Sie sind nicht angemeldet.

Sitzheizung

Fortgeschrittener

  • »Sitzheizung« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 241

Registrierungsdatum: 11. Februar 2012

Aktuelle Miete: Audi A3 2.0TDI s-tronic

: 45008

: 7.52

: 174

Danksagungen: 1292

  • Nachricht senden

1

Montag, 1. Februar 2016, 17:50

Opel Mokka 1.4 Turbo Automatik | Europcar

Vermieter: :202:
Fahrzeug: Opel Mokka Edition
Motor: 1.4 Turbo, 103KW/140PS
EZ: 08/15
Getriebe: 6-Stufen Automatikgetriebe
Exterieur: Graphitschwarz Metallic
Interieur: Stoff schwarz
Verbrauch: 9,6l/100km lt. BC
Fahrzeugklasse: CCAR
Km-Stand Abholung: 19220

Ausstattung:

Navigationssystem „Europa 950“ mit Intellilink (ohne Touchscreen), Rückfahrkamera mit PDC v+h, Bluetooth FSP mit Audiostreaming, USB-Anschluss, 6 Lautsprecher

2-Zonenklimaautomatik, Sitzheizung vorn, Lenkradheizung, Tempomat mit Limiter, Innenspiegel aut. Abblendend, Außenspiegel el. Anklappbar, Licht-/Regensensor, Fernlichtassistent, Bi-Xenonscheinwerfer mit AFL+

macht einen nachkonfigurierten BLP von 28.320€

Pretext:

Es ging mal wieder dienstlich ans andere Ende von Deutschland, daher stand eine erneute Firmenmiete an. Nach kurzer Überlegung, was denn die Leute fahren, denen die Autobahn als zweites Zuhause dient, wurde eine IWAR-Reservierung eingespielt. Ein Passat sollte die Strecke komfortabel und sparsam zurücklegen.
Kurz vor der geplanten Anlieferung erhielt ich aber einen Anruf der Station, sie entschuldigten sich, aber es gäbe wohl derzeit keine Fahrzeuge auf dem Hof, man könnte mir den Opel anbieten und würde den Preis anpassen. Meine Frage nach verfügbaren Schaltwagen wurde mit einem Renault Megané beantwortet, da beide nicht unbedingt erste Wahl sind, entschied ich mich für den besser ausgestatteten Mokka, hier bekanntlich nicht unbedingt beliebt, mit Turbobenziner und Automatik.

Fahrzeug:

Der Mokka ist Opels Antwort auf das boomende Segment der kompakten SUV und wird sogar im SUV-Mutterland USA als Buick Encore verkauft. Die Frontansicht gefällt mir persönlich sogar sehr gut und lässt den kleinen Mokka wie einen ganz großen aussehen. Am zierlichen Rücken hingegen erkennt man die kompakte Vergangenheit des Wagens.

Im Grunde genommen ist der Mokka klein genug für die Stadt (insbesondere mit PDC rundum und der Rückfahrkamera), man sitzt aber dennoch angenehm hoch und hat einen guten Blick auf die Straße. Der Wagen ist also in hohem Maße Seniorengeeignet.









Innenraum und Platzverhältnisse:

Im Innenraum merkt man gleich, das ist ein Opel aus der Drehe um 2010 herum, hier hieß es bei der Anzahl von Knöpfen daher gleich Klotzen und nicht Kleckern, aber mehr zu der Knopfplage dann im Abschnitt „Multimedia“. Der Rest des Armaturenbretts macht aber einen sehr guten Eindruck. Die Kunststoffe sind weich unterschäumt und wertig verarbeitet. Schaut man sich im Cockpit um, so findet man vom Lenkrad, über den Lichtschalter, die Blinker- und Wischerhebel und den Bordcomputer alles, was GM auch im Camaro z.B. verbaut. An Ablagen besitzt der Mokka zwei Handschuhfächer und ein kleineres Rollofach auf dem Boden.





