Sie sind nicht angemeldet.

PrognoseBumm

Interrent Diamond Elite VIP

  • »PrognoseBumm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 531

Registrierungsdatum: 15. März 2016

Danksagungen: 1717

  • Nachricht senden

1

Freitag, 5. Mai 2017, 23:20

Mazda MX-5 ND | Europcar Berlin

Die Miete.

“Never meet your heroes” ist so eine englische Binsenweisheit. Die Erwartungen sind so hoch, dass man eigentlich nur enttäuscht werden kann. Der MX-5 ist für mich so ein Kandidat. Den fand ich schon super, bevor ich überhaupt einen Führerschein hatte. Der MX-5 NA war einfach cool, egal ob auf der Straße oder auf der Playstation. Das ist schon fast 20 Jahre her (urgs), und seitdem verfolge ich, wie jedes Automagazin und jeder Blog den MX-5 über den grünen Klee lobt. Und jedes mal freue ich mich darüber, dass es dieses extrem coole Auto zum fairen Preis gibt. Nur: Selbst gefahren bin ich ihn noch nie. Heute hat sich das geändert. Konnte eigentlich nur schief gehen…?



Vor einiger Zeit bin ich mehr oder weniger zufällig über dieses Forum hier gestolpert. Persönlich bin ich zwar nicht so vernetzt wie andere, aber ich lese und schreibe hier gerne mit. In Zeiten der Facebooktrollrumschreianarchie ist so ein klassisches Messageboard zu ‘nem Thema, das einen interessiert, ganz erfrischend. Und letztenendes hat es auch dazu geführt, dass ich endlich mal einen hero, den MX-5, getroffen habe. Und zwar zu einer Errorfare(?), die ich erwischt habe, als die Cabrios für diese Saison online gingen. STMR zum CDMR-Preis, allein dafür: Danke!

:118:

Bei dem Preis habe ich höchstens blöde Kommentare von einem RSA erwartet, aber ich wurde bei Europcar am Alexanderplatz super-nett bedient, der Wagen wurde mir vor die Tür gefahren und ich hätte sogar eine Einweisung fürs Verdeck haben können - aber die zwei Handgriffe kriege ich auch so hin. So darf von mir aus jede Miete ablaufen. 10/10.

Das Auto, stehend.



Hey, MX-5. Schönes Grau, 160 PS, gute Ausstattung, Totwinkelwarner, leider kein Bose. Eingestiegen. Erster Gedanke: Wow, ist das niedrig hier. Zweiter Gedanke: Wow, ist das eng hier. Alle loben immer, dass im MX-5 auch große Menschen eine gute Sitzposition finden. Diese Leute machen vermutlich mehr Yoga als ich. Die “enge Verbindung von Mensch und Maschine” ist hier kein Scherz. Man fühlt sich ein wenig eingequetscht. Ich habe den ganzen Tag keine Position gefunden, in der mir der Rücken nicht weh tat. Eine Lordosenstütze hätte Wunder gewirkt. Auf das Kilo wär's nicht angekommen, Mazda. Außerdem lässt sich das Lenkrad nur in der Höhe, aber nicht längs verstellen.



Egal. Zeit, das Ding zu fahren. “Start”! Der Motor knurrt mürrisch los, bellt kurz und wird dann rund. Kupplung, Gang, runter von der Bremse: Der Motor gibt automatisch ein bisschen mehr Gas zum Anfahren. Cool. Dass ein Auto sich “direkt” anfühlt, ist eine Floskel, die man ständig hört, aber hier stimmt’s wirklich. Das Rütteln des Ganghebels im Leerlauf, das Zucken beim Gasgeben, das satte Klacken beim Schalten, die direkte Lenkung, der Motor ohne Turboloch, die Innenraum-Oberflächen, die sich beim langsam Fahren aufwärmen: Hier hängt man ganz nah an der Mechanik dran, und das macht Bock. Ab geht’s auf die Straßen…



...von Berlin. “Achtung. Sie fahren in einen Stau.” - Danke, Navi. Ich stehe bereits drin. Das war dann der “Never meet your heroes”-Moment. Krummer Rücken, Smog-Luft, Straßenlärm durchs Stoffdach, Kuppeln ist Arbeit, 40 Minuten Stop-and-Go. “Der CX-5 ist auch ein schönes Auto” denke ich mir still und träume von einem Tiguan mit DSG.

Das Auto, rollend.

Irgendwann hört aber jede Stadt auf. Und dann passiert etwas Cooles. Man vergisst, dass man irgendwo hinfährt. Man fährt einfach. Und zwar sportlicher, als man es vorhatte, ohne dass man’s merkt. Das macht der MX-5 mit einem. Plötzlich dämmerte es mir: Fuck! Die Leute, die vom MX-5 schwärmen, haben Recht!



