Sie sind nicht angemeldet.

andreas77

Anfänger

  • »andreas77« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 1. März 2012

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 1. März 2012, 00:07

Katastrophaler Kundenservice bei der Enterprise Autovermietung Hamburg, Kollaustraße

Im Laufe der letzten Jahre haben wir als mittelständisches Unternehmen des Öfteren bei Europcar, Avis und anderen bekannten Autovermietungen diverse Fahrzeuge gebucht. Dabei ist es in den letzten 10 Jahren in keinem Fall zu bedeutenden negativen Vorfällen gekommen.

Leider hat sich nun eine gravierende Ausnahme ergeben, so daß ich nur jedem der sich mit dem Gedanken trägt bei der Enterprise Autovermietung in Hamburg ein Fahrzeug zu mieten dringend davon abraten kann. In meiner gesamten bisherigen Geschäftstätigkeit ist mir bislang noch kein derartiger Fall untergekommen.

Am 19. Januar 2012 mietete ich bei der Enterprise Autovermietung in Hamburg einen Audi A6. Der Mitarbeiterin teilte ich mit, die Mietzeit solle über drei Monate gehen. Meine Kreditkarte wurde im Januar und dann wieder im Februar mit je 1.299,- Euro belastet, so daß bis zum 19.03.2012 ein gültiger Mietvertrag vorliegt, und die Kosten dafür von mir per Kreditkartenzahlung in Vorleistung erbracht wurden.

Mitte Februar versuchten Mitarbeiter von Enterprise mich telefonisch zu erreichen, was nicht gelang. Auf die Idee mir eine Mail zu schreiben, kam man vorerst nicht. Später schrieb mir die stellv. Filialleiterin am 29.02. (also zwei Tage nachdem meine Kredikarte erneut belastet, und somit ein gültiger Mietvertrag Gültigkeit erlangte) eine mail u.a. mit folgendem Passus: „Ich gebe Ihnen bis 12 Uhr Zeit sich bei uns unter der unten genannten Kontaktadresse zu melden!“

Ich rief darauf hin bei der Enterprise Autovermietung Hamburg an, und fragte nach der besagten Mitarbeiterin. Daraufhin teilte mir ein Angestellter mit, diese sei nicht im Haus, er habe aber eine andere Telefonnummer. Ich rief dann diese Nummer an, woraufhin mich die Mitarbeiterin, Frau XXX, sogleich zurechtwies, was mir denn einfalle, sie auf ihrem privaten Handy anzurufen, dies solle ich unterlassen. Nun ist es sicher nicht meine Schuld, wenn Mitarbeiter mir diese Nummer weitergeben, zumal ich davon ausging, dass es sich um ein dienstliches Handy handelt.

Jedenfalls hatte ich die Dame nun immerhin am Telefon, und sagte ihr zu, am 29.02. in die Niederlassung zu kommen. Wie die Angestellte sagte, um den Vertrag zu unterschreiben, und damit man sich das Fahrzeug mal ansehen könne.

Als ich Abends mit dem Wagen dort eintraf, war allerdings nur noch ein Angestellter dort vorzufinden, der mir mitteilte, der Gebietsleiter XXX, im Übrigen ein Mann der auf seinem Profil bei Xing angibt, er biete „Eine kundenorientierte Dienstleistung mit einem sehr attraktiven Preis/Leistungsverhältnis“ habe Weisung erteilt, den Wagen sofort einzuziehen, weil man mich telefonisch nicht erreichen konnte.

Dazu muss man beachten, dass das Mietverhältnis nicht etwa beendet war, sondern noch fast drei Wochen durch vorher erfolgte Kreditkartenzahlung Gültigkeit hatte.

Grund für die Wegnahme des Fahrzeuges sei, dass die Kollegen mich telefonisch nicht erreicht hätten, und dies ein Verstoß gegen die Mietbedingungen sei. Nun habe ich mir diese durchgelesen. Allerdings steht dort Nichts über eine Verpflichtung des Kunden permanent erreichbar zu sein.
Dort steht in §9 "Nach Beendigung des Mietverhältnisses oder nach Überschreiten der vereinbarten Mietdauer ist Enterprise berechtigt, jederzeit das Fahrzeug wieder in Besitz zu nehmen oder es sich auf Kosten des Mieters wieder zu verschaffen"
Offenbar beruft man sich nun auf diesen Passus, der allerdings hier nicht greift, da der Mietvertrag nicht beendet war, und durch die Kreditkartenzahlung das Risiko eines Zahlungsausfalls nichtig war.
Stattdessen hat sich die Enterprise Autovermietung auf Weisung von Herrn XXX durch die Wegnahme des Fahrzeuges am 29.02.2012 grob vertragswidrig verhalten.

