Sie sind nicht angemeldet.

Esperance

Anfänger

  • »Esperance« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 12. Januar 2015

Beruf: Vertrieb

  • Nachricht senden

1

Montag, 12. Januar 2015, 07:57

Europcar Kundenservice (Katastrophe)

Guten Tag Zusammen,

da ich neu in diesem Forum bin - hoffe ich das Thema richtig platziert zu haben. Für mich ist dieses ein Erfahrungsbericht mit dem Unternehmen Europcar und seinem Kundenservice.

Zur Sache:

Ich habe am 15.12.2014 in Oranienburg ein Auto bei einer Agentur von Europcar angemietet und vor ab im Internet mit meiner Kreditkarte bezahlt. Die reine Vermietung inkl. der Rückgabe waren so, wie man es von einer Autovermietung gewohnt ist. Unkompliziert, schnell, unauffällig und freundlich.

Der Kaution von 198,80 Euro war in Ordnung und wurde von mir an Ort und Stelle entrichtet. Da ich den Wagen gleich in der Mietstation bei Rückgabe abgerechnet habe (brauchte die Rechnung für meine Firma) bin ich davon ausgegangen das meine Kaution bis Ende der Woche wieder zur Verfügung steht....

Heute haben wir den 12.01.2015 und nach diversen E-Mail Verkehr (einseitig) habe ich meine Kaution auch heute noch nicht zurück !

Meine 1. Support Anfrage per E-Mail erfolgte am 19.12.2014 per E-Mail und außer einer automatischen Nachricht das mein Anliegen in Bearbeitung ist habe ich bis heute KEINE Antwort per E-Mail erhalten. 4 weitere E-Mail Anfragen sind bis heute unberücksichtigt geblieben. Was aus meiner Sicht eine Katastrophe ist !!! Support per E-Mail ist eine (Frechheit) //setzen 6-

Vor weihnachten habe ich noch auf der Facebook Seite des Unternehmen öffentlich um einen Support gebeten, der bis heute nur mit dem Hinweis versehen ist mein Anliegen per "Privater Nachricht" erneut mitzuteilen - Reaktion auf diesen Kanal bis Heute "KEINEN"!

Also habe ich mich bis Heute 4 mal telefonisch an das Unternehmen gewendet und mir auch die Nummer geben lassen wo die "Buchhaltung" sitzt. Auch hier ist bis heute nur zu hören, das der Betrag bereits durch das Unternehmen Elavon Freigeben wurde, diverse Faxe an mein Kreditkarten Institut gesendet wurden und das man hier nichts weiter für mich tun kann.

Komisch ist nur, das mein Kreditkarten Institut glaubhaft versichert das sie kein Fax haben, da sie nichts davon haben einen Betrag zurückzuhalten - immerhin mindert es den möglichen Umsatz auf meiner Kreditkarte.

Fazit:

Ich habe bis heute keine Entschuldigung, keine Kaution zurück und keine Antwort auf eine E-Mail oder Facebook Anfrage !!! Diese Woche wird der Vorgang 1 Monat alt und sollte heute die Firma Elavon mir keine Auskunft zu diesem Vorgang geben können oder sagen das sie keine Information von Europcar erhalten habe muss ich wohl einen Anwalt einschalten.

Solche Unternehmen berechnen einem 3 Liter die fehlen, 10 km die man zu viel gefahren ist und versuchen einem Dokumentierte Schäden bei Übergabe in Rechnung zu stellen - und waren dennoch bis heute in der Station immer Kulant bzw. offen für einen Dialog, aber was hier passiert ist laut Google definitiv kein Einzelfall und sieht inzwischen für mich nach Methode aus, denn allein die Einträge auf der Facebook Seite sind mehr als deutlich.

Informationen, Erfahrungen oder Ideen nehme ich hier sehr gerne entgegen.

Gruß

Espernace

EUROwoman.

