Sie sind nicht angemeldet.

Skypaddi

Individueller Benutzer

  • »Skypaddi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 260

Danksagungen: 5984

  • Nachricht senden

1

Montag, 11. Mai 2009, 01:18

BMW 320dA Touring | Europcar Mainz

Vermieter: :202:
Abholung: Mainz Am Mombacher Kreisel
Abgabe: Mainz Am Mombacher Kreisel
Mietdauer: 2 mal 1 Tag + Wochenende
Erhaltenes Fahrzeug: BMW 320d aut. Touring
KM-Stand bei Abholung: 16625 km
Erstzulassung: 04.12.2008
Gefahrene km: seit Mittwoch ca. 2500 km
Kategorie gebucht/ erhalten: 1 Tag CPMR, 1 Tag IDAR, Wochenende FDAR / FWAR
Bereifung: M + S mit RSC (Runflat)
Durchschnittsverbrauch: 7,5l / 100km
Fahrzeugneupreis: ca. 49.590,- € (laut BMW Konfigurator)


Austattung:

Außen:
Spacegrau met., 16“ „Standard“ Alufelgen mit RSC, Dachreeling schwarz, Optikpaket,
Innen:
Comfort Paket mit PDC, Mittelarmlehne, Klimaautomatik und Geschwindigkeitsreglung, Leder schwarz auf Normalsitzen, Navi Professional mit Bluetooth Telefonie mit der neuen Software,CD- wechsler im Kofferraum, 6- Gang Automatikgetriebe, Lichtpaket, Multifunktion fürs Lenkrad, Außenspiel beheizbar und aut. anklappbar mit Bordsteinautomatik, Sitzheizung, Innenspiegel aut. Abblendend, Regensensor, Panorama Glasdach,

Vorgeschichte:

Ich bin in Nürnberg am Mittwoch gelandet und hatte wie immer CPMR mit Wunsch aut. Diesel gebucht. Am Counter angekommen, war dann auch schon alles für mich vorbereitet und hatte dann dort die Wahl zwischen einen MB C180K Schalter oder einen Nissan Quashqai +2 DCI aut. Ich habe mich dann für den Nissan entschieden.
Eigentlich eine gute Wahl, da er mit seinem 150 PS Diesel sehr gut lief und er alles hatte was ich wollte. Sogar Xenon und ein Panoramadach
Kurz vor Aschaffenburg in Richtung Frankfurt fahrend stellte ich dann fest, dass der Nissan so langsam heiß zu laufen drohte, nebenbei bemerkte ich auch, dass es im inneraum auch gar nicht warm werden wollte, egal welche Temperatur ich eingestellt habe, immer kam nur kalte Luft.
Also habe ich von unterwegs aus in Frankfurt bei EC auf der Hanauer Landstraße angerufen und mein Problem geschildert, mit dem Zusatz, dass ich bald einen Geschäftermin habe und einfach nur einen Ersatzwagen bräuchte egal welche Kategorie. Ich hatte dann die Wahl zwischen Opel Corsa, C220 CDI T- Modell oder den 3er. Ich entschied mich für den BMW, daher fahre ich ihn jetzt seit Mittwoch.

Zum Fahrzeug selber:

Der 3er war zwar „sauber“ bei Übernahme, aber vollkommen mit Baumharz übersäht, also habe ich am nächsten morgen den kompletten Wagen entharzt und anschließend noch einmal mit einer Felgenintensivhandreinigung gewaschen. Innen war er gut gereinigt und vollkommen rauchfrei (Gott sei Dank).

