Sie sind nicht angemeldet.

Skypaddi

Individueller Benutzer

  • »Skypaddi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 260

Danksagungen: 5984

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 15. September 2009, 15:09

Mercedes-Benz E350 CDI Coupé | Europcar Düsseldorf



Vermieter: Europcar Deutschland
Station: Düsseldorf Airport
gebuchte Klasse: LDAR
erhaltene Klasse: LBAR
erhaltenes Fahrzeug: MB E350 CDI Blue Efficiency
Leistung: 232 PS, 7-Gang Automatik
Verbrauch: 7,1 - 8,2 L/100km (je nach Fahrweise)
km-Stand bei Abholung: 11.995 km
gefahrene km: 3278 km
Dauer: 5 Tage

Ausstattung:
Linie Avantgarde mit: Bi- Xenon scheinwerfer mit ILS (Intelegent Light System), Attencion Assist, Command Festplattennavigation mit einer 6GB Festplatte, Volllederausstattung schwarz mit silbernen Nähten, 17“ Alufelgen, Glas- Schiebe- Hebedach, Klimaautomatik 3 Zonen, Metallic- Lackierung, 3- Speichen- Sport- MFL, Sitzheizung,

Reservierung des Fahrzeuges:
Ich hatte mal wieder geschäftlich etwas in Deutschland zu erledigen, da sich das ganze über ein Wochenende erstreckte, habe ich mir mal was gegönnt und LDAR direkt über den Airport reserviert. Dabei habe ich auch den Wunsch auf ein Coupé angegeben. Ob Diesel oder Benziner, war mir eigentlich egal.

Die Übernahme:
Ich bin nach der Landung und Kofferübernahme direkt ins neue Mietwagenzentrum in das Parkhaus gegangen (ganz schön heftiger Marsch) um dort mein schon bereitgestelltes Fahrzeug zu übernehmen. Am Telefon hatte ich mich bereits rückversichert, ob aufgrund der späten Uhrzeit und einer leichten Verspätung (der Bus für den Fluggasttransfer ließ eine halbe Stunde auf sich warten) überhaupt noch jemand im Parkhaus sei. Dieses wurde mir versichert, wenn ich vor 23.30 Uhr dort eintreffen würde. Um 23.20 Uhr konnte ich dann den Schlüssel für „meinen“ E350 CDI in Empfang nehmen. Kurz gesagt alles lief perfekt: Rein ins Büro, FS gezeigt, Schlüssel und MV bekommen und wieder raus, so dass ich um 23.25 schon im Auto saß. Sehr gut Europcar Düsseldorf

Das Fahrzeug:
Den E350 CGI hatte ich ja bereits zwei mal und war wirklich sehr begeistert von den Fahrleistungen und der Ausstattung. Um es kurz zu fassen, der Diesel hatte eine absolut Identische Ausstattung wie der Benziner, lediglich der Drehzahlmesser verriet im Innenraum den Selbstzünder. Außen war es die Motorenbezeichnung, welche beim Benziner fehlt, sonst war auch hier alles absolut identisch, selbst die Motorabdeckung gleicht fast der des Benziners 1:1 (siehe Bilder)
Viel muss man glaube ich nicht mehr zu diesem Fahrzeug schreiben, da ja bereits genug Berichte verfasst wurden. Hier werden Sportlichkeit und Sparsamkeit miteinander vereint, obwohl sich der Benziner bei identischen Fahrleistungen gut 3,5 Liter mehr gönnt, ist man mit dem Diesel mindestens genauso gut unterwegs. Die 0,5 Sekunden Unterschied im Sprint von 0 – 100 km/h (Diesel 6,9 sec. Benziner 6,4 sec.) merkt man logischer Weise gar nicht. Was auffällt ist das leichte Diesel- Tackern beim anlassen, ansonsten Ruhe… Logischer Weise ist der Motor- Sound beim Benziner um längen besser. Hier sollte also ganz genau geklärt werden, ob man wirklich 61PS mehr und den Sound zu Lasten des Verbrauchs in Kauf nehmen möchte.
Negativaspekt „alte Karte“ im Navi: Dem Navigationszulieferer würde ich an Stelle von Mercedes mal ganz stark auf die Füße treten, denn es kann ja wohl kaum sein, dass Straßen, Tunnel oder Kreisel, die seit mehr als zwei Jahren fertig gestellt sind, noch nicht erfasst sind. Wenn das bei Navigationssystemen um die 120,- € geht dann doch bitte auch bei einem, welches um die 2.900,- kostet. Das sollte aber auch der einzige Negative Punkt gewesen sein. Der Kofferraum hat ein gutes Fassungsvermögen und durch das optionale Schiebe- Hebe- Dach, welches nach außen öffnet, hat man immer ein schön lichtdurchflutetes Fahrzeug, gerade dann wenn die Sonne scheint. Die Verarbeitung war – wie ich es von MB gewohnt bin – sehr gut. Kein knistern oder Knarzen. Die Materialverteilung scheint mir sehr sinnvoll gewählt, weiches Kunststoff auf dem Armaturenbrett und harten an der Mittelkonsole zwischen den Sitzen.