Der Sitzkomfort auf den vorderen Plätzen ist einwandfrei, auch auf längeren Strecken sitzt man schmerzfrei. Die Sitze an sich waren elektrisch in der Höhe verstellbar, ob aber die AGR-Sitze verbaut waren weiß ich nicht. Durch die schnelle und effektive Beheizung von Sitz und auch Lenkrad kommt auch bei -14°C schnell ein wohliges Gefühl auf. Einen Minuspunkt gibt es für die Armlehne, diese klappt wie eine Flugzeugarmlehne vom Fahrersitz herab und ist für Menschen ab 1.80m auch gut und bequem zu Nutzen. Kleinere Leute finden hier nicht so einfach eine komfortable Position für den Arm und der Beifahrer hat sowieso Pech er hat nämlich gar keine Armlehne in der Mitte. Kommt man weiter hinter zum Kofferraum findet man zwar kein Wunder, wohl aber ein angemessen bemessenes Gepäckabteil.

Multimedia:

Auch das gab es im Mokka, in Form des Navigationssystems Europa 950 Intellilink. Genau dieses Intellilink ist baugleich mit der ersten Generation von Chevys mylink und ich hatte es schon einmal vor zwei Jahren im Camaro. Der Unterschied ist, bei letzterem ist das System an einen Touchscreen gekoppelt, das System des Opels ist vollständig Tastenbasiert.

Und hier haben wir das Manko, auf der einen Seite ist die Bedienung nicht ganz so eingängig wie sie sollte, auf der anderen Seite gibt es Knöpfe für Extrafunktionen, die man auch locker in ein Untermenü stecken könnte.



So gibt es den Knopf NAV als Shortcut zum Navibildschirm, aber auch NAV/DEST zur Zieleingabe und NAV/RPT zur Ansagewiederholung. Beides wurde bei BMW schon 2002 im Drehdrücksteller versteckt und das ist nicht komplizierter. Ein weiteres Problem der Tasten ist das „Bestätigen“ mit dem Drehdrücksteller, anstatt, wie es z.B. beim Einschalten des Radios der Fall ist, den Knopf zu drücken, fand ich dann nach einem Blick ins Handbuch heraus, dass man nur den äußeren Ring drücken kann. Ich wäre da fast dran verzweifelt.

Gleichzeitig dauert es ewig ein Navigationsziel einzugeben, oder die Audioquelle auszuwählen, weil man erst ewig durch die Listen scrollen muss.
Auch die Sprachsteuerung half dabei nicht weiter, nach dem dritten Mal („Bitte sprechen sie erst nach dem Ton“, „Wie bitte“, es gibt immer noch zu viele Hintergrundgeräusche“) klappte es tatsächlich einen Befehl zu sprechen. Allerdings schaltete es bei der Frequenz 104.4 sowohl bei „Einhundertvier Punkt vier“, als auch bei „Eins Null Vier Punkt Vier“ beharrlich auf 94.4 (mit diesem Befehl hatte ich versucht das Dreh-Drückstellerproblem zu lösen :rolleyes: )

Festzuhalten bleibt: Es ist alles vorhanden was man sucht, nur dort hinzukommen ist durch die, ich schmeichele hier mal, „gewöhnungsbedürftige“ Bedienung nicht immer so einfach

Positiv hervorzuheben (nach all der Meckerei) ist jedoch das Navi, der Funktionsumfang der Kartendarstellung war gut und umfasste sogar eine Split-Screenansicht (Karte und Pfeil), wie ich sie bei BMW schätze (nicht im Bild).



Das Soundsystem ist in Ordnung, nicht schlecht, aber auch nicht herausragend. Die Rückfahrkamera löst gut auf, muss bei dem derzeitigen Wetter aufgrund der ungeschützten Lage jedoch öfter geputzt werden.



Motor, Getriebe und Fahrerlebnis:

Unter der Mokkahaube steckt ein 1.4l Turbobenziner mit 140PS, die sich irgendwo unter dem Kickdownpunkt versteckt haben. Zum Mitschwimmen reicht die Leistung des Wagens immer aus, soll es aber mal etwas flotter gehen (z.B. beim Abbiegen auf eine Umgehungsstraße) muss man das Gaspedal schon etwas mehr durchtreten und dann fängt der Mokka das Saufen an.

Wo wir gerade vom Verbrauch reden. Auf einer ersten Proberunde über die Dörfer (viel Landstraße, normale Beschleunigung) standen 7,1l/100km im Display und mir schwante Böses. Auf den darauffolgenden knapp 800km Autobahn hielt ich eine Reisgeschwindigkeit von ca. 150-160km/h, die im Bergland von Hessen zu halten war für den Mokka nicht immer so einfach, manchmal sogar unmöglich. Die Momentanverbrauchsanzeige stand regelmäßig bei zweistelligen Literwerten.

