Sie sind nicht angemeldet.

der_Eiermann

Fortgeschrittener

  • »der_Eiermann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 270

Registrierungsdatum: 19. Juni 2009

Wohnort: Berlin

Beruf: hatta

: 23904

: 9.47

: 107

Danksagungen: 529

  • Nachricht senden

1

Montag, 13. Juli 2009, 16:55

Mercedes-Benz E 350 CGI Coupé | Europcar Berlin

Vermieter: Europcar
Station: Berlin Lichtenberg
Gebuchte Klasse: LBAR
Erhaltene Klasse: LBAR
Tachostand: 1.348
Gefahrene Kilometer: 665
Dauer: Wochenende Fr. - Mo.
Durchschnittsverbrauch: 10,4 l/100km (errechnet)
Ausstattung: 3-Zonen-Klimaautomatik, Comand, elektrisch verstellbare Ledersitze, Sportlederlenkrad, Panoramadach, PDC v/h, Linguatronic, el. anklappbare Aussenspiegel, Lichtpaket mit Xenon, LED-Tagfahrlicht & Kurvenlicht


Dieses Wochenende war es mal wieder soweit. Eine Reise an die Ostsee stand an und dafür benötigte es ein standesgemäßes Kfz. Damit nichts schiefgeht, rechtzeitig gebucht. Im Juni gabs noch das E-Klasse Coupé Special bei Europcar. Einen Versuch war es wert. Meine Stamm-Station am Alexanderplatz hat gleich abgeblockt - das Special sei nur buchbar, wenn die Abholung auch noch im Juni erfolgt. Also ausgewichen auf eine andere Station. Drei Tage vor Anmietung dann ein kleiner Dämpfer. Die Station in Berlin-Lichtenberg rief an und fragte, ob es unbedingt ein E-Klasse Coupé sein müsse. Sie hätten voraussichtlich keins zur Verfügung. Antwort meinerseits: "Kein Problem, wenn Sie ein adäquates Ersatzfahrzeug bereitstellen."

Dann kam der Tag der Anmietung. Bei Ankunft an der Station schon das Coupé vor der Tür stehen sehen.
Die RA strahlte mich beim Hereinkommen schon an und sagte, sie hätte doch noch einen organisieren können. :101:

Das Fahrzeug war noch ziemlich neu - gerade einmal gute 1.300 km gelaufen. Als ich dann den Tag der Erstzulassung herausfinden wollte, bemerkte ich erstmal, dass die Zulassung nicht auffindbar war.
Also nochmal rein und reklamiert. Ersatzbescheinigung ausfüllen lassen und los konnte es gehen.

Schnell Sachen umladen und erstmal kurz das Fahrzeug auf mich wirken lassen. Ich kann nur sagen, ich war mittelmäßig schwer schockiert, da sich im Innenraum einige Gegensätze auftaten. So makellos und toll die Ledersitze mit Kontrastnähten auch verarbeitet waren, so sauer stieß die Verarbeitung der Plastik-Landschaft am Armaturenbrett auf und auch die Aluzierleisten waren einfach nur billig. Das hat man sicherlich schon besser gesehen! Und auch der Kofferraumdeckel soll hier nicht verschwiegen werden. Nicht nur, dass er unglaublich zerbrechlich wirkte, man musste ihm auch einen kräftigen Schwung mitgeben, damit er einrastete.

Begeistert hingegen war ich vom LED-Tagfahrlicht und den LED-Leuchten am Heck - tolle Gimmicks... :thumbsup:

Nach einigen Anlaufschwierigkeiten habe ich dann auch mein Telefon mit der Bluetoothschnittstelle verbunden gekriegt.
Es konnte also losgehen. Ab auf die Autobahn und als nach wenigen Kilometern die Geschwindigkeitsbegrenzung fiel: Kickdown. Kurze Gedenksekunde, ein Ruck und die Automatik hat den richtigen Gang gefunden. Vorwärts gehts. Die Tachonadel klettert und klettert, der Wagen zieht ausgesprochen gut bis ca. 220 km/h, danach gehts etwas langsamer. Die 250 km/h werden dennoch problemlos erreicht.

Selten habe ich ein Fahrzeug erlebt, dass dermaßen für die Autobahn gebaut worden zu sein scheint. Der Geradeauslauf ist phänomenal, theoretisch könnte man den Wagen sogar einhändig fahren, aber man will es ja nicht herausfordern... 250 km und eine gute halbe Tankfüllung später Abfahrt von der Autobahn und die letzten Kilometer auf der Landstraße zurückgelegt. Hier bekommt man wieder ziemlich schnell bestätigt, dass ein Mercedes - böse gesagt - eigentlich nur gebaut ist, um schnell geradeaus zu fahren. Landstraße sind weniger sein Metier. Nicht, dass er Probleme machen würde, aber er ist einfach zu schwer, um an der zügigen Kurvenfahrt wirklich Spaß haben zu können. Man merkt dann doch die 1,7t Leergewicht.

Fazit: Erstaunt war ich darüber, wie schnell der Durchschnittsverbrauch gesunken ist, wenn man moderat gefahren ist und die Finger von der sportlichen Abstimmung der Automatik lässt. Insgesamt ein toller Reisewagen, solange man vornehmlich Autobahn fährt. Für Landstraßen gibt es angenehmere Fahrzeuge. Im Zuge einer Überarbeitung sollte man sicher nochmal Hand an den Innenraum legen, aber alles in allem war ich doch sehr zufrieden. Vielleicht finden wir ja mal wieder zueinander. :)






edit: zusätzliches Bild eingefügt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »der_Eiermann« (13. Juli 2009, 17:02)


René GER

met Vla en Hagelslag

Beiträge: 18 817

Registrierungsdatum: 19. August 2008

Aktuelle Miete: 560i Touring

Wohnort: Oldenburg / Fryslân

Beruf: Luxury Yacht Broker

Danksagungen: 6545

  • Nachricht senden

2

Montag, 13. Juli 2009, 16:59

Die Sitze sehen ja mal richtig sportlich aus...sieht bei nem Mercedes aber ein bisschen nachträglich eingebaut aus....
Gentleman genießt und schweigt ;)

[ FAQ ] Tipps zum optimalen Suchen im Forum

Ein Leben ohne schöne Autos ist möglich, aber sinnlos

AlexBln

BMW-Dealer

Beiträge: 12 230

: 25294

: 12.13

: 113

Danksagungen: 4581

  • Nachricht senden

3

Montag, 13. Juli 2009, 18:26

Dein Fazit deckt sich mit meinem, Danke für den Bericht!
:203:

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.