Sie sind nicht angemeldet.

  • »McGarrett« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 776

Registrierungsdatum: 31. August 2015

Danksagungen: 1235

  • Nachricht senden

1

Samstag, 5. Mai 2018, 18:16

Opel Astra 1.4 Turbo 150 PS Automatik| Europcar

Gestern gab es für mich als Premiere aus Rüsselsheim ein Opel Astra in schwarzmetallic mit 1.4 Turbo mit 150PS und 6-Stufen-Automatikgetriebe. Bei Abholung stand er kurz vor der 15.000 km Marke und EZ am 08.01.2018.
Hatte sieben eingetragene Altschäden, wovon sechs Kratzer 0-2cm waren und einer eine absolut minimale Abschürfung der Ladekante im Kofferraum, also alles Dinge, die eigentlich Gebrauchsspuren sein sollten. Gestern gab es in einem Dorf dann noch einen heftigen Steinschlag, habe mich schon ordentlich erschrocken. Natürlich direkt im Sichtfeld, aber sollte noch unter 5mm sein und somit ohnehin eine Gebrauchsspur. Bin mir aber sicher der soll am Montag dennoch aufgenommen werden, da freue mich ja schon sehr auf die Diskussion...



Da ich mich mit Opel nicht auskenne, musste ich erst mal einen Blick auf den Konfigurator werfen um einigermaßen herauszufinden, was Sonderausstattung ist. Ich bin mir nicht 100% sicher, aber es dürfte sich um die "On" Ausstattungslinie handeln, welche um folgende Extras erweitert wurde:

- Navigation für Radio R 4.0
- LED Tagfahrlicht und LED Heckleuchten
- PDC vorne und hinten
- Rückfahrkamera
- 2-Zonen-Klimaautomatik
- Spurhalteassistent
- Verkehrszeichenerkennung
- Elektronische Parkbremse



Die Ausstattung ist schon recht umfangreich, aber die IntelliLux Matrix LED vermisse ich da doch schon sehr. Die hätte ich wirklich gerne mal selbst getestet, nachdem man hier meist nur Gutes über die Opel LED Systeme liest.

Eins vorweg: ich bin kein Freund von Opel und entsprechend kritisch bin ich an die Sache rangegangen. Aber vielleicht reicht es doch für ein "umparken im Kopf" auch bei mir? Nach knapp zwei Tagen möchte ich hier kurz darauf eingehen, ob dies funktioniert hat.

Die ersten Meter haben mich in meinem Schubladendenken eher bestätigt als zu einem umdenken zu führen, denn auf diesen ersten Metern gab es gleich zwei Kritikpunkte zu spüren, welche um ehrlich zu sein, auch die einzigen zwei großen Kritikpunkte bleiben sollten: das Automatikgetriebe und die Lenkung.

Das Getriebe ist einerseits eher gemächlich unterwegs was die Schaltzeiten und Zeitpunkte angeht (ich kenne sonst eigentlich nur DSG vom VAG Konzern und Mercedes) und andererseits quasi schon wieder sensibel und hecktisch was das Runterschalten beim Beschleunigen angeht.
Damit meine ich, dass bei leichter Betätigung des Gaspedals für leichtes Beschleinigen erst mal nichts/kaum passiert und dann gibt man etwas mehr Gas und dann wird direkt ein Gang runtergeschaltet und es geht mehr nach vorne als man eigentlich möchte.
Ja, man gewöhnt sich daran schnell und "spielt" entsprechend mit dem Fuß um dies zu vermeiden, aber dennoch fährt man teils "rüpelhafter" als man möchte.

Die Lenkung kommt mir etwas undirekter und ungenauer vor als etwa im Golf, aber nicht so krass, dass man schon von "teigig" (dieses Wort traf man eine ganze Zeit lang mal in der sogenannten Fachpresse wieder - also allgemein, nicht auf den Astra bezogen) sprechen könnte. Auch finde ich geht sie etwas schwergängiger, das einhändige Rangieren geht nicht ganz so leicht vonstatten, aber natürlich weiterhin möglich.



Aber sonst, ein erwarteter riesiger Kritikpunkt? Hab ich gesucht, aber nichts gefunden. Auch die Materialqualität- und verarbeitung bieten keinen Grund zum großen Meckern, auch wenn die Taste für die elektronische Parkbremse eher so aussieht, als hätte man sie nach dem Entwickeln des Fahrzeugss noch nachträglich eingefügt.
Ja, erreicht nicht das Niveau eines Golfs, da fängt das Hartplastik dann erst ein paar Zentimeter tiefer an und bei den Materialien wurde eine Etage höher ins Regal gegriffen, aber es knarzt und rappelt nichts während der Fahrt, das kann ich nicht von jedem Mercedes behaupten...



