Sie sind nicht angemeldet.

AlexBln

BMW-Dealer

Beiträge: 12 230

: 25294

: 12.13

: 113

Danksagungen: 4581

  • Nachricht senden

16

Montag, 15. Juni 2009, 20:17

Dieses Auto ist 1. hässlich, 2. völlig Unnütz, 3. Unverantwortlich.


Weshalb? Wieso baut man heute ein Auto wie dieses?


Weils Geil ist :D

:110:

Bitte poste mehr im Forum, du könntest mein neuer Liebling werden ;)
:203:

Zwangs-Pendler

Psychedelischer Ausdruckstänzer

Beiträge: 17 042

: 326489

: 6.58

: 1261

Danksagungen: 12256

  • Nachricht senden

17

Montag, 15. Juni 2009, 20:21

Dieses Auto ist 1. hässlich, 2. völlig Unnütz, 3. Unverantwortlich.


Weshalb? Wieso baut man heute ein Auto wie dieses? In Mitteleuropa braucht kein Mensch ein solches Fahrzeug. Über die reine Optik kann man ja noch streiten, aber die reinen Kosten-/ Umwelt-/ Nutzenseite ist schlicht nicht in Ordnung.


:59:
Kosten seit 2009: 18,1 Cent/km

20d is ok!

crazy01

Profi

  • »crazy01« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 311

Danksagungen: 180

  • Nachricht senden

18

Montag, 15. Juni 2009, 20:25

@öffes_fra
ich kann deine Meinung vollkommen Nachvollziehen. Ich selber finde solche Wagen bringen kaum einen Mehrwert als ein vergleichbarer Kombi un dafür darf man noch kräftig draufzahlen und zusätzlich noch deulich höheren Spritverbrauch mit einrechnen.
Sonderabgabe wie in anderen Länder im Gespräch sind oder gibt?, sind so ne sache, denn da dürfte auch für jeden Sportwagen dies gelten. Aber machen wir uns nichts vor, soclhe Personen die sich sowas leisten können, denen währe auch sicherlich ne Sondersteuer egal.

Muß aber sagen zum Spaß fahre ich sowas gern mal, aber ein zweites mal muß nicht sein. Dann lieber wieder ein E250 CDI, den hatte ich das letzte mal anstatt einer M-Klasse die ich schon kannte. Über Sinn und Unsinn dieser Wagen zu diskutieren macht keinen Sinn, da hier eh die meisten einfach das Fahrgefühl von verschiedensten Autoklassen erleben will, un dazu gehöhrt auch ein SUV genauso wie ein Smart.
Die letzten von Europcar
Leon 1.4 TSI, A5 3.0 TDI, X3 20d, Fabia 1.4 TDI, C 220CDI :202:
Die letzten 5 von SIXT
GLK 220CDI, E350CDI, ML 320CDI, 320xd, Grand Scenic 120dci [/size] :203:

vonPreussen

Vornehm geht die Welt zugrunde

Beiträge: 17 738

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: Conveying unreal estate

Danksagungen: 3644

  • Nachricht senden

19

Montag, 15. Juni 2009, 20:28

Dieses Auto ist 1. hässlich, 2. völlig Unnütz, 3. Unverantwortlich.


Weshalb? Wieso baut man heute ein Auto wie dieses? In Mitteleuropa braucht kein Mensch ein solches Fahrzeug. Über die reine Optik kann man ja noch streiten, aber die reinen Kosten-/ Umwelt-/ Nutzenseite ist schlicht nicht in Ordnung.

Für solche Fahrzeuge sollte eine Pflichtabgabe / Sonderabgabe eingeführt werden.


Für dich ist die Kosten-/ Umwelt-/ Nutzenseite ist schlicht nicht in Ordnung, für andere schon (mich inklusive).

Darum baut man heute ein Auto wie dieses.

Fertig aus, so einfach ist das Leben. Aber wenn ich schon wieder diesen typischen kleinbürgerlichen Quatsch höre, "was mir nicht gefällt gehört auch andere verboten / weggenommen / vermiest bzw. vertauert", das trifft meine Lebensüberzeugung (jeder sollte die Freiheit haben um das zu tun was er möchte, solange er anderen nicht deren Freiheiten beraubt), dann kann ich darauf extrem giftig reagieren. Vor allem wenn diese Meinungen mehr dem Populismus nachempfunden sind, als die der Realität. :63:

BMW X5! :118:
Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

öffes_fra

Schüler

Beiträge: 71

Registrierungsdatum: 13. Mai 2009

  • Nachricht senden

20

Montag, 15. Juni 2009, 20:38

Was du nicht verstehst ist folgendes:


Du fährst mit diesem Fahrzeug auf öffentlichen Straßen, die von der Allgemeinheit bezahlt werden. Du fährst in einer Umwelt dessen Zerstörung alle treffen.

