Sie sind nicht angemeldet.

MIETWAGEN-FAN

Fortgeschrittener

  • »MIETWAGEN-FAN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 465

Registrierungsdatum: 19. August 2008

Wohnort: Hamburg

: 1050

: 8.50

: 7

Danksagungen: 1302

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 26. März 2013, 15:47

Mercedes A 180 CDI | Europcar

Fahrzeugklasse: DCMR
Motor: 1.5 dCi, 4 Zylinder von Renault
Leistung: 109 PS
Getriebe: 6 Gang manuell
TopSpeed: Hersteller: 190 km/h, Tacho 189 km/h, GPS 185 km/h (abgeregelt)
Verbrauch: 6,1 Ltr. (BC), 6,63 Ltr. (gemessen)
Reifen: Dunlop Winterreifen

Ausstattung: 4 elektr. Fensterheber, Nebelscheinwerfer, MFL Lederlenkrad, elektr. Außenspiegel, Lichtsensor, Regensensor, LED Tagfahrlicht, Lenkradverstellung, Bordcomputer, Klimaautomatik, CD-Radio mit USB und AUX-In, Navigationssystem, PDC v. und h., Sitzheizung, Teilledersitze, Ambiente Beleuchtung, leider kein Tempomat

Exterieur: Grau-Metallic mit Alufelgen. Über Design lässt sich zwar streiten, aber von Außen gefällt mir die neue A-Klasse nicht so besonders.




Innen: Die Verarbeitung ist gut, die verwendeten Materialien wirken sehr hochwertig. Die Einstiegsleiten sind beleuchtet und das Ambiente-Licht sorgt im Dunkeln für eine heimelige Atmosphäre. Die Bedienung ist einfach und alles ist am richtigen Platz angeordnet. Sehr gut gefällt mir auch die Tachoeinheit. Überhaupt gefällt mir der Innenraum richtig gut!! :love:

Lediglich der Blinkerhebel ist mit dem Heckscheibenwischer etwas überfrachtet.




Die Audio-Anlage liefert einen sehr guten Sound. Die Kartendarstellung des Becker Navigationssystems finde ich allerding etwas grob und nicht sehr filigran. Ich vestehe auch nicht, warum um den 5 Zoll Bildschirm noch ein ca. 3 cm breiter Rand angebracht ist. ?( Dadurch wird das ganze unnötig groß und klobig. Die Sprachsteuerung funktionierte auf Anhieb fehlerlos.



Der Kofferraum hat nur eine durchschnittliche Größe. Der Innenraum ist generell etwas enger geschnitten, vorne ist aber genügend Platz vorhanden. Auch lassen sich die sehr bequemen Sitze mit sehr gutem Seitenhalt sehr weit nach hinten verstellen. 2 Meter große Menschen sollten zumindest vorne genug Platz haben.



Der Abstandsassistent hat auf der Autobahn einigermaßen funktioniert, auf der Landstraße hat er aber öfters mal einen Fehlalarm generiert. Meiner Meinung nach ist das Ding überflüssig.

Fahrwerk: Das Fahrwerk bietet eine gute Kombination aus Sportlichkeit und Federungskomfort. Lediglich auf ganz schlechten Strasse ist es etwas bockig. Die Lenkung ist sehr präzise und kurvige Landstraßen bringen richtig Spaß mit der A-Klasse. Obwohl es an diesem Wochenende recht windig war, habe ich davon in der A-Klasse wenig gespürt. Die Seitenwindempfindlichkeit tendierte gegen Null. :thumbsup:

Motor und Getriebe: Das Getriebe fühlt sich etwas knochig an, lässt sich aber präzise und leichtgängig Schalten. Der 6. Gang ist recht lang übersetzt, wodurch die Drehzahlen auf der Autobahn niedrig bleiben. 120 km/h entsprechen nur ca. 2000 U/min. :118:

Der Motor ist sehr leise und bietet ausreichend Leistung. Ein Turboloch ist fast nicht spürbar. Lediglich ab 160 km/h wird es zäh mit der Beschleunigung. Der Wagen war bei Tacho 189 km/h abgeregelt, dies entsprach bei diesem Exemplar 185 km/h lt. GPS und somit wurde die Werksangabe um 5 km/h verfehlt.

Insgesamt macht der Motor seine Sache gut. Wenn man den Renault Motor aus anderen Renaults kennt und weiß, wie er sich anhört, kann man ihn auch in der A-Klasse als solchen heraushören. Auch wenn der Motor subjektiv gut ist, so finde ich es unmöglich, dass Mercedes einen Renault Motor verbaut. :103: Und aus diesem Grund würde ich mir den A 180 CDI mit manueller Schaltung nicht kaufen.

Start-Stopp funktionierte übrigens im Gegensatz zu dem letzten Renault Scenic mit dem gleichen Motor auch bei -7 C problemlos.



Verbrauch: Der Verbrauch lag bei 6,6 Ltr. Diesel. Der BC zeigte 0,5 L weniger an. Da ich auf der Autobahn meist zw. 160 und 170 km/h gefahren bin (und auch ca. 25 km Vollgas), ist der Wert noch akzeptabel. Man kann den Wagen auch problemlos mit 5 Ltr. pro 100 km fahren.
In diesem Zusammenhang möchte ich noch kurz auf die Eco-Anzeige im Bordcomputer eingehen, welche meiner Meinung nach sehr fragwürdige Werte liefert. Bewegt man sich normal auf der Landstraße, so liegt der Eco-Wert meist zw. 50 und 60 %. Hohe Werte kann man leicht dadurch erzielen, in dem man z.B. eine längere Strecke konstant Vollgas auf der Autobahn fährt. Ebenso kam ich auf 95% bei dichtem Schneetreiben im morgendlichen Stadtverkehr mit Tempo 10-30 km/h und Stop-And-Go. :?: Besonders verbrauchsgünstig war letzteres beides nicht, während die Überlandfahrt ca. 5 Ltr/100 km ergab und Eco-Werte um die 60% lieferte.



