Sie sind nicht angemeldet.

Aquintel

No-Frills-User

  • »Aquintel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 460

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

1

Montag, 9. Februar 2009, 14:48

Mercedes-Benz C180K T-Modell | Europcar Autovermietung Passau

Vermieter: :202:
Mietdauer: 06.02. - 09.02.2009
Station: Passau
gebuchte Kategorie: FWMR
erhaltene Kategorie: FWAR
Fahrzeug: Mercedes-Benz C180K T-Modell
Tachostand bei Mietbeginn: 25.790
Insgesamt gefahrene Kilometer: ca. 1.000
Verbrauch lt. Bordcomputer: 11,2 l/100 km

Ausstattung: Navi APS 50 DVD, Bluetooth-FSE, Xenon, Parktronic, Glasschiebedach, Avantgarde-Ausstattung, Tempomat
Sonstiges: Anmietung war super, freundliches Personal, volle Wunscherfüllung, obwohl ich erst wenige Stunden zuvor gebucht habe; das Auto war auch in einem sehr guten Zustand; bei der Rückgabe habe ich dann freundlich darum gebeten, das Auto kurz mit dem RSA zu begutachten, damit es nachher keinen Ärger gibt - Europcar hat sich geweigert :thumbdown:

Siehe auch diesen Thread .
»Aquintel« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG1041.JPG
  • CIMG1032.JPG
  • CIMG1028.JPG
  • CIMG1019.JPG
"Sie müssen lauter sprechen, ich hab' nur ein Handtuch um!"

Harald

Irgendwann, möglicherweise aber auch nie, werde ich dich bitten, mir eine kleine Gefälligkeit zu erweisen.

Beiträge: 11 482

Danksagungen: 7230

  • Nachricht senden

2

Montag, 9. Februar 2009, 16:18

zu diesem Beitrag: Bilder von gefahrenen Mietwagen - Teil 2

@ Aquintel

Um welche Uhrzeit hast Du denn den Wagen abgegeben? Wie kann es denn sein, das die sich weigern? Hast Du nur so halbwegs gefragt, oder schon sehr deutlich? Ist ja schon fast frech.

Josch

Fortgeschrittener

Beiträge: 226

Registrierungsdatum: 9. August 2008

Wohnort: Berlin

Beruf: MTh. Student

  • Nachricht senden

3

Montag, 9. Februar 2009, 17:25

Weiß nicht wo ich diesen Beitrag schreiben soll, doch die Mods können den ja hinschieben wo er hingehört :118:
bei der Rückgabe habe ich dann freundlich darum gebeten, das Auto kurz mit dem RSA zu begutachten, damit es nachher keinen Ärger gibt - Europcar hat sich geweigert :thumbdown:
Das scheint so ne Krankheit von einigen :63: AV´s zu sein ( :202: :203: )... habe ich selber schon zig mal erlebt und komme mir immer wieder bescheuert vor darum zu betteln dass jemand sich das Auto anschaut... :(
Manchmal gebe ich es einfach nur ab und bete dass ich, wenn ich die Rechnung bekomme, keinen Stress oder Schaden am Hals habe....
Meist habe ich das Gefühl, dass wen man darum bittet,
sie den Verdacht haben, dass ein Schaden vorhanden sein könnte und man daher möchte dass das Auto abgenommen wird und man keinen Ärger damit hat... ?(


Das finde ich schon eine Unart der AV´s (natürlich nicht alle...) Doch wie soll ich hinterher etwas belegen oder beweisen, dass ich es nicht war oder dass ich einen
Schaden an meinem Wagen hatte??? Geht doch nicht mehr... :thumbdown:

Leider selber schon erlebt und ein mal finde ich ausreichend für so eine Lektion :wacko: - klappt aber wie gesagt nich immer, da ja in den Stationen auch meist
nie genug RA´s vorhanden sind... Doch das ist ja eher nicht mein Problem, oder ;) ich habe meist etwas Zeit um noch mal ums Auto zu gehen
Daher gebe ich gerne an Flughäfen oder an 24 Std Stationen ab an denen meist jemand da ist der es gleich überprüft und eingibt.
Das Gleiche ist auch mit dem vollen Tank. Wirft man direkt einen Blick drauf hat sich die Disskusion. Voll oder man muss noch mal kurz zur Tanke...
Doch erst nach ner Woche einen Brief mit Rechnung für die Nachbetankung
finde ich nicht gut und auch nicht Nachvollziehbar... (Doch Fehler passieren immer und können jedem passieren wenn man arbeitet :)
Nobody´s perfect :106:

mfg Josch

EDIT: Verschoben in Diskussionen zum Bilderthread.
Grüße, Kaffeemännchen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kaffeemännchen« (9. Februar 2009, 18:05)


dets

10 Jahre Mietwagentalk

Beiträge: 10 145

Danksagungen: 7841

  • Nachricht senden

4

Montag, 9. Februar 2009, 17:40

Naja bei der Kilometerleistung dürfte nix nachkommen. Der ist doch bestimmt schon als Verkäufer deklariert worden.
detzi
Team Moderation