Zitat

Fertig aus, so einfach ist das Leben. Aber wenn ich schon wieder diesen typischen kleinbürgerlichen Quatsch höre, "was mir nicht gefällt gehört auch andere verboten / weggenommen / vermiest bzw. vertauert", das trifft meine Lebensüberzeugung (jeder sollte die Freiheit haben um das zu tun was er möchte, solange er anderen nicht deren Freiheiten beraubt), dann kann ich darauf extrem giftig reagieren.


Du beraubst (völlig unnötig) mich um die gute Qualität der Umwelt und verschleißt unsere Straßen (völlig unnötig) stärker als nötig. Also Beraubst du mich meiner Freiheit. Das einzige was ich verlange ist, dass du in dem maße, in den du mehr Ressourcen beanspruchst Ersatz leistest. Diese Kisten sind doch für Leute wie dich ein Statussymbol und dient zur künstlichen Abhebung vom Kleinbürgertum, jedoch gehörst du genau diesem an, denn Status gehabe gehört eindeutig dort hin.

Marvin_0

Topview Einparker

Beiträge: 11 508

Danksagungen: 1418

  • Nachricht senden

21

Montag, 15. Juni 2009, 20:43

Ich stimme vP da zu. Ich persönlich würde mir kein SUV sondern eher eine Limousine fahren. Das tut aber nichts zur Sache. Sportwagen die das 3 fache verbrauchen werden wohl toleriert (und hier fliegt auch keiner den ganzen tag mit 300 über die Bahn) wenn sie durch die Stadt fahren. Fährt ein SUV durch die Stadt, dann wird direkt gemosert. Ein SUV hat für mich nicht im geringsten etwas mit Geländewagen zutun. So ein Q7 mit S-Line Exterieur ist doch in der Großstadt zuhause.
<-- hat'n Bandmaß wat acht Meter lang is

Marvin_0

Topview Einparker

Beiträge: 11 508

Danksagungen: 1418

  • Nachricht senden

22

Montag, 15. Juni 2009, 20:44

@öffes_fra:

Was ein Schwachsinn. wenn das so ist musst du ja fast alle Mercedes und Chrysler Fahrzeuge verbieten lassen, egal welcher größe. Schau dir mal die Verbrauchswerte dazu an...

Bezüglich der Statusgeschichte komme ich dir aber etwas entgegen. Leider ist es wohl für viele Leute so. vorallem in wirtschafts studiengängen ist so ein auto vermutich erstrebenswert
<-- hat'n Bandmaß wat acht Meter lang is

23

Montag, 15. Juni 2009, 20:47

Gabs schon wieder ne wundersame Troll-Vermehrung?

Popcorn büdde...

E65Fan

Anfänger

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 18. Mai 2009

  • Nachricht senden

24

Montag, 15. Juni 2009, 20:50

Dieses Auto ist 1. hässlich, 2. völlig Unnütz, 3. Unverantwortlich.


Weshalb? Wieso baut man heute ein Auto wie dieses? In Mitteleuropa braucht kein Mensch ein solches Fahrzeug. Über die reine Optik kann man ja noch streiten, aber die reinen Kosten-/ Umwelt-/ Nutzenseite ist schlicht nicht in Ordnung.

Für solche Fahrzeuge sollte eine Pflichtabgabe / Sonderabgabe eingeführt werden. Aber viele hier Unterstützen ja solch einen Blödsinn.

Trotzdem Danke für deinen Bericht.


moin moin

Eine tolle Aussage die hier getroffen wurde.

Alles was mir nicht gefällt ist schlecht und gehört verboten und bestraft.

Echt super X( Solche Fahrzeuge können schon sehr praktisch sein auch gegenüber einem normalen Kombi.
Wenn wir Kopierer transportieren können wir sie ganz lassen was bei einem normalen Kombi nicht möglich ist da die Innenhöhe zu niedrig ist.
Ausserdem haben wir einen Wohnwagen und müssen ab und zu mal einen Autotrailer ziehen der mit Beladung schon mal gut und gerne 2500Kg wiegt.
Noch dazu benötigt mein Vater aus hobbytechnischen Gründen ein allradgetriebenes Fahrzeug mit ruhig etwas mehr Bodenfreiheit.

Das sind schon drei Gründe die für ein solches Fahrzeug sprechen und es sehr angenehm und nützlich machen.

