Sie sind nicht angemeldet.

jo.nyc

Fortgeschrittener

Beiträge: 184

Registrierungsdatum: 3. November 2012

Wohnort: Stuttgart

Danksagungen: 289

  • Nachricht senden

286

Sonntag, 28. Dezember 2014, 09:21

Dass die Station grundsätzlich keine Vans anbietet, ist wirklich Mist. Aber geht in so einen X3 nicht auch ein Bett rein? Ist ja schließlich so eine Art Riesenkombi.


Sorry fuer OT, aber das Kopfteil und der Lattenrost sind der Knackpunkt. Da kommt man auch mit 'schraeg stellen' in einem X3 nicht weit. Habe vor laengerem einen Platzvergleich (im ADAC-Mag?!?) gelesen, bei welchem man immer den SUV mit dem passenden Kombi aus der Modellpalette verglichen hat und platzmaessig hat (fast) immer der Kombi gewonnen. Ausserdem war auch nicht klar, ob der X3 ueberhaupt puenktlich vom Vormieter zurueck kommt und wurde mir daher nur sehr wage in Aussicht gestellt.

tabster

Hertzilein

Beiträge: 1 305

Registrierungsdatum: 26. Mai 2008

Aktuelle Miete: rower

Danksagungen: 322

  • Nachricht senden

287

Samstag, 3. Januar 2015, 15:32

Vorgeschichte, Reservierung
Nach langer gut begründeter Abstinenz von Enterprise (vor allem wegen unprofessionellen Verhaltens, davon gibts ja hier auch einige Berichte - insbesondere aber wegen der Unfähigkeit Rechnungen auszustellen) habe ich es mal wieder gewagt: Recht kurzfristig brauchte ich für den 27.12. einen Mietwagen. Größe und Leistung waren eigentlich egal. Kosten sollte es auch nicht viel, da ich es notfalls auch ohne Mietwagen hingekriegt hätte. Also habe ich mich umgeschaut und die Alternativen verglichen. Mit Abstand am günstigsten war es dann, für zwei Tage bei Enterprise zu mieten: 29,98€ für das kleinste Auto. Letztlich entschied ich mich dann für die Buchung der Klasse "Standardwagen" (VW Passat oder vergleichbare Modelle) für 39,32€ (also 19,66€ pro Tag). Das war das beste Preis-Leistungs-Verhältnis für meine Zwecke, die nächstteurere Kategorie lag dann schon bei 59,32€. Das habe ich am Abend des 26.12. für Sa, 27.12., 9:30 Uhr gebucht, und zwar als Prepaidbuchung.

Diskussion
Etwa eine Stunde nach der Reservierung rief mich eine Frau von Enterprise an. Sie teilte mir mit, dass ein Wagen in der Klasse so kurzfristig nicht verfügbar sei. Auf der Webseite würde auch stehen, dass man bei kurzfristigen Buchungen in der Station anrufen solle. Das habe ich nirgends gefunden, vielleicht steht es irgendwo im Kleingedruckten.

Sie hatte im Angebot: Toyota Yaris, Ford Ka und VW Caddy (als Transporter!). Den Caddy lehnte ich ab, weil er nicht über die KK versichert gewesen wäre. Also fragte ich, wieviel denn der Toyota Yaris kosten würde. 29,32€. Okay, würde ich nehmen. Dann sagte sie, dass er aber erst ab 12:00 Uhr verfügbar wäre. Ich bestand aber auf der gebuchten Zeit. Zwischenzeitlich gab es noch ein Angebot, am Flughafen zu mieten, aber auch dort wäre es nur später möglich gewesen, was für mich nicht infrage kam.

Ich fasste kurz zusammen, dass sie zur gebuchten Zeit überhaupt kein Auto für mich hätten. Daher bat ich um Stornierung. Da sagte sie, dass ich das selbst machen müsste. Da es eine Prepaid-Buchung war, kann ich das aber gar nicht :-) Also forderte ich sie auf, die Reservierung zu stornieren. Das konnte sie offenbar auch nicht.

Auf einmal kam dann ein Angebot: Ford Fiesta zur gebuchten Zeit für 30€. Das fand ich dann etwas dubios (erst gab es ja gar kein Auto) und wollte dann das Hickhack nicht mehr mitmachen. Ich bestand auf gebuchter Klasse zur gebuchten Zeit.

Sie sagte, dass Sie kurz RÜcksprache halte müsse und sich in Kürze nochmal meldet.

