Sie sind nicht angemeldet.

Pirke

Schüler

Beiträge: 65

Registrierungsdatum: 23. März 2010

Danksagungen: 55

  • Nachricht senden

61

Dienstag, 6. Juli 2010, 17:24

Enterprise Mainz

Hallo miteinander,
hier ein Kurzbericht meinerseits zu Enterprise in Mainz
Da mein (nichtMiet-)Wagen zur Inspektion war, brauchte ich für den Tag einen Ersatzfahrbarenuntersatz.
Beim Autohaus angefragt, sagte man mir, dass ein Kleinwagen (Fiesta,Polo,Corsa o.ä.) 39 Euro/Tag kosten soll.
Schönen Dank auch, also bei Enterprise.de nachgeschaut, da ich wusste, dass die in direkter Nähe zur Werkstatt eine Niederlassung haben.

Also fix Klasse B (Kleinwagen) reserviert für ~28 Euro.
Abholung: 5.7. 9 Uhr, Rückgabe 6.7. 9 Uhr., UNL Kilometer.

Nahdem ich mein Auto in der Werkstatt abgegeben habe, machte ich also meinen ~150m Spatziergang zu Enterprise, wo ich gegen 8.45 Uhr ankam.
An der Tür hing da erstmal das weiter oben genannte Schild "Bin um 9 Uhr wieder da, unterwegs für Kunden usw"
Ich schaute mich derweil vor dem Gebäude um: 1 3er BMW Touring, wo jemand drin saß. Der wollte wohl gerade zurückgeben. Daneben ein Fiat Panda.
Da hatte ich Angst, dass DAS mein Auto werden sollte. Des weiteren: Opel Astra (mit "Turbo" auf der Heckklappe) und ein VW Transporter.

Nach ca 5 Minuten kam der RA dann in einem Golf Variant vorgefahren und wir konnten die Vertragsangelegenheiten erledigen.
Als er dann den Golfschlüssel in die Hand nahm, wahr ich beruhigt.
Fand ich für den Preis und für einen Tag ganz ok.

Als Kaution wurden 250 Euro auf der KK gebucht.

Zum Wagen:
Das Auto hatte ~4800km gelaufen, war von außen ziemlich verschmutzt, was mich aber auch nicht sonderlich störte.
Also Motor war der 1.6er Benziner mit 102 PS Verbaut. Ich vermute Enterprise hat da so ziemlich die letzten von diesen Motoren abbekommen, denn mitlerweile gibts den Motor nicht mehr bei VW im Golf zu bestellen.

Ausstattungsmäßig war sonst auch nichts besonderes: 2 Zonen Klima, Lederlenkrad, Einparkpips vorne wie hinten.

Rückgabe:
Heute morgen war zum Glück der RA im Haus und ich konnte den Wagen schnell abgeben.
Er ging kurz raus, notierte die KM und ging einmal um den Wagen. Das wars auch schon.

Alles in Allem war ich mit dem Ablauf zufrieden.
Pro:
+ Upgrade erhalten
+ Problemlose Abwicklung
+ Preis

Contra:
- Auto schmutzig
- Kurze Wartezeit bei der Abholung.


Fotos habe ich keine gemacht, da ich den Wagen nicht sooo spannend fand. Und wer einen fast naggischen VW Golf Variant in Grau sehen will, braucht ja nur mal auf die Straße gehen und ein paar Minuten abwarten :D
Bisherige Mieten:
Ford Fiesta, Iveco Daily :-), VW Tiguan 2.0D, VW Golf 1.4 (KEIN TSI), BMW 318i Touring, Mazda 5 1.8, Ford Mondeo 2.0D, BMW 325i Cbario, Mini Cabrio x2, VW Touran (ADAC), Citroen C6, Opel Zafira

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Zwangs-Pendler (06.07.2010), Base (06.07.2010), Uberto (06.07.2010), vonPreußen (06.07.2010), karlchen (06.07.2010), franky (29.07.2010)

BinMalWeg

Der Weg ist das Ziel! Für den Weg nehm ich Mietwagen!