Fazit:
Ich muss zugeben, dass bevor ich den Diesel gefahren bin, ich eigentlich eine leichte Abneigung gegen einen Selbstzünder in diesem Fahrzeug hatte. Aber nahezu identische Fahrleistungen, bei einem wesentlich geringeren Verbrauch, lassen das fehlen des Benzinerschreien im hohen Drehzahlbereich durchaus verschmerzen. Erst Recht, wenn man an der Tankstelle steht und dann das Coupé wieder „füttert“ .

Bilder:

Das Es bereits einige Bilder hier im Forum vom E Coupé gibt habe ich mich auf ein paar Detailaufnahmen konzentriert. Ich habe aber noch ein paar bilder vom identischen Benziner (falls gewünscht)



Der Innenraum

Motorraum vom E350 CDI

Motorraum vom E350 CGI (zum Vergleich)

Das Schiebedach

Navi Tagdesign

Navi Nachtdesign
Jemand hat mir mal gesagt, die Zeit würde uns wie ein Raubtier ein Leben lang verfolgen. Ich möchte viel lieber glauben, dass die Zeit unser Gefährte ist, der uns auf unserer Reise begleitet und uns daran erinnert, jeden Moment zu genießen, denn er wird nicht wiederkommen. Was wir hinterlassen ist nicht so wichtig wie die Art, wie wir gelebt haben. Denn letztlich [...] sind wir alle nur sterblich.”
Jean Luc Piccard

makli

Brombeere rockt

Beiträge: 2 806

Danksagungen: 1283

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 15. September 2009, 15:24

RE: MB E350 CDI von Europcar (LBAR)



Negativaspekt „alte Karte“ im Navi: Dem Navigationszulieferer würde ich an Stelle von Mercedes mal ganz stark auf die Füße treten, denn es kann ja wohl kaum sein, dass Straßen, Tunnel oder Kreisel, die seit mehr als zwei Jahren fertig gestellt sind, noch nicht erfasst sind. Wenn das bei Navigationssystemen um die 120,- € geht dann doch bitte auch bei einem, welches um die 2.900,- kostet.


Hi Skypaddi, ich war ja einer der ersten, die das E QP als 350 CDI fahren durfte. Das mit den Navidaten ist mir auch aufgefallen. Zumal ich kurz davor ne 4-Monate alte S-Klasse hatte, die über weitaus aktuellere Daten verfügt.
Ich war ebenso schlicht erschrocken, dass eine breits fertiggestellte Autobahn auf dem Navi immernoch als Landstrasse galt.
Ich hätte damit kein Problem, wenn die das Kartenupdate kostenlos machen würden. Aber allein für die dan aktuelle DVD/CD was auch immer musste mit mind. 300 Euro rechnen.

Ansonsten deprimiert mich Dein bericht ein bisserl für meine morgige Abholung. Ich bekomme ja auch nen 350 CGI QP. nd ich hatte mir mehr Durchzug als beim 350er erhofft und ein etwas dynamischeres Verhalten. Denn so vom Hocker hatte mich der CDI nicht gehauen.Keine Ahnung warum, aber ich hatte mir mehr erwartet. Aber meine Meinung werde ich mir mal ab morgen selber gönnen.