Einzig und allein der Mitarbeiter am Schalter, der quasi für die Kundenunfreundlichkeit seiner Vorgesetzten den Kopf hinhalten musste, hat hier ein Lob verdient. Er führte vier Telefongespräche, in denen er versuchte die Situation gütlich zu regeln. Zwei mit seiner stellv. Filialleiterin und eines mit Herrn XXX. Herr XXX äußerte im Telefongespräch dann allerdings, ich, als Kunde, könne machen was ich wolle, und auch einen Anwalt beauftragen, der dann schreiben kann, was er will, das würde nichts daran ändern, dass das Fahrzeug sofort einzuziehen sei, und ich dann die 100km Heimweg mit einem Taxi auf eigene Kosten zurücklegen könne.

Da ich natürlich nicht wissen konnte, dass ich den Wagen abgeben muss, hatte ich im Kofferraum noch Taschen und Ware, die ich dann auch umladen musste. Zumindest war der Taxifahrer hilfsbereit, und hat dabei geholfen.

Fakt ist, dass die Enterprise Autovermietung Hamburg auf Weisung des Gebietsleiters XXX nunmehr ca. 800,- Euro von mir eingezogen hat, für einen Mietzeitraum bis Mitte März, mir aber am 29.02. den Wagen entzogen hat. Also über eine Leistung ohne Gegenleistung verfügt.

Einen derartigen Fall von Kundenunfreundlichkeit und Abzocke habe ich in den zehn Jahren seitdem ich mein Unternehmen gegründet habe, im Geschäftsleben nicht erlebt.

Ich frage mich, nach welchen Kriterien die Enterprise Autovermietung ihre leitenden Angestellten auswählt. Im Falle des Gebietsleiters, sowie der stellv. Filialleiterin wurde weder mit Freundlichkeit, noch mit Kompetenz, noch mit der Fähigkeit einvernehmliche Lösungen zu finden, geglänzt.

Nun könnte man ja meinen, hier schreibt ein notorischer Querulant - schließlich gibt es Leute die immer an Allem etwas auszusetzen haben.
Dies ist bei mir allerdings nicht der Fall. Ich habe in den letzten Jahren bei ca. fünf verschiedenen Autovermietungen ca. 20 verschiedene Fahrzeuge angemietet. Zu Meckern gab es bislang in keinem der Fälle etwas. Gerade diese Tatsache unterstreicht, wie negativ sich die Enterprise Autovermietung von den Mitbewerbern abhebt.

Vor einer Anmietung bei der Enterprise Autovermietung Hamburg kann ich jedem Verbraucher oder Geschäftskunden deshalb nur abraten.

EDIT: Namen Dritter entfernt. Grüße KM

Es haben sich bereits 22 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

RapidResponse (01.03.2012), EUROwoman. (01.03.2012), Wilhelm (01.03.2012), Jesbo (01.03.2012), Satrian (01.03.2012), Marvin8892 (01.03.2012), jimmy (01.03.2012), LDARXDAR (01.03.2012), NorthLight (01.03.2012), Blaublueter (01.03.2012), Crz (01.03.2012), Mileage (01.03.2012), Blue (01.03.2012), Mietkunde (01.03.2012), Brabus89 (01.03.2012), Dauermieter-Das Original (01.03.2012), masterblaster123 (01.03.2012), Philipp (01.03.2012), Poffertje (01.03.2012), Niko (01.03.2012), rulfiibahnaxs (01.03.2012), Theo. (01.03.2012)

EUROwoman.

Erleuchteter

Beiträge: 36 746

Danksagungen: 29563

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 1. März 2012, 00:17

das muss doch aber ein Missverständnis sein, oder?
wenn du einen gültigen Mietvertrag hast, warum bist du überhaupt zur Station gefahren?

hört sich so an als ob das noch ein längeres Nachspiel haben wird. denn du musst ja dein Geld noch wiederbekommen.

schade, irgendwie macht Enterprise in dem Forum hier leider selten positiv von sich reden.

das ein Gebietsleiter sich um einzelne Mieter kümmern kann, spricht für sich :)
scheint nicht allzu viel zu tun zu geben.
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

RapidResponse (01.03.2012), andreas77 (01.03.2012)

RapidResponse

Fortgeschrittener

Beiträge: 392

Danksagungen: 148

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 1. März 2012, 00:17

wieso haben die denn das auto wiederhaben wollen? oder hab ich das überlesen?

