braucht.

Aber um dir mal das Gegenteil aufzuzeigen, der neue BMW 5er ist zwar größer wie der alte, ist dafür aber auch etwas leichter.


Ich fahre privat bei entsprechendem Wetter einen wunderschönen alten Opel Kadett C Aero ( http://www.google.de/imgres?imgurl=http:…ved=0CCMQ9QEwAA) und fühle mich in dem 33 Jahre alten Wagen auch sicher.
Die einzige "Elektronik" in dem Wagen dürfte wohl das Blinkerrelais sein.

Man kann doch nicht jedes Jahr seinen Neuwagen verschrotten, nur weil es wieder einen Wagen gibt, der noch ein paar Airbags mehr hat oder irgendwelche tollen Steuergeräte für irgendwas. Habe vor einigen Monaten für unsere Azubine einen billigen alten 45 PS Corsa B besorgt. Das Ding aus Baujahr 95 fährt mit 6 Liter im Stadtverkehr und ich fühle mich darin genauso sicher. Unser Corsa D mit 82 PS ist lahm ohne Ende wegen seines Gewichtes und "säuft wie Loch", wenn man mal die 130 überschreitet.
Ich finde einfach, dass es inzwischen viel zu viel übertrieben wird mit der Serienausstattung und dem sog. Sicherheitsgefühl.


Fährst du auch noch immer ohne Gurt herum, weil das früher aus nicht nötig war?

Wollen wir ein kleinen Test machen, dann fahre ich mit 60km/h mit einem neuen Opel Astra gegen die Wand, und du mit deinem Opel Kadett. Spätestens wenn die (alte) Scheibe zersplittert und dein Gesicht mit den Splittern übersäht ist, und das Blut aus deinem Kopf spritz, wärend das Lenkrad deinen Brustkorp zerquetscht und deine die Knochen in deinen Beinen zersplittert sind....spätestens dann würdest du dich nicht mehr sicher fühlen in deinem Auto.

Dann steige ich halt aus dem Astra aus, beklage mich über meinen Nacken, gebrochenem Arm und Prellungen, sehe aber wie aus deinem entstellten Körper langsam das Leben entweicht und denke mir: "größere und schwere Auto's bieten letztendlich doch ein Sicherheitsgewinn".

Zwar etwas überspitzt, aber die Chancen um mit einem Mittelklassewagen einen Unfall zu überleben sind in den letzten 30 Jahren enorm gestiegen. Das Sicherheitsplus was moderne Fahrzeuge rechtfertigt sich dadurch, und das etwas extra Gewicht an Bord kommt auch. Auch wenn der Umfang von Auto's größer wird, letztendlich wird dadurch auch die Knautschzone erhöht und nimmt das Fahrzeug die Energie auf anstelle von die Person die drinn sitzt.

Verstehe mich aber bitte nicht falsch, ich stimme dir zu dass das Verhalten von den Autoherstellern "jedes Modell muss größer, besser ausgestattet und dementsprechend auch schwerer" sein fraglich ist. Volkswagen ist ja das Paradebeispiel dafür, der Polo sollte mal der Kleinwagen von VW sein, bis sie sich realisiert haben dass das Fahrzeug so gross ist das es noch Platz gibt für einen Lupo bzw. Fox.


Im Prinzip hast Du ja recht, aber deswegen kann man sich ja nicht jedes Jahr einen neuen Wagen kaufen, nur weil der neue noch ein bisschen sicherer geworden ist.
Der ganz klare Vorteil sind die Airbags..aber das wars dann auch schon. Knautschzonen gabs auch schon in den 70er.
P.S. auch mein Kadett hat schon eine Verbundglasfrontscheibe und 3 Punkt Sicherheitsgurte)

und nun mal langsam btt, sonst bekommen wir Ärger :106:

Skypaddi

Individueller Benutzer

Beiträge: 11 260

Danksagungen: 5984

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 5. September 2010, 12:03

Klick hier!! um zu verdeutlichen wie sicher heute die Fahrzeuge sind, bzw wenn zwei Generationen von fahrzeugen im wahrsten Sinne des Wortes aufeinander prallen!!

Und jetzt sollten wir uns wieder dem GTD widmen! :P
Jemand hat mir mal gesagt, die Zeit würde uns wie ein Raubtier ein Leben lang verfolgen. Ich möchte viel lieber glauben, dass die Zeit unser Gefährte ist, der uns auf unserer Reise begleitet und uns daran erinnert, jeden Moment zu genießen, denn er wird nicht wiederkommen. Was wir hinterlassen ist nicht so wichtig wie die Art, wie wir gelebt haben. Denn letztlich [...] sind wir alle nur sterblich.”
Jean Luc Piccard

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

The Stig (05.09.2010), Beeblebrox (05.09.2010), the_1 (05.09.2010)

The Stig

Fortgeschrittener

Beiträge: 375

Registrierungsdatum: 13. August 2008

Wohnort: Ennigerloh/ Hamburg

Danksagungen: 96

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 5. September 2010, 13:03

Verstehe mich aber bitte nicht falsch, ich stimme dir zu dass das Verhalten von den Autoherstellern "jedes Modell muss größer, besser ausgestattet und dementsprechend auch schwerer" sein fraglich ist.


