Sie sind nicht angemeldet.

GuidoLuigi

Anfänger

  • »GuidoLuigi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 2. August 2011

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 2. August 2011, 13:02

MaxiBudget-Tarif via Avis

Hallo,

ich möchte euch über meine Erfahrung der Nutzung des "MaxiBudget"-Tarifs berichten, auch wenn hier überwiegend nur die Erfahrungen von bestimmten Fahrzeugen geteilt werden. Ich bin neu hier, seht es mir bitte nach.

Im Mai diesen Jahres wollte ich zusammen mit meinem Schwager übers Wochenende vom Norden in den Süden Deutschlands und zurück fahren. Einer der großen Mietwagenanbieter sollte es sein, da wir hier die besten Erfahrungen gemacht haben. Folgende Konditionen sollten dabei erfüllt
werden: Zusatzfahrer möglichst günstig, unbegrenzte Kilometer und möglichst keine Selbstbeteiligung. Insgesamt sollte der Wagen uns also nicht so viel kosten.

Bei meiner Recherche bin ich dann auch mal bei Budget auf die Webseite gegangen. Budget gibt es ja eigentlich seit 2009 nicht mehr, dennoch betreibt avis die Internetseite weiter. Dort bin ich auf das Angebot "MaxiBudget" gestoßen, welches für ein Wochenende als Inklusivleistung kostenlosen Zusatzfahrer, unbegrenzte Kilometer und keine Selbstbeteiligung verspricht. Als Fahrzeugkategorie wählte ich einen Fünftürer, also die KAtegorie "Renault Megane 1,6 oder vergleichbares Fahrzeug (Gruppe C)" aus. Das ganze sollte mich wirklich nur 116€ kosten! Also buchte ich. Was mir jedoch gleich danach auffiel war, dass der Voucher die für mich besonders wichtigen Details, wie der inklusive enthaltene Zusatzfahrer, die unbegrenzten Kilometer nicht auswies. Also, gleich ne Mail an Budget bzw. avis geschrieben und gewartet... und gewartet... und gewartet... Zwischenzeitlich dachte ich mir dann, dass es vielleicht schneller ginge, wenn ich mal bei avis/Budget anrufe. Also, tat ich das. Die Dame von der avis-Hotline schnaufte erstmal, als sie von "MaxiBudget" hörte und kramte dann irgendwo herum. Anschließend mußte ich ihr dann erklären, was das für eine Tarif ist und was da drin ist und und und. Im Endeffekt konnte sie mir keine Auskunft geben. Nach einer Woche bekam ich aber die Antwort auf die Mail, die ich ja zuvor geschrieben hatte. Darin teilte man mir auch nur Infos über avis mit, was man da so alles buchen kann usw. ging aber überhaupt nicht auf meine Frage zu meiner Buchung ein! Unglaublich!
Zufällig entdeckte ich auf Facebook die Fan-Seite von Budget und lies da - nett formuliert - meinen Frust raus. Ich erhielt, im Gegensatz zu meiner Erwartung, prompt ne Rückmeldung und man sagte mir, dass man sich um mein Anliegen sofort kümmern würde. Und das geschah auch dann nur wenige Stunden später. Eine Dame antwortete mir von avis, die sich auch mit meinem gebuchten "MaxiBudget" auskannte und schrieb mir, dass der Voucher tatsächlich einen Fehler aufweisen würde, sie den Fehler aber korrigiert hätte und nun wenigstens in ihrem System meine gebuchten Zusatzleistungen (Zweiter Fahrer etc.) verzeichnet würden und ich also meinen Wagen beruhigt abholen könnte.

Mietwagenabholung: Den Wagen hatte für Berlin gebucht. Ich wußte vorher nicht, dass ein Freund von mir genau an der Station, wo ich den Wagen abholen wollte, arbeitet, was sich dann aber als Vorteil erwies: Meine Buchung war im System registriert, jedoch ohne meine Zusatzleistungen, wie der zweite Fahrer usw. Ich hatte mir vorher schlauerweise die Korrespondenz mit der Dame von avis ausgedruckt und konnte sie ihm überreichen. Er war etwas genervt, da er meinte, dass Budget- Angebote nur Ärger machen würden, weil sie nie vollständig im System auftauchen würden. Somit mußte er meine Zusatzleistungen nochmals eingeben und behielt eben die genannten Korrespondenz zur Sicherheit ein. Ansonsten lief dann alles problemlos ab. Ich erhielt statt dem Renault einen Golf und fuhr los.
Bei der Rückgabe gab es dann lediglich das Problem, dass diese nicht elektronisch verbucht werden konnte, weil dies durch die Budget-Buchung nicht möglich sei. Also übergab ich den Wagen einfach so. Im Nachhinein gab es keinen Trouble und der oben genannte Betrag von 116€ wurde abgebucht ohne Mehrkosten.

Fazit: MaxiBudget ist unschlagbar günstig für das, was man erhält. Ein Fahrzeug (Reanult Megane/ VW Golf) von avis fürs Wochenende (Fr 12Uhr bis Mo 9Uhr), zweiter Fahrer inklusvie, 0€Selbstbeteiligung und unbegrenzte Kilometer: 116€. Dafür muss man sich allerdings auf etwas Ärger spätestens an der Anmietstation einstellen, um alle gebuchten Leistungen zu erhalten.

Es haben sich bereits 11 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Dauermieter-Das Original (02.08.2011), EUROwoman. (02.08.2011), karlchen (02.08.2011), MichaelFFM (02.08.2011), flu111 (02.08.2011), otternase (02.08.2011), Beeblebrox (02.08.2011), Cruiso (02.08.2011), gwk9091 (02.08.2011), schauschun (02.08.2011), Party-Palme (05.08.2011)

Dauermieter-Das Original

Jetzt amtlich: Seit über 19 Jahren "MIETWAGEN-GESCHÄDIGT"

Beiträge: 3 874

Registrierungsdatum: 29. August 2009

Aktuelle Miete: 540d Limo M-Paket von Sixt

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Langzeit-Mieter SIXT

Danksagungen: 9913

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 2. August 2011, 13:27

Danke für die aufschlussreichen Schilderungen !

Ähnliche Themen

Copyright © 2007-2017 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.