Sie sind nicht angemeldet.

Benny85BO

Erleuchteter

  • »Benny85BO« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 095

Registrierungsdatum: 19. Mai 2008

Wohnort: Bochum

Beruf: Manager

: 288026

: 4.20

: 1565

Danksagungen: 5025

  • Nachricht senden

1

Montag, 31. August 2015, 14:15

Jaguar F-Type Cabrio| Europcar

Wie bereits im aktuellen Miete Thread bekannt, hatte ich mich Freitag Abend spontan für einen Jaguar F-Type Cabrio entschieden und ein solcher war dann auch verfügbar.
Also ab zur Station.
Den 24h- Stunden Service in Köln kann man leider vergessen, alles andere als kundenorientiert. Ebenfalls das man im Parkhaus nach dem Fahrzeug suchen musste und dann eine Etage höher erst gefunden hat.
Das Schäden nachtragen, ist erst nach langer Einrede erfolgt.
Unter anderen die Aussage " Die Spoilerlippen, sehen bei allen Jaguar so aus ( abgekratzt und somit mal aufgesetzt), Sie können keine unbeschädigte erwarten, da das Fahrzeug sehr tief ist und beim einem Huckel etc." Hier sagte ich dann, dass wohl einer der Vormieter nicht sorgsam mit dem Fahrzeug umgegangen ist und ich auch generell keine unbeschädigte erwarte, jedoch jetzt erwarte das dies dokumentiert wird. Was dann auch gemacht wurde.

An der Ausfahrt, fiel mir dann auch auf, weshalb die Fahrzeuge wohl nicht unbedingt vorgefahren werden, da hier wohl der ungeübte Mieter, gerne mal die hohen Steinbegrenzungen mitnehmen könnte und so schon automatisch ein Schaden/ Felgenkratzer entstehen könnte.


Ich bin von dem F-Type als Cabrio mehr als begeistert, er hat so viel Spaß gemacht. Die Dynamik und der Sound sind einfach nur gigantisch und agil. Das ich so etwas von einem 340 PS Fahrzeug sage, heißt schon viel ;-).

Man zieht die Blicke und das Gehört fast überall auf sich, was wohl daran liegt, dass man aktuell den F-Type noch nicht all zu oft auf der Straße anzutreffen ist.

Der BLP lag bei ziemlich genau 100.000 EUR und der Verbrauch schwangt gerne zwischen 13 und 18 Liter auf 100 km. ( Ich hatte den falschen Bordcomputer zurück gesetzt, so das bei jedem Start die Werte wieder gelöscht wurden).

Wer die Gelegenheit hat den F-Type als Cabrio bei schönen Wetter zu fahren, nicht lange zögern - einsteigen und Spaß haben 8)

Hier noch wie immer ein paar Bilder.

Bei Fragen, gerne raus damit :)

:202:

Mietwagen 2013:

MB S 500 L, MB S 350 L, BMW (M) 135i, Audi RS 5 Cabrio, BMW M6 Cabrio, MB S 500 (n.M.), Audi A7, BMW 760LI, BMW M6 Cabrio, Aston Martin DB 9 Volante, BMW M3 Cabrio, Aston Martin DB 9 Volante, MB S 500 L, BMW M3 Coupe, BMW Z4 35is, Aston Martin Vanquish, BMW 550d Lim., BMW M3 Coupe, Aston Martin Rapide ,BMW M5

Es haben sich bereits 26 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

DiWeXeD (31.08.2015), Mietkunde (31.08.2015), NeverEver (31.08.2015), Crz (31.08.2015), GrünerMieter (31.08.2015), EUROwoman. (31.08.2015), gwk9091 (31.08.2015), Turboman (31.08.2015), flu111 (31.08.2015), Testfahrer (31.08.2015), MIETWAGEN-FAN (31.08.2015), baumeister21 (31.08.2015), Julius-Cäsar (31.08.2015), blitzerflitzer (31.08.2015), Il Bimbo de Oro (31.08.2015), tremlin (31.08.2015), crasher (31.08.2015), Kombifan74 (31.08.2015), x-conditioner (31.08.2015), Tob (31.08.2015), Marco_01 (31.08.2015), B0ko (01.09.2015), Geigerzähler (01.09.2015), Gettorfer (02.09.2015), Brabus89 (04.09.2015), markus_ri (08.09.2015)

Benny85BO

Erleuchteter

  • »Benny85BO« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 095

Registrierungsdatum: 19. Mai 2008

Wohnort: Bochum

Beruf: Manager

: 288026

: 4.20

: 1565

Danksagungen: 5025

  • Nachricht senden

2

Montag, 31. August 2015, 14:20

Bilder Teil 2

Mietwagen 2013:

