Sie sind nicht angemeldet.

MIETWAGEN-FAN

Fortgeschrittener

  • »MIETWAGEN-FAN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 465

Registrierungsdatum: 19. August 2008

Wohnort: Hamburg

: 1050

: 8.50

: 7

Danksagungen: 1301

  • Nachricht senden

1

Freitag, 5. Juli 2013, 15:00

Mercedes C 180 Turbo | Europcar

Fahrzeugklasse: FDMR
Motor: 1.6 Turbo, 4 Zylinder
Leistung: 156 PS
Getriebe: 6 Gang manuell
TopSpeed: Hersteller: 225 km/h, Tacho 232 km/h, GPS 227 km/h
Verbrauch: 7,5 Ltr. (BC), 7,90 Ltr. (gemessen)
Reifen: Bridgestone Winterreifen, 195/60 HR 16


Ausstattung: Classic, 4 elektr. Fensterheber, LED-Tagfahrlicht, MFL Lederlenkrad, elektr. Außenspiegel, Bordcomputer, Klimaanlage, CD-Radio mit AUX-In, Navi von Becker, PDC v. u. h. ,Sitzheizung, Start-Stopp

Exterieur: Schwarz mit Alufelgen (nix besonderes)




Da die C-Klasse ja weithin bekannt ist, möchte ich hier nur ein wenig über den Motor berichten.

Endlich war es soweit, ich durfte einen C 180 in Empfang nehmen. Bisher waren es immer 220 CDi oder 200 CDi und ich habe immer einen großen Bogen um die Benziner gemacht. Naja dachte ich mir, irgendwann zieht man halt mal die A... Karte. 8|

Es war seit mehr als 10 Jahren mein erster Mercedes 4 Zylinder Benziner und ich war sehr positiv überrascht. :thumbup: Der Motor ist im unteren Drehzahlbereich sehr leise und kultiviert, ein Turboloch konnte ich nicht ausmachen. Bei höheren Drehzahlen klingt er kernig, bleibt aber im Hintergrund und wird weder nervig noch dröhnt er.

Von der Power war ich recht beeindruckt. Topspeed von 227 km/h ist mit so einem kleinen Motor schon sehr gut, und der Anlauf bis dahin hielt sich auch im akzeptablen Bereich. Ich glaube nicht, das ein C 200 oder C 250 so viel besser gehen. Auch die Beschleunigung ist gut. :117:

Ebenso ist der Verbrauch ist sehr positiv. Gemessene 7,9 Ltr. bei flotter Fahrweise ist voll in Ordnung. Ein Megane mit 1.4 TCE wäre da sicherlich bei über 10 Ltr. gewesen. Hält man sich auf der Autobahn ein wenig zurück, sind Werte unter 7 Liter kein Problem.

Turbo läuft stimmt hier also, Turbo säuft nicht. ;)

Auch das Getriebe ließ sich sehr gut und präzise schalten, von Bonanzaeffekt keine Spur.





Gesamtfazit:

Bringt der Wagen Spaß? Ja, es kam Fahrspaß auf.
Ist der Wagen sparsam? In Anbetracht der Größe: JA
Würde ich Ihn mir so kaufen: Für Wenigfahrer ist der Wagen durchaus eine empfehlenswerte Alternative zu einem Diesel.


Wie immer an dieser Stelle ein :60: an :202: für den netten Service

Es haben sich bereits 12 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Kurt. (05.07.2013), JohnDoe (05.07.2013), (05.07.2013), Mechnipe (05.07.2013), Alexander55 (05.07.2013), jo.nyc (05.07.2013), Oberhasi (05.07.2013), Paddi (05.07.2013), BinMalWeg (05.07.2013), markus_ri (06.07.2013), Geigerzähler (10.07.2013), mega-O (12.07.2013)

JohnDoe

...fährt ohne Windschott...

Beiträge: 4 005

Registrierungsdatum: 27. Januar 2008

Wohnort: Detmold

Danksagungen: 3862

  • Nachricht senden

2

Freitag, 5. Juli 2013, 15:04

Dein Threadtitel erinnert mich an die alten Dailmer die noch groß "TURBODIESEL" auf dem Heck standen hatten. :D

Aber sonst vielen Dank für deinen Bericht! Stimme ich 100% überein. Kenne den C180 sowohl als Schalter als auch mit Automatikgetriebe. Das Schaltgetriebe in der C-Klasse ist aber wirklich sehr angenehm zu bedienen. :)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

nobod (05.07.2013)

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.