Beiträge: 5 106

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2009

Wohnort: Malibu

Beruf: Werbejingle-Komponist

: 73128

: 8.42

: 282

Danksagungen: 5005

  • Nachricht senden

62

Freitag, 9. März 2012, 11:43

Erfahrungsbericht Enterprise Kassel

Hallo Zusammen,

hab hier mal einen Thread aus den untiefen hochgeholt :D.
Also :208: kommt hier im Forum oft sehr schlecht weg, was ja auch sehr oft begründet ist. Aber ich muss jetzt doch auch mal eine Station loben und zwar die Enterprise Station in Kassel.
Was Enterprise betrifft, war ich auch erst sehr skeptisch weil man nicht allzuviel gutes von hört. Dennoch habe ich zu Weihnachten 2011 mal das experiment gewagt einen Wagen von Enterprise zu mieten. Zu meiner positiven Überraschung verlief alles super. RSA super freundlich und zuvorkommen und haben sich bis jetzt immer an versprechen gehalten bzw Fahrzeugwunscht.

Mittlerweile habe ich ja schon paar mal in Kassel gemietet und habe auch immer das Wunschfahrzeug bekommen :118: .
Was mich wirklich sehr erfreut ist das sich die Station in Kassel in letzter Zeit sich mal in regelmäßigen abständen telefonisch sich bei mir melden um mir mitzuteilen das mein Lieblingsauto der Audi A6 frei sei und fragen ob ich den gern mieten möchte :118: .

Heute sogar ein Anruf bekommen, das ein Mieter des A6 kurzfristig abgesagt hat und der jetzt frei ist, und ich den Wagen für das WE für 90€ kriegen kann. Ich musste leider ablehnen da ich das WE versorgt bin.

Wenn sich andere Enterprise Stationen halbwegs sich so um den Kunden bemüht wie es die Kassler Station tut, denke ich würde Enterprise nicht so sehr negativ behaftet sein, wie sie auch leider oft zurecht ist.

Mir ist auch klar das sich der wahre Service sich erst richtig bemerktbar macht wenn es Ärger gibt, aber die Station gibt mir zumindestens das vertrauen das wenn was schief läuft ich in guten Händen bin.
Freude am Quatschen mit :206: :118:

Es haben sich bereits 13 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

spooky (09.03.2012), Niko (09.03.2012), PeterMWT (09.03.2012), Blue (09.03.2012), Blaublueter (09.03.2012), 12nine (09.03.2012), franky (09.03.2012), EUROwoman. (09.03.2012), NorthLight (09.03.2012), Jan S. (09.03.2012), Base (09.03.2012), Timbro (12.03.2012), Mileage (21.03.2012)

Franky

Fortgeschrittener

Beiträge: 486

Registrierungsdatum: 31. Januar 2010

Aktuelle Miete: OPEL MANTA GSI

Wohnort: Leipzig

Beruf: Geldentwerter

Danksagungen: 1072

  • Nachricht senden

63

Freitag, 9. März 2012, 12:32

@BinMalWeg

ich kann dir nur zustimmen ich habe bis vor 3Jahren ca 20mal / Jahr bei ERAC in Mainz gemietet, dort nahm man sich Zeit, ich hatte super Konditionen, nette und bemühte RSA.

Ich hatte meistens einen BMW 3´er durch meine vielen Autobahnfahrten hatte ich in ca 4 Jahren 3 Steinschläge welche zu absolut fairen Preisen abgerechnet wurden. (es war jeweils der Tausch der Scheibe notwendig)

Bei mir war es nie so das der RSA mit der "Lupe" ums Auto gegangen ist.


Das selbe kann ich übrigens auch für die Leipziger Station sagen (wo ich allerdings erst ca 3X gemietet habe)

bin zwar aufgrund der besseren Flotte momentan bei Sixt.

dennoch wenn es mal passt würde ich nicht zögern bei :208: zumieten

LG Franky
Mein Facebook ist Mietwagentalk.de :thumbup:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

BinMalWeg (09.03.2012), Base (09.03.2012)

lehorg

Anfänger

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 26. März 2012

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

64

Montag, 26. März 2012, 19:40

Enterprise Köln

Hallo!
Vor knapp 1 1/2 Jahren habe ich das eigene Auto abgeschafft - geniale Wohnlage in der Kölner Innenstadt => fast alles mit Fahrrad und ÖPNV zu erreichen + nervenaufreibende Parkplatzsuche. Seitdem bin ich mit carsharing und Mietwagen unterwegs und habe durchs mitlesen in diesem Forum einiges gelernt und wahrscheinlich auch schon eine Menge Geld gespart :) :60: Nun kann ich's vielleicht mit dem ein oder anderen Beitrag heimzahlen, da mir aufgefallen ist, dass aus dem Raum Köln relativ wenig kommt.

