Sie sind nicht angemeldet.

BinMalWeg

Der Weg ist das Ziel! Für den Weg nehm ich Mietwagen!

  • »BinMalWeg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 106

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2009

Wohnort: Malibu

Beruf: Werbejingle-Komponist

: 73128

: 8.42

: 282

Danksagungen: 5005

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 28. Dezember 2011, 19:43

Audi A6 (C7) 3.0 TDI Quattro | Enterprise Kassel

Vermieter: Enterprise Kassel
Gebuchte/Erhaltene Klasse: Premiumklasse/Premiumklasse
Abhol/Abgabe Ort: Kassel
Dauer: 5 Tage
Gefahrene Strecke: 1350km
Verbrauch: 8,2l/100 errechnet



Ausstattung:
Xenon Plus mit Fernlichtassistent; S-Line Paket innen/außen; vollelktr. Leder/Alcantara Sportsitze + Außen/Innenspiel auto. Abblenden und einklappbar mit Memoryfunktion; MMI Plus; Lenkradheizung; Schaltwippen, Rückbank teil und umklappbar; Tempomat und getönte Scheiben.
Laut Konfigurator sollte der A6 einen Wert von knappen 69.000€ haben.

Vorgeschichte:
Wie jedes Jahr zu Weihnachten suchte ich was Schickes für die Feiertage. Wie die letzten Mieten davor wollte ich auch diesmal nicht gleich zu Sixt greifen sondern ich schaute mal was die anderen AVen anzubieten haben :D. Hertz geschaut Gruppe J nicht buchbar; Europcar zu teuer; Avis miserable Flotte(zumindest in Kassel). Also war ich schon dabei eine LDAR Reservierung bei Sixt einzuspielen. Dann ist mir Enterprise eingefallen. Also gleich mal im Internet wegen Preise geschaut. Station Kassel bis Fullsize Online buchbar, Premium sollte man sich telefonisch an die Station wenden. Gesagt getan. Der RSA war echt sehr sehr nett und zuvorkommen und machte mir ein gutes und für mich akzeptableres Angebot, welches ich dann telefonisch gleich buchte. Hier muss ich sagen war ich doch sehr angenehm überrascht über den Service von Enterprise. Also sollte es dann so sein das nach Sixt, Europcar, Avis und Hertz nun auch sich Enterprise in meiner Autovermieter Liste einreiht.

Anmietung:
Tag der Wahrheit war gekommen! Freitag dem Feierabend entgegengefiebert. Aus guten und verlässlichen Quellen wusste ich ja schon ungefähr welcher von den 2 Audi A6 es werden könnte. In der Station wurde ich freundlich begrüßt und mit den Worten: Ah Sie müssen bestimmt derjenige sein für den wir einen Audi A6 haben. Ich bejahte dies und mir wurde auch gleich gesagt dass es der schwarze A6 werden wird. Im Kopf mir gedacht “Jackpot“ der Schwarze war der mit dem großen 3.0 TDI und mit S-Line. Mietvertrag war für mich schon etwas nostalgisch da der händisch auf ein Formblatt mit durchschlag ausgefüllt wurde, Kopie meines Führerscheins und Ausweise wurde gefertigt und dann noch mit dem Taschenrechner Mietpreis + Kaution zusammengerechnet und der Betrag manuell ins EC-Chash Terminal eingegeben.
Wagen wurde mir von der netten RSA genau erklärt und es wurde dann extra mit zwei Lichtstrahlern das Auto rundherum inspiziert ob evtl. Schäden die nicht im Mietvertrag standen vorhanden waren. Das kannte ich zuvor von anderen AVen nicht die Art der Fahrzeugübergabe. Auch hier noch mal Daumen hoch für diesen Service.

Das Auto / Das Fahren:
Der Audi A6 der Baureihe C7 ist auf den ersten Blick als Audi erkennbar. Ungeübte Augen vermögen aber nicht auf Anhieb zu sagen welcher Audi es sein soll. Da sich A4(vor allem wenn das FL Modell kommt) A5, A6, A7 und A8 von vorne, von der Seite und von hinten sehr stark ähneln. Doch mir persönlich gefällt das Design. Vor allem die Markentypischen Lichtbänder in den Rücklichtern sowie die Auditypischen Tagfahrlichtern. Kombiniert man das noch mit dem S Line Optikpaket und mit der Farbe Schwarz samt getönten Scheiben, macht der A6 einen schönen sportlichen Eindruck, welches aber nicht zu dick aufträgt so dass man seriös überall vorfahren kann 8) 8) .
Die Bedienung im Inneren erklärt sich fast von selbst, dennoch empfinde ich die vielen Knöpfe um den „Schuhhebel“ herum überfrachtet. Aber nach kurzer Eingewöhnung findet man sich dann sehr gut zurrecht. MMI Plus ist doch was ganz anderes als das Basis MMI. Mit dem MMI Plus hat man wieder das Gefühl das auch Audi im Zeitalter der Moderne angekommen ist :rolleyes: .

