Sie sind nicht angemeldet.

lieblingsbesuch

Hat den Wegfall des Klinkensteckers überlebt.

Beiträge: 1 477

Registrierungsdatum: 23. April 2009

Wohnort: Berlin

: 102298

: 7.87

: 260

Danksagungen: 1866

  • Nachricht senden

661

Dienstag, 6. September 2016, 08:28


Ich möchte die Geschichte hier noch einmal zu Ende führen (es wird nämlich nicht weniger frech):

- Ich habe nach dem Vorfall den Support angeschrieben, mit Bitte auf Rückbuchung der eingelösten enterprise-Treuepunkte (750p --> Gegenwert ca. 40 EUR) und Kompensation der entstandenen Mehrkosten. Resultat: Bis auf die automatische Eingangsbestätigung bis heute (3 Wochen danach) KEINE Stellungnahme
- Kontakt des facebook-teams vor ca. 1 Woche. Bis heute: KEIN Lösungsvorschlag
- Kontakt der Stationsleitung der betroffenen Station. Hier kam immerhin eine Antwort, zum Einen mit einer Telefonnummer, wo ich mir die Punkte zurückbuchen lassen kann. Das hat wenigstens geklappt. Zum Anderen wurde Unverständnis darüber ausgedrückt, dass ich die Kosten zurückerstattet haben wollte. Schließlich hätte man ja bedienen können (nur eben 3 h später).

Das Selbstverständnis bei enterprise scheint also zu sein, dass ein Auto lediglich "irgendwann innerhalb des Buchungszeitraumes" bereitgestellt werden muss. Habe ich mir nun einfach so gemerkt, dann buche ich bei enterprise halt nur noch, wenn ich eigentlich kein Mietauto brauche ?(


Heute hat mich - nachdem ich mit der Sache eigentlich schon abgeschlossen habe - der Regionalleiter persönlich angerufen. Tatsächlich führten wir ein recht persönliches Gespräch, in dessen Verlauf er mir sein volles Verständnis ausdrückte. Anscheinend bin ich also kein Hypochonder ;-). Er sicherte mir zu, sich persönlich um die Punktegutschrift zu kümmern. Ausserdem bekäme ich für die entstandenen Mehrkosten bei Sixt einen Kompensation in Form eines Gutscheines (Kostenloses WE A4 oder A6, das habe ich nicht genau verstanden, weil er in Codes redete). Falls dieser wirklich bei mir ankommt (ich rechne ja inzwischen mit allem ;-)) neutralisiert sich das Erlebnis natürlich teilweise. Der fade Beigeschmack aber wird wohl für sehr lange Zeit bleiben, und ohne Backup-Resi (wer von wem nun das Backup sein wird, halte ich mal offen... :whistling: werde ich dort erstmal nicht mehr mieten.

Witzige Nebenstory: Der Regionalleiter dachte, der Stationsleiter hätte bereits mit mir gesprochen und den Gutschein geschickt - zumindest hätte dieser das vor ihm behauptet. In Wahrheit hatte ich in dieser Richtung keinerlei Kontakt mit ihm. Das gibt wohl nochmal Ärger (diesmal aber nicht für mich).


Zu den auftrenden Fragen:
- Es gab keinerlei Anstrengung seitens der Station, mir bei der Konkurrenz ein Auto anzumieten
- Ich habe aber auch nicht aktiv danach gefragt (was schließlich nicht meine Aufgabe war), da ich mich ja bereits selbst darum gekümmert hatte.
- Ja, Fahrzeugorganisation bei enterprise ist knapp und dafür habe ich auch Verständnis. Selbst wenn ich mal mit nem Insignia vom Hof fahre statt A6 ist das für mich okay. Das Problem ist die GAR NICHT-Bedienung.

Zur Erinnerung: Die Anmietung dafür (A4-Klasse) wurde erst 7h (!) später mit einem klassengerechten Fahrzeug bedient, davor hätte ich einen Quashquai bedient werden sollen. Auch das ist für mich nach Grenze.