Ich wollte eigentlich nur ne Stunde raus, daraus sind drei geworden. Einen RS6 stelle ich mir vor wie einen irren Bodybuilder, der einem Heroin anbietet. Der MX-5 will einfach nur spielen. Er lädt dazu ein. Man kann Spaß haben und ihn pushen, ohne dass gleich was schief geht. Das passiert wie von alleine. Alles, was man braucht, ist eine freie Landstraße. Da ist er daheim und schleicht sich heimlich über die Tempolimits, bevor man sich wieder einbremst und auf die nächste Kurve lauert. Alle Enttäuschung war verflogen. So viel Spaß hatte ich schon länger nicht mehr in einem Auto. Irgendwann hab ich das Navi einfach ausgeschalten, und bin dahin gefahren, wo es nach Kurven aussah - bis es dunkel wurde. Hero!



Kaufen würde ich mir keinen, dafür fand ich ihn zu eng geschnitten, zu laut, zu hart gefedert. Er wird oft als "daily driver" für Enthusiasten gefeiert - das ist er für mich einfach nicht. Aber ich bin froh, dass ihn Mazda baut, und dass er irgendwo bei einem Vermieter steht, wenn es mich mal wieder packt.

Lose Beobachtungen und Eigenheiten:

Die Ergonomie ist (bis auf die für mich unbequemen Sitze) top. Man muss nie irgendwas suchen, alle Knöpfe sind irgendwie immer genau da, wo man eh grad den Finger hat. Die Klimaregler kann man mit einem Finger verdrehen, ohne die Hand vom Schalthebel zu nehmen.

Die Übersicht war überraschend gut. Nach hinten zwar Cabrio-typisch fleckig, aber der MX-5 ist klein und kurz. Rangieren und Einparken war immer easy (und ich bin echt scheiße im Einparken).

Die Kekshalter hinter den Sitzen lassen sich rausziehen und nach vorne stecken, dann bekommt man auch vorne Platz für ein Getränk. Hinter den Sitzen ist auch das einzige Staufach. Man drückt auf der Schlüsselfernbedienung eine winzige Lasche ein, um aus ihr einen klassischen Schlüssel mit Bart herauszuziehen, mit dem man wiederum das Fach auf- und zuschließen kann. Dort war auch das Handbuch und der Fahrzeugschein versteckt. Um das herauszufinden, habe ich nur einen halben Tag gebraucht. Der Kofferraum lässt sich mit einem versteckten Knopf in der Kante rechts oben vom Kennzeichen öffnen.



Das Mazda Connect-Infotainment fand ich auch gut. Klare Flächen, funktionale und scharfe Darstellungen, kaum Zierrat, Touchscreen für Adresseingaben. Es ist kein iDrive, aber es nervt nicht und erledigt Grundfunktionen schnell und unkompliziert. Das passt zum Auto. Die Sprachbedienung funktioniert auch sehr gut und hat Adressen zuverlässiger erkannt als ein A3, den ich letztens fuhr. Ein paar Macken gibt es aber. Bei Navi-Ansagen legt Mazda, warum auch immer, die Musik auf die rechte Seite im Auto. Die Ansage kommt dann von den Lautsprechern links. Das ist dann, wie wenn auf einem Live-Konzert von der Seite angebrüllt wird. Man versteht nur die Hälfte und von der Musik hat man auch nix. Warum, Mazda? Naja. Auf die angezeigten Tempolimits war auch kein Verlass. Aber das macht er vielleicht mit Absicht...

Der MX-5 also. Man sieht sich.


Es haben sich bereits 41 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Dauerpendler (05.05.2017), Alman0x (05.05.2017), chm80 (05.05.2017), Kazuya (05.05.2017), Googlefreak (05.05.2017), Crashkiller (05.05.2017), Mietologe (06.05.2017), Nightcruiser (06.05.2017), LINDRS (06.05.2017), Il Bimbo de Oro (06.05.2017), DiWeXeD (06.05.2017), Mietwagenkunde (06.05.2017), Scimidar (06.05.2017), Viennaandy (06.05.2017), rm81goti (06.05.2017), tremlin (06.05.2017), Kombifan74 (06.05.2017), Diesel-Bull (06.05.2017), ctd (06.05.2017), Oberhasi (06.05.2017), Geigerzähler (06.05.2017), Neuschwabe (06.05.2017), JoshiDino (06.05.2017), DonDario (06.05.2017), Radio/Active (06.05.2017), gwk9091 (06.05.2017), lieblingsbesuch (06.05.2017), J.S. (06.05.2017), WhitePadre (06.05.2017), M4st3r-R3f (06.05.2017), pvl (06.05.2017), EUROwoman. (06.05.2017), Timbro (06.05.2017), Ascobol (06.05.2017), captain88 (06.05.2017), Manu (06.05.2017), Pieeet (06.05.2017), invator (07.05.2017), Crazer (07.05.2017), denbah (09.05.2017), mattetl (10.05.2017)

Beiträge: 63

Registrierungsdatum: 23. April 2016

: 12176

: 9.14

: 44

Danksagungen: 97

  • Nachricht senden

2

Samstag, 6. Mai 2017, 00:12

Richtig schön geschrieben! Bei der Beschreibung des RS6 musste ich kurz lachen, guter Vergleich :P

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

PrognoseBumm (07.05.2017)

Beiträge: 1 525

Registrierungsdatum: 2. Februar 2016

Wohnort: Köln

Beruf: Ingenieur

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 1369

  • Nachricht senden

3

Samstag, 6. Mai 2017, 10:41

Ich teile deine Meinung vollkommen.
Habe den mx5 letztes Wochenende auch erstmals bewegt und vorher nur die durchweg positiven Meinungen (hier) mitbekommen.