Der BMW 320d Touring war so wie ich ihn jetzt hatte (fast) perfekt ausgestattet. Ich selber hätte ihm noch Sportsitze und Xenonscheinwerfer mit Kurvenlicht gegönnt, aber die Halogenscheinwerfer leuchten die Fahrbahn doch schon ganz gut aus.
Die Automatik schaltet einfach nur perfekt, keine Verzögerungen beim manuellen Gangwechsel wie bei Audi, sondern ein direktes ansprechen. Ebenso perfekt ist auch das Navigationssystem Prof. , die Sprachbedienung kann auch bei geöffneten Dach während der Fahrt problemlos erfolgen, ohne dass 5 mal vom Navi nachgefragt werden muss. Die Darstellung ist schön detailliert und läss sich auf zwei Bildschirmhälften aufteilen. An den Autobahnausfahrten bekomt man auf Wunsch eine 3D Ansicht der Ausfahrt angezeigt. Die Befehle des Navis erfolgen rechtzeitig und wenn man doch falsch fährt wird binnen sekunden eine Alternativroute berechnet.

Resumé:

Der Change Over klappte reibungslos, hierfür auch noch einmal ein großes Dankeschön an die Mitarbeiter der Europcar- Station auf der Hanauer Landstraße in Frankfurt.
Danke auch an das Team der Europcar Station in Mainz Am Mombacher Kreisel für die unkomplizierte Abwicklung der verschieden Abrechnungen.

Die Sitze sind auch nach längerer Fahrt noch durchaus bequem und mit eingeschalteten Tempomat bei 140 kmh und einer vorher auf der Festplatte eingespeicherten „Café del Mar“ CD lässt sich durch aus die ein oder andere längere Tour in dem Fahrzeug stressfrei verbringen…
Vermisst habe ich ein paar Ablagemöglichkeiten sowie Becherhalter vorne, diese sind ja bekanntlich leider nur in Verbindung mit dem Ablagepaket zu bekommen. Ansonsten gibt es eigentlich nichts an dem Fahrzeug auszusetzen. Die Motorisierung ist absolut ausreichend und man kann bei einer elektronisch begrenzten Höchstgeschwindigkeit von 239 km/h mit dem ein oder anderen „großen“ Fahrzeug gut mithalten.

Bilder:











Weitere Bilder vom neuen I- Drive im 3er stelle ich morgen ein!!!
Jemand hat mir mal gesagt, die Zeit würde uns wie ein Raubtier ein Leben lang verfolgen. Ich möchte viel lieber glauben, dass die Zeit unser Gefährte ist, der uns auf unserer Reise begleitet und uns daran erinnert, jeden Moment zu genießen, denn er wird nicht wiederkommen. Was wir hinterlassen ist nicht so wichtig wie die Art, wie wir gelebt haben. Denn letztlich [...] sind wir alle nur sterblich.”
Jean Luc Piccard

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Skypaddi« (11. Mai 2009, 01:59)


knete

...weil´s Besser ankommt!

Beiträge: 1 634

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2008

Wohnort: Berlin

Beruf: Ausgelernt

Danksagungen: 73

  • Nachricht senden

2

Montag, 11. Mai 2009, 02:09

Danke für den Bericht!

Schöner 3er
Alle wollen mit mir Schlafen, dabei bin ich doch garnicht müde!

Beiträge: 17 655

Registrierungsdatum: 26. September 2008

Wohnort: Leipzig

Beruf: Held vom Erdbeerfeld

: 3858

: 7.82

: 16

Danksagungen: 12562

  • Nachricht senden

3

Montag, 11. Mai 2009, 07:16

Sehr schöner Bericht, danke.

MfG Jan
Jan S.
Team Moderation

Du suchst Infos zu Mietwagen und Autovermietung? Hier bist du richtig. www.mietwagen-talk.de


Vorausschauendes Fahren: Guck da vorn ist die Baustelle zu Ende, ich geh schonmal wieder aufs Gas.

AlexBln

BMW-Dealer

Beiträge: 12 230

: 25294

: 12.13

: 113

Danksagungen: 4581

  • Nachricht senden

4

Montag, 11. Mai 2009, 09:56

Guter Bericht, Danke dafür. Ich geb dir recht, das einzige was noch fehlt wären die Xenonscheinwerfer.
:203:

René GER

met Vla en Hagelslag

Beiträge: 18 817

Registrierungsdatum: 19. August 2008

Aktuelle Miete: 560i Touring

Wohnort: Oldenburg / Fryslân

Beruf: Luxury Yacht Broker

Danksagungen: 6545

  • Nachricht senden

5

Montag, 11. Mai 2009, 12:17

Tolles Auto, toller Bericht.

