Sie sind nicht angemeldet.

Blue

Fortgeschrittener

  • »Blue« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 563

: 30243

: 7.58

: 137

Danksagungen: 598

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 2. März 2017, 16:02

Opel Insignia | Enterprise Dresden

Hallo Zusammen,

hier ein kleiner Erfahrungsbericht zur Anmietung bei Enterprise in Dresden.

Gebucht war für das Wochenende "Standard Kombi" (Passat o.ä.) mit Abgabe am MUC.

Freitag Nachmittag auf dem Hof angekommen standen diverse 5er BMW Lim. + Touring, 2x Opel Insignia, MB C-Klasse und ich glaube ein oder zwei Renault.

Ich bin zum Counter und habe mich entsprechend angemeldet. Mir wurde umgehend ein Opel Insignia Kombi mit 160 Diesel PS angeboten. Ich hatte dann nach einen der 5er BMW gefragt die aber nicht Oneway dürfen auf Grund lokaler Verträge mit BMW Dresden. Da war noch die C-Klasse. Die C-Klasse wäre allerdings nicht wie gebucht ein Kombi sondern nur eine Limousine gewesen und die hätte mich 9€/Tag Aufpreis gekostet. Ich fragte nach der Motorisierung und es war "nur" der C200d mit 136 PS. Also entschied ich mich für den Insignia mit 550 EUR SB (Automobilkonditionen).

Es wurde mir gesagt, dass seit neustem auch mit Zahlung nun eine Kaution von 250 EUR zum Mietpreis kommen. War soweit kein Problem also wurde Mietpreis + 250 EUR angefragt.

Die Übergabe des Fahrzeuges fand zusammen mit dem RSA statt. Das Fahrzeug wurde gründlich von beiden auf Schäden untersucht aber nichts gefunden. Tank war lt. Anzeige voll und der km stimmte ebenfalls. Dies kurz per Unterschrift bestätigt und Schlüssel übergeben.

Zum Fahrzeug: Opel Insignia Kombi, Diesel, 160 PS, 22930 km bei Übergabe, autom. Heckklappe, autom. Abblendbarer Innen- und Außenspiegel, Spurwechselwarner, großes Navi mit CarPlay + Android Auto. Das Fahrzeug war schadenfrei und das bei der Laufleistung :118: auf den 710km (80% BAB, 10% Landstrasse und 10% Stadt) hatte ich einen Verbrauch von 6,5l gerechnet.

Abgabe am MUC: Es kamen sofort 2x Mitarbiter von Enterprise auf mich zu. Der eine Agent ging gleich ums Fahrzeug und prüfte auf Schäden und der andere fragte mich ob ich soweit zufrieden gewesen bin etc. Nachdem keine Schäden festgestellt wurden, Tank und km eingetragen wurden bekam ich direkt eine Abrechnung.

Am Montag prüfte ich meine KK und stellte fest, dass die Enterprise den Mietpreis + 250 EUR komplett von der KK abgebucht haben. Ich dachte zuerst an einen Fehler also kurz angerufen und Anliegen geschildert. Mir wurde "beruhigend" gesagt, dass dies bei der Enterprise wohl so bei KK und EC ist und die Kaution wenn alles i.O. war innerhalb der nächsten Tage zurückgebucht werden (auf die KK) und tatsächlich - 2 Tage später war der Betrag meiner KK wieder gutgeschrieben :118: da brauchen andere Vermieter sicherlich länger...

In allem eine gute Erfahrung mit Enterprise und Ende März/April steht die nächste Enterprise Anmietung am HAM an. Bin gespannt.

Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

EUROwoman. (02.03.2017), Dauerpendler (02.03.2017), lieblingsbesuch (02.03.2017), CruiseControl (02.03.2017), Ignatz Frobel (02.03.2017), MPower92 (02.03.2017), Scimidar (03.03.2017), Uberto (03.03.2017), El Phippenz (03.03.2017)

EUROwoman.