Die Aussage kann ich in diesem Forum nicht so ganz nachvollziehen wenn ich beispielsweise das Thema zu Blauuages 118 d und die entsprechenden Kommentare ansehe . Bei vielen Anmietungsberichten ist es dasselbe, da fängt das Gemecker doch schon an wenn ein 7 er kein Fondentertainment, Abstandsradar und weiß ich nicht was hat. Oder die Kommentare zu den 118 d bei Sixt...
Das Verhalten der Autohersteller ist halt so, weil eine entsprechende Nachfrage nach solchen Autos leider da ist.
Keine Frage was den Sicherheitsaspekt angeht ist es das Mehrgewicht wert, aber diesen Ausstattungswahnsinn stehe ich kritisch gegenüber.

Hier mal noch ein interessanter Artikel aus der Autobild zum Thema:

http://www.autobild.de/artikel/mercedes-190-cdi_968706.html

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Paddi (05.09.2010), Beeblebrox (05.09.2010), Steven.Scaletta (05.09.2010)

Skypaddi

Individueller Benutzer

Beiträge: 11 260

Danksagungen: 5984

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 5. September 2010, 14:27

Wenn man sich mal den BLP des aktuellen GTD betrachtet, kann einem eigentlich nur Schlecht werden. Der GTD von KM sollte irgendwo bei 37.000,- € angesiedelt sein. Wie bitte rechtfertigt sich so ein Preis??

@ The stig: Ich kann dir in Sachen Ausstattungverwöhntheit einiger user bei den Mietwagen zu 100 % zustimmen. Ich denke mir immer, wenn man doch nur Fahrzeuge mit gewissen ausstattungsmerkmalen fahren möchte, dann sollte man sich eben dieses Fahrzeug mit der Wunschausstattung kaufen und nicht mieten, schon ist das Problem gelöst.
Ich denke doch dass man auch einige Tage gut ohne Tempomat, oder Fondentertainment (wozu eigentlich, wenn man selber fährt ?( ) oder oder oder auskommen kann.
Jemand hat mir mal gesagt, die Zeit würde uns wie ein Raubtier ein Leben lang verfolgen. Ich möchte viel lieber glauben, dass die Zeit unser Gefährte ist, der uns auf unserer Reise begleitet und uns daran erinnert, jeden Moment zu genießen, denn er wird nicht wiederkommen. Was wir hinterlassen ist nicht so wichtig wie die Art, wie wir gelebt haben. Denn letztlich [...] sind wir alle nur sterblich.”
Jean Luc Piccard

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

The Stig (05.09.2010)

Zwangs-Pendler

Psychedelischer Ausdruckstänzer

Beiträge: 17 044

: 326489

: 6.58

: 1261

Danksagungen: 12257

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 5. September 2010, 14:30

Ohne ACC, ohne Fondentertainment etc. mit Sicherheit. Aber bitte nicht ohne Tempomat. :110:
Kosten seit 2009: 18,1 Cent/km

20d is ok!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Poffertje (05.09.2010)

Skypaddi

Individueller Benutzer

Beiträge: 11 260

Danksagungen: 5984

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 5. September 2010, 14:35

Ohne ACC, ohne Fondentertainment etc. mit Sicherheit. Aber bitte nicht ohne Tempomat. :110:

Einfachste Lösung: Entweder an Sixt schreiben und fragen warum die sich bitte erdreisten so einen Müll einzuflotten, oder einfach ein Fahrzeug mit den Tempomat kaufen :P
Jemand hat mir mal gesagt, die Zeit würde uns wie ein Raubtier ein Leben lang verfolgen. Ich möchte viel lieber glauben, dass die Zeit unser Gefährte ist, der uns auf unserer Reise begleitet und uns daran erinnert, jeden Moment zu genießen, denn er wird nicht wiederkommen. Was wir hinterlassen ist nicht so wichtig wie die Art, wie wir gelebt haben. Denn letztlich [...] sind wir alle nur sterblich.”
Jean Luc Piccard

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

The Stig (05.09.2010)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Verwendete Tags

Avis, Berlin, Compact, Golf, Golf GTD, VW Golf

Copyright © 2007-2017 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.