Hach Ja, die Filiale Charlottenburg. Da fällt mir gerade ein, dass mir vor 2 Monaten der Regionalleiter persönlich (!) ja einen Gutschein für ein freies WE versprochen hat.
Bis heute ist - oh wunder - noch nichts davon angekommen. Der Laden (oder zumindest die Station) ist echt an Witz nicht mehr zu überbieten.
"Miete bei Sixt oder miete nicht bei Sixt - du wirst beides bereuen"

- Albert Einstein

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Dauerpendler (06.09.2016), steakwurst (07.09.2016), mrcgbl (10.09.2016), sisndr (04.02.2017)

Beiträge: 54

Registrierungsdatum: 21. Juli 2015

Danksagungen: 105

  • Nachricht senden

662

Freitag, 9. September 2016, 08:40

Meine erste Miete an der Station Berlin Pankow verlief problemlos.

Gemietet war ein VW Caddy Transporter über 24 Stunden, der Wagen hatte keine äußeren Vorschäden, Abholung und Rückgabe verliefen zügig.
Tank war 1/4 voll, und es passt ordentlich was rein in die Kiste, ideal für Ikeaeinkauf oder Keller entrümpeln.

Positiv fand ich das Radio mit Bluetooth Freisprechfunktion und den günstigen Preis, inkl. Haftungsreduzierung auf 0 € hab ich 29,87 € bezahlt.


Aufgefallen ist mir dass bei Rückgabe Donnerstag 9:00 Uhr, nicht ein PKW auf dem Hof stand, laut Mitarbeiterhin alles restlos vermietet.

Twingo

Twingo is love, Twingo is life

Beiträge: 477

Registrierungsdatum: 7. Juli 2016

: 31617

: 6.83

: 93

Danksagungen: 466

  • Nachricht senden

663

Freitag, 9. September 2016, 08:52

Das ist bei Enterprise gar nicht so ungewöhnlich. Die Magdeburger Station ist regelmäßig komplett leer. Ich habe mal mit einem der Checker dort gesprochen und er sagte mir, dass die Station immer so plant, dass sie komplett ausgelastet ist. Spontane Walk-ins entfallen dann aber. Ob das sinnvoll ist weiß ich nicht aber Autos die herumstehen kosten wahrscheinlich mehr Geld als nicht bediente Walk-ins.
Highlights 2011-2017:

2011: Mini Cooper D
2012: Toyota Camry 2.5 Sport
2013: Jeep Grand Cherokee
2014: Jaguar F-Type S Coupe
2015: BMW 320d GT
2016: BMW 530d GT
2017: ...

Perisher

Schüler

Beiträge: 73

Registrierungsdatum: 1. Juli 2013

Danksagungen: 185

  • Nachricht senden

664

Freitag, 9. September 2016, 12:16

Spontane Walk-Ins in Magdeburg entfallen schon deshalb, weil die Station ungünstig zu Fuß zu erreichen ist. Deswegen arbeiten die auch viel mit Zustellung. Glücklicherweise ist in MD so gut wie alles vertreten (Sixt, Europcar und Avis), Hertz möchte ich eher unerwähnt lassen.

Gruß
Ronny

giftmischer

Fortgeschrittener

Beiträge: 137

Registrierungsdatum: 29. April 2016

Wohnort: Shanghai

Beruf: Import-Export

Danksagungen: 178

  • Nachricht senden

665

Montag, 19. September 2016, 05:02

Meine erste Miete an der Station Berlin Pankow verlief problemlos.
Gemietet war ein VW Caddy Transporter über 24 Stunden, der Wagen hatte keine äußeren Vorschäden, Abholung und Rückgabe verliefen zügig.
Positiv fand ich das Radio mit Bluetooth Freisprechfunktion und den günstigen Preis, inkl. Haftungsreduzierung auf 0 € hab ich 29,87 € bezahlt.