Im C7 kannte ich bis dato nur den 204PS 3.0 TDI als Fronttriebler der wie ich finde auch ein guter Motor ist, aber Quattro sollte es dann schon sein. Da ich die Erfahrung gemacht habe das die Vorderräder sobald es nass war oder man Kurvenräubern wollte, oft nach Grip schreiten. Mit dem Quattroantrieb sieht die Sache wieder ganz anders aus und dann mit dem 245PS TDI einfach eine herrliche Kombination. Es vermittelt einen das Gefühl von Gelassenheit. Das gute Gefühl man könnte wenn man den Wollte lässt einem Entspannt auf der Landstraße oder auf der BAB dahingleiten :118:

Aber leider musste ich bei diesem Wagen feststellen das egal was für ein guter Motor/Getriebe und Antriebsart man hat, letztendlich kommt es doch immer drauf an welche Reifen auch montiert sind. Der Wagen hatte zwar echte Winterreifen der mir unbekannten Marke „Sunny Snowmaster“, doch diese Reifen haben nicht mal den Namen Reifen verdient. Sobald die Straßen feucht waren, begann das Spiel Risiko. Da wurde jede Kurve ein Balanceakt zwischen Graben oder Leitplanke. Alleine durch den Quattroantrieb haben mich die ersten Kilometer vor der zu entrichteten SB bewahrt. Mit diesen Reifen habe ich einen Quattro noch nie so oft diese schicken gelb/orangen Lämpchen aufflackern sehen. :thumbdown:

Versteht mich nicht falsch da ich hier etwas überreagiere aber ich habe mich dermaßen geärgert :cursing: bzw. es nicht wahr haben wollte das diese Reifen so schlecht sind, das ich mir am selben Tag die A Klasse meiner Mutter schnappte und die gleiche Strecke noch mal abfuhr. Mit der A Klasse mit den Winterreifen Michelin Alpin A4 und 14 Zoll schaffte ich die leichten Kurven mit 80km/h zu durchfahren ohne das die Reifen rutschten bzw. das ESP regelte. Hier haben die Reifen vom A6 bei etwas mehr als 70km/h angefangen zu rutschen so dass das ESP regeln musste. Bedienungen waren bei beiden Fahrten gleich. Straßen feucht und +7 Grad.

Vielleicht kommen die Stärken des Reifen erst bei Minus Temperaturen das konnte ich nicht austesten da bei uns +2 Grad das niedrigste war über die Feiertage. Auf trockener Straße haben die Reifen ihren Dienst gut gemacht da konnte ich nichts Negatives ausmachen. Aber das zeigte mir wieder dass man an Reifen nicht sparen sollte und dafür den einen oder anderen Euro mehr ausgeben sollte.


Fazit:
Ein tolles Auto und in dieser Ausstattung LDAR würdigt. Mir hat der Wagen sehr viel Freude gemacht abgesehen von den Reifen da kann das Auto ja nix für. Auch stehen dem Audi diese Zubehörfelgen ganz gut, da ich die Standartfelgen von Audi schon ziemlich langweilig finde. Auch die Sportsitze bieten nicht nur guten Seitenhalt sondern sind auch auf längeren Strecken bequem. Auch macht der Audi im Punkto Geräuschdämmung eine gute Figur, da der Motor bei BAB Richtgeschwindigkeit niedrigtourig läuft, herrscht im inneren eine angenehme Akustik.

Auch muss ich den sehr guten Service von Enterprise Kassel hervorheben. Auch bei der Rückgabe erfolgte alles reibungslos. Wagen wurde zusammen mit dem RSA begutachtet und die Kaution wurde sogar als Gutschrift auf meiner Kreditkarte wieder über das EC Cash Terminal zurückgebucht :118:

Freude am Quatschen mit :206: :118:

Es haben sich bereits 18 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Hobbes (28.12.2011), Satrian (28.12.2011), Peppone (28.12.2011), (28.12.2011), Poffertje (28.12.2011), Wilhelm (28.12.2011), Blaublueter (28.12.2011), Marvin8892 (28.12.2011), EUROwoman. (28.12.2011), nsop (28.12.2011), gubbler (28.12.2011), noobiig (28.12.2011), spooky (28.12.2011), Zwangs-Pendler (28.12.2011), markus_ri (28.12.2011), na5267 (28.12.2011), Blue (29.12.2011), Brabus89 (29.12.2011)

nsop

7-Sixty

Beiträge: 11 437

Registrierungsdatum: 28. August 2010

Danksagungen: 11479

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 28. Dezember 2011, 21:16

Wegen der Bereifung würde ich noch eine Mail schreiben, Kostendruck hin oder her, an den Reifen sollte eigentlich nicht gespart werden.

