Sie sind nicht angemeldet.

gwk9091

temporarily not available

  • »gwk9091« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 598

Registrierungsdatum: 19. März 2008

Danksagungen: 4541

  • Nachricht senden

1

Freitag, 8. April 2016, 20:34

Mercedes Benz C 450 AMG T-Modell | Europcar Düsseldorf Flughafen

KM-Stand Abholung: 67
Gefahrene Kilometer: 875
Erhaltene Klasse: GWBR
Erhaltenes Fahrzeug: MB C 450 AMG 4MATIC T-Modell (uff!)
Motor: V6-Ottomotor mit 2.966ccm Hubraum und 270kW (367PS), 520nM Drehmoment zwischen 2.00 und 4.500rpm, Beschleunigung auf 100km/h in 5,0 Sekunden
Sonderausstattung: Spurpaket, Spiegel-Paket, Business-Paket PLUS, Ablage-Paket, Ambiente-Paket, Leder schwarz auf Sportsitzen, Panorama-Schiebedach, Easy-Pack Heckklappe, Head-up-Display, Comand Online, Park-Paket und Rückfahrkamera, LED-Intelligent Light System, Universal-Telefonie-Paket
Fahrzeugpreis: 75.035,45 Euro (Basis 61.731,25 Euro) – Preis aus Konfigurator
Bereifung: 18-Zoll-Sommerreifen
Durchschnittsverbrauch: 12,0 l/100 km

Ein unerwartetes Vergnügen

Es war einer jener Tage, an denen der Herr gwk9091 sich aufmachte, um am Düsseldorfer Flughafen einen Mietwagen abzuholen. Nur ist an diesem Tag alles anders. Zunächst miete ich so gut wie nie am DUS, außer vielleicht ich komme sehr spät abends per Flieger dort an. Aber als Seltenflieger ist das jetzt nicht so häufig der Fall. Das Außergewöhnliche war hier eher, dass ich a) weder wusste, welches Fahrzeug auf mich warten würde noch b) ich nicht ganz sicher war, welcher Vermieter mich denn bedienen würde.

Eine BMW-M4-Reservierung bei Sixt wurde 24 Stunden vorher abgesagt. So grob war ein BMW M550d mit Preisnachlass avisiert. Letztlich konnte ich mich dann mit Sixt nicht auf einen Preis einigen.

Anmietung

Nun war ich aber auf ein besonderes Fahrzeug eingerichtet und auch bereit, etwas mehr auszugeben. Also mal flott zum Europcar-Prestige-Schalter. Ob ich vielleicht auch ohne Reservierung etwas aus der Selection-Flotte haben könne. Die gute Frau verschwand und kehrte mit ein paar Schlüsseln wieder. Vom ersten Anhänger hub sie an „MBC450AM“ vorzulesen. Weiter kam sie nicht mehr: Ich bat darum (meine schwarze Europcar-Karte auf den Tisch legend) einen Mietvertrag zu machen. Zwei Minuten später war das erledigt. Der Kilometerstand am Fahrzeug stimmte nicht ganz mit dem Mietvertrag überein (16 zu 67), so dass ich nochmals zum Europcar-Stand zurück ging (hält fit). Dieser kleine Fauxpas trübte den guten Eindruck aber nicht zu sehr.

AMG V6 Turbo

Ja, früher war alles anders. Wenn da AMG (oder M) auf einem Fahrzeug pappte, da wusste man sofort: Saugmotor mit viel Hubraum und PS. Ja, früher! Aber wie das so ist; nichts bleibt für immer. Heute werden die Motoren der Werkstuner immer kleiner aber trotzdem leistungsstärker. Dies erreicht man mittels raffinierter Turboaufladung. Für die Puristen bleibt dann noch ein Porsche.

Ob man das beweinen möchte? Kann ich nicht sagen! Ich bin leider nie einen AMG oder M der alten Schule gefahren. Somit kann ich nicht mitreden.

Vergleichen kann ich mit dem A 45 AMG den ich letztes Jahr gefahren bin und hier im Forum mit einem Bericht versehen hatte Mercedes-Benz A 45 AMG | Europcar Köln. Als L- oder X-Mieter kommt mir auch nur sehr selten eine C-Klasse unter. Trotzdem bin die die C-Klasse als T-Modell unmittelbar nach ihrem Erscheinen gefahren. Auch davon gibt es einen Bericht Mercedes Benz C 180 T-Modell | Europcar Autovermietung Leverkusen.