Danke für den bericht!

Kaffeemännchen

Herr der Ringe

Beiträge: 28 171

Danksagungen: 23805

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 15. September 2009, 15:32

Da kann auch auch nur beipflichten.
E250 CDI Limousine von vor ein paar Wochen kannte nichtmals die A38.

Und die gibts echt schon ein paar Tage.
Hat mich auch wirklich gewundert, wie so altes Kartenmaterial in ein recht neues Auto kommt.
Und auch dieser Tag geht wieder mal langsamer vorbei als Reiner Calmund am Buffet...

Skypaddi

Individueller Benutzer

  • »Skypaddi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 260

Danksagungen: 5984

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 15. September 2009, 15:33

Ich frage mich ob man als Automobilhersteller da nichts machen kann, ich meine dieses Fahrzeug kostet über 70.000,- €, da kann ich doch aktuelle Navidaten erwarten. Es wirft nämlich kein schlechtes Licht auf den Navihersteller sondern erstmal auf Mercedes, wobei der Fahrzeughersteller ja am wenigsten mit den Navidaten zu tun hat. Kann es sein, das da ein Blaupunktsystem verbaut ist?

Makli: Bei der Beschleunigung aus dem Stand sind bei - wie beschrieben - fast identisch. Bei der Elastizität weiß ich nur, das ein A6 3,0 TDI Limousine (auch Mietwagen) keine Chance gegen den meinen Diesel hatte... :D
Jemand hat mir mal gesagt, die Zeit würde uns wie ein Raubtier ein Leben lang verfolgen. Ich möchte viel lieber glauben, dass die Zeit unser Gefährte ist, der uns auf unserer Reise begleitet und uns daran erinnert, jeden Moment zu genießen, denn er wird nicht wiederkommen. Was wir hinterlassen ist nicht so wichtig wie die Art, wie wir gelebt haben. Denn letztlich [...] sind wir alle nur sterblich.”
Jean Luc Piccard

Harald

Irgendwann, möglicherweise aber auch nie, werde ich dich bitten, mir eine kleine Gefälligkeit zu erweisen.

Beiträge: 11 482

Danksagungen: 7230

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 15. September 2009, 15:34

Dafür war in der E-Klasse (350er CDI neues Modell) n Navi drin, dass so dermaßen aktuell war, dass ich dachte die hätten ne Liveanbindung an Google Maps.

Skypaddi

Individueller Benutzer

  • »Skypaddi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 260

Danksagungen: 5984

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 15. September 2009, 15:36

Wo sind die Naviunterschiede zwischen Limo und QP??
Jemand hat mir mal gesagt, die Zeit würde uns wie ein Raubtier ein Leben lang verfolgen. Ich möchte viel lieber glauben, dass die Zeit unser Gefährte ist, der uns auf unserer Reise begleitet und uns daran erinnert, jeden Moment zu genießen, denn er wird nicht wiederkommen. Was wir hinterlassen ist nicht so wichtig wie die Art, wie wir gelebt haben. Denn letztlich [...] sind wir alle nur sterblich.”
Jean Luc Piccard

Harald

Irgendwann, möglicherweise aber auch nie, werde ich dich bitten, mir eine kleine Gefälligkeit zu erweisen.

Beiträge: 11 482

Danksagungen: 7230

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 15. September 2009, 15:38

keine Ahnung...
War auf jeden Fall das große System.
Kannte im direkten Vergleich DEUTLICH mehr Strassen als in der NEUEN S-Klasse.
Ist nicht nur mir sehr aufgefallen.