Beiträge: 685

Registrierungsdatum: 8. August 2011

Wohnort: Köln

Beruf: Lokführer

: 28228

: 5.88

: 95

Danksagungen: 1162

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 28. Dezember 2011, 21:22

Vorallem sind das Felgen aus dem Zubehör!?

Dauermieter-Das Original

Jetzt amtlich: Seit über 16 Jahren "MIETWAGEN-GESCHÄDIGT"

Beiträge: 3 796

Registrierungsdatum: 29. August 2009

Aktuelle Miete: VW Golf R von Sixt

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Opernsänger

Danksagungen: 9181

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 28. Dezember 2011, 21:23

Komisch, dass dieser wunderschöne Wagen "nur" knapp 70.000 Euro kostet. Ein 530xd kommt ja auf über 82.000 Euro mit vergleichbarer Ausstattung.

Lob an Audi für das gute Preis- Leistungsverhältnis ... :8o: :thumbsup:

spooky

mimimi

Beiträge: 7 912

Danksagungen: 6043

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 28. Dezember 2011, 21:30

Geb nsop da völlig Recht. Meinetwegen gibts halt kein S-Line oder nur das kleine Navi, aber billig Reifen??? Wenn ich nen 10er für nen Mietwagen zahle, ok, aber so ... :63:

Danke für deinen Bericht!

Cowboy Joe

Meister

Beiträge: 2 544

Registrierungsdatum: 25. Juli 2010

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 3580

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 28. Dezember 2011, 21:30

Komisch, dass dieser wunderschöne Wagen "nur" knapp 70.000 Euro kostet. Ein 530xd kommt ja auf über 82.000 Euro mit vergleichbarer Ausstattung.


Der dafür auch einen aktiven Tempomat, Komfortsitze, el. Schiebedach, 18" Alus, Head-up Display und andere Annehmlichkeiten hat, die die A6 nicht haben.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Gr3yh0und (28.12.2011), Zwangs-Pendler (28.12.2011)

BinMalWeg

Der Weg ist das Ziel! Für den Weg nehm ich Mietwagen!

  • »BinMalWeg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 106

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2009

Wohnort: Malibu

Beruf: Werbejingle-Komponist

: 73128

: 8.42

: 282

Danksagungen: 5005

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 28. Dezember 2011, 21:49

Will damit nicht sagen das der Audi mit den Reifen unfahrbar war. Doch die erste Ausfahrt ergab eine höllische schrecksekunde und adrinalin ausstoß. Wenn man nichts ahnent die bekannte Strecke abfährt und einem plötzlich aus dem heiteren himmel das auto abhanden kommt.

Wenn man es weiß kann man sich drauf einstellen und entsprechend vor den Kurven die Geschwindigkeit stark drosselt, ist alles im grünen Bereich.
Freude am Quatschen mit :206: :118:

nsop

7-Sixty

Beiträge: 11 437

Registrierungsdatum: 28. August 2010

Danksagungen: 11479

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 28. Dezember 2011, 21:51

Naja, scheiß Reifen sind einfach scheiß Reifen, auch wenn man sich darauf einstellen kann, in unerwarteten Situationen zieht man damit einfach den kürzeren.

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

spooky (28.12.2011), Gr3yh0und (28.12.2011), Zwangs-Pendler (28.12.2011), Blue (29.12.2011)

BinMalWeg

Der Weg ist das Ziel! Für den Weg nehm ich Mietwagen!

  • »BinMalWeg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 106

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2009

Wohnort: Malibu

Beruf: Werbejingle-Komponist

: 73128

: 8.42

: 282

Danksagungen: 5005

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 28. Dezember 2011, 21:54

Naja, scheiß Reifen sind einfach scheiß Reifen, auch wenn man sich darauf einstellen kann, in unerwarteten Situationen zieht man damit einfach den kürzeren.


:59:
Freude am Quatschen mit :206: :118:

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.