Aktuell möchte ich die :208: Station in Köln Oskar-Jäger-Str. besonders loben. Im Vergleich z.B. zu Sixt Zentrum oder Hertz HBf ist mir schleierhaft, wieso Enterprise hier oft so kritisiert wird. Bisher hat dort alles nicht nur einwandfrei, sondern sogar bestens geklappt. Einmal habe ich den kostenlosen Abholservice genutzt: ich hatte Oberklasse reserviert, wurde von einem A6 3,0 TDi abgeholt - "edel", dachte ich mir - und durfte den Wagen dann gleich übernehmen :thumbsup:
Weitere Buchungen: z.B. Mittelklasse, bedient mit A3 (Motorisierung erinnere ich nicht mehr, 91 kW lt. Rechnung), Kompakt, bedient mit Ford Focus, letztes Wochenende Oberklasse = Volvo V60 D3, Diesel, knapp 17000 km
Die Mitarbeiter sind sehr freundlich und engagiert. O.K., das Einchecken mit jedes Mal aufs Neue kopieren von Ausweis und Führerschein ist lästig, geht aber fast schneller als bei Hertz trotz Gold-Status. Übergabe und Rücknahme erfolgten immer gemeinsam mit Mitarbeitern und waren immer problemlos.
Heute bei der Rückgabe standen auf dem Hof in den kleinen Klassen fast ausschließlich Chevrolet (Spark und Cruze), darüber nur VW (Passat, CC, Touran), BMW (1er, 3er) und Audi (A4 und A6, nächstes Mal passe ich bei den Ausstattungen besser auf).
Also: in Köln bin ich mit Mietwagen noch nicht besser bedient worden. Über Hertz schreibe ich ein andermal.

Originell war übrigens die Tankregelung. Bei Enterprise übernimmt man das Fahrzeug ja mit dem Stand des Vorgängers und ich finde es immer schwierig - um nicht zu sagen: nachteilig - auf den Punkt zuzutanken. Freitag bot man mir nun an, die Tankfüllung, die ausweislich der Tankuhr ein Viertel betrug, für 1,44/l zu kaufen und den Wagen dann leer zurückzugeben. Klingt angesichts der aktuellen Preise o.k., ich hatte dennoch das Gefühl, irgendwie draufbezahlt zu haben. Aber der Gedanke, dass ein Vermieter einem Mieter etwas schenkt ist ja wohl weltfremd.

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Noggerman (26.03.2012), Zwangs-Pendler (26.03.2012), BinMalWeg (26.03.2012), Poffertje (26.03.2012), Big Mai (26.03.2012), EUROwoman. (26.03.2012), Beeblebrox (26.03.2012)

peak_me

Ich hab Polizei!

Beiträge: 8 459

Registrierungsdatum: 26. März 2010

Danksagungen: 17330

  • Nachricht senden

65

Montag, 26. März 2012, 19:45

Zitat

Originell war übrigens die Tankregelung. Bei Enterprise übernimmt man das Fahrzeug ja mit dem Stand des Vorgängers und ich finde es immer schwierig - um nicht zu sagen: nachteilig - auf den Punkt zuzutanken.
Ich habe das bis jetzt nicht nachteilig empfunden - eher im Gegenteil. Wenn man ihn volltankt, tankt man meistens zu viel rein, weil vor Übergabe die Autovermietungen oft mit den Fahrzeugen durch die Gegend fahren und danach nicht immer wieder volltanken. Wenn man das Fahrzeug aber nicht-voll übernimmt und ein wenig Gespür für das Fahrzeug aufbaut (zB mehrmals tankt), dann kann man den alten Tankstand recht genau treffen. Enterprise nimmts dabei (jedenfalls in Würzburg) nicht so genau. Tankstand bei Übergabe war laut RA "zwischen halb und dreiviertel" und zwischen "halb und dreiviertel" hab ich ihn auch wieder zurückgebracht. :)