Guter Preis, das haettest du bei Robben und Wientjes auch nicht billiger bekommen solange du nicht nur stundenweise buchst. :111:

hibox

Schüler

Beiträge: 94

Registrierungsdatum: 27. April 2011

Danksagungen: 189

  • Nachricht senden

666

Mittwoch, 28. September 2016, 21:25

Range Rover Evoque am DRS

Ende August stand eine Reise zur Kueste an und am komfortabelsten ist
die Uebernahme / Abgabe nach der Arbeit am DRS.
Leider waren durch die Flughafengebuehren und Ferienzeit Preise recht hoch
nur Enterprise war mit 260 Euro IDMR (Standardwagen) prepaid fuer 11 Tage aktzeptabel, beim
Rest ging es ab 350 los.
Am Schalter angekommen wurde ich freundlich begruesst und ein ach so toller
Range Rover Evoque offeriert, einzige Alternative ein Mitsubishi ASX. Meine
Begeisterung hielt sich Grenzen, ich wusste das das Ding weniger Raum (innen
und Kofferraum) als mein Fabia Combi bieten wuerde.

Am Fahrzeug angekommen, kurz rumgeschaut und einen langen Kratzer entdeckt, der bei Enterprise
zu 95% als Gebrauchsspur laeuft, trotzdem Versucht die Station nochmal anzurufen...
Zu meinem Erstaunen bei Wahl der lokalen Nummer in einem Sprachmenue gelandet,
im zweiten Untermenue hatte ich dann keine Lust mehr, hab ein Foto gemacht und bin losgefahren...

150 ps diesel
9 gang auto
(die ist wirklich toll, wollte es
nicht glauben das es wirklich 9 sind)
leder und panoramadach
BLP 56000,00
gefahren KM 1500

Die Familie am naechsten Tag mehr schlecht als Recht hineingezwaengt und ab auf die Bahn...
155 Tempomat ist seine Wohlfuehlgeschwindigkeit schnurrt bei 2000 Umdrehungen vor sich hin
und faehrt sich entspannt bei ca 8 - 8,5l Diesel.
Bei 165 fuehlt er sich schon nicht mehr so Wohl ist irgendwie nervoes und saeuft.

Mit etwas mehr Platz waere es ganz kommoder Reisebegleiter.
Rueckgabe am DRS ohne Probleme, am naechsten Tag bekam ich noch eine persoenliche Email
ob alles ok gewesen ist und ob ich denn eine Rechnung benoetigen wuerde.

Alles in allem positiv, das naechste Mal rufe ich vorher an.. wie es denn mit den Standardwagen
so aus sieht...

:60:

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

schauschun (28.09.2016), Scimidar (29.09.2016), MPower92 (29.09.2016), dont.eat.me (29.09.2016), Mietkunde (29.09.2016), Chill&Travel (08.10.2016)

hibox

Schüler

Beiträge: 94

Registrierungsdatum: 27. April 2011

Danksagungen: 189

  • Nachricht senden

667

Freitag, 7. Oktober 2016, 23:38

ECMR Rumaenien am CLJ/ Cluj Napoca

Es geht ins Ausland, 5 Tage Rumaenien stehen an. Die Preise fuer ECMR am CLJ (Cluj-Napoca - Klausenburg) bei den grossen
Vermietern gehen bei 180 Euro (Avis) los.
Auf Wi(t)zzair.com gehen Affiliate Vermieter (Raguslafs Autobude) bei ca. 90 Euro los.
Obwohl ich mit Raguslafs (Nicht abwertend gemeinter Oberbegriff fuer lokale Vermieter)
in Bulgarien keine schlechten Erfahrungen gemacht hatte schau ich
nochmal bei Enterprise vorbei und siehe da: 119 Euro fuer 5 Tage (Do - Die) ECMR.

Am CLJ angekommen, verfluche ich meine Wahl, vor dem Enterprise Buero stehen schon zwei Familien vor uns, ansonsten Leere...
30 Minuten spaeter (grosse Probleme wegen des mobilen Navis... ich bin mit der offline "Here" Karte versorgt,
hehe) bin ich an der Reihe, trotz aller Daten in Enterprise Plus wird nochmal alles eingetippt und kopiert,
dann wird mir ein super upgrade auf einen fast neuen (5k) Insignia Kombi Benzin gegeben und ich bin wieder
gluecklich... Schaeden sind schon dran werden aber alle vermerkt.