Am Ende der Fahrt standen 9,6l/100km im Bordcomputer und das ist meiner Meinung nach zu viel, sicherlich ist der CW-Wert von SUV nicht optimal, aber hier hoffe ich inständig, dass der Diesel sparsamer ist.



Das Automatikgetriebe umfasst sechs Stufen, das Schalten geht hier aber nicht so sanft wie beim DSG, geschweige denn der ZF 8-Gangautomatik vonstatten. Man spürte die Schaltrucke schon deutlich, ob das normal ist, oder 19000km Mietwagenkarriere die Automatik falsch angelernt haben, weiß ich nicht.

Das Fahrerlebnis ist neutral. Auf Kopfsteinpflaster wird man ganz schön durchgeschüttelt und es wird recht laut, ansonsten federt er gut. Insgesamt ein sehr ausgewogenes Fahrverhalten, nichts für sportliche Kurvenhatz (wiegesagt, SUV), aber zum Pendeln angenehm.

Fazit:



Ich habe versucht sachlich über den (neben 418d und Tiguan) „beliebtesten“ Mietwagen hier im Forum zu schreiben. Was bleibt zu sagen, es ist nicht alles Schlecht, aber auch wirklich nicht alles Gut.

Kommen wir zum Guten: Die Ausstattung ist wirklich umfangreich und lässt für diese Fahrzeugklasse eigentlich keine Wünsche offen. Die Sitzposition ist zudem angenehm hoch und so schlecht sieht er nicht aus.

Zum Negativen hab ich ja schon einiges Geschrieben, zusammengefasst: Der Verbrauch ist für die gefühlte Motorleistung einfach viel zu hoch und der Bedienung fehlten manchmal nur noch ein paar rote Hörner um als höllengleich durchzugehen.

Wer hier in der Gegend Mokka fährt kann man auch gut sehen, 75% sind Senioren, die den hohen Einstieg schätzen und vermutlich schon „ihr Leben lang“ Opel fahren. Einer von denen fuhr einen identischen Mokka und hat mir sogar Lichthupe und Daumen hoch gegeben, es gibt also eine Fanbase für den Wagen :D

Dann hoffe ich mal euch haben meine Zeilen zum Opel gefallen, ob ihr im jetzt doch eine Chance gebt, oder lieber noch einen größeren Bogen um den Mokka macht, das überlasse ich euch ;)


Es haben sich bereits 51 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Hobbes (01.02.2016), DiWeXeD (01.02.2016), Mietologe (01.02.2016), Scimidar (01.02.2016), Niko (01.02.2016), nobrainer (01.02.2016), EUROwoman. (01.02.2016), momomu (01.02.2016), Il Bimbo de Oro (01.02.2016), deanFR (01.02.2016), Dauerpendler (01.02.2016), nsop (01.02.2016), Sundose (01.02.2016), Oberhasi (01.02.2016), Printe (01.02.2016), Peppone (01.02.2016), Mickey90 (01.02.2016), captain88 (01.02.2016), 0800 (01.02.2016), WhitePadre (01.02.2016), Cpt.Tahoe (01.02.2016), proudnoob (01.02.2016), DerAmateur (01.02.2016), SaCalobra (01.02.2016), Crashkiller (01.02.2016), WEMW (01.02.2016), MDRIVER-BRA (01.02.2016), Mietwagenkunde (01.02.2016), Ignatz Frobel (01.02.2016), nuts (01.02.2016), Radio/Active (01.02.2016), Crz (02.02.2016), MIETWAGEN-FAN (02.02.2016), Kurt. (02.02.2016), Thomas2011 (02.02.2016), mrcgbl (02.02.2016), flu111 (02.02.2016), Drunkenstylz (02.02.2016), muceindy (02.02.2016), tjansen (02.02.2016), TALENTfrei (02.02.2016), Curl (02.02.2016), Chill&Travel (02.02.2016), rulfiibahnaxs (02.02.2016), Geigerzähler (06.02.2016), Brabus89 (08.02.2016), markus_ri (10.02.2016), ThiloMeyer (12.02.2016), Pieeet (09.03.2016), Jan S. (09.03.2016), gwk9091 (19.03.2016)

