Sie sind nicht angemeldet.

MIETWAGEN-FAN

Fortgeschrittener

  • »MIETWAGEN-FAN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 463

Registrierungsdatum: 19. August 2008

Wohnort: Hamburg

: 1050

: 8.50

: 7

Danksagungen: 1301

  • Nachricht senden

1

Montag, 24. August 2009, 15:00

Mercedes-Benz E 220 CDI Avantgarde | Europcar

Vermieter: Europcar
Fahrzeugklasse: LDAR
erhaltenes Fahrzeug: Mercedes E 220 CDI Avantgarde Autom.
Motor: 2.1 Common-Rail Diesel, 4 Zyl.
Leistung: 125 KW / 170 PS
Getriebe: 5 Gang-Automatik
TopSpeed: 233 km/h (GPS), 242 km/h (Tacho)
Reifen: 17-Zoll-Sommerreifen (245/45 VR 17)
Durchschnittsverbrauch: 7,7 Ltr.D (gemessen), 7,7 Ltr. D lt. BC


Ausstattung: 17 Zoll Alufelgen (245/45 VR 17), Avantgarde, teilelektr. Sitze (Leder / Stoff Kombination), Lederlenkrad, Tempomat mit Speedlimit, Kurvenlicht, Abbiegelicht, Fernlicht-Assistent, Regensensor, APS 50 mit Mediaschnittstelle (ohne Kabel), Xenon, Sitzheizung, Klimaautomatik, PDC vorn und hinten, gekühltes Handschuhfach, Ambiente-Beleuchtung, 80-Liter Tank

Fazit:

Man steigt ein, läßt sich auf den bequemen Gestühl nieder, die Tür schließt sich mit einem satten "Plopp" - Willkommen zu hause.
Alles ist am rechten Platz, man benötigt keine Bedienungsanleitung, alles bestens -- oder doch nicht?

Von Aussen empfinde ich das Design der neuen E-Klasse als zu asiatisch, vorne Lexus GS, hinten Hyundai Sonata. ?( Ebenso vermisse ich seitliche Stoßschutzleisten.
Da kann man nur jedes mal hoffen, dass die Fahrzeugbesitzer auf dem Nachbarparkplatz umsichtig ein- und aussteigen.
Die Übersichtlichkeit der Karosserie ist gut. Die seitlich heruntergezogen LED Tagfahrlichter sehen nach meinem Geschmack häßlich aus, wirken sich aber ernorm positiv auf das Überholprestige aus.

Das neue eckige Design des Amaturenbretts ist prinzipiell ganz hübsch gelungen. Die Alu- und Holzzierteile wirken edel, das mit Leder bezogene Lenkrad fühlt sich gut an. Im krassen Gegensatz dazu wirkt der Blick auf ein aus Hartplastik zusammengesetzten Amatruenbrett. Dieses würde von der Materialanmutung vielleicht in einen Ford Focus oder Japaner passen, nicht aber in eine E-Klasse. :103: Auch die Bezüge der bequemen Sitze in Kombination aus Leder und Stoff sehen minderwertig aus und wollen nicht so recht zum vornehmen Charakter des Fahrzeugs passen. Der Fußboden ist hingegen mit hochwertigem schwarzen Velours ausgekleidet und passt sehr wohl zum Ambiente. Ambientebeleuchtung gab es auch, so dass der Innemraum zumindest im Dunkeln vornehm aussah. Am hellen Fahrzeughimmel wurde hingegen wieder etwas gespart, die Qualitätsanmmutung war hier allenfalls Durchschnitt. Die Verarbeitung war insgesamt gut, geklappert hat nichts.

Das Radio mit APS 50 hat einen sehr guten Sound und läßt sich intuitiv und leicht bedienen, die Kartendarstellung wirkt jedoch veraltet - 3D Ansichten sind nicht möglich. Das Radio war mit Media-Schnittstelle ausgestattet, welche leider die AUX-IN Buchse ersetzt. Leider war das Mediakabel nicht dabei, so dass es keine Möglichkeit gab, den MP3-Player anzuschließen.

Die Federung ist komfortabel sportlich, die Lenkung leichtgängig, vermittelt aber trotzdem guten Fahrbahnkontakt. Motor und Getriebe hamonieren sehr gut miteinader. Man kann das Getriebe perfekt mit dem rechten Gasfuss steuern. Wird das Gesapedal langsam durchgetreten, so wird der aktuelle Gang gehalten und das Drehmoment des Motors für die Beschleunigung perfekt ausgenutzt, betätigt man das Gaspedal schnell, so schaltet die Autom. ein bis 2 Gänge zurück. Schaltrucke sind dabei kaum wahrnehmbar.