Das Forum zum Thema Mietwagen und Autovermietung: www.mietwagen-talk.de
Egal ob Sixt, Europcar, Avis, Hertz, Buchbinder, Enterprise Rent-A-Car, billige oder teure Autovermietungen

Mach dein Problem nicht zu meinem Problem!

Skypaddi

Individueller Benutzer

Beiträge: 11 260

Danksagungen: 5984

  • Nachricht senden

5

Montag, 9. Februar 2009, 18:24

Aber der hatte wenigstens noch nen Tempomat.... :D Mittlerweile wird ja da auch schon gespart...
Ich lasse mir dann gleich immer die Rechnung ausstellen und das Fahrzeug direkt einchecken, dann sollte nix mehr nachkommen...
Denn das kann man dir nicht verweigern... Du kannst das Fahrzeug bei Abgabe auch bar oder per EC- Karte bezahlen, wenn du deine Kreditkarte nicht belasten willst und dann läßt du dir gleich die Rechnung ausstellen, somit ist der Mietvertrag komplett abgewickelt.

The Stig

Fortgeschrittener

Beiträge: 375

Registrierungsdatum: 13. August 2008

Wohnort: Ennigerloh/ Hamburg

Danksagungen: 96

  • Nachricht senden

6

Samstag, 21. Februar 2009, 21:32

bei der Rückgabe habe ich dann freundlich darum gebeten, das Auto kurz mit dem RSA zu begutachten, damit es nachher keinen Ärger gibt - Europcar hat sich geweigert :thumbdown:


Meist Checken nicht die RSAs die Autos ein, sondern die Fahrer. An der Station an der ich arbeite sind meist nur zwei Fahrer beschäftigt, die im Falle von Zustellungen oder Abholungen beide unterwges sind. Von daher ist das sofortige einchecken manchmal nicht möglich. Falls die Fahrer da sind oder die RSA´s nicht zu viel zu tun haben sollte die Begutachtung mit dem Kunden zusammen eigentlich grundsätzlich immer möglich sein. Ich würde es jedenfalls nicht als Europcar typisches Problem sehen, wahrscheinlich war entweder gerade sehr viel zu tun oder du hast eine schlechte Station erwischt. :)

Ari235

Fortgeschrittener

Beiträge: 314

Registrierungsdatum: 17. Februar 2009

Wohnort: Münster

Danksagungen: 115

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 25. Februar 2009, 11:01

Würde mal ganz dreist behaupten, dass die AV die dir das Auto nicht abnehmen will, dir hinterher auch keinen Schaden anhängen kann.
Denn du bist für das Auto nicht mehr verantwortlich, wenn du es während der Öffnungszeiten abgegeben hast.
Finden sie also 2 Tage später einen Schaden, kann der auch nach der Zeit in der du verantworlich warst, entstanden sein.

Ich hab bei Starcar gejobt und da wurde jedes Fahrzeug sofort abgenommen. Noch mit den Mietern zusammen, genauso wie es ihm auch übergeben wird.
Da zeigt man denen dann Schäden, die schon dran sind usw.

Findet man später was, wird immer versucht es den Kunden anzuhängen. Viele Kunden Zahlen merkwürdig schnell, ohne zu hinterfragen. Aber wenn ein Kunde
sich wehrt, kann die AV nichts machen.

Rein logisch würde ich also sagen, dass man sich keinen Stress mehr machen muss, wenn das Auto erstmal bei der AV steht. Außer natürlich Nachts, dann
können sie dir alles anhängen.

Habe mal bei Sixt eine 2 Wochenmiete gemacht und habe nach 2 Wochen eine leichte Delle hinten bemerkt. Ich weis wirklich nicht wie die da reinkam, wenn ich es war. Die Stand jedoch auch so nicht als Schaden im Vertrag...
Kam aber garnichts. :203:
2010: Opel Astra Caravan, MB C 220 CDI T , Audi A5 2.0T (EC), Audi A4 1.8T (EC), Seat Leon (EC), VW Golf VI (EC), BMW 318i (EC), MB C 220 CDI (EC), Tiguan 1.4FSI (EC)

MIETWAGEN-FAN

Fortgeschrittener

Beiträge: 465

Registrierungsdatum: 19. August 2008

Wohnort: Hamburg

: 1050

: 8.50

: 7

Danksagungen: 1302

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 25. Februar 2009, 11:06

Aber der hatte wenigstens noch nen Tempomat.... :D Mittlerweile wird ja da auch schon gespart...