Nach etwa zwanzig Minuten (mittlerweile war es schon nach 22:00 Uhr) rief sie zurück: Sie hat ein Auto organisiert, das sogar eine Klasse höher ist als die gebuchte. Preis bleibt natürlich wie gebucht. Als Kompromiss einigten wir uns um eine Abholung um 10:00 Uhr.

Abholung
Kurz vor 10 war ich dann im Büro von Enterprise, vor mir drei Kunden, wovon einer gerade bedient wurde. Die Mitarbeiterin fragte mich nach einer zweiten Telefonnummer, von Verwandten, Arbeitgeber oder so, "falls etwas mit Ihnen wäre". Ich weigerte mich. Danach war sie sehr wortkarg, aber ich sehe diese Datensammelei nicht ein. Sie sagte, ich bekomme einen 3er BMW. Später fragte sie noch, ob ich ein Navi brauche - was ich verneinte. Der Witz ist, dass der BMW ein Navi fest verbaut hatte. Wozu also die Frage? Hätte ich mit "ja" geantwortet, hätte ich wahrscheinlich noch einen Aufschlag zahlen dürfen. Das macht nicht gerade einen seriösen Eindruck. Erst nach einer halben Stunde saß ich letztlich im Auto: BMW 316i Automatik in schwarz mit <5000km.

Die Rückgabe ging schnell und problemlos, die Kautionsreservierung wurde direkt vor Ort storniert. Als ich wieder in meinem Volvo V70 saß, fühlte ich mich wohler - der ist doch angenehmer zu fahren.

Fazit
Im Großen und Ganzen hat es mein Bild von Enterprise bestätigt: Teilweise äußerst unseriöses Geschäftsgebaren, aber die Preise können sich sehen lassen. Ich habe immer ein bisschen den Eindruck, dass die Mitarbeiter einen für dumm verkaufen wollen. Z.B. die Sache mit der Frage nach dem Navi oder aber auch die Diskussion um eine zweite Telefonnummer. Auch die Behauptung, auf der Webseite würde stehen, dass man bei kurzfristigen Buchungen die Station anrufen soll, ist etwas fraglich.

Wenn ich dringend ein Auto brauche, das größer als Kompaktklasse ist, würde ich aber nicht dort buchen. Wenn es mal nur um den günstigsten Preis geht und ein bisschen Zeit habe, dann ist es eine Option.
:205: President's Circle

Es haben sich bereits 16 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

bluespider (03.01.2015), scdhn (03.01.2015), x-conditioner (03.01.2015), Tob (03.01.2015), Niko (03.01.2015), Kami1 (03.01.2015), PeterMWT (03.01.2015), LZM (03.01.2015), Crz (03.01.2015), schauschun (04.01.2015), Scimidar (04.01.2015), dmx (04.01.2015), markus_ri (04.01.2015), Geigerzähler (04.01.2015), lieblingsbesuch (06.01.2015), MARSE1884 (21.01.2015)

bluespider

Fortgeschrittener

Beiträge: 242

Registrierungsdatum: 5. Januar 2014

Beruf: Student

Danksagungen: 365

  • Nachricht senden

288

Samstag, 3. Januar 2015, 15:42


Sie sagte, ich bekomme einen 3er BMW. Später fragte sie noch, ob ich ein Navi brauche - was ich verneinte. Der Witz ist, dass der BMW ein Navi fest verbaut hatte. Wozu also die Frage? Hätte ich mit "ja" geantwortet, hätte ich wahrscheinlich noch einen Aufschlag zahlen dürfen. Das macht nicht gerade einen seriösen Eindruck.
Passiert bei Sixt genauso und meiner Meinung nach auch sehr penetrant (je nach RSA und gebuchter Fahrzeugklasse & Rate)
43 Mieten - 45573km- 17,3 Cent/km seit 07/2012
:202: :203: :208: :205:

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

EUROwoman. (03.01.2015), schauschun (04.01.2015), Scimidar (04.01.2015)

EUROwoman.

Erleuchteter

Beiträge: 36 700

Danksagungen: 29477

  • Nachricht senden

289

Samstag, 3. Januar 2015, 15:46

Gibt auch Leute, die jetzt 3 Seiten geschrieben hätten, wie cool Enterprise ist, dass sie mitdenken, dass gleich ein dritter informiert werden kann, wenn was passiert. :)

Mich hätte das hin und her um 22Uhr ja deutlich mehr genervt. Das Enterprise sich bei den Preisen querstellt von woanders ein Auto zu besorgen, kann ich zwar nachvollziehen, aber dann sollen sie ein System einführen, indem man nur buchen kann, was vorhanden ist.
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

LZM (03.01.2015), mfk6409 (29.01.2015)

tabster

Hertzilein

Beiträge: 1 305

Registrierungsdatum: 26. Mai 2008

Aktuelle Miete: rower

Danksagungen: 322

  • Nachricht senden

290

Samstag, 3. Januar 2015, 22:39

Mich hätte das hin und her um 22Uhr ja deutlich mehr genervt.