Zitat

Freitag bot man mir nun an, die Tankfüllung, die ausweislich der Tankuhr ein Viertel betrug, für 1,44/l zu kaufen und den Wagen dann leer zurückzugeben. Klingt angesichts der aktuellen Preise o.k., ich hatte dennoch das Gefühl, irgendwie draufbezahlt zu haben. Aber der Gedanke, dass ein Vermieter einem Mieter etwas schenkt ist ja wohl weltfremd.
Wurde der Preis als Posten auf der Rechnung aufgeführt und danach auf den Komplettbetrag die Mehrwertsteuer berechnet? brutto oder netto ist hier die Frage.
Gewalt ist immer ein Ausdruck vom Schwäche.

Gordon Alf S.

met Vla en Hagelslag

Beiträge: 18 817

Registrierungsdatum: 19. August 2008

Aktuelle Miete: 560i Touring

Wohnort: Oldenburg / Fryslân

Beruf: Luxury Yacht Broker

Danksagungen: 6544

  • Nachricht senden

66

Montag, 26. März 2012, 19:46

Die Tankregelung soll wohl geändert werden. Zukünftig solltest du einen vollen Tank mitbekommen. Soweit die Info von meiner Station.
Gentleman genießt und schweigt ;)

[ FAQ ] Tipps zum optimalen Suchen im Forum

Ein Leben ohne schöne Autos ist möglich, aber sinnlos

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Zwangs-Pendler (26.03.2012)

BinMalWeg

Der Weg ist das Ziel! Für den Weg nehm ich Mietwagen!

Beiträge: 5 106

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2009

Wohnort: Malibu

Beruf: Werbejingle-Komponist

: 73128

: 8.42

: 282

Danksagungen: 5005

  • Nachricht senden

67

Montag, 26. März 2012, 20:05

In meiner Station wo ich immer miete ist der Tank immer voll. Man kann gleich die Tankfüllung kaufen und entsprechend nach ende der Miete den wagen leer an der Station abgeben.

Aktuell liegt der Kurs beim Kauf des Sprit bei Enterprise in Kassel bei 1,50€ für den Diesel.
Hab ich bis jetzt schon 2mal gemacht und bis jetzt immer gespart weil Montags der Diesel an der Tanke einmal bei 1,52€ und einmal bei 1,53€ lag ^^
Freude am Quatschen mit :206: :118:

EUROwoman.

Erleuchteter

Beiträge: 36 734

Danksagungen: 29553

  • Nachricht senden

68

Montag, 26. März 2012, 20:06

und du hast den Tank mit 0,5 Litern abgegeben?
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

BinMalWeg

Der Weg ist das Ziel! Für den Weg nehm ich Mietwagen!

Beiträge: 5 106

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2009

Wohnort: Malibu

Beruf: Werbejingle-Komponist

: 73128

: 8.42

: 282

Danksagungen: 5005

  • Nachricht senden

69

Montag, 26. März 2012, 20:09

Bis jetzt hab ich immer geschaft den Wagen mit einer Restreichweite von 5-10km abzugeben.
Ok vllt nicht geldtechnisch gespart, aber habe an zeit gespart und das ist manchmal mehr wert :P
Freude am Quatschen mit :206: :118:

Base

Erleuchteter

Beiträge: 3 206

Registrierungsdatum: 8. Januar 2008

Danksagungen: 1696

  • Nachricht senden

70

Montag, 26. März 2012, 22:17

Selbst wenn 0 km Restreichweite angezeigt werden, sind meist noch ca. 5 Liter im Tank als Reserve.

andiGf

Profi

Beiträge: 1 131

Registrierungsdatum: 8. November 2009

Danksagungen: 572

  • Nachricht senden

71

Montag, 26. März 2012, 23:45

Ich habe das bis jetzt nicht nachteilig empfunden - eher im Gegenteil. Wenn man ihn volltankt, tankt man meistens zu viel rein, weil vor Übergabe die Autovermietungen oft mit den Fahrzeugen durch die Gegend fahren und danach nicht immer wieder volltanken. Wenn man das Fahrzeug aber nicht-voll übernimmt und ein wenig Gespür für das Fahrzeug aufbaut (zB mehrmals tankt), dann kann man den alten Tankstand recht genau treffen.