Hobbes

weiss was er mietet

Beiträge: 11 428

Registrierungsdatum: 8. April 2009

Danksagungen: 14731

  • Nachricht senden

2

Montag, 1. Februar 2016, 17:52

Danke für den Bericht!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Sitzheizung (01.02.2016)

Beiträge: 1 038

Registrierungsdatum: 10. April 2014

Wohnort: Hannover

Beruf: herkömmlicher Beruf

Danksagungen: 2270

  • Nachricht senden

3

Montag, 1. Februar 2016, 17:59

Auch von mir vielen Dank, dass du dir die Mühe gemacht hast!
Es ist meiner Meinung nach immer besonders wertvoll, wenn jemand über die "Zonks" berichtet, diese Fairness hat ein jeder Muster-Zonk verdient. Von den beliebten Autos doppeln sich die Berichte und Fotostories und da ist es doch toll, jetzt mal sowas zu lesen. :118:

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Sitzheizung (01.02.2016), Dauerpendler (01.02.2016), captain88 (01.02.2016), WEMW (01.02.2016), mrcgbl (02.02.2016), Geigerzähler (06.02.2016)

Sitzheizung

Fortgeschrittener

  • »Sitzheizung« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 241

Registrierungsdatum: 11. Februar 2012

Aktuelle Miete: Audi A3 2.0TDI s-tronic

: 45008

: 7.52

: 174

Danksagungen: 1292

  • Nachricht senden

4

Montag, 1. Februar 2016, 18:08


Danke für den Bericht!



Auch von mir vielen Dank, dass du dir die Mühe gemacht hast!
Es ist meiner Meinung nach immer besonders wertvoll, wenn jemand über die "Zonks" berichtet, diese Fairness hat ein jeder Muster-Zonk verdient. Von den beliebten Autos doppeln sich die Berichte und Fotostories und da ist es doch toll, jetzt mal sowas zu lesen.


Und ich danke für euer Interesse und die Kommentare, ich war mir nämlich gar nicht so sicher, ob jemand einen Bericht über einen "Zonk" überhaupt lesen will :106: . Und nachdem ich ihn gefahren bin, ist die Ausstattung ja auch gar nicht so zonkig.

Dennoch hoffe ich bei meiner Miete morgen mit gleichem Fahrprofil doch auf ein anderes Auto 8)

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Mietologe (01.02.2016), WhitePadre (01.02.2016)

EUROwoman.

Erleuchteter

Beiträge: 38 585

Danksagungen: 33536

  • Nachricht senden

5

Montag, 1. Februar 2016, 18:16

Naja, mit ordentlich Ausstattung ist das Auto bei Europcar in c ja halbwegs erträglich.

Das eigentliche Problem ist ja, dass Sixt den in S einstuft und das ganze dann für IWMR ein Upgrade sein soll.
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Chill&Travel (02.02.2016), Geigerzähler (06.02.2016)

Sitzheizung

Fortgeschrittener

  • »Sitzheizung« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 241

Registrierungsdatum: 11. Februar 2012

Aktuelle Miete: Audi A3 2.0TDI s-tronic

: 45008

: 7.52

: 174

Danksagungen: 1292

  • Nachricht senden

6

Montag, 1. Februar 2016, 18:22

Naja, mit ordentlich Ausstattung ist das Auto bei Europcar in c ja halbwegs erträglich.

Das eigentliche Problem ist ja, dass Sixt den in S einstuft und das ganze dann für IWMR ein Upgrade sein soll.


Das hatte ich ja in "Meine aktuelle Miete" schon geschrieben, dass EC ihn wenigstens vernünftig eingruppiert hat. Bei SF*R stelle ich mir schon andere Kaliber vor (insbesondere wenn man bedenkt, wass es in den USA in der Klasse gibt :D )

Dauerpendler

Pendelt vor sich hin

Beiträge: 4 458

Registrierungsdatum: 19. März 2015

Wohnort: Stuttgart

: 58833

: 7.02

: 350

Danksagungen: 4869

  • Nachricht senden

7

Montag, 1. Februar 2016, 18:42

Neben dem mangelnden Platz stören mich vor allem die erwähnten 9,6 Liter :210: Das ist schlicht nicht akzeptabel.
Hat nun auch ein schwarzes Kärtchen - Privilege Elite VIP. Das Ende der Welt kann jetzt kommen :106:

