Sie sind nicht angemeldet.

sHidosHi

Anfänger

  • »sHidosHi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 6. Februar 2008

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 27. Februar 2008, 22:34

Enterprise: Kleiner Erfahrungsbericht

Habe zum ersten Mal bei Enterprise gemietet, da ich einen Mietwagen für ein Wochenende und den Montag drauf brauchte, und Enterprise schon um einiges günstiger war als die anderen Firmen.
Hier meine Eindrücke zu Enterprise in Bonn in kurzform:

>> Positiv:
- Abholservice funktioniert
- Mitarbeiter normal freundlich
- Mietpreis war nochmal etwas geringer als im Internet berechnet
- Das Auto (Opel Vectra Kombi) war OK (Standardwagen gebucht)
- Rückgabe verlief OK

>> Negativ (Warum ich nie wieder dort mieten werde):
- Ich wurde mit dem Mietwagen selbst abgeholt (Tank zu 7/8 voll, wie soll man den Tank wieder zu 7/8 abgeben?!)
- Auf dem Parkplatz standen nur Opel-Modelle
- Das ganze Büro wirkte sehr billig (Alte Röhrenmonitore, Nadeldrucker, Führerschein & Ausweis wurden mit normalem Kopierer kopiert, Mietpreis wurde per Hand in so ein Gerät wie sie an Supermarktkassen vorhanden sind abgebucht)
- Beim Rundgang ums Auto hatte ich das Gefühl, dass Schäden nicht irgendwo in einer Datenbank stehen sondern immer wieder von neuem entdeckt werden müssen, wenn man nicht aufpasst darf man zahlen... Hatte auch gleich einen Katscher endeckt
- Auf die Nachfrage wie mit Steinschlag umgegangen wird, wurde mir gesagt, dass jeder Schaden voll angerechnet werden würde (War z.B. bei Avis nicht so)
- Es wurde der komplette Mietpreis + Kaution abgebucht, nicht nur geblockt. (Obwohl man mir in der Filiale etwas anderes erzählte und das in meinen Augen absolut unüblich ist) Ich warte noch auf die Gutschrift der Kaution...

Speziell den letzten Punkt finde ich unmöglich. Nun ist Enterprise, zwar auch nur für (hoffentlich) ein paar Tage im Besitz von mehr Geld als ihnen eigentlich zusteht.
Ich werde jedenfalls nicht mehr bei Enterprise mieten, sondern eher die anderen (Avis, Sixt, Europcar) bevorzugen... Dort kann man sicherlich auch mal pech haben, aber man verlässt den Parkplatz wenigstens nicht mit einem schlechten Gefühl...


Ich habe diesen Beitrag mal hierher kopiert und den Titel angepaßt!! Gruss wieland7
:206:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »wieland7« (28. Februar 2008, 09:59)


RosaParks

Administrator

Beiträge: 3 468

Danksagungen: 2242

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 28. Februar 2008, 11:00

Zitat von »sHidosHi«

- Ich wurde mit dem Mietwagen selbst abgeholt (Tank zu 7/8 voll, wie soll man den Tank wieder zu 7/8 abgeben?!)
Das ist soweit ich weiss bei Zustellungen durch andere Autovermietungen auch Praxis, den Sprit für die Zustellung zahlt der Kunde. 1/8 vom Tank erscheint mir aber viel, wie weit war denn die Strecke? Oder verstehe ich das falsch und Du durftest den Mietwagen mit einem 7/8 vollen Tank abgeben?
- Es wurde der komplette Mietpreis + Kaution abgebucht, nicht nur geblockt. (Obwohl man mir in der Filiale etwas anderes erzählte und das in meinen Augen absolut unüblich ist) Ich warte noch auf die Gutschrift der Kaution...
Wie wurde das Auto, denn bezahlt? Per Kreditkarte?

Regards, RosaParks
RosaParks
Administration & Technik

Fragen zum Mietwagen von Sixt, Avis, Europcar oder Hertz?
Alle Themen rund um die Autovermietung im Mietwagen-Forum: www.mietwagen-talk.de

sHidosHi

Anfänger

  • »sHidosHi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 6. Februar 2008

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 4. März 2008, 14:38

Ja, ich durfte das Auto mit 7/8 Tank abgeben und die Strecke war maximal 10KM durch die Stadt...
Ja, ich habe per Kreditkarte gezahlt. Die Gutschrift kam allerdings auch relativ schnell wieder aufs Konto(3-4 Tage später)...

tabster

Hertzilein

Beiträge: 1 305

Registrierungsdatum: 26. Mai 2008

Aktuelle Miete: rower

Danksagungen: 322

  • Nachricht senden

4

Montag, 26. Mai 2008, 21:34

Meine Erfahrung ist, dass sie da nicht allzu pingelig beim Tankfüllstand sind, hängt aber sich auch vom Mitarbeiter vor Ort ab. Selbst wenn ich eigentlich volltanken müsste, tanke ich meist nur so, dass der Strich dann ungefähr bei voll ist, obwohl oft noch mehr reinpassen würden.

Wenn der Tank nicht voll werden soll, dann prüfe ich beim Tanken immer mal den Füllstand zwischendurch, denn unnötig viel zu tanken wäre wirklich zu blöd.
:205: President's Circle

Patrick

Fortgeschrittener

Beiträge: 353

Danksagungen: 192

  • Nachricht senden

5

Montag, 26. Mai 2008, 21:56

Wirklich nett für deinen Nachmieter. Denn ich glaube nicht, dass die den nochmal nachtanken. Ich tanke grundsetzlich sogar ein wenig mehr, da ich auch ein vollgetanktes Auto erwarte.

Metatron

Fortgeschrittener

Beiträge: 425

Registrierungsdatum: 31. März 2008

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

6

Montag, 26. Mai 2008, 22:31

Das mach ich auch so. Die 2 Liter mehr bringen mich nicht um. Egal wie mans dreht: Bisschen beschiss ist es schon :)

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.