Also bitte nicht immer gleich alles schlecht machen was unter ökologischen Gesichtspunkten erst etwas schlecht dasteht, vielleicht ist es unter ökonomischen Gesichtspunkten ja doch nicht so schlecht. (Es ist ein Hyundai Santa Fe 4x4 CRDI)

Gruss

Beiträge: 707

Danksagungen: 37

  • Nachricht senden

25

Montag, 15. Juni 2009, 20:51

Gabs schon wieder ne wundersame Troll-Vermehrung?

Popcorn büdde...
:59: Mir fehlen auch die richtigen Worte. Ich schau einfach zu und komm aus dem Grinsen nicht raus.
:202:

vonPreussen

Vornehm geht die Welt zugrunde

Beiträge: 17 738

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: Conveying unreal estate

Danksagungen: 3644

  • Nachricht senden

26

Montag, 15. Juni 2009, 21:00

Du beraubst (völlig unnötig) mich um die gute Qualität der Umwelt und verschleißt unsere Straßen (völlig unnötig) stärker als nötig. Also Beraubst du mich meiner Freiheit. Das einzige was ich verlange ist, dass du in dem maße, in den du mehr Ressourcen beanspruchst Ersatz leistest. Diese Kisten sind doch für Leute wie dich ein Statussymbol und dient zur künstlichen Abhebung vom Kleinbürgertum, jedoch gehörst du genau diesem an, denn Status gehabe gehört eindeutig dort hin.


Wo habe ich geschrieben das mich der Status des Fahrzeuges mir etwas kümmert? Zitiere das bitte eben, damit ich mich bei dir Entschuldingen kann. Bin ja auch schon etwas älter, da vergisst man manche Sachen schon Mal.

Was ist mit den ganzen MPV's die durch die Gegend gondeln, und wegen genau dem gleichen Gründen die Umwelt mehr belasten? Die Leute sitzen da in den meisten Fällen auch alleine drinn, nur im WE wird die Familie damit rumgefahren?

Vergleich Renault Espace 2.0dCi vs. BMW X5 3.0d:

Co2: 217 gramm vs. 231 gramm
Verbrauch: 8,2 Liter vs. 8,7 Liter
Gewicht: 1990 Kilo vs. 2180 Kilo
Zylinder: 4 vs. 6

Wenn man den größeren Motor, das höhere Gewicht, den 4-Radantrieb nicht vergisst, dann wird einem schnell klar das ein BMW X5 um einiges effizienter ist wie diese ganzen Familienschüßeln.

Die MPV's machen einen größeren Anteil am Fahrzeugbestand aus wie die SUV's, denkst du wirklich das es die Umwelt mehr oder weniger schadet wenn alle SUV's auf einmal Kombi's wären? Bist du wirklich so naief um das zu glauben? Das alles die Schuld von den "Bösen" SUV's ist, und diese dann auch dafür "bestrafen" ist ja nix weiteres als absolute kleinbürgerliche Symbolpolitik. Warum nur die SUV's? Nicht weil ICH sie als Statussymbol sehe, nein, weil DU sie als Statussymbol einer gesellschaftlichen Gruppe siehst welche du warum auch immer nicht leiden kannst, und sie darum versuchst zu bestrafen.
Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

öffes_fra

Schüler

Beiträge: 71

Registrierungsdatum: 13. Mai 2009

  • Nachricht senden

27

Montag, 15. Juni 2009, 22:39

Zitat

. Ein SUV hat für mich nicht im geringsten etwas mit Geländewagen zutun. So ein Q7 mit S-Line Exterieur ist doch in der Großstadt zuhause.


Merkst du nicht selber den Widerspruch? Vergleich 530d zu X5 3.0d in der Stadt - unnötiger Mehrverbrauch. Q7 in der Stadt genau das kritisiere ich.


Zitat

Was ein Schwachsinn. wenn das so ist musst du ja fast alle Mercedes und Chrysler Fahrzeuge verbieten lassen, egal welcher größe. Schau dir mal die Verbrauchswerte dazu an...


Im Vergleich mag das sein. Wieso muss eine Karosserie (eine Hülle) soviel mehr Verbrauch verursachen ohne wirklichen Zusatznutzen? Mehrverbrauch ohne Mehrwert

Zitat

Ich gehe von
Bezüglich der Statusgeschichte komme ich dir aber etwas entgegen. Leider ist es wohl für viele Leute so. vorallem in wirtschafts studiengängen ist so ein auto vermutich erstrebenswert


Naja, es gab gerade eine interessante Studie die besagt, dass Menschen die klein (Körpergröße) besonders häufig einen SUV kaufen, lässt tief blicken, gell.