Erleuchteter

Beiträge: 38 362

Danksagungen: 32982

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 2. März 2017, 16:32

Enterprise hat doch gar keine Autorisierung zum Abbuchen der Kaution?

blocken ja, aber abbuchen?
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

Blue

Fortgeschrittener

  • »Blue« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 563

: 30243

: 7.58

: 137

Danksagungen: 598

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 2. März 2017, 16:34

Anscheinend schon - daher war ich auch sehr verwundert...

Timbro

Branchen-Aussteiger

Beiträge: 2 679

Danksagungen: 1343

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 2. März 2017, 17:09

Danke für den Bericht.

Ich denke, 160PS wird der Insignia nicht gehabt haben, eher 140 oder 170PS. Denn einen Vorfacelift wirst auch bei ERAC nicht mehr erwischen ;)

Zum Thema Kaution abbuchen hat @EUROwoman.: recht. Zudem wird bei ERAC seit etwa 2 Jahren bei Zahlung mit Kreditkarte keine Kaution mehr berechnet, die 250€ sind nur noch bei Zahlung per EC Karte.

chm80

Again what learned.

Beiträge: 2 490

Registrierungsdatum: 12. Mai 2016

Verbrauch: Spritmonitor.de

: 10823

: 10.77

: 74

Danksagungen: 2680

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 2. März 2017, 17:42

Vielleicht war die Anmietung ja vor 2 Jahren, dann passt das alles besser ins Bild. :D

Blue

Fortgeschrittener

  • »Blue« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 563

: 30243

: 7.58

: 137

Danksagungen: 598

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 2. März 2017, 18:30

Danke für den Bericht.

Ich denke, 160PS wird der Insignia nicht gehabt haben, eher 140 oder 170PS. Denn einen Vorfacelift wirst auch bei ERAC nicht mehr erwischen ;)

Zum Thema Kaution abbuchen hat @EUROwoman.: recht. Zudem wird bei ERAC seit etwa 2 Jahren bei Zahlung mit Kreditkarte keine Kaution mehr berechnet, die 250€ sind nur noch bei Zahlung per EC Karte.


Sorry und danke für die Korrektur - es handelt sich um die 170 PS Maschine und wie bereist beschrieben ist die Kautionsregelung mit KK seit kurzem bei ERAC wieder eingeführt worden (vor ca. 2 Wochen lt. RSA) und die Miete war letztes Wochenende :P und bei Bedarf kann ich gerne einen entsprechenden Beleg hochladen.

Blue

Fortgeschrittener

  • »Blue« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 563

: 30243

: 7.58

: 137

Danksagungen: 598

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 2. März 2017, 18:32

Hallo Zusammen,

hier ein kleiner Erfahrungsbericht zur Anmietung bei Enterprise in Dresden.

Gebucht war für das Wochenende "Standard Kombi" (Passat o.ä.) mit Abgabe am MUC.

Freitag Nachmittag auf dem Hof angekommen standen diverse 5er BMW Lim. + Touring, 2x Opel Insignia, MB C-Klasse und ich glaube ein oder zwei Renault.

Ich bin zum Counter und habe mich entsprechend angemeldet. Mir wurde umgehend ein Opel Insignia Kombi mit 160 170 Diesel PS angeboten. Ich hatte dann nach einen der 5er BMW gefragt die aber nicht Oneway dürfen auf Grund lokaler Verträge mit BMW Dresden. Da war noch die C-Klasse. Die C-Klasse wäre allerdings nicht wie gebucht ein Kombi sondern nur eine Limousine gewesen und die hätte mich 9€/Tag Aufpreis gekostet. Ich fragte nach der Motorisierung und es war "nur" der C200d mit 136 PS. Also entschied ich mich für den Insignia mit 550 EUR SB (Automobilkonditionen).

Es wurde mir gesagt, dass seit neustem auch mit Zahlung nun eine Kaution von 250 EUR zum Mietpreis kommen. War soweit kein Problem also wurde Mietpreis + 250 EUR angefragt.