Mit und 170 PS und 400 NM ist die E-Klasse flott unterwegs. Leistungsmangel herrscht eigentlich nie. Bis Tacho 220 geht die Beschleunigung sehr flott voran, darüber hat man allerdings das Gefühl gegen eine unsichtbare Gummiwand anzukämpfen. Taucht von hinten allerdings ein Audi A6 im Rückspiegel auf, so scheint dies enorme Auswirkungen auf das Temprament zu haben, ruck zuck war die E-Klasse dann lt. GPs auf 233 km/h (Tacho knapp über 240). Der A6 zog dann aber doch lässig vorbei, es war ein 3.0 TFSI. :)

Sofern man sich etwas zurückhält, kann man den Wagen mit 7 Ltr. Diesel auf 100 km bewegen, im Schnitt mit einigen zügigen Autobahnetappen war es 7,7 Ltr. Diesel, auch der Bordcomputer hatte dies errechnet.
Sehr angenehm ist der optionale 80 Liter Tank, man braucht so gut wie nie zu tanken.

Die Geräuschkulisse ist jedoch nicht perfekt. Das etwas rauhe Motorgeräusch des Diesels ist mit wenigen Ausnahmen immer präsent, ab 150 km/h wird der Motor auch eher lauter als leiser. Ein Audi A4 2.0 TDI mit Common-Rail Diesel ist da wesentlich dezenter und wohlklingender.

Der Fernlicht-Assistent scheint zuverlässig zu funktionieren, ich konnte ihn jedoch nur kurz im Dunkeln testen. Eigentlich ist es aber eine überflüssige Spielerei.

Gesamt-Fazit: Vor Fahrverhalten her gut, von der Qualitätsanmutung hinterläßt der Wagen eher einen gespaltenen Eindruck, ähnlich wie die aktuelle C-Klasse, schade eigentlich...

Vielen Dank an :202: für den schönen Wagen.













Flowmaster

Pornröschen

Beiträge: 6 260

: 9342

: 8.73

: 53

Danksagungen: 7344

  • Nachricht senden

2

Montag, 24. August 2009, 15:02

Danke für den schön geschriebenen Bericht.
"Liquor up front, Poker in the rear"

René GER

met Vla en Hagelslag

Beiträge: 18 817

Registrierungsdatum: 19. August 2008

Aktuelle Miete: 560i Touring

Wohnort: Oldenburg / Fryslân

Beruf: Luxury Yacht Broker

Danksagungen: 6545

  • Nachricht senden

3

Montag, 24. August 2009, 15:05

Der Bericht ist schön geschrieben. :60:

Bin die E-Klasse (E250) selbst nur kurz mal gefahren, aber was mich bei dem Motor stört, ist das der im Stand wie ein 15 Jahre altes Taxi klingt.
Gentleman genießt und schweigt ;)

[ FAQ ] Tipps zum optimalen Suchen im Forum

Ein Leben ohne schöne Autos ist möglich, aber sinnlos

Base

Erleuchteter

Beiträge: 3 268

Registrierungsdatum: 8. Januar 2008

Danksagungen: 1791

  • Nachricht senden

4

Montag, 24. August 2009, 15:22

Ist das gekühlte Handschuhfach eigentlich serienmäßig?

Konnte bei "meiner" E-Klasse damals keinen Temperaturunterschied feststellen.

MIETWAGEN-FAN

Fortgeschrittener

  • »MIETWAGEN-FAN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 463

Registrierungsdatum: 19. August 2008

Wohnort: Hamburg

: 1050

: 8.50

: 7

Danksagungen: 1301

  • Nachricht senden

5

Montag, 24. August 2009, 15:31

Ich glaube ja. Beim W211 war noch das Fach in der Mittelkonsole gekühlt, ist jetzt aber nicht mehr so.

spooky

Unglaublich aber da.

Beiträge: 7 919

Danksagungen: 6056

  • Nachricht senden

6

Montag, 24. August 2009, 15:41

Sehr schönes Auto, danke für den Bericht! Dennoch kriege ich hier das würgen, wenn ich einen 220er als Avantgarde sehe und ich meinen E 350 als Elegance durch die Weltgeschichte fahren "musste".
War zwar bei Sixt, aber dort ist es auch so: die "kleinen" mit Avantgarde, die großen öfters auch als Elegance...