Bei Automatikgetriebe ist der Tempomat serienmäßig dabei, bei Schaltgetriebe nicht.
Beim Vorgänger W203 war der Tempomat nach dem letzten Facelift auch bei Schaltgetriebe serienmäßig.

Flow

Anfänger

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 24. Mai 2008

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 25. Februar 2009, 13:11

Wie The Stig schon gesagt hat, übernehmen die Fahrer bei Europcar das Einchecken. Bei uns wird auch drauf geachtet, dass immer ein Fahrer in der Station ist, der sich ein bisschen darum kümmert. Die obligatorische Schadenbegutachtung erfolgt bei uns aber trotzdem nicht bei der Ab- sondern bei der Übergabe! Auch dafür sind die Fahrer zuständig, begleiten den Kunden ans Auto, zeigen alte und nehmen neue Schäden auf. Ich gebe mir da eigentlich auch recht viel Mühe, weil ich ja weiß, wie ärgerlich das für den Kunden werden kann, wenn man was übersieht. Vor allem bei Einwegmieten, wenn die Station das Auto nicht "kennt"... Hat man DAS auch nicht mit dir gemacht? Das wäre natürlich nicht so gut...

Im Prinzip ersetzt das ja auch die Endkontrolle, du hast auf jedenfall einen "Nullpunkt" wenn der Mieter das Fahrzeug übernimmt. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein neuer Schaden dann in den Verantwortungsbereich des Mieters fällt, ist recht hoch... :)

Zitat

Das Gleiche ist auch mit dem vollen Tank. Wirft man direkt einen Blick drauf hat sich die Disskusion. Voll oder man muss noch mal kurz zur Tanke...
Doch erst nach ner Woche einen Brief mit Rechnung für die Nachbetankung
finde ich nicht gut und auch nicht Nachvollziehbar...
Das kann natürlich viele Gründe haben. Einer davon ist folgener: Wir kontrollieren den Tank wiegesagt beim Einchecken. Zuvor ist der Kunde am Counter mit hoher Wahrscheinlichkeit obligatorisch vom RA gefragt worden, ob der Wagen vollgetankt sei... Wenn der Zeiger nun beim Checken in die richtige Stellung wandert (außer bei Opel :D ) ist das aber leider oft noch nicht das Ende der Geschichte. Viele Kunden haben sich angewöhnt, dass Auto noch genau SO lange zu fahren, bis der Zeiger gerade noch so voll anzeigt. Der nächste Mieter kommt dann oft nach einer Viertelstunde auf den Hof zurück und beschwert sich, dass der Tank nicht ganz voll gewesen sein könne, weil er sich nach kurzer Zeit schon bewegte. Natürlich können wir aus Zeitgründen an dieser Stelle dem Mieter nicht wieder den Schlüssel aus der Hand reißen und tanken... Also wird er gebeten, seine Tankvorgänge bei Abgabe durch Quittungen zu belegen, sodass die RAs ausrechnen können, wieviel da auf den neuen, und was auf den alten Mieter entfällt. Der kriegt dann von der HV die Rechnung. Die Dauer der Rechnungsstellung richtet sich hier also vor allem nach der Mietdauer des Nachmieters... ;)

Ohne dass ich jetzt Josh dessen beschuldigen will, aber wer so handelt (auf gut deutsch nämlich bescheisst), der braucht sich über eine zusätzliche Rechnung nicht zu beschweren und sollte bedenken, wie er selbst sich ärgern würde, wenn er ein Auto übernehmen würde, aus dessen Tank schon 5 und mehr Liter, also bis zu 60-70 km Reichweite, fehlen. :)

aappel

MWT-Rechtsabteilung

Beiträge: 1 663

Registrierungsdatum: 7. April 2008

Wohnort: Potsdam

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 25. Februar 2009, 14:47

@ Flow:

Wenn ich mir überlege, was du zur Schadensfeststellung bei Europcar ausführst, dann kann folgendes passieren:

Ich miete einen Wagen und gebe ihn am 1. eines Monats ab. Die Rückgabe wird mir quittiert und gut ist. Das Auto wird nicht gleich begutachtet. Dann wird es von den Fahrern gewaschen, gepflegt, zu ner anderen Station gebracht, 1000x umgeparkt und steht dann bis zur nächsten Miete dort noch bis zum 5. des Monats rum. Und dann wird das Auto neu vermietet und im Rahmen dessen ein Schaden festgestellt.