Die Übergabe des Fahrzeuges fand zusammen mit dem RSA statt. Das Fahrzeug wurde gründlich von beiden auf Schäden untersucht aber nichts gefunden. Tank war lt. Anzeige voll und der km stimmte ebenfalls. Dies kurz per Unterschrift bestätigt und Schlüssel übergeben.

Zum Fahrzeug: Opel Insignia Kombi, Diesel, 160 PS, 22930 km bei Übergabe, autom. Heckklappe, autom. Abblendbarer Innen- und Außenspiegel, Spurwechselwarner, großes Navi mit CarPlay + Android Auto. Das Fahrzeug war schadenfrei und das bei der Laufleistung :118: auf den 710km (80% BAB, 10% Landstrasse und 10% Stadt) hatte ich einen Verbrauch von 6,5l gerechnet.

Abgabe am MUC: Es kamen sofort 2x Mitarbiter von Enterprise auf mich zu. Der eine Agent ging gleich ums Fahrzeug und prüfte auf Schäden und der andere fragte mich ob ich soweit zufrieden gewesen bin etc. Nachdem keine Schäden festgestellt wurden, Tank und km eingetragen wurden bekam ich direkt eine Abrechnung.

Am Montag prüfte ich meine KK und stellte fest, dass die Enterprise den Mietpreis + 250 EUR komplett von der KK abgebucht haben. Ich dachte zuerst an einen Fehler also kurz angerufen und Anliegen geschildert. Mir wurde "beruhigend" gesagt, dass dies bei der Enterprise wohl so bei KK und EC ist und die Kaution wenn alles i.O. war innerhalb der nächsten Tage zurückgebucht werden (auf die KK) und tatsächlich - 2 Tage später war der Betrag meiner KK wieder gutgeschrieben :118: da brauchen andere Vermieter sicherlich länger...

In allem eine gute Erfahrung mit Enterprise und Ende März/April steht die nächste Enterprise Anmietung am HAM an. Bin gespannt.

chm80

Again what learned.

Beiträge: 2 490

Registrierungsdatum: 12. Mai 2016

Verbrauch: Spritmonitor.de

: 10823

: 10.77

: 74

Danksagungen: 2680

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 2. März 2017, 19:16

Nur Spaß. Ich brauche keine Belege. :whistling:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Blue (02.03.2017)

Beiträge: 1 371

Registrierungsdatum: 23. Juni 2015

Wohnort: Dresden

: 26217

: 7.42

: 127

Danksagungen: 3106

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 2. März 2017, 20:42

Zum Thema Kaution abbuchen hat @EUROwoman.: recht. Zudem wird bei ERAC seit etwa 2 Jahren bei Zahlung mit Kreditkarte keine Kaution mehr berechnet, die 250€ sind nur noch bei Zahlung per EC Karte.
2 Jahre? In der Regel dauerts rund 20 Jahre, bis in Dresden Veränderungen ankommen.
Wer ander'n eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

JoshiDino (03.03.2017)

WhitePadre

hat Skoda überlebt

Beiträge: 523

Danksagungen: 871

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 2. März 2017, 21:27

Abgabe am MUC: Es kamen sofort 2x Mitarbiter von Enterprise auf mich zu. Der eine Agent ging gleich ums Fahrzeug und prüfte auf Schäden und der andere fragte mich ob ich soweit zufrieden gewesen bin etc. Nachdem keine Schäden festgestellt wurden, Tank und km eingetragen wurden bekam ich direkt eine Abrechnung.
Mitarbeiter von Enterprise?
Wohl eher von der ARWE, oder?
Die Entschlossenheit ist im Einzelfall ein Akt des Mutes, wenn sie zum Charakterzug wird, eine Gewohnheit der Seele.

Carl Philipp Gottfried von Clausewitz
(1780 - 1831),
preußischer General, Militärtheoretiker und Schriftsteller

jackZen

Schüler

Beiträge: 82

Registrierungsdatum: 19. Mai 2016

Danksagungen: 58

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 2. März 2017, 23:23

Die Aussage von TE stimmt.

