Sie sind nicht angemeldet.

gwk9091

temporarily not available

  • »gwk9091« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 600

Registrierungsdatum: 19. März 2008

Danksagungen: 4545

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 19. Mai 2016, 20:28

Audi Q7 3.0 TDI | Europcar Langenfeld

KM-Stand Abholung: 5.300
Gefahrene Kilometer: 600
Erhaltene Klasse: XFBR
Erhaltenes Fahrzeug: Audi Q7 3.0 TDI
Motor: V6-Dieselmotor mit 2.967ccm Hubraum und 200kW (272PS), 600nM Drehmoment zwischen 3.250 und 4.250rpm, Beschleunigung auf 100km/h in 6,5 Sekunden (als 7-Sitzer)
Sonderausstattung: Technologie-Paket (Nachsicht-Assistent, HUD, Virtual Cockpit, Schweinwerfer-Reinigungsanlage), MMI Navi plus, Orcaschwarz Metallic, 20-Zoll-Winterräder, Stoßfänger in Volllackierung, Panorama-Glasdach, Privacy Verglasung, Leder Cricket auf elektrisch verstellbaren Normalsitzen, 3-Speichen-Sportleder-Lenkrad, Komfort-Mittelarmlehne, dritte Sitzreihe, Ambientebeleuchtung, 4-Zonen-Klima, Standheizung, Komfortschlüssel, Anhängevorrichtung mit Anhängerassistent, DAB, Side- und Lane-Assist, Adaptive Air Suspension
Fahrzeugpreis: 88.970 Euro (Basis 62.690,00 Euro) – Preis aus Konfigurator
Bereifung: 20-Zoll-Winterreifen (max. 210 km/h)
Durchschnittsverbrauch: 11,0 l/100 km



Eene meene Q ...

Was ist das Statussymbol des gehobenen Mittelstands? Ein Telefon von Apple und ein SUV! Für beides habe ich nicht besonders viel Verständnis. Ok, fragt mich ja auch niemand. Muss ja auch nicht; freie Entfaltung der Persönlichkeit und so.

Nichts desto weniger kann ich mich als Mietwagenfahrer in wohl dosierten Abständen mal mit einem SUV anfreunden. Einen Q7 hatte ich bis dato nur einmal. Der erste Q7 war ein 4.2-TDI mit (damals) 316 PS. Der war opulent bis zum es-geht-nicht-mehr (volle S-Line-Dröhnung inkl. 21-Zoll-Felgen auf 305er Reifen).



… ne Q kriegst Du

Es scheint auch mein Schicksal zu sein, die Q7 nie per direkter Reservierung zu erhalten (was ich nie machen würde), sondern immer nur als Ersatz für eine XDAR-Reservierung. In beiden Fällen war ich durchaus neugierig. Auch kann es einen viel schlimmer erwischen (Stichwort: Touareg). Einen solchen hat meine Europcar-Stammstation auch als erstes im Angebot (glücklicherweise rief man zwei Tage vorher an). Man war auch durchaus zerknirscht, aber den Touareg für XDAR können sie behalten (für LDAR vielleicht). Ich bat mal nach einem Cabrio Ausschau zu halten. 20 Minuten später meldete man sich mit dem Q7 als Idee.



Qumullierte Technik

Gesehen hatte ich den neuen Q7 natürlich schon. Ob er mir gefällt? Besser als das Vormodel? Ja, denke schon! Schön? Nee, eher nicht. Aber (siehe oben) ich gehöre auch nicht zur Zielgruppe. Was wirklich spannend ist, ist die schöne neue Technik im Q7. Leider war davon so gut wie nichts verbaut. Keine Distronic Plus, keine Rückfahrkamera, kein Parkassistent. Nur Side-, Lane- und Nachtsicht-Assistent.



Also halt kein Spielzeug. Moment, da wäre noch das HUD (sehr hübsch, klar) und das Virtual Cockpit. Letzteres ist eine nette Spielerei, aber so richtig den Nährwert erkennen kann ich nicht, wenn man ein HUD hat. Dort werden Navi-Answeisungen auch angezeigt, Geschwindigkeit sowieso. Für alles andere hat man den Monitor des MMI. Der ist auch etwa auf der gleichen Höhe wie das HUD. Man muss nur etwas nach rechts schauen. Was – wie ich finde – weniger ablenkt als nach unten zu sehen. Und warum ist das Virtual Cockpit so senkrecht zur Blickrichtung eingebaut? Wie soll ich das erklären? Es könnte mehr auf den Blickwinkel des Fahrers ausgerichtet sein. Vielleicht kann man auf den Fotos erkenne, was ich meine.



Qubick-Meterweise Raum

Ja, Platz bietet der Q7 im Überfluss. Sehr cool ist natürlich die dritte Sitzreihe. Natürlich nicht für Erwachsene, aber Kiddies kann man da schon unterbringen. Diese Sitze lassen sich auch per Knopfdruck im Kofferraum aufrichten und wieder zusammenfalten. Schön! Überhaupt diese Knopfleiste: Anhängerkupplung aus- und einkuppeln und – dank Luftfahrwerk – die Fuhre absenken (macht das Verladen der 50 Zementsäcke, die man da reinkriegt, einfacher).