Erleuchteter

Beiträge: 38 588

Danksagungen: 33536

  • Nachricht senden

2

Montag, 12. Januar 2015, 08:04

Verstehe das Problem nicht so ganz:
1. kaution ist lediglich ein Block auf der Kreditkarte. Mehr nicht. Wen stört das?
2. die Minatsabrechnung ist ja inzwischen sicherlich schon durch, damit wentfällt der Block, und wenn nicht, ist zumindest wieder der neue Monat mit voller Höhe minus 198€ losgegangen.
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

(12.01.2015), Grün07 (12.01.2015), Hoermes (12.01.2015)

th-1986

liebt Mietwagen

Beiträge: 1 356

Registrierungsdatum: 27. März 2010

Wohnort: Ostdeutschland

: 147699

: 6.40

: 346

Danksagungen: 2350

  • Nachricht senden

3

Montag, 12. Januar 2015, 08:08

Und zum Thema Kontaktaufnahme zu Europcar kann ich nur folgendes sagen.

Kontaktiere das Facebook Team per PN und du erhältst definitiv eine Antwort. Oder kontaktiere die Station selbst und die sollen dies für Dich klären.

4

Montag, 12. Januar 2015, 08:51

Zum Thema "Kein Einzelfall":
Der öffentlich geäußerte Missmut ist nie representativ. Wieviele erfolgreiche Mieten
wickelen die großen AV's pro unerfolgreiche Miete ab? Sicher mehr, sonst wäre Europcar vor
lauter Gutschriften bald pleite.

Du siehst es auch hier im Forum, du bist das beste Beispiel: Die meisten one Post wonder melden sich an
um ihre schlechte Erfahrung zu teilen. Leute die sich hier anmelden um positive Erfahrungen zu teilen
sind deutlich seltener und meistens geht es dann um eine dubiose AV wie AlphaRent.

Zum eigentlichen Thema hat EuroWoman schon alles gesagt.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Grün07 (12.01.2015), Hoermes (12.01.2015)

Tuscany

..::..

Beiträge: 2 095

Registrierungsdatum: 10. August 2012

Danksagungen: 2455

  • Nachricht senden

5

Montag, 12. Januar 2015, 09:30

Ich hatte bisher auch noch keine Probleme mit dem Kundenservice von Europcar.

Mails und insbesondere das Facebook-Team sind flott dabei. Und gerade in Deinem Fall sehe ich es wie @EUROwoman.: Europcar erhält an einem KK-Block keine Zinsen und hat gar nicht die Absicht einen Block aufrecht zu erhalten, wenn die Miete abgeschlossen ist. Darum gab es vermutlich eine Meldung an die Abrechnung, fertig.
Auf der Suche nach des Dudens :|

Grün07

Profi

Beiträge: 1 131

Registrierungsdatum: 8. November 2009

Danksagungen: 572

  • Nachricht senden

6

Montag, 12. Januar 2015, 11:43

kaution ist lediglich ein Block auf der Kreditkarte. Mehr nicht. Wen stört das?
Denjenigen, dessen Verfügungsrahmen auf der Kreditkarte dann für andere Geschäfte nicht mehr ausreicht. Aber auch dafür gibt es bei einer guten Bank i.d.R. eine Lösung.

Auch hier ist bis heute nur zu hören, das der Betrag bereits durch das Unternehmen Elavon Freigeben wurde, diverse Faxe an mein Kreditkarten Institut gesendet wurden und das man hier nichts weiter für mich tun kann.

Komisch ist nur, das mein Kreditkarten Institut glaubhaft versichert das sie kein Fax haben, da sie nichts davon haben einen Betrag zurückzuhalten - immerhin mindert es den möglichen Umsatz auf meiner Kreditkarte.
Also hat man bei Europcar mit den diversen Faxen doch etwas getan. Wieso ist die Versicherung des Kreditkarten Instituts erst einmal glaubhafter als die der Europcarbuchhaltung?

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

LZM (12.01.2015)

drywine

Fortgeschrittener

Beiträge: 140

Danksagungen: 190

  • Nachricht senden

7

Montag, 12. Januar 2015, 12:42

Ich weiß nicht wie es bei euch ist aber fast jedes Mal wenn ich bei EC anrufe geht jemand hin der nicht richtig deutsch kann und jedes zweite Wort nicht versteht, das finde ich einwenig schade daher lieber Sixt. Zur Abwicklung selbst bin ich mit EC zufrieden

LZM

Launch Controller

Beiträge: 5 328

Danksagungen: 8977

  • Nachricht senden

8

Montag, 12. Januar 2015, 13:48

@Esperance: sicher hast du Europcar schon wirksam eine Frist nach dem Kalender gesetzt, welche bereits verstrichen ist, sodass du sie nun in Anspruch nehmen könntest, ohne das dir - bis auf Auslagen, welche du später zurück erhältst - Unkosten entstehen. Falls nicht, könnte das vielleicht eine Anregung sein.