Und dann will jemand ernsthaft MIR den Schaden in Rechnung stellen? Das wird wohl so nicht funktionieren ...
Paul
Team Moderation

Das Forum zum Thema Mietwagen und Autovermietung: www.mietwagen-talk.de
Hunderte Erfahrungsberichte vom exklusiven Specialcar bis zum günstigen Urlaubsflitzer!

Harald

Irgendwann, möglicherweise aber auch nie, werde ich dich bitten, mir eine kleine Gefälligkeit zu erweisen.

Beiträge: 11 482

Danksagungen: 7230

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 25. Februar 2009, 15:38

Wenn ich mir überlege, was du zur Schadensfeststellung bei Europcar ausführst, dann kann folgendes passieren:

Ich miete einen Wagen und gebe ihn am 1. eines Monats ab. Die Rückgabe wird mir quittiert und gut ist. Das Auto wird nicht gleich begutachtet. Dann wird es von den Fahrern gewaschen, gepflegt, zu ner anderen Station gebracht, 1000x umgeparkt und steht dann bis zur nächsten Miete dort noch bis zum 5. des Monats rum. Und dann wird das Auto neu vermietet und im Rahmen dessen ein Schaden festgestellt.

Und dann will jemand ernsthaft MIR den Schaden in Rechnung stellen? Das wird wohl so nicht funktionieren ...



Entgegen der Aussage von Flow ist dass so bei Europcar nicht die Regel! Im Gegensatz ist das aber bei Sixt oftmal genauso wie beschrieben...

aappel

MWT-Rechtsabteilung

Beiträge: 1 663

Registrierungsdatum: 7. April 2008

Wohnort: Potsdam

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 25. Februar 2009, 15:43


Entgegen der Aussage von Flow ist dass so bei Europcar nicht die Regel! Im Gegensatz ist das aber bei Sixt oftmal genauso wie beschrieben...


Das hätte mich auch schwer gewundert!
Paul
Team Moderation

Das Forum zum Thema Mietwagen und Autovermietung: www.mietwagen-talk.de
Hunderte Erfahrungsberichte vom exklusiven Specialcar bis zum günstigen Urlaubsflitzer!

The Stig

Fortgeschrittener

Beiträge: 375

Registrierungsdatum: 13. August 2008

Wohnort: Ennigerloh/ Hamburg

Danksagungen: 96

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 25. Februar 2009, 22:30

Wenn ich mir überlege, was du zur Schadensfeststellung bei Europcar ausführst, dann kann folgendes passieren:

Ich miete einen Wagen und gebe ihn am 1. eines Monats ab. Die Rückgabe wird mir quittiert und gut ist. Das Auto wird nicht gleich begutachtet. Dann wird es von den Fahrern gewaschen, gepflegt, zu ner anderen Station gebracht, 1000x umgeparkt und steht dann bis zur nächsten Miete dort noch bis zum 5. des Monats rum. Und dann wird das Auto neu vermietet und im Rahmen dessen ein Schaden festgestellt.

Und dann will jemand ernsthaft MIR den Schaden in Rechnung stellen? Das wird wohl so nicht funktionieren ...



Entgegen der Aussage von Flow ist dass so bei Europcar nicht die Regel! Im Gegensatz ist das aber bei Sixt oftmal genauso wie beschrieben...


Ja genau, zuerst wird nach der Schlüsselrückgabe kurz gecheckt ob der Tank voll ist, wieviel KM gefahren wurden und ob der Wagen beschädigt ist. Nach der Prüfung werden Schäden nur wirklich in Ausnahmefällen an den Kunden weiterbelastet, also wenn es ein wirklich grober Mangel ist, der auch beim einchecken zu übersehen gewesen ist bspw. wegen Dunkelheit. In der Regell ist der Kunde aber auf der sicheren Seite wenn er beim Einchecken dabei war und das Fahrzeug eindeutig schadenfrei übergeben hat :)

Flow

Anfänger

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 24. Mai 2008

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 25. Februar 2009, 22:49

Zitat

Die obligatorische Schadenbegutachtung erfolgt bei uns aber trotzdem nicht bei der Ab- sondern bei der Übergabe!
Sorry, das war etwas missverständlich ausgedrückt.

Nicht falsch verstehen, ich meine die gemeinsame Begutachtung MIT dem Kunden. Darum ging es ja. Und die findet normalerweise bei der Übergabe statt. Bei Abgabe wird das Fahrzeug natürlich überprüft, bevor es weiter bewegt wird, nur ist der Kunde nicht zwingend dabei...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Flow« (25. Februar 2009, 22:56)


Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.