Ich glaube mein Tenor war, dass mir das Fahrzeug auf der einen Seite zwar gefällt, es aber auf der anderen Seite schön in den Einheitsbrei der (deutschen) Automobilhersteller passt. Damit gibt auch Mercedes die Unterscheidbarkeit der Fahrzeuge untereinander auf (neue E-Klasse zu S-Klasse o. ä.). Aber prinzipiell habe ich nichts gegen Mercedes und auch nicht gegen die C-Klasse. Bei dem hier vorgestellten Fahrzeug, spielt das sowieso nur eine untergeordnete Rolle. Also genug davon!

Black Beauty

Ein paar Autos neben meiner C-Klasse stand eine andere. Der Unterschied zwischen der AMG- und der Standard-Variante ist erheblich. Es mag auch eine Rolle gespielt haben, dass die andere C-Klasse silbern war. Schwarz passt einfach wunderbar zur AMG-Variante.

Zuerst fällt natürlich die Frontansicht auf. Ich finde sie wunderbar bissig! Die chromfarbenen Noppen finde absolut großartig. Im Gegensatz zur A-Klasse ist hier kein AMG-Logo. Das gibt es tatsächlich nur einmal vorne in der Nähe des Seitenschwellers.



In der Seitenansicht finde ich die Felgen wunderbar mit der Außenfarbe harmonierend.



In der Rückansicht fallen die vier angedeuteten Auspuffauslässe auf, die aber nur eine Verblendung sind. Bei genauerer Betrachtung fällt auf, dass in Wirklichkeit nur eine zweiflutige Auspuffanlage verbaut ist.



Hier und da gibt es einige Details. In der Heckansicht kann man unten auf beiden Seiten Lüftungsauslässe erkennen. Einlässe gibt es sichtbar keine. Möglicherweise wird Luft unter dem Fahrzeug in diese Kanäle geleitet. Es kann natürlich nicht ausgeschlossen werden, dass diese Öffnungen nichts zu bedeuten haben.



Zwischenfazit: Wirklich schön! So bitte einpacken und in meine Garage stellen!

Im Inneren sind die Veränderungen zur nomalen C-Klasse nicht so drastisch ausgefallen. Das Lenkrad wäre zu nennen, oder aber auch der wabenförmige Hintergrund der Rundinstrumente. Es gibt einen Fahrmodus-Schalter und einen Schalter um den manuellen Modus zu konfigurieren. Die Pedale sind verchromt und die AMG-Sportsitze passen zur gesamten Erscheinung der C-Klasse.



Der Bordcomputer hat eine große und spektakuläre Anzeige zur Temperatur von Kühlwasser und Öl, sowie zum gerade benutzten Drehmoment und der Leistung. Das kenne ich vom BMW 640d GC, den ich letztes Jahr als Mietwagen hatte.



Infinite Jest

So, bis hierhin in etwa alles wie erwartet. Eine schöne, bissig und kernig aussehende C-Klasse. Und, was kann sie?

Man muss natürlich vorweg schicken, dass man mit der richtigen Erwartungshaltung an die 'kleine' AMG-C-Klasse herangehen muss. Ganz klar kann hier nicht mit der ausgewachsenen AMG-Variante verglichen werden. Die hat 120 PS und 2 Liter Hubraum mehr. Die Intention ist einem Audi S4 Paroli zu bieten. Ich denke, dass dies als gelungen betrachtet werden kann (bin leider noch keinen S4 gefahren).

Aber der Reihe nach: Der Sechsender erwacht deutlich vernehmbar und durchaus grummelig zum Leben. Wenn man ihn nicht fordert, hört man nicht mehr viel davon. Er ist aber präsenter als 8-Zylinder im Audi S6.

Im C-Fahrmodus verhält sich das Fahrzeug, wie man dies von einer C-Klasse erwarten würde. Gutmütig bei der Gasannahme und komfortabel rollt man durch die Landschaft. Möglicherweise zwar nicht ganz so komfortabel, wie bei einer Standard-C-Klasse, aber immer noch langstreckentauglich. Ich bin im C-Modus auf der Autobahn oder der Stadt gefahren, wenn ich absehen konnte, dass eine höhere Geschwindigkeit sowieso nichts bringt. Perfekt zum Gleiten.