Vorher wurden die 250 € nur geblockt, aber seit ca 2-3 Wochen wird die Kaution von der Kreditkarte abgebucht und nach einigen Tagen wieder auf der Kreditkarte gutgeschrieben.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Blue (03.03.2017)

Blue

Fortgeschrittener

  • »Blue« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 563

: 30243

: 7.58

: 137

Danksagungen: 598

  • Nachricht senden

12

Freitag, 3. März 2017, 08:59

Abgabe am MUC: Es kamen sofort 2x Mitarbiter von Enterprise auf mich zu. Der eine Agent ging gleich ums Fahrzeug und prüfte auf Schäden und der andere fragte mich ob ich soweit zufrieden gewesen bin etc. Nachdem keine Schäden festgestellt wurden, Tank und km eingetragen wurden bekam ich direkt eine Abrechnung.
Mitarbeiter von Enterprise?
Wohl eher von der ARWE, oder?


Ich gehe davon aus, dass Sie direkt von Enterprise gewesen sind. Zum einen hatten Sie nicht die "übliche, verdächtige" ARWE Kleidung an, sondern die beiden Herren hatten gelbe Jacken an mit der Aufschrift "Enterprise..." und zum anderen sind die beiden Herren in Krawatte unterwegs gewesen. Ich kennen bisher keinen ARWE Mitarbeiter der mit Hemd und Krawatte arbeitet.... :P

rundy

Fortgeschrittener

Beiträge: 220

Registrierungsdatum: 9. September 2014

Aktuelle Miete: Öffi

Wohnort: Dresden

Beruf: Student

Danksagungen: 761

  • Nachricht senden

13

Freitag, 3. März 2017, 10:44

Zum Thema Kaution abbuchen hat @EUROwoman.: recht. Zudem wird bei ERAC seit etwa 2 Jahren bei Zahlung mit Kreditkarte keine Kaution mehr berechnet, die 250€ sind nur noch bei Zahlung per EC Karte.
2 Jahre? In der Regel dauerts rund 20 Jahre, bis in Dresden Veränderungen ankommen.
Man munkelt, dass die Grenze zum Westen nun offen sein soll?


Also ich finde dem Insignia merkt man den bevorstehenden Ruhestand noch nicht so sehr an. Die Motoren sind relativ sparsam, durchzugsstark und das Infotainment macht auch noch alle Dinge relativ flott. Waren bei deinem die AGR Sitze verbaut?
:209:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

CruiseControl (03.03.2017)

Blue

Fortgeschrittener

  • »Blue« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 563

: 30243

: 7.58

: 137

Danksagungen: 598

  • Nachricht senden

14

Freitag, 3. März 2017, 10:52

Ja waren Sie :-)

Babinho

Auf der Suche nach dem perfekten "Plopp"!

Beiträge: 3 362

Registrierungsdatum: 19. Juni 2009

Aktuelle Miete: VDSL Router

Wohnort: Bremen

Danksagungen: 2417

  • Nachricht senden

15

Freitag, 3. März 2017, 11:07

Die Aussage von TE stimmt.

Vorher wurden die 250 € nur geblockt, aber seit ca 2-3 Wochen wird die Kaution von der Kreditkarte abgebucht und nach einigen Tagen wieder auf der Kreditkarte gutgeschrieben.


Das ist ne feine Sache, da kommt ordentlich Cash Flow zusammen mit dem Enterprise dann zusätzlich am Kapitalmarkt arbeiten kann. Zusammen auf alle Mieten Deutschlandweit wird das schon nen nettes Sümmchen sein.

Meine Meinung, ich finde das nicht richtig! Es ist eine Sicherheitsleistung die angefragt, genau den gleichen Effekt hat als wäre sie abgebucht. Klarer Vorteil für Enterprise.
"unterwegs mit guten Vorsätzen, im Namen des Herren, einem halben Päckchen Zigaretten und Sonnenbrillen"

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.