MB S 500 L, MB S 350 L, BMW (M) 135i, Audi RS 5 Cabrio, BMW M6 Cabrio, MB S 500 (n.M.), Audi A7, BMW 760LI, BMW M6 Cabrio, Aston Martin DB 9 Volante, BMW M3 Cabrio, Aston Martin DB 9 Volante, MB S 500 L, BMW M3 Coupe, BMW Z4 35is, Aston Martin Vanquish, BMW 550d Lim., BMW M3 Coupe, Aston Martin Rapide ,BMW M5

Es haben sich bereits 12 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

GrünerMieter (31.08.2015), Turboman (31.08.2015), flu111 (31.08.2015), Testfahrer (31.08.2015), MIETWAGEN-FAN (31.08.2015), baumeister21 (31.08.2015), blitzerflitzer (31.08.2015), mattetl (31.08.2015), JanH. (31.08.2015), GelegenheitsmieterKS (31.08.2015), B0ko (01.09.2015), Gettorfer (02.09.2015)

Beiträge: 690

Registrierungsdatum: 28. September 2009

Danksagungen: 1452

  • Nachricht senden

3

Montag, 31. August 2015, 16:26

Bei meiner F-Type-Begegnung am Wochenende wurde von dem Paar vor allem kritisiert, dass das Auto beim Start wohl einmal den Motor aufheulen lässt, was etwas proletenhaft wirken würde. Kannst du etwas dazu sagen, ob das grundsätzlich so ist oder möglicherweise eine Option, die man ausstellen kann?

Beim kurzen Probesitzen kam mir der Innenraum deutlich wertiger vor als im 6er, wo vor allem beim rückwärtigen Sonneneinfall die Mittelkonsole gewisse Erinnerungen an 80er-Jahre Plastiklandschaften hervorruft. Insbesondere der Hexagon(?)-Aluminum-Schliff gefiel mir. Da im Forum die Wertigkeit der Jaguar-Inneräume, nach meinem Eindruck, eher unter der von BMW angesiedelt wird, kannst du vielleicht dazu noch deine Einschätzung geben? Vielleicht zeigen sich bei längerer Nutzung ja noch gewisse Nachlässigkeiten, die ich beim kurzen Blick nicht so beachtet habe.

Oberhasi

Prinz Irrsinn

Beiträge: 655

Registrierungsdatum: 6. November 2011

Wohnort: Berlin

Beruf: Unterwegs im Namen des Herrn

: 33743

: 9.83

: 194

Danksagungen: 1259

  • Nachricht senden

4

Montag, 31. August 2015, 16:33

Der F-Type dreht kurz hoch :thumbup: . Heulen würde ich es nicht bezeichnen. Dem Paar würde ich ein Specialcar von Mercedes empfehlen. Da gibt es z. B. auch Umbauten in Form eines Leichenwagens :D .
:203: +:206:

Benny85BO

Erleuchteter

  • »Benny85BO« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 095

Registrierungsdatum: 19. Mai 2008

Wohnort: Bochum

Beruf: Manager

: 288026

: 4.20

: 1565

Danksagungen: 5025

  • Nachricht senden

5

Montag, 31. August 2015, 16:48

Bei meiner F-Type-Begegnung am Wochenende wurde von dem Paar vor allem kritisiert, dass das Auto beim Start wohl einmal den Motor aufheulen lässt, was etwas proletenhaft wirken würde. Kannst du etwas dazu sagen, ob das grundsätzlich so ist oder möglicherweise eine Option, die man ausstellen kann?

Beim kurzen Probesitzen kam mir der Innenraum deutlich wertiger vor als im 6er, wo vor allem beim rückwärtigen Sonneneinfall die Mittelkonsole gewisse Erinnerungen an 80er-Jahre Plastiklandschaften hervorruft. Insbesondere der Hexagon(?)-Aluminum-Schliff gefiel mir. Da im Forum die Wertigkeit der Jaguar-Inneräume, nach meinem Eindruck, eher unter der von BMW angesiedelt wird, kannst du vielleicht dazu noch deine Einschätzung geben? Vielleicht zeigen sich bei längerer Nutzung ja noch gewisse Nachlässigkeiten, die ich beim kurzen Blick nicht so beachtet habe.


