Sie sind nicht angemeldet.

assmar

Anfänger

  • »assmar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 18. August 2014

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

1

Montag, 18. August 2014, 13:58

Infiniti Q50 2.2D | Europcar

So, nachdem ich mich nun seit vielen Monaten still und heimlich hier herumtreibe, habe ich nun beschlossen mich zu registrieren und meinen ersten Bericht zu schreiben.

Die Zeit war also mal wieder so weit. Ein Mietwagen von :202: musste her. Nachdem es sich wie immer um eine reine Spaßmiete handelte, wurde entsprechend LDAR gebucht.

Nach etlichen schlaflosen Nächten war es endlich soweit, der Tag der Abholung war gekommen. Also Taxi gerufen und voller Vorfreude (ist wie Ostern, Weihnachten und Geburtstag zusammen), mich zu meiner Europcar-Stammstation fahren lassen. Das finanzielle mit dem Taxifahrer war erledigt, da kam mir auch schon der Stationsinhaber entgegen und begrüßte mich freundlich. Man kennt sich halt.

Er hätte diesmal etwas ganz besonders für mich. Ah ja, dachte ich, vielleicht ein Fahrzeug aus der neuen Prestige Flotte? Doch bitte keinen hässlichen Land Rover Defender. Vielleicht ist es ja ein Jaguar?

Während ich noch von einem Wochenende mit einem Jaguar F-Type träume, werde ich vom Chef auf den Boden der Tatsachen geholt.

Einen Infiniti hätte er diesmal für mich. War das nicht die Nobelmarke von Nissan? Ja, genau. OK, eine Mischung aus Vorfreude und Ernüchterung machte sich breit.

Naja, wir wollen ja mal nicht so ein. Zwei Minuten später stehe ich vor dem Infiniti, genauer einem Infiniti Q50 2.2D.

Da steht sie nun in voller Pracht vor mir, die 4,79m lange Limousine, mit ihrer elend langen Motorhaube und zwei fetten Endrohren. Ja, richtig gelesen, fette fette Endrohre. Bei denen man das Gefühl hat man kann seine geballte Faust darin verschwinden lassen.

Die sehr dynamischen Seitenlinien gepaart mit der stark abfallenden Dachlinie und dem kurzem Heck, machen den Q50 zu einem fast waschechten Coupé.

Der Kühlergrill in schwarzer Wellenoptik gehalten und mit großem Infiniti-Logo steht fast senkrecht in den Wind und wird von schmalen und böse blickenden Scheinwerfern optisch unterstützt. Die mit adaptivem Kurvenlicht in LED-Technik und Fernlichtassistent strahlen.

Schön sieht sie aus. Elegant und doch sportlich. Eine Mischung aus Lexus und ja was denn eigentlich? Mal was anderes, als dieser Einheitsbrei auf unseren Straßen. Dann ziehen wir doch mal am Türgriff, siehe da, sie öffnet sich. Also schlüsselloser Zugang ist schon mal vorhanden.

Nachdem ich mich auf dem Fahrersitz niedergelassen habe (übrigens sehr bequem und elektrisch verstellbar), fühle ich mich wie Captain Kirk. Knöpfe und Bildschirme wohin das Auge reicht. Viel Leder, Chrome und Klavierlack aber auch Kunststoff umgeben mich. Dennoch wirkt alles sehr hochwertig und ist hervorragend verarbeitet und keineswegs billig.

DAs Platzangebot ist mehr als ausreichend. Was einem sofort ins Auge sticht sind die vielen Monitore. Genauer gesagt sind es zwei Stück. Während der oberer Monitor hauptsächlich für die Navigation und die Bilder der 360-Grad Kamera zuständig ist, ist das etwas kleinere untere Display wie ein Tablet-PC aufgebaut mit Apps. Die die zentrale Steuereinheit des Q50 übernehmen. Für Smartphonejunkies also ideal.

Die beiden Touchscreens reagieren übrigens sofort auf die kleinste Berührung. Nachdem ich mich also mit den Funktionen des Infinitis vertraut gemacht habe -insgesamt gilt es 96 Einstellungen laut Nissan zu erkunden, galt es:

Gentlemen start the engine.

Nach einem kurzen und leichten durchschütteln der Karosserie, brummelt der 2.2 Liter Diesel nun gemächlich und brav vor sich hin. Man hört zwar das es ein Diesel ist, aber keineswegs aufdringlich oder nervig. Also keine Traktorgefühl. Der Motor stammt übrigens von Mercedes und wird von Nissan nur leicht überarbeitet. Genauer gesagt ist es der Motor aus dem C220 CDI (altes Model).