Und was ist jetzt genau der Vorteil von der Enterprise-Methode? Nicht alle Menschen wollen ein Gespür für die Tanknadel aufbauen. Wenn die Tanknadel schon nicht in der Lage ist einen vollen Tank korrekt anzuzeigen, wird dann ein halbvoller Tank genauer angezeigt? Ich denke es ist bedeutend einfacher, sich auf den Sensor der Zapfsäule zu verlassen.

Bis jetzt hab ich immer geschaft den Wagen mit einer Restreichweite von 5-10km abzugeben.
Ok vllt nicht geldtechnisch gespart, aber habe an zeit gespart und das ist manchmal mehr wert :P

Wenn ich einen Mietwagen nehme, will ich nicht mit einem leeren Tank liegenbleiben. Erst mietet man aus Komfort oder "just for fun" einen Mietwagen und dann soll man sich mit so einem Problem rumärgern. Wenn ich 100EUR und mehr für einen Mietwagen pro Tag ausgebe, kommt es mir zumindest nicht auf fünf Liter mehr oder weniger an.

Selbst wenn 0 km Restreichweite angezeigt werden, sind meist noch ca. 5 Liter im Tank als Reserve.

Bei welcher Automarke und welchen Fabrikaten?

lehorg

Anfänger

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 26. März 2012

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

72

Montag, 26. März 2012, 23:46

@peak_me
1,44 war der Bruttopreis. Ich hatte auch 20 km Restreichweite. Das ist in der Tat ein Faktor, den man nicht übersehen darf, denn diesen Sprit verkauft die Station ja evtl. an den nächsten Kunden weiter - wobei mir nicht klar ist, wo die Untergrenze ist: 1/16? :whistling:
Unstimmigkeiten bei der Tankabrechnung nach der 'alten' Regelung hatte ich übrigens auch nie.

Fabian-HB

oder -BS

Beiträge: 2 222

Registrierungsdatum: 2. Juli 2010

Wohnort: Bremen, Braunschweig

Beruf: Student

: 39500

: 7.72

: 169

Danksagungen: 3225

  • Nachricht senden

73

Montag, 26. März 2012, 23:48

Ich bin mal 40km mit einem aktuellen Grand Scenic 1.4 TCE auf der Autobahn mit 0km Restreichweite gefahren (hab schon richtig Panik bekommen weil einfach keine Tankstelle kam) und habe dann an der Tankstelle trotzdem nur 52l in den 60l Tank bekommen... Zumindest hier scheint diese Restreichweitenanzeige äußerst großzügig ausgelegt zu sein :)

Dr@gonm@ster

Fährt auch mit XDAR Möbel kaufen.

Beiträge: 2 348

Registrierungsdatum: 2. Mai 2011

Danksagungen: 1204

  • Nachricht senden

74

Dienstag, 27. März 2012, 02:30

Renault hatte schon immer eine sehr "größzügige" Reserveanzeige. Bei meinem alten Scenic ist damals die Leuchte angegangen und ich konnte dennoch locker 100km Autobahn hinter mich bringen und hatte immer noch rund 5l im Tank, als ich an der Tankstelle war. :112:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Fabian-HB (27.03.2012)

Beiträge: 17 294

Registrierungsdatum: 26. September 2008

Wohnort: Leipzig

Beruf: Held vom Erdbeerfeld

: 3858

: 7.82

: 16

Danksagungen: 11833

  • Nachricht senden

75

Dienstag, 27. März 2012, 07:21

btt!

MfG Jan
Jan S.
Team Moderation

Du suchst Infos zu Mietwagen und Autovermietung? Hier bist du richtig. www.mietwagen-talk.de


Vorausschauendes Fahren: Guck da vorn ist die Baustelle zu Ende, ich geh schonmal wieder aufs Gas.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Timbro (01.04.2012)

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.