Hobi88

Fortgeschrittener

Beiträge: 534

Registrierungsdatum: 1. Mai 2009

Wohnort: Kaufbeuren

Beruf: Soldat

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

7

Montag, 24. August 2009, 15:44

242 km/h laut tacho und 233 wirklich?

bist du dir da ganz sicher?

ich bin den E250 CDi gefahren (W212) und der hat mal ein paar PS mehr unter der Haube und da musste ich schon richtig kämpfen das der an die 230km/H kam..danach ging "fast" nix mehr...verrat mir mal wie du mit 34 PS weniger unter der Haube mal 10km/h schneller fährst?

PS: achja meine 230 km/h waren auch laut tacho!!
[lexicon]Audi A3[/lexicon] 2.0 TDI S-line (170 PS + Chip -> 200 PS) -> powered by Abt Sportsline (Privatauto)
Audi [lexicon]A6[/lexicon] 3.0 TDI S-line (Mietwagen)
BMW [lexicon]130i[/lexicon] (Mietwagen)

MIETWAGEN-FAN

Fortgeschrittener

  • »MIETWAGEN-FAN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 463

Registrierungsdatum: 19. August 2008

Wohnort: Hamburg

: 1050

: 8.50

: 7

Danksagungen: 1301

  • Nachricht senden

8

Montag, 24. August 2009, 15:52

242 km/h laut tacho und 233 wirklich?

bist du dir da ganz sicher?


Ja, ganz sicher.

Lt. Fahrzeugschein ist der E 220 CDI mit 227 km/h angegeben.
Bei einem ersten Versuch hatte meiner lt. GPS auch nur 225 km/h mit sehr viel Anlauf geschafft (Tacho ca. 235 km/h). Da wäre vermutlich noch etwas mehr drin gewesen, blos dann kam dann eine Baustelle.
Einen Tag später hatte ich dann mal kurz einen A6 im Schlepptau und meine E-Klasse war ruck zuck auf 233 km/h lt. GPS.

Beides war auf ebener Strecke.

Hobi88

Fortgeschrittener

Beiträge: 534

Registrierungsdatum: 1. Mai 2009

Wohnort: Kaufbeuren

Beruf: Soldat

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

9

Montag, 24. August 2009, 15:56

hmm okay, lag wohl daran das meiner von :203: war :101:
[lexicon]Audi A3[/lexicon] 2.0 TDI S-line (170 PS + Chip -> 200 PS) -> powered by Abt Sportsline (Privatauto)
Audi [lexicon]A6[/lexicon] 3.0 TDI S-line (Mietwagen)
BMW [lexicon]130i[/lexicon] (Mietwagen)

judyclt

Profi

Beiträge: 1 516

Registrierungsdatum: 29. April 2009

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

10

Montag, 24. August 2009, 16:30

Zitat

Der Fernlicht-Assistent scheint zuverlässig zu funktionieren, ich konnte ihn jedoch nur kurz im Dunkeln testen. Eigentlich ist es aber eine überflüssige Spielerei.


Ich finde das eine super Erfindung.
Ansonsten danke für den gut zu lesenden informativen Bericht.
:)

Kaffeemännchen

Herr der Ringe

Beiträge: 28 171

Danksagungen: 23805

  • Nachricht senden

11

Montag, 24. August 2009, 16:33

Der Fernlichtassi funktioniert in jedem Fall besser wie der im 5er.
(Hoffen wir mal, dass sich um neuen Modell auch da was ändern wird!)

Und da er in der E-Klasse wirklich gut funktioniert und somit hilft bzw. "entlastet", finde ich diese Sonderausstattung sehr sinnvoll.

@ Mietwagen-Fan: Danke für den Bericht! :101:
Und auch dieser Tag geht wieder mal langsamer vorbei als Reiner Calmund am Buffet...

René GER

met Vla en Hagelslag

Beiträge: 18 817

Registrierungsdatum: 19. August 2008

Aktuelle Miete: 560i Touring

Wohnort: Oldenburg / Fryslân

Beruf: Luxury Yacht Broker

Danksagungen: 6545

  • Nachricht senden

12

Montag, 24. August 2009, 16:35

Der Fernlichtassi funktioniert in jedem Fall besser wie der im 5er.

In der E-Klasse konnte ich ihn noch nicht erfahren, aber im X5 hat er sehr zuverlässig seine Dienste verrichtet. Lag vielleicht an der höheren Position.
Gentleman genießt und schweigt ;)

[ FAQ ] Tipps zum optimalen Suchen im Forum

Ein Leben ohne schöne Autos ist möglich, aber sinnlos

Beiträge: 707

Danksagungen: 37

  • Nachricht senden

13

Montag, 24. August 2009, 17:34

Danke für den Bericht.

Durchschnittsverbrauch: 7,7 Ltr.D (gemessen), 7,7 Ltr. D lt. BC


Welch eine Seltenheit, dass die beiden Werte gleich sind. :118:
:202:

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.