Der Zeitraum erstreckt sich wohl vom 15.12.2014 bis 12.01.2015. Wir
wissen, dass die Anmietung am 15.12.2014 erfolgte, wann die Rückgabe
geschah, ist unklar. Ein Zeitraum von 2-3 Wochen sollte nicht die Regel
sein, kann je nach Firma und KK-Institut aber (über Jahreswechsel/Feiertage) schon passieren.

@Grün07: ich begrüße deinen Ansatz, der "Stellungnahme" von Europcar nicht aus Prinzip weniger Glaubwürdigkeit als jener des Kreditkarteninstitus zu unterstellen. Schade, wenn man so etwas nicht durch Online-Banking mit Live-Darstellung des verfügbaren Kreditlimits überprüfen kann.

Allerdings empfinde ich es so, dass hier erstmal Europcar in der Pflicht ist, seine Position auch zu belegen und (noch) nicht das Kreditkarteninstitut. Mit Äußerungen am Telefon ist es immer so eine Sache..

@EUROwoman.: hat es ja schon treffend dargestellt, nur werden viele weniger erfahrene Kunden vermutlich einfach davon ausgehen, dass ihre Kaution in irgendeiner Form einbehalten (nicht bloß als Bonitätsprüfung geblockt) und bei Abrechnung erstattet wird, demgegenüber der erfahrene Dauermieter (keine Anspielung) weiß, dass ein Kautionsblock eh nach einiger Zeit verschwindet oder halt mal ein paar Tage steht.

EUROwoman.

Erleuchteter

Beiträge: 38 588

Danksagungen: 33536

  • Nachricht senden

9

Montag, 12. Januar 2015, 15:18

Unkostenberechnung:

1 Monat für 198€ Kreditlinie bei 5% Zinssatz für aktuelle Konsumentenkredite: 82,5

und jetzt kommts: CENT

:)
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Grün07 (12.01.2015)

Racer X

Irgendwann, möglicherweise aber auch nie, werde ich dich bitten, mir eine kleine Gefälligkeit zu erweisen.

Beiträge: 11 482

Danksagungen: 7230

  • Nachricht senden

10

Montag, 12. Januar 2015, 17:12

Habe ich die Zahlart der Kaution übersehen?

flu111

böhser Onkel

Beiträge: 1 406

Registrierungsdatum: 19. Februar 2008

Wohnort: Berlin

Beruf: Rechthaber

Danksagungen: 682

  • Nachricht senden

11

Montag, 12. Januar 2015, 17:13

Ne. Kann die mit EC Karte bezahlt werden bei Prepaid Buchungen?
Bevor ich deine Füße küsse Werde ich sie dir brechen, Mit einer Knarre zwischen deinen Zähnen Kannst du nur in Vokalen sprechen...

Racer X

Irgendwann, möglicherweise aber auch nie, werde ich dich bitten, mir eine kleine Gefälligkeit zu erweisen.

Beiträge: 11 482

Danksagungen: 7230

  • Nachricht senden

12

Montag, 12. Januar 2015, 17:29

Zu meinen EC-Zeiten musste mit der PrePaid Kreditkarte nur min. 1Cent angefragt werden. Der Rest konnte BAR/EC gemacht werden.
(rein technisch!)
Ob das aktuell immer noch so.. kein Plan

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

flu111 (12.01.2015)

Grün07

Profi

Beiträge: 1 131

Registrierungsdatum: 8. November 2009

Danksagungen: 572

  • Nachricht senden

13

Montag, 12. Januar 2015, 18:26


Habe ich die Zahlart der Kaution übersehen?
M.E. handelt es sich hier tatsächlich um eine Kautionsblockung auf einer KK, das legen zumindest folgende Zitate nahe:
bin ich davon ausgegangen das meine Kaution bis Ende der Woche wieder zur Verfügung steht....
der Betrag bereits durch das Unternehmen Elavon Freigeben wurde


mein Kreditkarten Institut
Bei Zahlung der Kaution mittels EC-Karte oder bar wäre ein Fax an die Bank zur Rückzahlung auch nicht hilfreich.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

nobrainer (12.01.2015)