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Niko (01.02.2016), Sundose (01.02.2016), Sitzheizung (01.02.2016), schauschun (01.02.2016)

Beiträge: 1 038

Registrierungsdatum: 10. April 2014

Wohnort: Hannover

Beruf: herkömmlicher Beruf

Danksagungen: 2270

  • Nachricht senden

8

Montag, 1. Februar 2016, 18:55

Neben dem mangelnden Platz stören mich vor allem die erwähnten 9,6 Liter :210: Das ist schlicht nicht akzeptabel.
Ein großer Teil davon geht mit Sicherheit auf die Kappe der nicht gerade für seine Fortschrittlichkeit bekannten GM-Automatikgetriebe-Technik. Ich war schon im Astra ST von der Kombination Benziner+Automatik enttäuscht und hier wird auch/erstrecht das Drehmoment am falschen Fleck sein. Und abgesehen vom Getriebe ist da noch der hubraumschwache Motor in einem SUV. Das anzubieten führt auch bei den Konkurrenzmodellen nicht zu Effizienz, sondern ist erstmal eher eine praktische Maßnahme, um den werbewirksamen Einstiegspreis gering zu halten. Den Realverbrauch bemerkt der Käufer ja erst, wenn die Umtauschfrist abgelaufen ist. ;)

Sitzheizung

Fortgeschrittener

  • »Sitzheizung« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 241

Registrierungsdatum: 11. Februar 2012

Aktuelle Miete: Audi A3 2.0TDI s-tronic

: 45008

: 7.52

: 174

Danksagungen: 1292

  • Nachricht senden

9

Montag, 1. Februar 2016, 19:03

Neben dem mangelnden Platz stören mich vor allem die erwähnten 9,6 Liter :210: Das ist schlicht nicht akzeptabel.
Ein großer Teil davon geht mit Sicherheit auf die Kappe der nicht gerade für seine Fortschrittlichkeit bekannten GM-Automatikgetriebe-Technik. Ich war schon im Astra ST von der Kombination Benziner+Automatik enttäuscht und hier wird auch das Drehmoment am falschen Fleck sein. Und abgesehen vom Getriebe ist da noch der hubraumschwache Motor in einem SUV. Das anzubieten führt auch bei den Konkurrenzmodellen nicht zu Effizienz, sondern ist erstmal eher eine praktische Maßnahme, um den werbewirksamen Einstiegspreis gering zu halten. Den Realverbrauch bemerkt der Käufer ja erst, wenn die Umtauschfrist abgelaufen ist. ;)


+ nicht unbedingt aerodynamisch + nicht unbedingt ein Leichtgewicht. Ganz genau. Bei den jetzigen Spritpreisen noch verschmerzbar, aber 10 Liter auf einer fast reinen (90-95%) BAB-Fahrt, da habe ich auch erst einmal schlucken müssen.

Vor allem, da sich der Mokka trotz dem Verbrauch eher schwachbrüstig gezeigt hat, ich meine einmal hat er es am Berg nicht geschafft die Geschwindigkeit zu halten.

Dauerpendler

Pendelt vor sich hin

Beiträge: 4 458

Registrierungsdatum: 19. März 2015

Wohnort: Stuttgart

: 58833

: 7.02

: 350

Danksagungen: 4869

  • Nachricht senden

10

Montag, 1. Februar 2016, 19:10

Ich hatte zuletzt einen Opel Signum, der mich, abgesehen vom unzeitgemäßen Motor, begeisterte. Der Verbrauch lag bei ca. 8,5 Liter (2.0 BE, 140 PS, 5 Gang).
Hat nun auch ein schwarzes Kärtchen - Privilege Elite VIP. Das Ende der Welt kann jetzt kommen :106:

proudnoob

Saupreiß dreckade

Beiträge: 1 342

Danksagungen: 3011

  • Nachricht senden

11

Montag, 1. Februar 2016, 21:06

Toller Bericht. Klasse herausgestellt was gut und schlecht ist. Toll finde ich auch, dass du versucht hast eine einigermaßen objektive Meinung über den Wagen zufinden. Bilder sind auch sauber und gut aufgebaut. Toll, dass man auch mit nem Opel Mokka einen solchen Bericht herauszaubern kann. Es muss ja nicht der von @Pieeet: favorisiert, obligatorische A4 sein um einen guten Bericht zu schreiben.

