Sie sind nicht angemeldet.

  • »Dresdner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 482

Registrierungsdatum: 23. Juni 2015

Wohnort: Dresden

: 30096

: 7.43

: 143

Danksagungen: 3464

  • Nachricht senden

1

Montag, 21. August 2017, 16:45

Jaguar XJ "Motorleistung begrenzt" | Tausch Mercedes C-Klasse | Europcar

Wie bereits im aktuelle Miete Thread am Freitag gepostet, durfte ich das erste Mal einen Ausflug in die Welten der Xxxx-Klassifizierten Wagen unternehmen (den Jaguar F-Type lasse ich mal außen vor). FDAR war gebucht und in der Station angekommen wurde ich gleich mit Namen begrüßt und mir wurde ohne große Umschweife gesagt:

"A4 oder für XX Euro mehr das Wochenende können Sie den Jaguar da draußen haben".

Verdammt. Ein Jaguar XJ und ich will eigentlich neben dem eigentlichen Ausflug noch zu IKEA. Der Wagen wurde von mir begutachtet und schnell war mir bewusst, was eigentlich schon klar war - IKEA geht damit nicht. Also Rücksprache mit Freundin per Telefon - Quintessenz: "hab eh keinen Bock morgen so früh aufzustehen, du musst ja schon so zeitig im Stadion sein, da machen wir das mit dem IKEA ein anderes Mal. Hauptsache wir bekommen bequem nach Wittenberg."

Letzteres sollte damit machbar sein. Also schnell auf verias24 gegangen, ins Konto eingeloggt und für 3 Tage die Versicherung dazu gebucht. Letztlich denke ich, dass das wohl nicht mal nötig gewesen wäre, da der XJ relativ viel Basisausstattung hatte (komme nachkonfiguriert auf ca. 86.000 - 87.000 Euro - die dürfte er nach 15.000 km nicht mehr wert gewesen sein), aber sicher ist sicher und ich wollte nicht irgendwann bereuen, dass ich wegen 20 Euro zu geizig war. Also schnell zurück in die Station und alles klar gemacht.

Der Jaguar selbst ist ein optisch wirklich gelungenes Auto wie ich finde. Er fällt auf jeden Fall auf, da er schon Coupéhaft geschnitten ist (an dieser Stelle der Hinweis, dass aus noch im Folgenden erklärten Gründen nur Handyschnappschüsse vorhanden sind)



Die Frontscheinwerfer überzeugen mich vom Design her nicht zu 100 %, dafür sind die Rücklichter ein echter Hingucker und insgesamt deutlich schöner gelungen als beim kleinen Brüderchen XE.





Sieht man zumindest nicht jeden Tag so auf den Straßen hierzulande, weshalb der Hinterherguckfaktor doch recht hoch ist.

Dabei ist er auch gar nicht mal so unpraktisch und zumindest für die Luxusreise mit der chirurgisch aufgebretzelten Ehegattin sollte der Platz im Kofferraum reichen:



Ein Familienauto ists aber nicht. Es ist aber, zumindest in der Normalversion, ein Luxuswagen zum selber fahren. Einfach weil er sich gut anfühlt, aber auch weil hinten nicht so übermäßig viel Platz ist.



So war der Abstand hinter dem Fahrersitz bei einer für mich großzügigen Sitzeinstellung (1,81). Im Innenraum habe ich mich persönlich sofort wohl gefühlt. Alles sieht schick und beeindruckend aus, lediglich bei den ganzen Knöpfen und Lichtern am Dachhimmel hätte man mehr darauf achten können, dass das Panel nicht weit nachgibt. Das trübt die ansonsten tolle Haptik.















Aber ich sach mal so - zum lässigen Brötchen holen am Morgen reichts.





Tja, am Samstag wurde der Wagen dann ein wenig in Dresden und Umgebung für kleinere Anlässe bewegt und ausgetestet. Wie gesagt - es ist mein erstes Fahrzeug aus dieser Klasse, daher kann ich nur maximal mit E-Klasse und A6 vergleichen. Aber was mich fasziniert hat, ist die Geräuschdämmung. Ich habe ein paarmal spaßeshalber das Dach ein wenig aufgemacht - selbst das war schon sehr gut gearbeitet, so dass sich auch bei Tempo 100 die Geräusche und v.a. die Luftzirkulation in Grenzen hielten - und wieder zugemacht. Als würde man sich Schallschutzkopfhörer aufsetzen. Beeindruckend. Die Lenkung würde ich insbesondere nach einem eine Woche zuvor gefahrenen MX5 als sehr weich, aber nicht unangenehm bezeichnen. So ein Schiff will ich gar nicht so knackig um die Kurve schicken.