Gesamtfazit:

Bringt der Wagen Spaß? Ja
Ist der Wagen sparsam? Ja
Würde ich Ihn mir so kaufen: Ja, aber mit einem anderen Motor. Schon aus Prinzip würde ich keinen Mercedes mit einem Renault Motor kaufen, da kann der noch so gut sein.


Wie immer an dieser Stelle ein dickes Dankeschön an :202: für die nette Bedienung.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MIETWAGEN-FAN« (26. März 2013, 16:20)


Es haben sich bereits 19 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

JohnDoe (26.03.2013), Kami1 (26.03.2013), Zwangs-Pendler (26.03.2013), deanFR (26.03.2013), sosa (26.03.2013), Poffertje (26.03.2013), EUROwoman. (26.03.2013), Kaffeemännchen (26.03.2013), Il Bimbo de Oro (26.03.2013), Geigerzähler (26.03.2013), nobrainer (26.03.2013), Oberhasi (26.03.2013), detzi (26.03.2013), gwk9091 (26.03.2013), S v e n (26.03.2013), jo.nyc (26.03.2013), markus_ri (27.03.2013), nsop (27.03.2013), -Ryon- (21.08.2013)

JohnDoe

...fährt ohne Windschott...

Beiträge: 4 005

Registrierungsdatum: 27. Januar 2008

Wohnort: Detmold

Danksagungen: 3862

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 26. März 2013, 15:51

Ich vestehe auch nicht, warum um den 5 Zoll Bildschirm noch ein ca. 3 cm breiter Rand angebracht ist. ?( Dadurch wird das ganze unnötig groß und klobig.


So, braucht man für das APS20/Becker Map Pilot und das COMAND nicht zwei verschiende Rahmen. ;)

Zitat

Auch wenn der Motor subjektiv gut ist, so finde ich es unmöglich, dass Mercedes einen Renault Motor verbaut. :103:


Das ist aber auch sehr vereinfacht ausgedrückt. Der Basismotor kommt von Renault, aber ist trotzdem nicht genau baugleich wie in den Renault Modellen. BMW verbaut auch Motoren die in Koorperation mit PSA entstanden sind. Audi verbaut Motoren die mit VW entstanden sind.

Und generell Renault Motoren sind garnicht mal so schlecht. Renaults mangelt es an anderen Stellen. ;)

Zitat

Schon aus Prinzip würde ich keinen Mercedes mit einem Renault Motor kaufen, da kann der noch so gut sein.


Wie gesagt, das ist meiner Meinung nach der falsche Ansatz. Aber das ist halt eine Empfindungssache.

"Bugatti Veyron? Würd ich nicht fahren... Der benutzt ja einen VW entwickelten Motor."
:P

Jesbo

Meister

Beiträge: 1 942

Registrierungsdatum: 20. Januar 2010

: 10328

: 7.42

: 37

Danksagungen: 2046

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 26. März 2013, 16:03

Insgesamt macht der Motor seine Sache gut. Wenn man den Renault Motor aus anderen Renaults kennt und weiß, wie er sich anhört, kann man ihn auch in der A-Klasse als solchen heraushören. Auch wenn der Motor subjektiv gut ist, so finde ich es unmöglich, dass Mercedes einen Renault Motor verbaut. :103: Und aus diesem Grund würde ich mir den A 180 CDI mit manueller Schaltung nicht kaufen.

Ich habs bereits in einem anderen Thread erwähnt, möchte es aber auch hier noch einmal machen. Und zwar nicht aus dem Grund, weil ich selber für den Stern arbeite, sondern einfach deshalb, weil die Aussage schlichtweg falsch ist.

Zitat

Beim OM607 wird einzig und allein der Motorblock von Renault geliefert. Alle anderen Bauteile sind von Mercedes. Deshalb ist es auch falsch hier von "Renault-Motor" zu sprechen, viel mehr ist es ein "Kooperations-Motor".


Nebelscheinwerfer sind bei dieser A-Klasse übrigens nicht verbaut.
Dear People of the World,

I don't mean to sound slutty, but please use me whenever you want.

Sincerely, Grammar

NorthLight

...eiskalt unterwegs mit (vielen) guten Vorsaetzen ;)

Beiträge: 2 922

Registrierungsdatum: 3. August 2009

Aktuelle Miete: wechselnd wie andere ihre Schluepper...

Wohnort: North of Nowhere

Danksagungen: 1014

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 27. März 2013, 03:15

2 Meter große Menschen sollten zumindest vorne genug Platz haben.
sehe ich anders (ok, bin ja auch etwas unter 2m) - im Sitzen ging's ja schon, aber ich habe mich irgendwie beengt gefuehlt...
wer reitet so spaet durch Eis und Gischt? Schietwetter, aber macht mir nischt!

The_Staffsergeant

Fortgeschrittener

Beiträge: 134

Registrierungsdatum: 13. Juni 2012

Aktuelle Miete: Mercedes Benz C220T

Wohnort: Wien

: 86801

: 7.99

: 431

Danksagungen: 93

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 27. März 2013, 10:51

Na ich fahr den gleichen mit der selben Ausstattung in der Benziner Version.
Mir persönlich gefällt der kleine,

Was mir als einziges stört, ist der zentrale Controller.

Der ist so dämlich angebracht das ich mir ständig beim Schalten mit meinem Unterarm entweder Musik, Radio oder das Navi verstelle. :thumbdown:

Ansonsten reicht er mir für den Verkehr hier in Wien.
I miss my Leo

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.