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Niko (01.02.2016), Sitzheizung (01.02.2016), Hobbes (01.02.2016), SaCalobra (01.02.2016), Pieeet (01.02.2016), Crz (02.02.2016), Geigerzähler (06.02.2016)

Bilidix

Fortgeschrittener

Beiträge: 151

Registrierungsdatum: 25. Januar 2016

Wohnort: München

Beruf: Angestellter

Danksagungen: 185

  • Nachricht senden

12

Montag, 1. Februar 2016, 22:14

...

Das eigentliche Problem ist ja, dass Sixt den in S einstuft und das ganze dann für IWMR ein Upgrade sein soll

Hab für demnächst IWMR bei Sixt gebucht. Hoffe ich bekomm nicht dieses "Upgrade". Brauche ja nen relativ geräumigen Kofferraum und hab es auch entsprechend in die Bemerkungen geschrieben. Mit nem Mokka werd ich jedenfalls nicht vom Hof fahren.

Pieeet

//M-thusiast

Beiträge: 2 208

Registrierungsdatum: 2. Juni 2011

: 100255

: 7.43

: 326

Danksagungen: 5166

  • Nachricht senden

13

Montag, 1. Februar 2016, 22:20

Toller Bericht. Klasse herausgestellt was gut und schlecht ist. Toll finde ich auch, dass du versucht hast eine einigermaßen objektive Meinung über den Wagen zufinden. Bilder sind auch sauber und gut aufgebaut. Toll, dass man auch mit nem Opel Mokka einen solchen Bericht herauszaubern kann. Es muss ja nicht der von @Pieeet: favorisiert, obligatorische A4 sein um einen guten Bericht zu schreiben.
Püh! KEIN anderer Bericht wird jemals auch nur von mir wahrgenommen, wenn es kein Bericht über DEN A4 ist. ;)

Und jetzt noch für alle Erwachsenen: Toll geschriebener und schön bebilderter Bericht über ein Auto, das hier alle wohl noch mehr hassen als einen Tiguan - bisher ohne es zu wissen.
PeterMWT
Team Moderation

Da fährt was: www.mietwagen-talk.de | Die Online-Community zu Mietwagen und Autovermietung
schwerunterwegs.com | Mein Ausdruck von Fahrfreude.


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

nobrainer (02.02.2016), Scimidar (02.02.2016), Geigerzähler (06.02.2016)

KalleGrabowski

K wie kernig und Kanone.

Beiträge: 609

Registrierungsdatum: 2. November 2012

: 102131

: 6.75

: 437

Danksagungen: 1246

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 2. Februar 2016, 09:16

Danke für den tollen Bericht!

Ich hatte auch schon das Vergnügen, den Mokka fahren zu dürfen. Es ist keineswegs ein schlechtes Auto, allerdings gehöre ich einfach nicht zur Zielgruppe und deshalb wurde ich nicht warm mit dem Wagen.

Vom Fahrgefühl her erinnert er mich an die W169 A-Klasse und ist mit dieser zusammen das für mich spaßbefreiteste Auto, dass ich jemals gefahren bin.

Beiträge: 1 038

Registrierungsdatum: 10. April 2014

Wohnort: Hannover

Beruf: herkömmlicher Beruf

Danksagungen: 2270

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 2. Februar 2016, 09:29

Zum Thema Verbrauch klaue ich mal gerade im Thread "Aktuelle Miete":
Für gebuchtes CCAR wurde ich klassengerecht mit einem Opel Meriva TURBO BEN AUT bedient! Der Verbrauch lässt nach 30 km Fahrt bereits die Öl Raffinieren in Jubelstürme verffallen --> 8,6Liter! trotz 70-80 kmh Landstraßen.

Also da muss Opel echt nochmal irgendwie was machen. Vielleicht endlich mal aufhören, irgendwelche verstaubten Getriebeteile aus einem Kontinent einzufliegen, wo Sprit nichts kostet. ;)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Chill&Travel (02.02.2016)

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.