Ab gehts in den Feierabendverkehr quer durch die zweitgroesste Stadt Rumaeniens nach Semecsu Clad (oder so) in die Berge.
Herr Hibox ist natuerlich mit den Regeln des Nahoestlichen und Osteuropaeischen Verkehrsgeschehens so gut vertraut,
dass selbst die Einheimischen noch etwas lernen koennten...
Nur die "Here" Karte verwirrt teilweise weil sie fuer 200m irgendwelche mini Anwohner Wege parallel
zur Fernverkehrsstrasse fahren moechte.

Einen Ausflug nach Turda zum ehemaligen und sehenswerten Salzbergwerk gibts auch noch mit ca. 70km
auf einer neuen Autobahn A3? alles sehr entspannt. (Das Kennzeichen des Insignia war schon bei der Autobahnmaut
registriert was ich am einer OMV Tankstelle nach einigen Verstaendnisproblemen herausgefunden habe.)

Rueckgabe dann auch ohne Probleme, Punkte und Miete wurden nach ein paar Tagen im
Enterprise Plus Portal angezeigt.


:60:

Es haben sich bereits 10 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

lieblingsbesuch (07.10.2016), Dauerpendler (07.10.2016), Niko (08.10.2016), Scimidar (08.10.2016), tremlin (08.10.2016), Geigerzähler (08.10.2016), schauschun (08.10.2016), jwoe (08.10.2016), speedy4444 (09.10.2016), mfc215c (17.01.2017)

nemix

Schüler

Beiträge: 108

Registrierungsdatum: 13. Januar 2013

: 1950

: 8.25

: 5

Danksagungen: 33

  • Nachricht senden

668

Dienstag, 22. November 2016, 16:50

Erste Mal Enterprise und direkt ins Klo gegriffen...
Wir haben eine neue Reisekostenpolicy, die vorsieht das der günstigste Mietwagen der jeweiligen Anbieter mit denen wir Verträge haben (Avis, Hertz, Enterprise) gebucht werden muss.
Online kann man das ganze etwas steuern und so bin ich derzeit zufriedener Hertz Kunde, wenn es ab und an mal ein Mietwagen sein muss.
Letzte Woche musste ich kurzfristig umbuchen und habe das ganze telefonisch gemacht. Die Dame hat leider nicht nach Anbieter gefragt und so wurde es Enterprise, die waren wahrscheinlich 1-2€ günstiger als die anderen. Beim Schalter hieß es, ich wäre automatisch Emerald Mitglied und daher ein Upgrade auf einen Ford Mondeo. Bisher habe ich nichts ausgefüllt, aber gut...
Der hatte leider schon einige Vorschäden, der Checker kam mit einer komischen Schablone und meinte ne das wäre alles noch im Rahmen. Nach dem ich meinte, eine Notierung wäre trotzdem sehr nett hat er sich dazu bewegt die Schäden kurz aufzunehmen, diese sind auch im neuen Protokoll vermerkt (Schaden vorne links und großer Kratzer am Tankdeckel)

Bei der Rückgabe am Flughafen Muc war es leider mega voll, der Checker hat kurz den Schlüssel eingesammelt und meinte gehen Sie ruhig wir machen das dann später.
Heute kam dann die dicke Rechnung:
Angeblich habe ich das Auto 8h eher abgeben und bin nur 64km gefahren (es waren 308km). Tank war angeblich bei 4/8 (trotz 64km?) und wurde mit 30 Einheiten je 2,5€ berechnet. Der Schaden wurde auch direkt angemerkt...
Die Hotline war bisher wenig hilfreich, nach einreichen der Tankquittung und Foto mit KM/Tankstand hat man es mit einem Gutschein versucht. Ich kann und möchte die Tankkosten nicht abrechnen, das liegt derzeit bei unserem internen Travel Team.
Der Schaden wurde angeblich nicht vorher eingetragen, mein Scan mit dem Protokoll wurde bisher elegant ignoriert.