Ja, wie bereits erwähnt, ist das "kurze hochdrehen" zum Start, Serienmäßig.
Mietwagen 2013:

MB S 500 L, MB S 350 L, BMW (M) 135i, Audi RS 5 Cabrio, BMW M6 Cabrio, MB S 500 (n.M.), Audi A7, BMW 760LI, BMW M6 Cabrio, Aston Martin DB 9 Volante, BMW M3 Cabrio, Aston Martin DB 9 Volante, MB S 500 L, BMW M3 Coupe, BMW Z4 35is, Aston Martin Vanquish, BMW 550d Lim., BMW M3 Coupe, Aston Martin Rapide ,BMW M5

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

blitzerflitzer (31.08.2015)

x-conditioner

TOP VIP Kunde

Beiträge: 4 524

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2011

Wohnort: Bremen

Beruf: TV-Kritiker im Homeoffice

: 58585

: 7.48

: 205

Danksagungen: 13443

  • Nachricht senden

6

Montag, 31. August 2015, 22:54

Bei meiner F-Type-Begegnung am Wochenende wurde von dem Paar vor allem kritisiert, dass das Auto beim Start wohl einmal den Motor aufheulen lässt, was etwas proletenhaft wirken würde. Kannst du etwas dazu sagen, ob das grundsätzlich so ist oder möglicherweise eine Option, die man ausstellen kann?


Das ist wirklich nicht sonderlich drastisch, insofern man da nicht mit dem rechten Fuß nachhilft. Klar, es ist kein 1.2 TSI der da akustisch zur Tat schreitet, aber proletenhaft würde ich das noch nicht bezeichnen. Wem das zu extrem ist, sollte wirklich noch mal überlegen, warum man sich so einen Wagen leiht. Aber wen der Wagen nicht überzeugt, ist wohl wie @Oberhasi: treffend bemerkt hat, eher ein Fall für ein E200 CDI Cabrio. Mercedes-würdiger Auftritt, aber bloß nicht zu laut oder zu schnell sein. :120:

Hier nochmal eine Hörprobe vom Start mit Klappe zu (die werden die wohl kaum geöffnet haben):





Beim kurzen Probesitzen kam mir der Innenraum deutlich wertiger vor als im 6er, wo vor allem beim rückwärtigen Sonneneinfall die Mittelkonsole gewisse Erinnerungen an 80er-Jahre Plastiklandschaften hervorruft. Insbesondere der Hexagon(?)-Aluminum-Schliff gefiel mir. Da im Forum die Wertigkeit der Jaguar-Inneräume, nach meinem Eindruck, eher unter der von BMW angesiedelt wird, kannst du vielleicht dazu noch deine Einschätzung geben? Vielleicht zeigen sich bei längerer Nutzung ja noch gewisse Nachlässigkeiten, die ich beim kurzen Blick nicht so beachtet habe.


Der Jaguar wirkt auf den ersten Blick wirklich recht anständig, aber die Druckpunkte der Knöpfe, so manches Quietschen und Knarzen, und die Logik der Bedienung, sowie das ziemlich bescheiden zu bedienende SD-Karten Navi treiben den Eindruck recht schnell aus. Ist alles im Rahmen (der XJ ist Innen qualitativ deutlich schlimmer, wie ich bei @OutOfSync: feststellen konnte), aber der 6er ist da deutlich drüber.

Ich bin ja eher einer, der die teils merkbaren Verarbeitungs-Defizite, welche Folge der BMW Sparpolitik sind, anprangert, aber der 6er hat mich innen vom Design und Qualität her deutlich mehr geflasht als der Jag.
Allein die Belederung, die von der Mittelarmlehne, über die Mittelkonsole bis zum Armaturenbrett reicht, fand ich schon ziemlich genial. Auch lassen sich alle Drehregler besser drehen, die Bedienung wirkt einfach wertiger, schwer zu beschreiben.
Allerdings finde ich besonders das Alumium Hexagon wirkt optisch eher billig, wie ich auch schon oft von anderen gehört habe, es sieht fast aus wie ein aufgeklebtes Muster auf einer Plastikleiste.

Einiges ist bestimmt auch auf die fehlenden Optionen meines Jags gewesen (keine: Alupedal, Lederpakete, großes Navi, hochwertigere Lautsprecher, Assistenten, erweiterte Fahrmodi, Performance Sitze, Fernlichtassis etc.), da hat man eben eher das Gefühl in einem günstigeren Auto zu sitzen.
Beste Mieten seit 2011:
Audi TT 2.0 TFSI quattro, Audi A6 2.0 TDI, Audi A6 3.0 TDI quattro, BMW 330d, 335d Coupé, 335ix, 430dx (GC), 530dx, 535dx, 640d Coupé, 740dx, 760Li, BMW Z4 35is, Jaguar F-Type Cabrio, VW Golf GTI

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.