Skypaddi

Individueller Benutzer

  • »Skypaddi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 260

Danksagungen: 5984

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 15. September 2009, 15:44

Sehr komisch, dachte die Systeme in der E klasse sind Identisch, egal ob QP oder Limo.... Bei der neuen S- Klasse kann ich nicht mitreden, die bin ich noch nicht gefahren, habe nur drin gesessen.
Jemand hat mir mal gesagt, die Zeit würde uns wie ein Raubtier ein Leben lang verfolgen. Ich möchte viel lieber glauben, dass die Zeit unser Gefährte ist, der uns auf unserer Reise begleitet und uns daran erinnert, jeden Moment zu genießen, denn er wird nicht wiederkommen. Was wir hinterlassen ist nicht so wichtig wie die Art, wie wir gelebt haben. Denn letztlich [...] sind wir alle nur sterblich.”
Jean Luc Piccard

gubbler

Erleuchteter

Beiträge: 3 080

: 8251

: 11.60

: 22

Danksagungen: 3452

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 15. September 2009, 16:17

Ich finde das Coupe auch richtig gut. Vorallem wenn man bedenkt, dass dort hauptsächlich C-Klasse drin steckt.
Gott hat die Erde nur einmal geküsst. Genau an der Stelle, wo jetzt Affalterbach ist!

Wenn ich schneller fahre, ist auch die Umweltverschmutzung schneller wieder vorbei.


knete

...weil´s Besser ankommt!

Beiträge: 1 634

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2008

Wohnort: Berlin

Beruf: Ausgelernt

Danksagungen: 73

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 15. September 2009, 19:51

Beides schöne Autos :)
Alle wollen mit mir Schlafen, dabei bin ich doch garnicht müde!

judyclt

Profi

Beiträge: 1 516

Registrierungsdatum: 29. April 2009

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 16. September 2009, 00:05

Nettes Auto, danke für den Bericht.

Zitat

Bei der Elastizität weiß ich nur, das ein A6 3,0 TDI Limousine (auch Mietwagen) keine Chance gegen den meinen Diesel hatte..


Das kommt davon, wenn einer Vollgas gibt und der andere Fahrer nicht ;).
:)

Skypaddi

Individueller Benutzer

  • »Skypaddi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 260

Danksagungen: 5984

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 16. September 2009, 13:57

Das kommt davon, wenn einer Vollgas gibt und der andere Fahrer nicht .


Mist.. ERWISCHT :P
Jemand hat mir mal gesagt, die Zeit würde uns wie ein Raubtier ein Leben lang verfolgen. Ich möchte viel lieber glauben, dass die Zeit unser Gefährte ist, der uns auf unserer Reise begleitet und uns daran erinnert, jeden Moment zu genießen, denn er wird nicht wiederkommen. Was wir hinterlassen ist nicht so wichtig wie die Art, wie wir gelebt haben. Denn letztlich [...] sind wir alle nur sterblich.”
Jean Luc Piccard

vonPreußen

Vornehm geht die Welt zugrunde

Beiträge: 17 739

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: Conveying unreal estate

Danksagungen: 3646

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 16. September 2009, 14:07

Netter Wagen, geht schon gut ab!

Mal ne kleine Frage, hast du noch Bilder von den Sitzen? Ich meine, die in meinem E350 CGI sahen anders aus.
Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

Skypaddi

Individueller Benutzer

  • »Skypaddi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 260

Danksagungen: 5984

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 16. September 2009, 14:54

Leider nein, aber stell deine Bilder mal ein, dann kann ich dir sagen, ob meine mit deinen Identisch waren!!
Jemand hat mir mal gesagt, die Zeit würde uns wie ein Raubtier ein Leben lang verfolgen. Ich möchte viel lieber glauben, dass die Zeit unser Gefährte ist, der uns auf unserer Reise begleitet und uns daran erinnert, jeden Moment zu genießen, denn er wird nicht wiederkommen. Was wir hinterlassen ist nicht so wichtig wie die Art, wie wir gelebt haben. Denn letztlich [...] sind wir alle nur sterblich.”
Jean Luc Piccard

vonPreußen

Vornehm geht die Welt zugrunde

Beiträge: 17 739

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: Conveying unreal estate

Danksagungen: 3646

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 16. September 2009, 15:01

Leider kann ich selber momentan nicht Privat ins Internet, werde mich aber melden.
Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.