Also runter vom Parkplatz auf die naheliegende Bundesstraße. Jeder Tritt aufs Gas wird sofort angenommen und die 170 PS mit 400Nm Drehmoment schieben den Q50 flott voran. Der Motorsound beim Beschleunigen klingt wie ein V6, da haben die Tondesigner ganze Arbeit geleistet. Einen besseren Klang ist mir bislang bei einem Dieselfahrzeug noch nicht untergekommen.

Die Siebengangautomatik schaltet butterweich, gönnt sich aber die ein oder andere Gedenksekunde. Besonders bemerkbar bei Überholvorgängen auf Landstraßen. Einzige Abhilfe, die Fahreinstellungen via Kippschalter in der Mittelkonsole auf "Sport" stellen. Dann haut die Automatik die Gänge nur so rein, das einem ganz schwindlig wird. Im positiven Sinne. Übrigens gibt es noch die Wahlmodi "Snow", "Standard" und "Personalisiert" zu wählen.

Die Bremsen sind feinfühlig dosierbar, wobei sie bei Bedarf ordentlich Anker werfen können. Das Fahrwerk ist sportlich und straff abgestimmt, dennoch aber nicht unkomfortabel. Kommen wir zur Lenkung. Der Q50 ist das erste Serienfahrzeug ohne mechanische Lenkung. Also "drive by wire", d.h. die Lenkbefehle werden elektronisch/digital übertragen. Es gibt keine Lenkstange mehr.

Über wenige Handgriffe lässt sich die Lenkung von ganz weich bis knallhart einstellen. Wie fährt es sich nun mit elektronischer Lenkung? Die gewohnte Rücksprache zur Fahrbahn fehlt irgendwie. Dafür schwebt man selbst über Kopfsteinpflaster schnurgerade hinweg ohne auch nur einen Finger am Lenkrad zu haben. Außerdem werden Lenkbewegung im Millimeterbereich umgesetzt. Vereinfach ausgedrückt. Man hat das Gefühl man sitz hinter einer Lenkeinheit und spielt gerade ein Rennspiel auf eine Spielekonsole respektive PC.

Der Verbrauch lag bei 6,8L laut Bordcomputer. 50 % Stadt und jeweils 25% Autobahn und Landstraße. Fahrweise war flott und dynamisch.

Fazit:

Kann er es besser als die bekannten deutschen Premiumhersteller? Nein, aber auch nicht schlechter. Verstecken muss sich der Q50 jedenfalls nicht. Würde ich mir einen Infiniti Q50 kaufen? Ja definitiv ja. Ein sehr schönes Auto und man zieht sofort alle Blicke auf sich. Vor allem auf Frauen, hat das Auto eine magische Anziehungskraft. Sei es an der roten Ampel oder auf dem Supermarktparkplatz, man wird regelrecht belagert.







Ausstattung des Q50 war folgende:

LED Scheinwerfer mit adaptivem Kurvenlicht und Fernlichtassistent

Regensensor und Lichtsensor

Spurhalteassistent

Spurverlassenwarner

Tot-Winkel-Assistent

Rückfahrkamera mit Einparkhilfe

Abstandsregeltempomat von 0-230 km/h

Bose-Soundsystem mit 14 Lautsprechern

DAB

Start-Stop-System

Elektrische Sitzverstellung Fahrer und Beifahrer

Elektrisches Glasschiebedach

Spracherkennung

Navigationsystem

Key-less go

Bremsenergiezurückgewinnung usw.

Der Infiniti Q50 läuft bei Europar unter PDAR. Gebucht wurde LDAR. Preis wurde entsprechend angepasst.

*Bilder richtig eingebunden* Beste Grüße, Pieeet.

Es haben sich bereits 28 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

scdhn (18.08.2014), mattetl (18.08.2014), Zwangs-Pendler (18.08.2014), Radio/Active (18.08.2014), Jan S. (18.08.2014), x-conditioner (18.08.2014), (18.08.2014), Pieeet (18.08.2014), ElBotto (18.08.2014), dmx (18.08.2014), gwk9091 (18.08.2014), Il Bimbo de Oro (18.08.2014), Timbro (18.08.2014), deanFR (18.08.2014), Geigerzähler (18.08.2014), Base (18.08.2014), TheMechanist (18.08.2014), AyCarumba (18.08.2014), Crz (18.08.2014), El Phippenz (18.08.2014), EUROwoman. (18.08.2014), (18.08.2014), sosa (19.08.2014), mega-O (19.08.2014), dontSTOP (19.08.2014), Clycer (20.08.2014), Brabus89 (21.08.2014), markus_ri (26.08.2014)