kann auch nur schlechtes von enterprise berichten 2 stationen ausprobiert zweimal völlig unter alle kanone behandelt und bedient worden. Fazit never ever enterprise

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

NorthLight (01.03.2012), andreas77 (01.03.2012)

nsop

7-Sixty

Beiträge: 11 440

Registrierungsdatum: 28. August 2010

Danksagungen: 11480

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 1. März 2012, 00:17

In solch einem Fall wird wohl der sinnvollste Weg sein, einen Anwalt zu konsultieren.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

andreas77 (01.03.2012)

Base

Erleuchteter

Beiträge: 3 206

Registrierungsdatum: 8. Januar 2008

Danksagungen: 1696

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 1. März 2012, 00:19

Also ich kenne das von der Langzeitmiete bei Enterprise nur so, dass man jeden Monat in der Station vorstellig werden muss um den Vertrag zu verlängern. Das Fahrzeug und der KM-Stand werden kurz gecheckt, man unterschreibt und fährt weiter. Eine bzw. fast zwei Wochen Überschreitung während dem Urlaub waren aber auch kein Problem. (Station Erfurt)
Wie lange warst du denn telefonisch nicht erreichbar? Ihr habt doch sicherlich auch ein Telefon in der Firma? Wieso wurde dort nicht angerufen?
Hat man dich nicht darauf hingewiesen, dass du stets alle 4 Wochen das Fahrzeug persönlich (also vor Ort) verlängern musst?

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Timbro (01.03.2012), andreas77 (01.03.2012)

RapidResponse

Fortgeschrittener

Beiträge: 392

Danksagungen: 148

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 1. März 2012, 00:24

steht das in den agb?

andreas77

Anfänger

  • »andreas77« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 1. März 2012

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 1. März 2012, 00:30

Ich hatte bei Anmietung den Mitarbeitern meine Email-Adresse und Telefon mitgeteilt. Als man mich auf dem Handy nicht erreichte, rief man die Website meiner Firma auf. Wir haben vier Sekretärinnen die von 9.00 bis 17.00 Uhr Anrufe entgegen nehmen.
Laut Enterprise ist nie jemand ans Telefon gegangen, was allerdings nicht sein kann.

Zur Station sollte ich fahren, weil die Mitarbeiterin mir mitteilte, wenn ich nicht am gleichen Tag bis 19.00 Uhr auftauchen würde, würde man das Fahrzeug als gestohlen melden.

Die Enterprise Autovermietung ist ja im Audi Zentrum untergebracht. Dort hatte ich Ende Januar einen neuen S5 für die Firma gekauft, was man bei Enterprise auch wusste. Dafür, dass ich bei Audi im gleichen Haus Geschäftskunde bin, sind die Herrschaften bei Enterprise ziemlich schnell "durchgedreht".

Ich könnte das ja verstehen, wenn die Kreditkartenzahlung fehlgeschlagen wäre, aber nur weil man vorübergehend nicht ans Handy geht...

Kaffeemännchen

Herr der Ringe

Beiträge: 28 171

Danksagungen: 23803

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 1. März 2012, 00:35

Hallo andreas77!

Bitte achte bei der weitere Diskussion darauf, keine Namen von Dritten zu nennen.
Ich habe dein Ausgangsposting entsprechend bearbeitet und angepasst.

Vielen Dank für die Beachtung.

Grüße, KM
Und auch dieser Tag geht wieder mal langsamer vorbei als Reiner Calmund am Buffet...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

andreas77 (01.03.2012)

Beiträge: 1 014

Danksagungen: 428

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 1. März 2012, 00:37

Starkes Stück von Enterprise. :63:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

andreas77 (01.03.2012)

jimmy

Meister

Beiträge: 2 291

Registrierungsdatum: 4. September 2008

Danksagungen: 1045

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 1. März 2012, 00:39

Jaja, die Firma Enterprise.......Da hat wohl jeder der dort häufiger gemietet hat schon seine Erfahrungen machen dürfen......
Jedenfalls passt das hier geschilderte perfekt in das Bild dieser Truppe.....Immer schön einen auf scheinheilig freundlich machen und dann hinterher das wahre Firmenimage präsentieren.....Gut das ich meinen letzten We Gutschein hier verschenkt habe und nie wieder bei denen aufschlagen werde.....

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

andreas77 (01.03.2012)

JohnDoe

...fährt ohne Windschott...

Beiträge: 3 987

Registrierungsdatum: 27. Januar 2008

Wohnort: Detmold

Danksagungen: 3819

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 1. März 2012, 00:43

Gut das ich meinen letzten We Gutschein hier verschenkt habe und nie wieder bei denen aufschlagen werde


Nach mir die Sintflut? :D

--

Also aus der oben genannten Geschichte bzw. aus dem Verhalten von Enterprise werde ich nicht ganz schlau, aber anscheind ist das ja gang und gebe.