Von der Beschleunigung her, weiß ich nicht richtig, wie ich das beschreiben soll. Über 1,8 Tonnen kommen aus dem Stand heraus natürlich nicht übermäßig spritzig in Fahrt, auch nicht bei 300 Dieselpferden. Aber rollt er erst mal, dann wird schnell alles im Rückspiegel kleiner. Nach einer Weile habe ich auch begriffen, dass sich das nur irgendwie "gemütlich" anfühlt. Einfach weil es so still bleibt und alles sauber schaltet und waltet. Die Geschwindigkeit hat man tatsächlich nur an der Umgebung bemerkt.

So wirklich viel konnte ich den XJ am Samstag aber gar nicht nutzen, dafür sollte der Sonntag herhalten.

Ja der Sonntag. Der ging schon schlecht los, weil ich von einer Klassenfeier doch etwas später zurück kam als geplant. Natürlich ohne irgendwie Bescheid zu geben. Nun ja, nach 9 Jahren Beziehung ist Frau zum Glück nicht mehr all zu nachtragend, aber der Start für den Ausflug nach Wittenberg verschob sich etwas nach hinten, weil ich etwas Schlaf nachzuholen hatte. Dann ging es gleich wunderbar weiter. Obwohl wir in 5 Fahrminuten an der Autobahn sind, hatten wir den Großraum Dresden erst nach über 45 Minuten verlassen. Super. Zu spät losgefahren und dann noch sinnlos Zeit im Stau verbracht. Aber ok, irgendwann ging dann die Reise wirklich los.

Nach ca. 30 Minuten kam das Unglück dann vollends heran. "Bing - Motorleistung begrenzt". Hm - stimmt, auf verstärkten Druck aufs Gaspedal zeigte der Wagen kaum Reaktion. Man wurde nicht von allein langsamer, aber sobald ein Abbremsen erforderlich war, schlichen wir sehr behäbig über die Autobahn. Und diesmal leider nicht nur gefühlt. Also an der nächsten Abfahrt runter, Auto an den Rand, Motor aus, Haube auf. Gut ich bin kein Mechaniker, aber zumindest kam mir keine Wolke entgegen und die Kabel und Schläuche saßen an Ort und Stelle. Motor wieder an - Fehlermeldung weg - Motorenleistung wieder da. Also wieder auf die Autobahn, unnötig starkes Beschleunigen vermeidend weiter gefahren. Weitere 15 Minuten später wieder "Bing - Motorleistung begrenzt". Diesmal gerade Leipzig erreicht, also hier runter und während ich eine Stelle zum anhalten suchte, rief meine Freundin den Notfallservice an. Es ging schnell eine Dame ran, die sich die Daten geben ließ und einen Rückruf versprach, sie wolle eine Leipziger Station kontaktieren und einen Tausch organisieren. Nach einer halben Stunde am Stadtrand von Leipzig rief diesmal ich an und es ging tatsächlich exakt dieselbe Mitarbeiterin ans Telefon. Entweder ein gigantischer Zufall oder Europcar hat ein großes Vertrauen in die Haltbarkeit seiner Flotte. Offensichtlich zu Unrecht, denn die Dame entschuldigte sich, erzählte ein paar Sachen, warum ein Rückruf noch nicht möglich war, unter anderem war wohl viel los und ich vereinbarte mit ihr, dass ich zum Flughafen fahre, da ja dort sicherlich irgendein Fahrzeug da sein müsste. Sie wollte in der Zeit die Station erreichen und Bescheid geben. Also fuhren wir dort hin, ich tankte noch schnell voll und ab zur Mietwagenrückgabe. Die junge Dame von der Arwe, die wirklich jedes Klischee einer Sächsin erfüllte erklärte mir zwar einen richtigen aber völlig sinnlos komplizierten Weg zum Schalter von Europcar. Da war eine etwas nervöse Mitarbeiterin, die über den leeren Fuhrpark klagte, aber tatsächlich bereits eine Reservierung für uns im System hatte.