LZM

Launch Controller

Beiträge: 5 328

Danksagungen: 8977

  • Nachricht senden

14

Montag, 12. Januar 2015, 20:30

Wäre ja auch irgendwie schön für Europcar, wenn dort nicht nur Leute ohne KK wegen der dubiosen Barzahlungs-Praktiken in Agenturen anmieten :D Was ist eigentlich aus Leon Jibsnet geworden? :huh:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Animals (12.01.2015)

Esperance

Anfänger

  • »Esperance« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 12. Januar 2015

Beruf: Vertrieb

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 14. Januar 2015, 07:47

Verstehe das Problem nicht so ganz:
1. kaution ist lediglich ein Block auf der Kreditkarte. Mehr nicht. Wen stört das?
2. die Minatsabrechnung ist ja inzwischen sicherlich schon durch, damit wentfällt der Block, und wenn nicht, ist zumindest wieder der neue Monat mit voller Höhe minus 198€ losgegangen.
Guten Tag noch einmal Zusammen,

erst einmal sehr interessant und kontrovers diskutiert hier. Aber zuersteinmal würde ich sagen fängt jeder in einem Forum mal mit 1 posting an. Wie soll das auch sonst gehen? Der Grund, weswegen jemand ein Forum, eine öffentliche Plattform ansteuert oder vielleicht auch seinem Ärger "Luft" macht ist immer größer als ein Lob auszusprechen.

Ich bin mir sicher - da ich beruflich seit Jahren Mietwagen der Firma Sixt nutze das mir noch jede Menge Beiträge einfallen - und nicht nur negative.

Aber nun zurück zu meinem Anliegen und dem Beitrag den ich zitiert habe:

Die Kaution ist lediglich ein "Block" auf meiner Kreditkarte - richtig. Aber wieso sollte mich das nicht stören ? Ich bin nicht in der Lage mein volles Volumen meiner Kreditkarte zu nutzen. Ich habe mich für einen "kleinen Betrag" auf meiner Kreditkarte entschieden und aus diesem Grund tun mir 200,00 Euro "Kaution" schon weh. Außerdem gibt es eine vollständig erbrachte Leistung von mir und eine vollständige Rückabwicklung um diesen Mietvertrag. Der Block hat also keine Grundlage mehr.

Kommen wir zu dem eigentlichen Grund meines Beitrag:

Heute ist der 14.01.2015 und auf keine E-Mail ist bis heute geantwortet worden! Kundenservice der Mut macht ist aus meiner Sicht noch eine "süffisante" Umschreibung meiner Gedanken zum Thema Kundenservice.

Desweiteren wurde hier im Beitrag erwähnt das man ja bereits für mich Tätig geworden ist mit diversen Faxen - wenn dem so wäre und dem daraus getätigten Versprechen des Kundenservice von Europcar hätte ich mit dem gesendeten Fax an das Unternehmen Elavon binnen ca. 48 Stunden eine Rücknahme der Kaution auf meiner Kreditkarte zu verzeichnen. Ich verkneife mir an dieser Stelle das rechnen wie viel mal 48 Stunden vom 02.01.2015 - bis heute passen würden.

Fakt ist - hier ist leider etwas nicht korrekt gelaufen und es führt sich fort wie ein "roter Faden". Das nicht jeder immer positiv über ein Unternehmen spricht was eine Dienstleitung erbringt ist mir bewusst (arbeite selber im Vertrieb), aber das ist gelinde gesagt eine Frechheit.

Nicht zu letzt - meine Bank hat bereits Kontakt mit Elavon aufgenommen und die haben verbindlich Mitgeteilt keinen Auftrag zu haben den Kautionsbetrag von der Kreditkarte zu löschen. Wer sagt hier also die Unwahrheit ?

Man fühlt sich einfach allein gelassen....

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.