Sie sind nicht angemeldet.

MIETWAGEN-FAN

Fortgeschrittener

  • »MIETWAGEN-FAN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 463

Registrierungsdatum: 19. August 2008

Wohnort: Hamburg

: 1050

: 8.50

: 7

Danksagungen: 1301

  • Nachricht senden

1

Freitag, 17. April 2015, 16:04

Jeep Cherokee Limited 2.0 D 4WD Automatik | Europcar

Fahrzeugklasse: SFNR
Motor: 2.0 Diesel, 170 PS
Getriebe: 9 Gang Automatik, Allrad
Topspeed: 193 km/h (Hersteller), 196 km/h (GPS), 196 km/h (Tacho)
Verbrauch: BC 7,4 Ltr. ´Diesel, gemessen 8,3 Ltr.
Reifen: Winterreifen Falken
BLP 48000 Euro

Ausstattung: elektrische Fensterheber vorne+hinten, Sitzheizung, PDC vorne und hinten, Rückfahrkamera, Regensensor, Fahrlichtassistent, Zentralverriegelung, Radio mit MP3, DAB etc., Boardcomputer, Multifunktionslenkrad Leder, Klimaautomatik,Tempomat, Lenkradheizung, Frontscheibenheizung, Ledersitze mit Heizung und Belüftung, Fahrersitz elektr. mit Memoryfunktion, Navigationssystem, Bluetooth, Xenon, elektr. Parkbremse, Nebelscheinwerfer, Allrad, elektr. Hecklappe


Exterieur: Eine Komposition aus Graumetallic mit polierten 18 Zoll Alufelgen





Die Innenausstattung:

Die Sitze sind weich und bequem und verfügen über eine Sitzheizung und eine Sitzbelüftung. Der Fahrersitz war zudem elektrisch verstellbar mit Memoryfunktion, der Beifahrersitz nur manuell.

Der hintere Einstieg ist für kleine Personen ein wenig beschwerlich, da die Sitze recht hoch sind.

Die Materialanmutung ist insgesamt ok.

Das Navi verfügt über einen großen Touchscreen, von einer 3D-Kartendarstellung kann man aber eher nicht sprechen. Ein Unterschied zu 2D ist kaum feststellbar.
Das Radio kann über verdeckte Tasten an der Rückseite des Lenkrads gesteuert werden, zunächst dachte ich, es sind Schaltknöpfe für die Automatik.
Der Radiosound war gut, die Bluetooth-Verbindung klappte problemlos.

Der Kofferraum ist gemessen an der Fahrzeuggröße relativ klein.

Der Wagen verfügt über eine elektr. Parkbremse, was ich bei einem Geländewagen eher suboptimal finde.

Das Xenon Fernlicht ist sehr gut, das Xenon Abblendlicht reichte aber gerade mal ca. 35 Meter. Viel zu kurz.



Motor und Getriebe:

Der Motor ist von Fiat und relativ leise und tritt bei höheren Geschwindigkeiten in den Hintergrund. Er hat zwar eine leichte Anfahrschwäche, aber ansonsten wird er mit den 2 Tonnen Metall ganz gut fertig. Top Speed lag bei gemessenen 196 km/h (das Tacho ist da sehr exakt), die auch relativ zügig erreicht werden. Das beste Reisetempo liegt aber so bei 130 km/h, da ist der Verbrauch noch akzeptabel und man cruised gemütlich durch die Gegend.



Dies war meine erste Begegnung mit einer 9-Gang Automatik und ich kann die Vorteile gegenüber der BMW (ZF) 8-Gang Automatik oder der Mercedes 7 Gang Automatik nicht so richtig erkennen. Die Automatik schaltet häufig hektisch hin und her. Der 9. Gang wird nur bei ganz konstanter Fahrweise auf der Autobahn in der Ebene genutzt. Sobald eine leichte Steigung kommt oder Gegenwind droht, schaltet die Automatik um bis zu 3 Stufen zurück. Ähnliches gilt, sobald man mal etwas beschleunigen möchte. Bei höheren Geschwindigkeiten schaltet die Automatik eh meist max. in den 8. Gang. Ist der 9. Gang tatsächlich endlich mal drin, dann düst man z.B. bei 150 km/h mit ca. 2000 U/min dahin. Man kann die Gänge mit dem Wählhebel manuell schalten, ein Befehl zum Hochschalten wird in der Regel aber völlig ignoriert. So fährt der Wagen schon mal eine längere Zeit nur im 8. Gang, obwohl man gerne in den neunten Gang schalten würde.

Weitere Merkwürdigkeiten dieser Automatik: Rollt man z.B. mit 40 km/h an eine Ampel heran, so schaltet die Automatik irgendwann natürlich runter, wenn man langsamer wird. Dabei wird jedoch die Motordrehzahl an die niedrigere Übersetzung elektronisch angeregelt und dabei beschleunigt der Wagen wieder leicht. ?( Sehr merkwürdiges Gefühl und so noch bei keinem anderen Fahrzeug erlebt.

Ebenso ist es kaum möglich bei Stopp and Go ruckfrei Gas zu geben. Zunächst passiert beim leichten treten des Gaspedals gar nicht, bis dieses dann elektronisch zu viel Gas gibt und das Auto einen leichten Ruck macht. :wacko: Etwas nervig.