Nach dem einsteigen (für 190cm Körpergröße nicht so einfach) macht er einfach nur Spaß.

Wozu brauch man teure Elektronikhelfer a la adaptive Dämpfer, Wankstabilisierung etc wenn man einfach ein leichtes, kleines und wendiges Auto haben kann. :love:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

PrognoseBumm (07.05.2017)

Radio/Active

Lieber tot als den Schwung verlieren.

Beiträge: 664

Registrierungsdatum: 1. März 2010

Wohnort: Bonn

Beruf: Redakteur

: 64194

: 6.99

: 243

Danksagungen: 1647

  • Nachricht senden

4

Samstag, 6. Mai 2017, 10:47

Ein paar Macken gibt es aber. Bei Navi-Ansagen legt Mazda, warum auch immer, die Musik auf die rechte Seite im Auto. Die Ansage kommt dann von den Lautsprechern links. Das ist dann, wie wenn auf einem Live-Konzert von der Seite angebrüllt wird. Man versteht nur die Hälfte und von der Musik hat man auch nix. Warum, Mazda? Naja. Auf die angezeigten Tempolimits war auch kein Verlass. Aber das macht er vielleicht mit Absicht...

Da mein privater ja unten steht und schon auf mich wartet: Die Naviansagen kommen aus den Lautsprechern in der Kopfstütze auf der Fahrerseite (damit man die auch bei offenem Verdeck und schnellerer Fahrt hören kann). Dafür wird dann während der Ansage die Musik aus der Kopfstütze abgedreht und es wirkt, als käme sie nur noch von rechts. Normalerweise funktioniert das ganz gut, muss man allerdings im Klang-Menü den Menüpunkt "Fader" richtig eingestellt haben.

Aber toller Bericht, danke! Kann einen Großteil so unterschreiben. Wobei ich (1,84m, gut gegessen) ihn ja als Daily Driver nutze und damit auch extrem zufrieden bin. An die Enge gewöhnt man sich bzw. wird durch das Fahrverhalten entschädigt. Bei wenigen Zentimetern mehr sähe das allerdings wieder ganz anders aus.

So, ich bin jetzt weg, Wetter genießen :107: :117:

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Geigerzähler (06.05.2017), Dauerpendler (06.05.2017), PrognoseBumm (07.05.2017), mattetl (10.05.2017)

Beiträge: 2 724

Registrierungsdatum: 12. Mai 2016

Verbrauch: Spritmonitor.de

: 12484

: 11.03

: 81

Danksagungen: 2985

  • Nachricht senden

5

Samstag, 6. Mai 2017, 11:14

Also mit 1.90m geht es noch grad so?

GrünerMieter

fährt Grün.

Beiträge: 1 029

Registrierungsdatum: 11. November 2014

Wohnort: Schönefeld b. Berlin

Danksagungen: 1839

  • Nachricht senden

6

Samstag, 6. Mai 2017, 11:45

Mit 2m geht es definitiv nicht mehr!
Sehr schönes Fahrzeug, macht sicher Laune aber für mich ne Nummer zu klein.

Da kann ich nur hoffen, dass mehr Berichte vom MX5 kommen und eventuell kleine Videos.

Top-Mieten 2017:

Audi S1
BMW 430d Cab
BMW M4 Coupe

:202:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

chm80 (06.05.2017), PrognoseBumm (07.05.2017)

Radio/Active

Lieber tot als den Schwung verlieren.

Beiträge: 664

Registrierungsdatum: 1. März 2010

Wohnort: Bonn

Beruf: Redakteur

: 64194

: 6.99

: 243

Danksagungen: 1647

  • Nachricht senden

7

Samstag, 6. Mai 2017, 11:59

Ich glaube, 1,90m ist wirklich die absolute Obergrenze, bei der die Haare definitiv schon am Verdeck kratzen. Also: Einfach auf schönes Wetter warten und das Dach aufmachen, dann geht das schon ;)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

chm80 (06.05.2017)

Neuschwabe

Paolo Pinkel

Beiträge: 1 133

Danksagungen: 1157

  • Nachricht senden

8

Samstag, 6. Mai 2017, 20:19

Toller und emotionaler Bericht, den ich absolut unterschreiben kann. Danke dafür! Mein Rücken hat sich auch irgendwann gemeldet, aber ansonsten ging es mit 1,84m Körperhöhe doch ganz gut. Sonnenbrand inklusive.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

chm80 (06.05.2017), PrognoseBumm (07.05.2017)

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.