So konnte ich auch den Sperrmüll aus dem Keller endlich mal wegfahren. Besser geht das mit keinem Fahrzeug (Land Rover Discovery vielleicht mal ausgenommen). Eine weitere Anwendung könnte der Q7 als Festival-Fahrzeug finden. Alle Sitze umklappen und schon kann man da bequem zwei Personen unterbringen.

Quick 'n Big

Ja, flott ist der Q7 auch. In mehrfacher Hinsicht! Für ein immer noch 2,1 Tonnen schweres Fahrzeug ist er erstaunlich schnell (6,5 s auf 100 km/h). Natürlich ist er dann auch schnell leer (so 11 Liter auf 100 km/h). Aber das ist zu erwarten. Man kann es gemütlicher angehen lassen, und dann kommt man sicher auch auf 9 Liter (oder gar weniger). Ist mir aber egal! Ich miete ja keine Fahrzeug zum gemütlich rumrollen! Wenn man das Fahrwerk straff stellt, kann man den Q7 auch gut durch Kurven scheuchen. Sicher immer im Bereich des möglichen. Aber das haben die Ings bei Audi gut hinbekommen. Die natürliche Umgebung für den Q7 ist aber sicher die Autobahn oder die Landstraße. In der Stadt kann er (aufgrund seiner Abmessungen) natürlich ein Problem darstellen (Stichwort: Parkhaus).

Quintessenz

Eigentlich ein ziemlich gutes Fahrzeug. Hat viel Platz und ist ein exzellentes Reise-Vehikel. Auch flott und kurvenstabil geht ganz gut damit. Das perfekte Fahrzeug für Leute, die auf dem Land leben und viel transportieren und per Hänger ziehen müssen. Ich will nicht abstreiten, dass es gute Gründe für einen Q7 geben kann. Aber ich muss ihn nicht haben. Als Upgrade von LDAR nehme ich ihn aber wieder, keine Frage!





Es ist ein Grundbedürfnis der Deutschen, beim Biere schlecht über die Regierung zu reden.
Otto von Bismarck ( 1815 - 1898 )

Es haben sich bereits 32 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

J.S. (19.05.2016), tremlin (19.05.2016), captain88 (19.05.2016), ctd (19.05.2016), PrognoseBumm (19.05.2016), koelsch (19.05.2016), Oberhasi (19.05.2016), Kombifan74 (19.05.2016), Bilidix (19.05.2016), dmx (19.05.2016), cookiezZ (19.05.2016), rm81goti (19.05.2016), Big Mai (19.05.2016), Brutus (19.05.2016), GrünerMieter (19.05.2016), lieblingsbesuch (19.05.2016), Il Bimbo de Oro (19.05.2016), Segler (19.05.2016), B0ko (19.05.2016), Clycer (19.05.2016), Base (19.05.2016), mattetl (19.05.2016), Miki (19.05.2016), DiWeXeD (19.05.2016), Mickey90 (20.05.2016), olebull086 (20.05.2016), EUROwoman. (20.05.2016), 0800 (20.05.2016), Niko (20.05.2016), CruiseControl (21.05.2016), Brabus89 (26.05.2016), Dauerpendler (12.08.2016)

Fladder

Fortgeschrittener

Beiträge: 306

Registrierungsdatum: 5. September 2015

Danksagungen: 81

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 19. Mai 2016, 22:17

Der Parkassistent ist aber verbaut ;)

gwk9091

temporarily not available

  • »gwk9091« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 600

Registrierungsdatum: 19. März 2008

Danksagungen: 4545

  • Nachricht senden

3

Freitag, 20. Mai 2016, 18:56

Der Parkassistent ist aber verbaut

Echt? Habe ich nicht ausprobiert! So kann man halt auch mal üben, ob man auch noch selbst parken kann. Was erstaunlich gut ging!

Noch vergessen zu erwähnen: Die neue Bedienung des MMI ist wirklich sehr gut! Die Knöpfe für Navi/Tel und Radio/Media (kann man gut auf den Bildern sehen), kann man jetzt blind ertasten. Das finde ich wirklich extrem wichtig. Bis dato waren die sehr schwer ohne Ablenkung zu treffen. Klar gewöhnt man sich vielleicht auch daran, wenn man ständig einen Audi fährt. Aber so ist das doch direkt viel besser. Auch das Drehrad funktioniert jetzt "richtig herum" (ihr wisst, was ich meine?)
Es ist ein Grundbedürfnis der Deutschen, beim Biere schlecht über die Regierung zu reden.
Otto von Bismarck ( 1815 - 1898 )

Fladder

Fortgeschrittener

Beiträge: 306

Registrierungsdatum: 5. September 2015

Danksagungen: 81

  • Nachricht senden

4

Freitag, 20. Mai 2016, 19:50

ja auf der mittlere Schalterebene in der Mittelkonsole ist die Taste dafür :)

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.