Naja, ich erspare euch jetzt die Einzelheiten des Hin- und Hers. Kurz gesagt, die Dame war sehr freundlich, hatte aber offensichtlich noch nicht sonderlich oft einen Wagentausch durchgeführt. Den Preis anpassen konnte sie nicht, letztlich bekam ich dann also nach einer ganzen Weile das hier:



Tatsächlich war das Deck nicht gerade üppig mit Europcarfahrzeugen bestückt.





Letztlich wars aber auch völlig egal, denn mit später Abreise, Stau, mehrfachem Anhalten, warten auf Rückruf und Tausch war so viel Zeit vergangen, dass eine Weiterfahrt nach Wittenberg völlig sinnlos gewesen wäre. Also extrem gefrustet zum nächsten McDonalds und zur Beruhigung einen Kalorienschock verpasst.

Tja, was soll ich sagen. Meine Mietwagenkarriere geht zwar noch nicht SO lange und ich bin auch kein Dauermieter wie manch anderer hier, aber nach doch mittlerweile 37 Mietwagen, wollte der 38. nicht so richtig wie wollte. Besonders schade dabei ist einfach, dass es kein 08-15 Auto war, ich dieses Auto nicht wirklich richtig nutzen konnte und ich v.a. alle Fahrten am Freitag und Samstag die ich damit gemacht habe, völlig problemlos anderweitig ohne Zusatzkosten hätte erledigen können. Ich habe also einen Mietwagen für eine Fahrt ins McDonalds Leipzig geholt. Mit dem Jaguar hin und mit einem Benz zurück. Sind jetzt schon irgendwie 1st World Problems, aber trotzdem einfach ärgerlich. Mit einer Mischung aus Wut und Enttäuschung lies ich also wenigstens meine Freundin ihren ersten Mercedes zurück nach Dresden fahren.

Heute früh bei der Abgabe ging dann alles glatt, der Upsell auf XDAR wurde ohne jegliche Diskussion heraus genommen. Insgesamt 400 km habe ich am Wochenende zurückgelegt, 254 mit dem XJ, 146 mit der C-Klasse. Relativ überflüssige Kilometer eines relativ überflüssigen Mietwagenwochenendes.

Schade.



Ich hoffe jetzt einfach mal, dass da seitens Europcar jetzt nichts mehr kommt und mir noch irgendwas angehängt wird. Interessanter Fakt bzgl. des Defekts:



Scheine nicht der Erste zu sein.
Wer ander'n eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät.

Es haben sich bereits 34 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

WhitePadre (21.08.2017), koelsch (21.08.2017), Kartfahrer (21.08.2017), MPower92 (21.08.2017), PrognoseBumm (21.08.2017), Ignatz Frobel (21.08.2017), DiWeXeD (21.08.2017), Kami1 (21.08.2017), Dauerpendler (21.08.2017), mrcgbl (21.08.2017), schauschun (21.08.2017), Geigerzähler (21.08.2017), J.S. (21.08.2017), gwk9091 (21.08.2017), Alman0x (21.08.2017), Scimidar (22.08.2017), Kombifan74 (22.08.2017), Chill&Travel (22.08.2017), Sphero90 (22.08.2017), Twingo (22.08.2017), Pieeet (22.08.2017), Il Bimbo de Oro (22.08.2017), Xperience (22.08.2017), noman (22.08.2017), lieblingsbesuch (22.08.2017), mattetl (22.08.2017), getriebener (22.08.2017), EUROwoman. (22.08.2017), Chriesel (22.08.2017), El Phippenz (22.08.2017), famosi (22.08.2017), peak///M (23.08.2017), paterpiet (24.08.2017), Clarity (25.08.2017)

scdhn

I think i spider

Beiträge: 6 464

Registrierungsdatum: 4. Juni 2012

Aktuelle Miete: 3ZKBB

Danksagungen: 6247

  • Nachricht senden

2

Montag, 21. August 2017, 17:31

Shorts realy?

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

lieblingsbesuch (22.08.2017), mattetl (22.08.2017)

  • »Dresdner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 482

Registrierungsdatum: 23. Juni 2015

Wohnort: Dresden

: 30096

: 7.43

: 143

Danksagungen: 3464

  • Nachricht senden

3

Montag, 21. August 2017, 17:35

Die einzig wahre Kleidung für's Fahren einer Oberklasselimousine.