BinMalWeg

Der Weg ist das Ziel! Für den Weg nehm ich Mietwagen!

Beiträge: 5 106

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2009

Wohnort: Malibu

Beruf: Werbejingle-Komponist

: 73128

: 8.42

: 282

Danksagungen: 5005

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 1. März 2012, 00:46

Ohje Enterprise kommt ja e ht nicht gut weg. Wenn man was von Enterprise hier im Forum liest, dann ist es oft was negatives :(.

Deine Geschichte ist ein starkes Stück. Kann mir das nur erklären, das man bei dir versäumt hat mitzuteilen das man alle 4 Wochen an die Station antanzen muss um den Folgemietvertrag zu unterschreiben und damit die Station den Kilometerstand checken kann.
Und die Station dachte das du das weiss und haben sich gewundert warum du nicht kommst. Aber so auszurasten seitens Enterprise vor allem vom Gebietsleiter entzieht sich meinem verständniss.

Hoffe das sich das irgendwie halbwegs gütig geklärt werden kann...viel Erfolg dabei.
Freude am Quatschen mit :206: :118:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

andreas77 (01.03.2012)

NorthLight

...eiskalt unterwegs mit (vielen) guten Vorsaetzen ;)

Beiträge: 2 922

Registrierungsdatum: 3. August 2009

Aktuelle Miete: wechselnd wie andere ihre Schluepper...

Wohnort: North of Nowhere

Danksagungen: 1013

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 1. März 2012, 00:47

ohoh, meine 'Lieblingsvermietung' (unaebhaengig vom Standort, da tun sich die Hamburger Stationen nix) hat wieder zugeschlagen.

Ohne was zum konkreten Fall sagen zu koennen, kann ich die Erfahrung bestaetigen, dass Enterprise (Hamburg) statt einem kundenfreundlichen Entgegenkommen gleich die harte Tour faehrt - wo selbst Insider den Kopf schuetteln... Stationen ausserhalb Hamburgs sollen da durchaus kundenfreundlicher agieren, aber das kann ich nicht beurteilen da ich nur selten ausserhalb Hamburgs anmiete.

Das mit dem "Fahrzeug vorfuehren" kenne ich bei LZM durchaus aehnlich, aber wie so oft macht der Ton die Musik... Wenn man dem Kunden gleich schreibt, dass er doch bitte die monatliche Visite machen soll, ist das etwas anderes als sofort Drohungen und andere Massnahmen einzuleiten.

Ich befuerchte, dass 'die' Deine Nichtmeldung als Vertragsverstoss ansehen und die gezahlte Mietzeit als 'Schadenersatz' zu sehen - selbstverstaendlich war deren 'Einzug' (zumindest aus deren Sicht) rechtmaessig - ich rate Dir dringend dazu,m das ganze anwaltlich pruefen und weiterverfolgen zu lassen. Mir sagte neulich ein Enterprise-Stationsleiter, dass ihm die rechtliche Seite egal sei, er habe seine Anweisungen - das sagt doch alles :evil:

Fuer mich ist Erac ebenso 'gegessen', aber das ist eine andere Baustelle :/
wer reitet so spaet durch Eis und Gischt? Schietwetter, aber macht mir nischt!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

andreas77 (01.03.2012)

BinMalWeg

Der Weg ist das Ziel! Für den Weg nehm ich Mietwagen!

Beiträge: 5 106

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2009

Wohnort: Malibu

Beruf: Werbejingle-Komponist

: 73128

: 8.42

: 282

Danksagungen: 5005

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 1. März 2012, 00:51

Ich miete ja ab und an bei ERAC und bis jetzt noch keine Probleme mit denen gehabt. Ich miete ja auch nur in Kassel eine kleine Station, hoffe das bleibt auch so.

Ich denke mal wenn es bei ERAC bescheiden läuft, dann richtig.....
Freude am Quatschen mit :206: :118:

15

Donnerstag, 1. März 2012, 02:18

Enterprise negative Erfahrung

hmmm... Ich bitte darum den Namen der Autovermietung auszuschreiben. Das macht es den Suchmaschinen einfacher zu wissen, worum es genau geht: um eine negative Erfahrung mit der Autovermietung Enterprise in Hamburg.

@andreas77: Dein ausführlicher Bericht ist hier gut aufgehoben. Bitte halte uns auf dem Laufenden.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

andreas77 (01.03.2012)

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.