Absolut. Ich hatte allerdings ein bisschen Zeit und konnte damit leben. Insbesondere war es besser als dann erst direkt zur Anmietung zu erfahren, dass die Reservierung nicht ausgeführt werden kann. Insofern würde ich das als einzigen Pluspunkt der ganzen Aktion werten.

Das Enterprise sich bei den Preisen querstellt von woanders ein Auto zu besorgen, kann ich zwar nachvollziehen, aber dann sollen sie ein System einführen, indem man nur buchen kann, was vorhanden ist.

Nachvollziehen kann ich das auch. Aber wenn ich alles kurzfristig und dann auch noch prepaid buchen kann, dann muss Enterprise mit den dadurch entstehenden Schwierigkeiten leben. Das habe ich der Mitarbeiterin auch gesagt als sie die Feiertage und online-Buchungsmöglichkeit als Grund anführte. Ein Unternehmen, das den Vertriebskanal Internet bewusst wählt und nutzt, muss damit auch umgehen können. Das ist natürlich nicht nur auf Enterprise bezogen. Mich nervt vor allem, dass so getan wird, als hätte der Kunde daran Schuld, dass kein Auto da ist. Bei Enterprise zählt offenbar alles über Kompaktklasse als nicht normal.
:205: President's Circle

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

nobrainer (03.01.2015), Dauerpendler (04.05.2015)

Timbro

Branchen-Aussteiger

Beiträge: 2 658

Danksagungen: 1314

  • Nachricht senden

291

Sonntag, 4. Januar 2015, 13:23

Wiederkehrende Mieter züchtet sich Enterprise so mit Sicherheit nicht. Aber das Problem ist bekannt und seitens der Unternehmensführung so gewollt. Aber glaubt mir, auch die Filialmitarbeiter nervt die Möglichkeit einer Prepaidbuchung so kurzfristig sehr. Einem Kunden abzusagen, am besten gleich zu Beginn des Arbeitstages, will niemand gern.

Wenn ich zu 10:00 Uhr ein Fahrzeug buche, dann benötige ICH es zumeist auch um 10:00 Uhr. Sicherlich kann man etwas Puffer integrieren, aber wenn ein Fahrzeug erst von einer anderen Station geholt werden muss, ist der persönliche Puffer meist aufgezehrt.

Leider wird es bei Enterprise mehr die Regel downgrades zu praktizieren oder schlichtweg seitens Enterrprise zu stornieren. Der Fuhrpark wächst nicht mit der steigenden Nachfrage.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Arlain (06.01.2015)

secondhirn

I think i spider

Beiträge: 5 368

Registrierungsdatum: 4. Juni 2012

Aktuelle Miete: 3ZKBB

Danksagungen: 4862

  • Nachricht senden

292

Sonntag, 4. Januar 2015, 14:06

Ja solche Vermutungen hatte ich auch als am Wochenende vor Weihnachten alle Klassen buchbar waren. Bin dann doch lieber zu den Orangen. Sicher ist Sicher

EUROwoman.

Erleuchteter

Beiträge: 36 700

Danksagungen: 29477

  • Nachricht senden

293

Sonntag, 4. Januar 2015, 15:03

Dann ist die Inzentivierung bei Enterprise offensichtlich die Flottenauslastung und nicht der Gewinn :)
Controlling...
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

peak_me

Ich hab Polizei!

Beiträge: 8 450

Registrierungsdatum: 26. März 2010

Danksagungen: 17320

  • Nachricht senden

294

Montag, 5. Januar 2015, 11:09

Ich wollte einige Dinge transportieren und brauchte kurzfristig für zwei Tage einen Kombi. Bei Enterprise hab ich für 20 € pro Tag für den nächsten Tag "Kompaktkombi" o.ä. gebucht, SB 1000 €, inkl. aller km. Die Station hat ebenerdige Parkplätze, die an diesem Tag verscheit und vermatscht waren, und welche in der Tiefgarage. Geschützt von der Witterung stand in der Garage ein schön gewaschener Mégane GT bereit. Die freundliche Mitarbeiterin trug noch einen kleinen Schaden nach und ab ging die Fahrt.