Für mich daher einmal und nie wieder Enterprise :63:

Es haben sich bereits 10 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Dauerpendler (22.11.2016), lieblingsbesuch (22.11.2016), chm80 (22.11.2016), Geigerzähler (22.11.2016), Ignatz Frobel (22.11.2016), Chill&Travel (22.11.2016), Timbro (22.11.2016), Jonny17192 (22.11.2016), mattetl (22.11.2016), Scimidar (22.11.2016)

chm80

Again what learned.

Beiträge: 2 504

Registrierungsdatum: 12. Mai 2016

Verbrauch: Spritmonitor.de

: 10823

: 10.77

: 74

Danksagungen: 2701

  • Nachricht senden

669

Dienstag, 22. November 2016, 17:01

Seit Jahreswechsel bereits sieht unsere Rental Car Policy ausschließlich Enterprise vor.
Vorher war es Avis, da habe ich auch nicht so viel Gutes gehört.
Kann ich nur hoffen, niemals beruflich einen Mietwagen zu benötigen. :(

lieblingsbesuch

Hat den Wegfall des Klinkensteckers überlebt.

Beiträge: 1 477

Registrierungsdatum: 23. April 2009

Wohnort: Berlin

: 102298

: 7.87

: 260

Danksagungen: 1866

  • Nachricht senden

670

Dienstag, 22. November 2016, 17:08

Da lief ja wirklich einiges auf einmal schief bei enterprise. Normalerweise sind die gerade bei Schäden extrem kulant (siehe "Schadenschablone"). Allerdings habe ich mich immer gefragt, wie die das machen, wenn man am Flughafen abgibt, wo eben die ARWE eincheckt, und diese Schablone nicht zur Verfügung hat...

Das mit falsch abgerechnet ist blöd, wurde aber doch in Ordnung gelöst, oder? Dass die Schadenmeldung "gepflegt ignoriert" wurde, liegt daran, dass das Team, was die Schäden abwickelt nicht das Team ist, was die falschen Eincheckdaten abwickelt.
"Miete bei Sixt oder miete nicht bei Sixt - du wirst beides bereuen"

- Albert Einstein

Clarity

Fortgeschrittener

Beiträge: 121

Registrierungsdatum: 16. Oktober 2015

Aktuelle Miete: Dachgeschosswohnung

Wohnort: Stuttgart

: 37285

: 6.49

: 202

Danksagungen: 331

  • Nachricht senden

671

Dienstag, 22. November 2016, 17:42

Klingt eher nach einem Problem mit der ARWE, als direkt mit Enterprise.
Die Enterprise Hotline ist aber tatsächlich meist wenig hilfreich bei derartigen Themen.
(Wobei das bei den anderen AVs bei mir oft auch nicht so viel anders war.)
Allerdings habe ich bisher bei fast jeder Anmietung bei Enterprise eine Visitenkarte des Mitarbeiters/der Station erhalten. Über die dort angegebene Nummer wurde ich dann ohne Umwege über die Hotline mit der Station verbunden und konnte mein Anliegen direkt mit den Mitarbeitern vor Ort klären. Vielleicht beim nächsten mal also versuchen die Station direkt zu kontaktieren.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Geigerzähler (22.11.2016)

mfc215c

Fortgeschrittener

Beiträge: 542

Registrierungsdatum: 27. Dezember 2009

Danksagungen: 889

  • Nachricht senden

672

Montag, 16. Januar 2017, 23:09

Nach etlichen Avis Transportermieten war heute Enterprise an der Reihe, der Preis für einen Transporter "Mittel-Lang" mit einem Tag Vorlaufzeit und 200 KM incl. war mit etwa 25 € unschlagbar. Dazu noch 25 € für die Reduzierung der SB auf 100,00 € machte 50,00 €, dafür hätte ich beim Wettbewerb so gerade noch ein ähnliches Fahrzeug allerdings ohne CDW und mit lediglich 100 Freikilometern erhalten.

Bei dem Preis erwartet man natürlich nicht viel, überpünktlich in der Filiale in Münster aufgeschlagen dauerte die Erstellung des MV dann auch etwas länger, da die RSA zwischendurch immer wieder telefonierte. Sämtliche RSA wirkten gestresst. Das Fahrzeug, ein Opel Movano, war bei der Übergabe weder von außen noch von innen gereinigt, sodass die Schadenssuche etwas länger dauerte, zumal das Fahrzeug trotz der 46k KM laut MV schadenfrei sein sollte (zwei Schäden mussten nachgetragen werden). Aber bei 25 € Mietpreis ist auch das zu verschmerzen. Insgesamt also ein solider Auftritt von Enterprise und im Vergleich zu Avis (Emsdetten) ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis.


Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Twingo (16.01.2017), Ignatz Frobel (16.01.2017), Mietkunde (17.01.2017), Dauerpendler (17.01.2017), chm80 (17.01.2017), peak_me (03.02.2017)

Sepp

Anfänger

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

673

Freitag, 3. Februar 2017, 05:31

Hallo :206: ,
bisher bin ich eigentlich mit :208: zufrieden. Die Abgabe verlief immer ohne Probleme. Ich bin mir jedoch nicht sicher ob es daran liegt, dass bei der Anmietung stets der SB-Ausschluss mit hinzugebucht wurde. Jedenfalls ist geplant, dass die nächste anmietung bei :208: die SB über die leihwagenversicherung.de abgesichert wird. Gab es in dieser ``Kombination´´ hier schon mal irgendwelche Probleme bei der Schadensabwicklung? Bei der ersten Anmietung (über Silvester) behauptete der Vermieter vor Ort, dass mit dem
SB-Ausschluss-Schutz (Reduzierung der SB auf 0€) gegenüber dem Grundtarif bestimmte Schäden extra mit abgesichert sind und bezog sich dann die ganze Zeit auf die Scheiben des Ford Fiestas. Kann es sein, dass diese bei einem Schaden im vollen Umfang selbst getragen werden muss (außer man bucht den Ausschluss der SB vor Ort) und somit nicht unter die SB fallen? Falls dies so sein sollte, betrifft das noch andere Teile (Reifen, Unterboden,...)?

lieblingsbesuch

Hat den Wegfall des Klinkensteckers überlebt.

Beiträge: 1 477

Registrierungsdatum: 23. April 2009

Wohnort: Berlin

: 102298

: 7.87

: 260

Danksagungen: 1866

  • Nachricht senden

674

Freitag, 3. Februar 2017, 08:02

Hallo Sepp,
Willkommen im Forum.

1. was soll denn bei der Abgabe schief laufen, wenn du Die extrem teure SB0 direkt hinzubuchst?
2. hast du dir die AGB der LWV und von Enterprise durchgelesen? Da steht genau, welche Schäden übernommen werden.
3. es gibt einen extra Thread, über die LWV. Aber bitte nicht dort einfach nochmal alles fragen, sondern wie gesagt zählt im Endeffekt die AGB, und nicht irgendeine Drohkulisse des RSA (machen sie gern wenn jemand von LWV erzählt) oder eine Aussage aus dem Forum.
4. hier ist der Enterprise-Erfahrungsthread. Es wäre toll, wenn du das in den Adonis rücken könntest. ZB Ausstattung und autotyp, Zustand, preis, gebucht/ergalten

P.s. Nach letztem Stand ist Glas/Reifen natürlich mit in der SB drin.
"Miete bei Sixt oder miete nicht bei Sixt - du wirst beides bereuen"

- Albert Einstein

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

WhitePadre (03.02.2017)

Beiträge: 54

Registrierungsdatum: 21. Juli 2015

Danksagungen: 105

  • Nachricht senden

675

Freitag, 3. Februar 2017, 10:33


P.s. Nach letztem Stand ist Glas/Reifen natürlich mit in der SB drin.


Ich hatte mit meinem Reifenschaden bei Enterprise Pech, alle versuchen das über LWV zu regeln schlugen fehl, weil Enterrpise keine vernünftige Rechnung über den Schaden rausrückt.
Hab das jetzt nach etlichen Mails und Besuchen in der Station aufgegeben, es gibt immer nur die normale Mietwagen Rechnung mit dem Extra Punkt über "vorbeugende Wartung"

Das waren ca. 60€ für den Reifen und um die 200€ Abschleppkosten.

Erfahrungen mit Enterprise

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

MPower92 (03.02.2017)

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.