Gehst du im Anzug Brötchen kaufen?
Wer ander'n eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät.

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

pvl (22.08.2017), Twingo (22.08.2017), Red (22.08.2017), Jolle (24.08.2017)

PrognoseBumm

Interrent Diamond Elite VIP

Beiträge: 531

Registrierungsdatum: 15. März 2016

Danksagungen: 1728

  • Nachricht senden

4

Montag, 21. August 2017, 17:45

Anzughosen sind was fürs middle management. Wer XJ kauft, zieht an, was er will. Man spricht vom "Dresscode: Fuck you" :D

Trotz der miesen Umstände ein schöner Bericht. Man kann richig nachfühlen, wie mehr und mehr schief läuft. Einer dieser Tage eben. Ich hatte auch noch nie eine X***-Miete und finde den XJ super. Mein Mitgefühl! ;)

Es haben sich bereits 13 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Dresdner (21.08.2017), LeTrac974 (21.08.2017), Miki (22.08.2017), blauerHund (22.08.2017), pvl (22.08.2017), Twingo (22.08.2017), MDRIVER-BRA (22.08.2017), mattetl (22.08.2017), Jonny17192 (22.08.2017), Red (22.08.2017), Verstaubter (23.08.2017), (24.08.2017), Clarity (25.08.2017)

EUROwoman.

Erleuchteter

Beiträge: 38 585

Danksagungen: 33536

  • Nachricht senden

5

Montag, 21. August 2017, 17:52

Bei Jaguar soll das so sein :P
Der kann einfach nicht mehr ;)

Weder ikea noch wittenberg.
Klingt eigentlich so als obs ganz gut gelaufen wäre
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

Es haben sich bereits 13 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

chm80 (21.08.2017), PrognoseBumm (21.08.2017), mrcgbl (21.08.2017), sisndr (21.08.2017), schauschun (21.08.2017), J.S. (21.08.2017), WhitePadre (21.08.2017), Chill&Travel (22.08.2017), Twingo (22.08.2017), Geigerzähler (22.08.2017), lieblingsbesuch (22.08.2017), mattetl (22.08.2017), Dresdner (18.10.2017)

Pieeet

//M-thusiast

Beiträge: 2 208

Registrierungsdatum: 2. Juni 2011

: 100255

: 7.43

: 326

Danksagungen: 5166

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 22. August 2017, 12:20

Zu schade, um ihn im großen Thread zu verstecken. Ich hab da mal einen eigenen Bericht draus gemacht.
PeterMWT
Team Moderation

Da fährt was: www.mietwagen-talk.de | Die Online-Community zu Mietwagen und Autovermietung
schwerunterwegs.com | Mein Ausdruck von Fahrfreude.


Es haben sich bereits 15 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

mrcgbl (22.08.2017), RosaParks (22.08.2017), Dresdner (22.08.2017), Twingo (22.08.2017), Geigerzähler (22.08.2017), PrognoseBumm (22.08.2017), Jan S. (22.08.2017), Thomas2011 (22.08.2017), Scimidar (22.08.2017), mattetl (22.08.2017), Jonny17192 (22.08.2017), Chriesel (22.08.2017), chm80 (22.08.2017), Dauerpendler (22.08.2017), detzi (23.08.2017)

Scimidar

Erstbesteller vom 206 CC in Deutschland

Beiträge: 1 052

Registrierungsdatum: 12. Juni 2013

Danksagungen: 573

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 22. August 2017, 14:05

Aber das bestätigt nur den uralten Spruch , das man 2 Jaguar braucht , einen zum fahren und einen für die Werkstatt :120:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

chm80 (22.08.2017), Dresdner (28.08.2017)

Sphero90

Fortgeschrittener

Beiträge: 294

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2015

: 29806

: 11.62

: 142

Danksagungen: 436

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 22. August 2017, 14:31

Also ich habe mit dem einzigen XJ, den ich mal von Sixt über ein Wochenende bekommen hatte, ebenfalls schlechte Erfahrungen gemacht. Verglichen mit den XDARs von den deutschen Herstellern lag diese Schüssel extrem schlecht auf der Straße.
Bei 230 hätte ich mich in einem 330d oder einem A4 deutlich wohler gefühlt - und Geld gespart.
n.a.

lieblingsbesuch

Hat den Wegfall des Klinkensteckers überlebt.