Der Mégane hatte guten Vortrieb, obwohl wohl der kleinste dCi mit 66 kW verbaut war. Bis 100 km/h gefällt der mit gut, die Höchstgeschwindigkeit von 180 km/h ist aber mau. Der Renault-Tempomat funktioniert genauso gewohnt gut wie die automatische Verriegelung beim Verlassen des Mégane. Das hat Renault in meiner Warnehmung sowohl als einer der ersten als auch am besten umgesetzt. Hat man den Schlüssel in der Tasche und ist fünf Meter vom Fahrzeug entfernt, piept es hinter einem und der Renault verriegelt sich zuverlässig. Wie man hingegen zuverlässig einen Radiosender einstellt, habe ich beim System ohne R-Link immer noch nicht begriffen und werde es wohl auch nie tun.
Ich hatte bis zur Abgabe wenig Zeit, sodass ich nur dieses eine Foto gemacht habe. 20 € pro Tag inkl. aller km, tolles und passendes Dieselfahrzeug bei einem Liter-Preis von 1,099 €, freundliche Mitarbeiter - ich war vollkommen froh und zufrieden.

Es haben sich bereits 19 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Timbro (05.01.2015), schauschun (05.01.2015), Niko (05.01.2015), rulfiibahnaxs (05.01.2015), x-conditioner (05.01.2015), nobrainer (05.01.2015), TALENTfrei (05.01.2015), Geigerzähler (05.01.2015), Dark Stanley (05.01.2015), Ben (05.01.2015), Ignatz Frobel (05.01.2015), Scimidar (05.01.2015), Arlain (06.01.2015), lieblingsbesuch (06.01.2015), NorthLight (07.01.2015), markus_ri (08.01.2015), Crz (10.01.2015), th-1986 (10.01.2015), Mietkunde (11.01.2015)

NorthLight

...eiskalt unterwegs mit (vielen) guten Vorsaetzen ;)

Beiträge: 2 922

Registrierungsdatum: 3. August 2009

Aktuelle Miete: wechselnd wie andere ihre Schluepper...

Wohnort: North of Nowhere

Danksagungen: 1013

  • Nachricht senden

295

Freitag, 9. Januar 2015, 03:43

Leider wird es bei Enterprise mehr die Regel downgrades zu praktizieren oder schlichtweg seitens Enterrprise zu stornieren.
wie rechtsverbindlich sind denn Prepaid-Buchungen? Ich wuerde ja nicht lange fackeln und im Falle des Falles eine Ersatzmiete 'woanders' machen und die Mehrkosten zurueckfordern...
wer reitet so spaet durch Eis und Gischt? Schietwetter, aber macht mir nischt!

Timbro

Branchen-Aussteiger

Beiträge: 2 658

Danksagungen: 1314

  • Nachricht senden

296

Freitag, 9. Januar 2015, 08:24

Leider wird es bei Enterprise mehr die Regel downgrades zu praktizieren oder schlichtweg seitens Enterrprise zu stornieren.
wie rechtsverbindlich sind denn Prepaid-Buchungen? Ich wuerde ja nicht lange fackeln und im Falle des Falles eine Ersatzmiete 'woanders' machen und die Mehrkosten zurueckfordern...


Das ist ja sogar eine gewollte Methode seitens Enterprise. Die meisten Kunden wollen das nur nicht oder verstehen nicht, was Du von denen möchtest.

Wobei man den Kunden schon meist irgendwie mobil hält und dann evtl. dem Kunden einen Gutschein für xx kostenlose Miettage, nen freien Tank oder ähnliches gibt.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

NorthLight (11.01.2015)