Im S-Modus versteifen sich Lenkung und Fahrwerk deutlich. Das Getriebe schaltet später und hält die Drehzahl höher. Das Fahrzeug wirkt agiler. Der S-Modus ist für die flottere Überlandfahrt geeignet.

Dann wäre dann der großartige S-Plus-Modus. Lenkung und Fahrwerk werden noch einmal direkter. Das Getriebe und der Motor fahren die Krallen aus. Hör- und fühlbar. Es erweckt den Eindruck, als würde die C-Klasse einen Ruck nach unten machen. So nach dem Motto: Fertig zum Sprung! Und ja: Sie springt! Beim Schalten wird jetzt Zwischengas gegeben und durch das Einspritzen von Treibstoff in den Abgasstrom werden Knallgeräusche erzeugt. Wirklich ganz fein und sehr schön! Hiermit fährt man jetzt durch die engen Gebirgspässe oder (wie ich) Eifel-Querfeldein.

Es wäre noch zu erwähnen, dass das Getriebe die Standard 7G-Tronic ist und nicht das AMG-Speedshift. Das merkt man hier und da auch. Manchmal braucht das Getriebe ein wenig, bis es den richtigen Gang gefunden hat. Das passiert aber nicht im S-Plus-Modus. Kann man also vielleicht verkraften. Ich hätte mir trotzdem das AMG-Getriebe gewünscht.

AMG-M gegen AMG-S

Wäre noch die Frage zu klären, wie die C-Klasse sich gegen ihre kleineren Verwandten, den A 45 AMG, schlägt. Das ist viel schwieriger zu beantworten, als ich dachte. Erstaunlich finde ich die Tatsache, dass die C-Klasse weniger Leistung aufbringt, als die flotte A-Klasse. Normalerweise, so würde ich annehmen, sollte das größere Fahrzeug auch besser motorisiert sein.

Aber nicht hier: In der von mir gefahrenen 360-PS-Variante hatte die A-Klasse nur 7 PS weniger. Die 100-Beschleunigung war 4.6 zu 5.0 in der C-Klasse. Die neue Variante des A 45 AMG hat gar 381 PS und ist in 4.2 Sekunden auf 100 km/h.

Ich würde sagen, dass die A-Klasse der bessere Sportler ist (kompakter, bessere Gewichtsverteilung und Getriebe). Zwei Nachteile hat der kleinere Motor: Er klingt manchmal (beim Übergang in den Schubbetrieb) wie ein 4-Zylinder und er hat ein deutliches Turboloch (das man durch geschicktes Schalten aber gut überbrücken kann).

Die C-Klasse ist das bessere Allround-Fahrzeug und nicht ganz so knackig und kompromisslos. Man kann halt mehr damit anfangen außer nur durch die Hügel der Eifel zu brettern.

Fazit

Mercedes hat hier alles richtig gemacht hat. Einen kleinen AMG als Konkurrenz zum S4 wird funktionieren. Das Fahrzeug ist ausreichend sportlich, hat eine gute Straßenlage, ist in allen Situationen gut händelbar und lässt sich insgesamt gut fahren. Wenn man möchte kann man damit ordentlich Kassalla machen, oder aber es ruhig und gemütlich angehen lassen. Von den praktischen Vorteilen eines Mittelklasse-Kombis ganz zu schweigen.
Es ist ein Grundbedürfnis der Deutschen, beim Biere schlecht über die Regierung zu reden.
Otto von Bismarck ( 1815 - 1898 )

Es haben sich bereits 24 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Chili (08.04.2016), Il Bimbo de Oro (08.04.2016), Peppone (08.04.2016), 0800 (08.04.2016), Babinho (08.04.2016), Tob (08.04.2016), mauro_089 (08.04.2016), CanyonCarver (08.04.2016), rm81goti (08.04.2016), Dauermieter-Das Original (09.04.2016), DiWeXeD (09.04.2016), Manu (09.04.2016), Jan S. (09.04.2016), EUROwoman. (09.04.2016), Rockstreber (10.04.2016), Base (10.04.2016), MIETWAGEN-FAN (11.04.2016), dontSTOP (11.04.2016), Brabus89 (17.04.2016), clue (26.04.2016), Brumm (04.05.2016), tester785 (28.12.2016), CruiseControl (20.01.2017), Manuel (13.04.2017)

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.