Beiträge: 1 527

Registrierungsdatum: 23. April 2009

Wohnort: Berlin

: 104834

: 7.87

: 271

Danksagungen: 1940

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 22. August 2017, 15:55

Solche Fehler baut Jaguar extra in seine Fahrzeuge ein. Nennt sich konsequente Pflege des Markenimages.
"Miete bei Sixt oder miete nicht bei Sixt - du wirst beides bereuen"

- Albert Einstein

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Scimidar (22.08.2017)

  • »Dresdner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 482

Registrierungsdatum: 23. Juni 2015

Wohnort: Dresden

: 30096

: 7.43

: 143

Danksagungen: 3464

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 22. August 2017, 17:57

Also tatsächlich bestätigte sich mit dem Auto jetzt jegliches Klischee und ich habe auch keine Ahnung, wie berechtigt das immer noch ist, aber ich will Jaguar nun auch nicht zu schlecht machen. Bin jetzt XE, F-Type und schließlich XJ gefahren und nach wie vor ein kleiner Fan der Marke.

Habe wie schon geschrieben keinen Vergleich zu den deutschen Pendants, aber schlecht auf der Straße ist für mich doch was anderes. Mag aber sein, dass S-Klasse & Co das besser meistern. Rein vom Auftritt her, finde ich trotzdem den XJ nach wie vor aufregender!
Wer ander'n eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Dauerpendler (22.08.2017)

TALENTfrei

Meister

Beiträge: 2 143

Danksagungen: 3156

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 22. August 2017, 18:24

Im XF, den ich letztes Jahr hatte, ist nach nicht mal 10.000 Kilometer erst das Display vom Navi/Entertainment und danach der Boardcomputer ausgefallen. Ich war dann extra noch bei Jaguar, weil mir das Auto so eig. gut gefiel und dachte es sei evtl. mit einer Art "Reset" erledigt und bekam den O-Ton: "Das ist nicht unüblich, ich kann Ihnen einen Termin in ca. 6 Wochen geben".

Wir können aber natürlich auch beide ein "Montagsauto" erwischt haben :)

Beiträge: 2 830

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2009

Danksagungen: 3939

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 22. August 2017, 18:40

An ein paar brennende F-Types von Sixt kann ich mich aber auch noch gut erinnern :)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

scdhn (22.08.2017)

Mace

Erleuchteter

Beiträge: 4 324

Danksagungen: 6457

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 23. August 2017, 12:43

Und die losen Radschrauben bei den XE wollt ihr unerwähnt lassen?

Meine erste, einzige und letzte XJ Miete brachte nach rund 30 km eine Warmeldung mit dem Hinweis auf einen Getriebefehler zum Vorschein. Und überhaupt war da selbst der A8 auf den ich im Anschluss getauscht hatte ein Seegen.

  • »Dresdner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 482

Registrierungsdatum: 23. Juni 2015

Wohnort: Dresden

: 30096

: 7.43

: 143

Danksagungen: 3464

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 24. August 2017, 10:00

Gerade wie gewünscht noch mal Rückruf der Station aus Dresden erhalten. Sie haben sich entschuldigt für die verpatzte Miete und ein garantieres Upgrade für die nächste Miete angeboten. Ich habe dankend abgelehnt und zu verstehen gegeben, dass ich in diesem Fall nicht unbedingt eine Entschädigung brauche, sondern eher wissen möchte, ob für mich jetzt alles in Ordnung ist und keine Post mehr von Europcar kommt. Das bestätigte sie mir und meinte auch, dass der Wagen in der Werkstatt gewesen wäre und dort nix gefunden wurde. Ein Fehlerspeicher wurde da offensichtlich nicht ausgelesen - keine Ahnung, jedenfalls tauchte der Fehler nicht wieder auf.

Ergebnis - der Wagen ist wieder in der Vermietung (vom LEJ aus), bisher sei wohl auch noch nichts gemeldet. Also falls ihr demnächst einen XJ mit dem obigen Kennzeichen angeboten bekommt - ich wäre da vorsichtig ^^
Wer ander'n eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät.

Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

chm80 (24.08.2017), MPower92 (24.08.2017), Ignatz Frobel (24.08.2017), Geigerzähler (24.08.2017), Scimidar (24.08.2017), Dauerpendler (24.08.2017), Clarity (25.08.2017), Chill&Travel (28.08.2017)

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.