mattetl

Fortgeschrittener

Beiträge: 285

Registrierungsdatum: 20. Januar 2014

Wohnort: Nürnberg

Beruf: IT-Beratung Logistik

Verbrauch: Spritmonitor.de

: 105487

: 7.08

: 326

Danksagungen: 559

  • Nachricht senden

2

Montag, 18. August 2014, 15:23

Danke für den Bericht! Deine Eindrücke decken sich (beinahe) komplett mit meinen. :) Kannst Du vielleicht noch den BLP rausfinden?

gLu3xb3rchi

Fortgeschrittener

Beiträge: 436

Registrierungsdatum: 25. April 2011

Wohnort: Dresden

Beruf: Student

Danksagungen: 387

  • Nachricht senden

3

Montag, 18. August 2014, 16:00

Schöner Bericht!

Durfte ihn auch schon fahren und war positiv überrascht. Mich störte nur der Touchscreen etwas wo man wirklich sofort JEDEN Fingerabdruck sieht.

Und hat irgendwer von euch ne Handbremse oder ne elektr. Handbremse oder so gefunden? Ich mein, es ist nen Automatik, aber muss da net trotzdem eine verbaut sein ?

secondhirn

I think i spider

Beiträge: 6 466

Registrierungsdatum: 4. Juni 2012

Aktuelle Miete: 3ZKBB

Danksagungen: 6248

  • Nachricht senden

4

Montag, 18. August 2014, 16:02

Links unten, wie bei Benz, "Fussbremse"

LZM

Launch Controller

Beiträge: 5 328

Danksagungen: 8977

  • Nachricht senden

5

Montag, 18. August 2014, 16:17

Nachdem es sich wie immer um eine reine Spaßmiete handelte, wurde entsprechend LDAR gebucht.
...
Ah ja, dachte ich, vielleicht ein Fahrzeug aus der neuen Prestige Flotte? Doch bitte keinen hässlichen Land Rover Defender. Vielleicht ist es ja ein Jaguar?

Während ich noch von einem Wochenende mit einem Jaguar F-Type träume, werde ich vom Chef auf den Boden der Tatsachen geholt.

Naja, wir wollen ja mal nicht so ein. Zwei Minuten später stehe ich vor dem Infiniti, genauer einem Infiniti Q50 2.2D.
Ist es an dieser Station normal, dass LDAR-Mieten mit einem Defender oder F-Type bedient werden könnten? :huh:
Läuft dieser Haufen (Infiniti Q50) bei Europcar wirklich in LDAR?!

Pieeet

//M-thusiast

Beiträge: 2 208

Registrierungsdatum: 2. Juni 2011

: 100255

: 7.43

: 326

Danksagungen: 5166

  • Nachricht senden

6

Montag, 18. August 2014, 16:20

Nee. Hatta geschrieben: PDAR.
PeterMWT
Team Moderation

Da fährt was: www.mietwagen-talk.de | Die Online-Community zu Mietwagen und Autovermietung
schwerunterwegs.com | Mein Ausdruck von Fahrfreude.


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

LZM (18.08.2014)

secondhirn

I think i spider

Beiträge: 6 466

Registrierungsdatum: 4. Juni 2012

Aktuelle Miete: 3ZKBB

Danksagungen: 6248

  • Nachricht senden

7

Montag, 18. August 2014, 16:21

Ohje... der passt in FDAR, wie bei Avis, doch besser hin. Ein 5er oder E-Klasse ersetzt der nie und nimmer. Aber ist halt ein Nissan Premium

LZM

Launch Controller

Beiträge: 5 328

Danksagungen: 8977

  • Nachricht senden

8

Montag, 18. August 2014, 16:24

Nee. Hatta geschrieben: PDAR.
Ok ;) Also ein Downgrade erhalten, obwohl das Ding schon fiktiv zu hoch eingestuft ist :|

assmar

Anfänger

  • »assmar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 18. August 2014

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

9

Montag, 18. August 2014, 16:42

Erstmal danke fürs Bilder richtig einbinden. :60: . Ob eine Einstufung in PDAR richtig ist, sei sicherlich dahingestellt.

Aber laut Infiniti will der Q50 ja auch keinem 5er oder A6 oder E-Klasse Konkurrenz machen, sondern dem 3er, der C-Klasse oder dem A4.