Bei der Bedienung des Infotainments habe ich erst mal eine kurze Zeit gebraucht um mich daran zu gewöhnen, hatte zuvor eben noch nie damit zu tun. Aber länger als bei Mercedes habe ich da auch nicht benötigt um mich zurechtzufinden. Die Bedienung funktioniert dann soweit auch ganz okay und flüssig, der Touchscreen reagiert angemessen gut und genau. Auch hier nicht ganz auf dem Niveau von VW, auch was die Einstellungsoptionen angeht, aber weit von dem erwarteten Bedienhorrer entfernt.
Das Soundsystem reiht sich ebenfalls etwas darunter ein, vor allem der Bass ist schwächer, im Golf sind es glaube ich aber ab Composition Media auch 8 statt 6 Lautsprecher.
Android Auto habe ich dann erstmalig ausprobiert, aber Spotify wollte leider nicht funktionieren, hat nur geladen ohne zu einem Ergebnis zu kommen. Also letztlich wieder über Bluetooth gestreamt, aber da meine Erfahrung mir zeigte, dass Google Maps Navigation besser funktioniert als die meisten verbauten Systeme eine wirklich interessante Möglichkeit dies zu nutzen.



Was den Komfort angeht kann ich mich nicht beschweren, das Fahrwerk fällt mir nicht negativ auf (da habe ich nicht so hohe Ansprüche, sonst fahre ich den 09er Yaris meiner Mutter) und die Sitze finde ich auch erstaunlich komfortabel - für mich genug Seitenhalt und sogar mit ausziehbarer Beinauflage, was ja auch nicht immer zu erwarten ist.



Aber ein Kritikpunkt ist mir dann noch aufgefallen: der Blinker. Einerseits ist der Blinkerhebel empfindlich, wenn man ihn fürs Komfortblinken nur leicht antippt, weiß man teils nicht so recht ob er bereits reagiert hat und wenn man ihn etwas stärker betätigt geht direkt der "Dauerblinker". Und andererseits ist das Blinkergeräusch dermaßen leise, dass man es mit selbst leiser Musik und/oder Unterhaltung auf Normallautstärke kaum hört.

Und der Spurhalteassistent ist eher als Gimmick anzusehen. Häufig erkennt er die Linien überhaupt nicht, obwohl sehr gut vorhanden, oder es gibt ständig Aussetzer der Erkennung, obwohl die Markierungen durchgehend gut sind.

Der Verbrauch liegt bei aktuell 7,8l laut BC, aber hier waren am Anfang einige Kilometer mit zügigen Beschleunigungen dabei, was den Verbrauch stark nach oben getrieben hat. Ohne diese und vor allem Landstraße und BAB 130 km/h mit einem kleinen Anteil Stadtverkehr liegen 6,3l an. Bei Tempo 130 werden Momentanverbrauch ~6-6,5l angezeigt, was ich so noch akzeptabel finde.
Ich nehme an, dass der Verbauch ohne die Automatik vor allem beim Beschleunigen niedriger ausfallen und der Motor auch etwas spritziger sein dürfte.




Was bleibt mir also abschließend zu sagen? Auch wenn die Kampagne schon lange vorbei ist, muss ich nachträglich wohl doch etwas "umparken" was meine Meinung zu Fahrzeugen von Opel angeht. Das erwartete "Grauen" hat sich mir doch nicht geboten.
Der Astra ist in jeder Kategorie hinter dem Golf, mal mehr mal weniger stark. Aber das darf man vom "Klassenprimus" wohl auch erwarten, dass er das tut. Aber wenn man den Golf mal ausblendet ist der Astra ein ordentlicher Wagen der Kompaktklasse, jedoch auf das Automatikgetriebe würde ich in Zukunft gerne verzichten und stattdessen die LED-Scheinwerfer dazu wünschen. Oder diese am Besten gleich im Insignia testen dürfen, der steht schon lange auf meiner Liste.
Als Privatfahrzeug weiterhin keine Option, aber das liegt an den äußeren Werten, das Design gefällt mir nicht so recht.



Euch noch ein schönes restliches Wochenende! :)

Es haben sich bereits 53 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

cram (05.05.2018), hunterjoe (05.05.2018), Viennaandy (05.05.2018), patrleh (05.05.2018), Geigerzähler (05.05.2018), Alman0x (05.05.2018), Uberto (05.05.2018), J.S. (05.05.2018), karlchen (05.05.2018), Ignatz Frobel (05.05.2018), tremlin (05.05.2018), koelsch (05.05.2018), 0800 (05.05.2018), Il Bimbo de Oro (05.05.2018), chm80 (05.05.2018), Sonic215 (05.05.2018), captain88 (05.05.2018), Oberhasi (05.05.2018), Kombifan74 (05.05.2018), M4st3r-R3f (05.05.2018), PrognoseBumm (05.05.2018), abuaz (06.05.2018), Scimidar (06.05.2018), DiWeXeD (06.05.2018), furx (06.05.2018), dmx (06.05.2018), Jan S. (06.05.2018), Crazer (06.05.2018), rm81goti (06.05.2018), Crashkiller (06.05.2018), Felix1357 (06.05.2018), Mietkunde (06.05.2018), Chill&Travel (06.05.2018), Dauerpendler (06.05.2018), madmanmoon (06.05.2018), ctd (06.05.2018), mattetl (06.05.2018), Da1a (06.05.2018), Segler (06.05.2018), speedy4444 (06.05.2018), rulfiibahnaxs (06.05.2018), Verstaubter (07.05.2018), El Phippenz (07.05.2018), giftmischer (10.05.2018), PhilippLahm (10.05.2018), S-Drive (10.05.2018), Kami1 (10.05.2018), franky (10.05.2018), UmDieWelt (10.05.2018), CruiseControl (10.05.2018), Zwangs-Pendler (16.05.2018), Niko (17.05.2018), Timbro (17.05.2018)