Wie macht man denn die Heckscheibe auf?
Gentleman genießt und schweigt ;)

[ FAQ ] Tipps zum optimalen Suchen im Forum

Ein Leben ohne schöne Autos ist möglich, aber sinnlos

Harald

Irgendwann, möglicherweise aber auch nie, werde ich dich bitten, mir eine kleine Gefälligkeit zu erweisen.

Beiträge: 11 481

Danksagungen: 7230

  • Nachricht senden

6

Montag, 11. Mai 2009, 12:18

ist n Knopf am Heckscheibenwischer.

Beiträge: 707

Danksagungen: 37

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 12. Mai 2009, 22:08

ist n Knopf am Heckscheibenwischer.
Das ist echt ne total geile Erfindung. Wenn man nur ne Kleinigkeit reinlegen oder rausholen will, muss man nicht gleich die ganze Klappe ausreißen. Sehr bequem und zeitsparend. :118:
:202:

Beiträge: 17 655

Registrierungsdatum: 26. September 2008

Wohnort: Leipzig

Beruf: Held vom Erdbeerfeld

: 3858

: 7.82

: 16

Danksagungen: 12562

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 12. Mai 2009, 22:11

Ich frage mich was man da an Zeit spart, ob ich die Heckklappe aufmache oder nur die halbe Heckklappe öffne dürfte maximal 0.5 Sekunden Unterschied ergeben. Ich halte das lediglich für einen psychiologischen Faktor "Ich muss nicht den ganze Kofferraum aufmachen". Einen wirklichen Nutzen sehe ich nicht drin.

MfG Jan
Jan S.
Team Moderation

Du suchst Infos zu Mietwagen und Autovermietung? Hier bist du richtig. www.mietwagen-talk.de


Vorausschauendes Fahren: Guck da vorn ist die Baustelle zu Ende, ich geh schonmal wieder aufs Gas.

AlexBln

BMW-Dealer

Beiträge: 12 230

: 25294

: 12.13

: 113

Danksagungen: 4581

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 12. Mai 2009, 22:13

Naja die ganze Heckklappe ist bei einem Touring schon etwas größer, ich finds auch praktisch.
:203:

Beiträge: 707

Danksagungen: 37

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 12. Mai 2009, 22:15

Ich frage mich was man da an Zeit spart, ob ich die Heckklappe aufmache oder nur die halbe Heckklappe öffne dürfte maximal 0.5 Sekunden Unterschied ergeben. Ich halte das lediglich für einen psychiologischen Faktor "Ich muss nicht den ganze Kofferraum aufmachen". Einen wirklichen Nutzen sehe ich nicht drin.

MfG Jan
Vllt. kann man das ja mal jemand bei einer der nächsten Anmietungen von 3er oder 5er Touring testen. So mit Stopuhr... :8o:
:202:

Skypaddi

Individueller Benutzer

  • »Skypaddi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 260

Danksagungen: 5984

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 14. Mai 2009, 22:34

Hier noch einmal ein paar I- Drive Screenshots. Die bilder sind mit einem Handy während der Fahrt gemacht worden (vom Beifahrer natürlich), daher sind sie leider ein wenig unscharf...





Ich war sehr zufrieden mit der sehr guten Bedienbarkeit und vor allem der sehr guten Menüführung!
Jemand hat mir mal gesagt, die Zeit würde uns wie ein Raubtier ein Leben lang verfolgen. Ich möchte viel lieber glauben, dass die Zeit unser Gefährte ist, der uns auf unserer Reise begleitet und uns daran erinnert, jeden Moment zu genießen, denn er wird nicht wiederkommen. Was wir hinterlassen ist nicht so wichtig wie die Art, wie wir gelebt haben. Denn letztlich [...] sind wir alle nur sterblich.”
Jean Luc Piccard

Ähnliche Themen

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.