Start/Stopp hat hingegen sehr gut funktioniert.

Der Wagen verfügt ferner über 4 Gelände Modi, welche ich aber nicht getestet habe, da mir kein geeignetes Gelände unter die Räder kam.

Fahrwerk und Lenkung:

Der Wagen hat einen sehr großen Wendekreis. Die Federung ist relativ straff, so dass gerade auf Autobahnen einige Querfugen relativ ungeschützt durchdringen. Insgesamt hinterlässt das Fahrwerk trotzdem einen etwas schwammigen Eindruck bei höheren Geschwindigkeiten. Ein GLK liegt da wesentlich besser.



Verbrauch:

So lange man nicht über 130 km/h fährt, lässt sich der Jeep recht sparsam bewegen. 7 Liter sind dann keine Hexerei. Darüber geht der Verbrauch aber sprunghaft in die Höhe. Bei Tempo 160 km/h und darüber liegt man ganz schnell bei 10 Liter Diesel. Der BC hat erstaunlich niedrige 7,4 Liter angezeigt, ich habe insgesamt 8,3 Liter errechnet, bei gemischter Autobahnfahrt.

Gesamtfazit: Der Wagen sieht ganz gut aus (erstaunlich viele Personen haben sich umgedreht) und man kann damit gemütlich durch die Gegend Cruisen und es hat Spass gemacht diesen Wagen mal zu fahren. Das Fahrwerk könnte aber besser sein, zum schnellfahren ist der Wagen nicht gemacht.



Bringt der Wagen Spaß? Ich vergebe hier 3,5 von 5 Punkten.
Ist der Wagen sparsam? Hier gibt es 3 von 5 Punkten
Würde ich Ihn mir so kaufen? Nein

Wie immer an dieser Stelle ein dickes :60: an :202: für den guten Service und den netten Wagen.

Es haben sich bereits 20 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Il Bimbo de Oro (17.04.2015), nobrainer (17.04.2015), Xelebrate (17.04.2015), Ignatz Frobel (17.04.2015), Mickey90 (17.04.2015), NeverEver (17.04.2015), Hobbes (17.04.2015), Oberhasi (17.04.2015), Segler (17.04.2015), Mietkunde (17.04.2015), Geigerzähler (17.04.2015), Brabus89 (18.04.2015), EUROwoman. (18.04.2015), Blue (18.04.2015), Marco_01 (18.04.2015), dmx (19.04.2015), Radio/Active (19.04.2015), Hammett (19.04.2015), Pieeet (19.04.2015), markus_ri (20.04.2015)

Il Bimbo de Oro

auf der Suche nach dem Bööööp...

Beiträge: 10 457

Registrierungsdatum: 28. Juni 2009

: 18652

: 8.22

: 60

Danksagungen: 9998

  • Nachricht senden

2

Freitag, 17. April 2015, 16:08

Komisches Auto irgendwie.
Nicht sonderlich schön, nicht sonderlich groß, nicht besonders geländegängig, eigentlich kann er gar nix wirklich gut.
THE KING OF ROME IS NOT DEAD

MIETWAGEN-FAN

Fortgeschrittener

  • »MIETWAGEN-FAN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 463

Registrierungsdatum: 19. August 2008

Wohnort: Hamburg

: 1050

: 8.50

: 7

Danksagungen: 1301

  • Nachricht senden

3

Freitag, 17. April 2015, 16:11

Oh, ich glaube schon, dass der ganz sehr geländegängig ist. Den gibt es auch mit Getriebereduktion. Die hatte dieser allerdings nicht.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Cpt.Tahoe (17.04.2015)

EUROwoman.

Erleuchteter

Beiträge: 38 580

Danksagungen: 33506

  • Nachricht senden

4

Samstag, 18. April 2015, 22:19

Der ist nicht wirklich bei Europcar 4 Klassen tiefer eingestuft als bei Sixt, oder?
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

TheMechanist (18.04.2015), Turboman (19.04.2015), Pieeet (19.04.2015), Geigerzähler (21.04.2015)

Beiträge: 1 036

Registrierungsdatum: 10. April 2014

Wohnort: Hannover

Beruf: herkömmlicher Beruf

Danksagungen: 2269

  • Nachricht senden

5

Samstag, 18. April 2015, 22:48

Der ist nicht wirklich bei Europcar 4 Klassen tiefer eingestuft als bei Sixt, oder?
SFxx->LFxx = 3, also erheeeeblich weniger dramatisch. ;)

EUROwoman.

Erleuchteter

Beiträge: 38 580

Danksagungen: 33506

  • Nachricht senden

6

Samstag, 18. April 2015, 23:04

Für mich sind das 4, da wir nicht über Upgrade reden
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

gLu3xb3rchi

Fortgeschrittener

Beiträge: 436

Registrierungsdatum: 25. April 2011

Wohnort: Dresden

Beruf: Student

Danksagungen: 387

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 19. April 2015, 00:37

Bei Europcar läuft auch die A3 Limo genauso in DCMR wie der A3 Sportback :101: Mittlerweile sind Eingruppierungen logischer als bei Sixt.

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.