Pieeet

//M-thusiast

Beiträge: 2 268

Registrierungsdatum: 2. Juni 2011

: 100255

: 7.43

: 326

Danksagungen: 5356

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 10. Mai 2018, 10:57

Ich habe das mal ausgelagert. Zu schade für die "Aktuelle Miete". Danke für den Bericht!
PeterMWT
Team Moderation

Da fährt was: www.mietwagen-talk.de | Die Online-Community zu Mietwagen und Autovermietung
schwerunterwegs.com | Mein Ausdruck von Fahrfreude.


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Jan S. (11.05.2018)

Kami1

An upgrade a day keeps the doctor away

Beiträge: 1 416

Registrierungsdatum: 1. Juli 2012

Wohnort: Frankfurt

Danksagungen: 1680

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 10. Mai 2018, 11:46

Ich hatte ja auch am Wochenende den handgeschalteten Bruder von Europcar und kann da nur zustimmen. Mit Handschaltung war er wunderbar, auch sehr zügig fahrbar. Sogar erstaunlich flott, kennt man von Opel echt nicht.
Das Fahrwerk empfand ich ebenso aus leider viel zu weich, damit sind keine sportlichen Kurvenfahrten möglich. Für die Stadt und normales Fahren aber natürlich vollkommen ausreichend. Aber so ab 180km/h empfand ich die Geschwindigkeit auf der Autobahn dann doch als etwas zu schnell. Bei anderen Autos spürt man das nicht so.

Ich hatte noch die Fernlichtautomatik, die auch einzelne Bereiche ausgeblendet hat. Keine Ahnung, ob der dann auch dieses intellilux hatte. War auf jeden Fall top.

Und mehr Kritikpunkte konnte ich auch nicht finden. Da hat Opel ein gutes Auto für den Preis hingebaut, der Vorgänger war ja schon gut im Vergleich zu dem davor. Aber der jetzt ist nochmal deutlich besser. Auch hat man nur noch ganz wenige Knöpfe und nicht mehr wie früher das Flugzeugcockpit. Auch die Anbindung mit Android/Apple Car Play, Bluetooth und USB war super. DAB hätte ich mir noch gewünscht, das habe ich aber in noch keinem Opel von Europcar gesehen, weiß gar nicht ob Opel das anbietet.

phli2008

Anfänger

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 1. Mai 2018

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 16. Mai 2018, 20:01

Hallo, Was hattest du für eine Klasse gebucht ? CDMR? Oder war es ein Upgrade/Downgrade ? Gesendet von meinem SM-N910F mit Tapatalk

  • »McGarrett« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 776

Registrierungsdatum: 31. August 2015

Danksagungen: 1235

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 17. Mai 2018, 00:28

Hallo,

Was hattest du für eine Klasse gebucht ?

CDMR? Oder war es ein Upgrade/Downgrade ?

Gesendet von meinem SM-N910F mit Tapatalk
Reserviert war DCAR. Gab dann nur das Downgrade auf CCAR, Alternativen gab's keine.
Später wurde mir dann gesagt, das wäre ein Fehler im System, da er mit den 150PS eigentlich in DCAR läuft. Das wurde letztlich auch berechnet.
Aber gab danach noch ein, zwei weitere Berichte, wo der Astra mit 150PS in CC*R läuft.
Naja, hat mich bei der Station nicht so wirklich gewundert...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Kami1 (17.05.2018)

phli2008

Anfänger

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 1. Mai 2018

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 17. Mai 2018, 06:36

Hi, Danke für die Antwort Scheint bei Europcar leider generell ein Problem zu sein mit der klassengerechten Bedienungen in DCMR/DCAR außer vieleicht an Flughafenstationen. Hab vor ca einem halben Jahr auch mal DCMR bei Europcar an einer kleinen Station gebucht mit 3 Monaten Vorlauf. (Prepaid) Hab dann auch nen 1.5 Golf mit relativ wenig Ausstattung (zb. Kein Tempomat, H7 Halogen, Standardsitze usw.) Bekommen. Immerhin hatte er das große Navi! Deshalb spare ich mir immer das Geld und buche lieber direkt CDMR o.Ä, da ich noch keine Klassengerechte Bedienung in DCMR/DCAR hatte sondern immer nur Downgrades. Schönen Tag noch Gesendet von meinem SM-N910F mit Tapatalk

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Copyright © 2007-2018 - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.