Zitat

Was ist mit den ganzen MPV's die durch die Gegend gondeln, und wegen genau dem gleichen Gründen die Umwelt mehr belasten? Die Leute sitzen da in den meisten Fällen auch alleine drinn, nur im WE wird die Familie damit rumgefahren?

Vergleich Renault Espace 2.0dCi vs. BMW X5 3.0d:

Co2: 217 gramm vs. 231 gramm
Verbrauch: 8,2 Liter vs. 8,7 Liter
Gewicht: 1990 Kilo vs. 2180 Kilo
Zylinder: 4 vs. 6


Was ist zum Beispiel mit 5 vs. 7 Sitze. Äpfel vs. Birnen der Vergleich 530d und X5 3.0d wäre fair.

Zitat

Wenn man den größeren Motor, das höhere Gewicht, den 4-Radantrieb nicht vergisst, dann wird einem schnell klar das ein BMW X5 um einiges effizienter ist wie diese ganzen Familienschüßeln.


Jedoch sind alle genannten Dinge völlig überflüssig - außer der Motor.


Zitat

Die MPV's machen einen größeren Anteil am Fahrzeugbestand aus wie die SUV's, denkst du wirklich das es die Umwelt mehr oder weniger schadet wenn alle SUV's auf einmal Kombi's wären? Bist du wirklich so naief um das zu glauben? Das alles die Schuld von den "Bösen" SUV's ist, und diese dann auch dafür "bestrafen" ist ja nix weiteres als absolute kleinbürgerliche Symbolpolitik. Warum nur die SUV's? Nicht weil ICH sie als Statussymbol sehe, nein, weil DU sie als Statussymbol einer gesellschaftlichen Gruppe siehst welche du warum auch immer nicht leiden kannst, und sie darum versuchst zu bestrafen.


Ich sehe Autos nicht als Statussymbol - meine rein rationale Betrachtung führt zu dem Schluss - dass die Bauart einen ungerechtfertigten Mehrverbrauch mit sich bringt.

Wenn alle Menschen rationaler handeln würden, gäbe es dieses Fahrzeugsegment nicht. Deshalb meine Vermutung, dass der Kauf bzw. Anmietung ein anderes Bedürfnis befriedigt wird. Z.B. Statusgehabe.

Zitat

Eine tolle Aussage die hier getroffen wurde.

Alles was mir nicht gefällt ist schlecht und gehört verboten und bestraft.


Ich will gar nichts bestrafen. Es ist wieder mal eine tolle Haltung fest zustellen. Ganz wie bei den achso bodenlosfrechen Bänkern und Bösenleute. Gewinne privatisieren und Verluste der Gemeinheit aufbürden. Wer zahlt denn die schweren Verletzungen bei Fussgängern, die Umweltschäden, die knapperen Rohstoffe und die abgenutzen Straßen?

Ein fairer Ausgleich muss her, wenigstens ist nun die steuerliche Bevorzugung endlich abgeschafft.

Beiträge: 707

Danksagungen: 37

  • Nachricht senden

28

Montag, 15. Juni 2009, 22:41

:61: Gute Nacht.
:202:

cylle

Meister

Beiträge: 1 984

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

29

Montag, 15. Juni 2009, 22:41

Ein 4-Rad-Antrieb ist in manchen Gebieten von Deutschland schon nötig...meine Eltern zB wohnen im Allgäu und würden sich auch mit einem C 200K begnügen. Aber weils ein Allradler sein musste, gab's am Ende doch den C 280 4MATIC. Und sowohl ich als auch die restliche Famillie weiß den Allradantrieb zu schätzen...also die Aussage, dass das überflüssig sei, kann man nicht pauschalisieren.
Letzte Mietwagen von Sixt: A 180 CDI Autotronic, VW Golf VI 2.0 TDI DSG , BMW 730d , S 320 CDI, A3 2.0 TDI, 520dA :thumbsup: :203:

öffes_fra

Schüler

Beiträge: 71

Registrierungsdatum: 13. Mai 2009

  • Nachricht senden

30

Montag, 15. Juni 2009, 22:43

Ein 4-Rad-Antrieb ist in manchen Gebieten von Deutschland schon nötig...meine Eltern zB wohnen im Allgäu und würden sich auch mit einem C 200K begnügen. Aber weils ein Allradler sein musste, gab's am Ende doch den C 280 4MATIC. Und sowohl ich als auch die restliche Famillie weiß den Allradantrieb zu schätzen...also die Aussage, dass das überflüssig sei, kann man nicht pauschalisieren.


Jedoch haben Sie eine Limo gekauft und keinen GLK oder X3 das ist doch der Punkt.

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.