BlumiKöln

Fortgeschrittener

Beiträge: 182

Registrierungsdatum: 28. März 2014

Danksagungen: 101

  • Nachricht senden

297

Samstag, 10. Januar 2015, 14:28

Meine letzte Anmietung bei Enterprise war gestern am Flughafen Köln/Bonn. Gebucht war für 5 Tage ein Kompaktwagen für knapp 92€, preislich also eigentlich unschlagbar. Angekommen am Schalter begann das übliche Kartenroulette und ich fragte, was es denn geben würde. Der RSA (wohl auch SL) antwortete, dass ein Renault Clio Grandtour vorgesehen ist und dieser sogar einen größeren Kofferraum als ein Golf hat. Die Frage nach Alternativen ergab nichts anderes was verfügbar wäre. Dann also ins Parkhaus und die einzigen 3 größeren Autos waren ein Mazda 6, ein Ford Galaxy sowie ein Mitsubishi Lancer. Der Clio stand in einem sehr hübschen rot vor mir und machte zumindest optisch einen guten Eindruck. Auch von innen sah er ganz schick aus, aber die Platzverhältnisse im Fond waren doch sehr eng. Also auf dem Weg nach Hause entschieden, doch mal bei der Station in Ehrenfeld vorbeizufahren, da diese die größte in Köln ist. Kurz mit dem Stationsleiter gesprochen, der ebenfalls sagte, dass der Clio Grandtour in der gebuchten Kategorie läuft und er nur einen A4 und einen A6, jeweils Avant, freihätte. Die aufgerufenen Upsellpreise waren aber jenseits von gut und böse, so dass ich dann die Station verließ und nochmal am Flughafen anrief, um zu fragen ob eventuell Samstag etwas größeres reinkommt. weil eine Reise mit 4 Personen von Köln nach Kiel in dem Auto utopisch sei. Er zeigte sich bemüht und plötzlich waren der oben angesprochene Mazda 6 und ein Insignia, jeweils Diesel, verfügbar wenn ich mich beeilen würde und vor 16 Uhr am Flughafen bin. Kurz über den Aufpreis geredet (6€ pro Tag) und dann ins Auto geschwungen und wieder zum Flughafen. Um 15.20 UHR Angekommen am Schalter entgegnete der RSA das es doch der Lancer Benziner wird, für die anderen beiden bin ich 10min zu spät.Ich war echt sauer und meinte, dass ich dafür den ganzen Aufwand wohl nicht gemacht hätte. Er spielte kurz am PC und plötzlich war doch noch ein Insignia zu haben. Der wurde es dann und von dem Aufpreis war auch keine Rede mehr. Auf den musste ich dann sogar noch 20min im Parkhaus warten, weil der noch gewaschen und getankt wurde.

Fazit: Meine erste wirklich negative Anmietung bei Enterprise. Vom RSA/SL mehrfach verarscht wurden und mich selbst auch nicht sonderlich clever angestellt beim 1. Mal. Vielleicht wäre es anders gekommen, wenn ich direkt nach dem Mazda gefragt hätte. Aber bisher zeigte sich Enterprise immer sehr bemüht und fair mir gegenüber.

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Tob (10.01.2015), PeterMWT (11.01.2015), proudnoob (20.01.2015), jo.nyc (25.01.2015)

EUROwoman.

Erleuchteter

Beiträge: 36 700

Danksagungen: 29477

  • Nachricht senden

298

Samstag, 10. Januar 2015, 16:09

die Eingruppierung ist halt Schwachsinn.

das ist ein Polo Kombi, nicht mehr und nicht weniger.
hat in der Golf Gruppe nichts zu suchen.
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

scdhn (10.01.2015), Geigerzähler (10.01.2015), Timbro (10.01.2015), PeterMWT (11.01.2015)

Master-Ref

Master of Desaster!

Beiträge: 574

Registrierungsdatum: 19. Juni 2014

Aktuelle Miete: VW Golf GTI Clubsport

Wohnort: Hannover

: 74565

: 7.42

: 237

Danksagungen: 2472

  • Nachricht senden

299

Sonntag, 11. Januar 2015, 00:43

Ich kann mir irgendwie kaum vorstellen, dass der Clio in der Golfklasse läuft, da auch der Megane dort eingruppiert ist. Größeres Auto des gleichen Herstellers, wäre sehr skuril, wenn beide in der gleichen Gruppe sind...
Egal, wie tief man die Messlatte des geistigen Verstandes eines Menschen legt - es gibt jeden Tag jemanden, der bequem aufrecht darunter durchlaufen kann.
Korken für den Hals ...

NorthLight

...eiskalt unterwegs mit (vielen) guten Vorsaetzen ;)

Beiträge: 2 922

Registrierungsdatum: 3. August 2009

Aktuelle Miete: wechselnd wie andere ihre Schluepper...

Wohnort: North of Nowhere

Danksagungen: 1013

  • Nachricht senden

300

Sonntag, 11. Januar 2015, 02:33

och, es gibt durchaus RSA, die das (natuerlich faelschlicherweise) so sehen "Kombi ist ja wertiger"...

Und da es bei Enterprise keine PoloKombiGruppe gibt (Kompakt-Kombi waere ja Golf), ist das (theoretisch) schwer ;p - zu zweit hinten geht aber gar nicht... Also eindeutig Downgrade :(
wer reitet so spaet durch Eis und Gischt? Schietwetter, aber macht mir nischt!

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.