Aber was macht ein Audi, Mercedes oder BMW besser? Das Design des Q50 ist gefällig. Die Verarbeitung tadellos. Die Fahrleistungen ordentlich. Was fehlt ist einfach das Image. Ich glaube die Marke ist eher was für Individualisten, für Leute die zwar auffallen wollen, aber dennoch irgendwie Understament mit ihrem Auto ausstrahlen wollen.

Interessant wäre es mal die Hybridversion mit 364 PS zu fahren. :)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Pieeet (18.08.2014)

Pieeet

//M-thusiast

Beiträge: 2 208

Registrierungsdatum: 2. Juni 2011

: 100255

: 7.43

: 326

Danksagungen: 5166

  • Nachricht senden

10

Montag, 18. August 2014, 17:18

Bei Hertz läuft (lief) er mMn auch in der "Luxuxklasse" J. Damals noch als M30dS hatte er durchaus seinen Platz neben 5er und Co. Dass er letztlich nicht auf einem Niveau mit diesen ist, sollte klar sein. Aber als Alternative durchaus brauchbar.
PeterMWT
Team Moderation

Da fährt was: www.mietwagen-talk.de | Die Online-Community zu Mietwagen und Autovermietung
schwerunterwegs.com | Mein Ausdruck von Fahrfreude.


LZM

Launch Controller

Beiträge: 5 328

Danksagungen: 8977

  • Nachricht senden

11

Montag, 18. August 2014, 18:55

@Pieeet:
Bei Hertz läuft (lief) er mMn auch in der "Luxuxklasse" J.
Tatsächlich, bei Hertz liefen die M30d(s) in J, die waren aber auch ganz schön voll und hatten zumindest etwas Leistung. Einem 5er BMW würde ich den M30d nicht vorziehen, allerdings waren sie damals für Hertz-J-Verhältnisse schon ein Highlight, neben E220 und 520d..
Damals noch als M30dS hatte er durchaus seinen Platz neben 5er und Co. Dass er letztlich nicht auf einem Niveau mit diesen ist, sollte klar sein. Aber als Alternative durchaus brauchbar.
Ist der Q50 nicht der Nachfolger des G37 oder wie der hieß? Ich dachte immer, der Q50 wäre etwas kleiner als der M30d.. bin aber kein Infinit-Fachmann ?(

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Pieeet (18.08.2014)

Pieeet

//M-thusiast

Beiträge: 2 208

Registrierungsdatum: 2. Juni 2011

: 100255

: 7.43

: 326

Danksagungen: 5166

  • Nachricht senden

12

Montag, 18. August 2014, 19:06

Ich auch nicht. Aber Q50 = M. Google mal, hat sich im Grunde nicht viel getan.
PeterMWT
Team Moderation

Da fährt was: www.mietwagen-talk.de | Die Online-Community zu Mietwagen und Autovermietung
schwerunterwegs.com | Mein Ausdruck von Fahrfreude.


DonDario

Premium Mieter

Beiträge: 7 148

: 140046

: 10.48

: 381

Danksagungen: 5711

  • Nachricht senden

13

Montag, 18. August 2014, 19:16

Der Automatikwahlhebel sieht mal aus wie ein schwarzer Dildo :120:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Dauermieter-Das Original (18.08.2014)

LZM

Launch Controller

Beiträge: 5 328

Danksagungen: 8977

  • Nachricht senden

14

Montag, 18. August 2014, 19:25

Ich auch nicht. Aber Q50 = M. Google mal, hat sich im Grunde nicht viel getan.
@Pieeet:
Also laut Wikipedia ist der Q50 der Nachfolger des G37, welcher unterhalb des M30 rangierte bzw. zumindest ein anderes Modell als der M30d war.. Der Nachfolger vom M30 (M Y51) soll der Q70 sein. Also mindestens ein Größenunterschied.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Pieeet (18.08.2014), Niko (18.08.2014)

Pieeet

//M-thusiast

Beiträge: 2 208

Registrierungsdatum: 2. Juni 2011

: 100255

: 7.43

: 326

Danksagungen: 5166

  • Nachricht senden

15

Montag, 18. August 2014, 19:35

Kurios. Danke! Ich dachte, die wurden einfach nur umgelabelt. Und weil die so gleich daherkommen, dachte ich an die gleiche Modellreihe.
PeterMWT
Team Moderation

Da fährt was: www.mietwagen-talk.de | Die Online-Community zu Mietwagen und Autovermietung
schwerunterwegs.com | Mein Ausdruck von Fahrfreude.


Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.