Sie sind nicht angemeldet.

hobbes01

weiss was er mietet

  • »hobbes01« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 428

Registrierungsdatum: 8. April 2009

Danksagungen: 14726

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 20. September 2009, 20:38

Volvo V70 D5 | Europcar

Vermieter: Europcar
Mietdauer: Wochenende (Fr 12:00 - Mo 9:00)
Gebuchte Kategorie: PWAR
Erhaltene Kategorie: FWMR
Fahrzeug: Volvo V70 D5
Kilometerstand bei Abholung: 7411
Gefahrene Kilometer: ca 100
Leistung: 136 KW / 185 PS
Verbrauch: 8,1 l/100km BC
Farbe: Schwarz
Tarif: LH CC Contract

Weitere Ausstatttung: Klimaautomatik, Ledersitze, Xenonscheinwerfer, Navigation. abblendener Rückspiegel, High Performance Soundsystem, PDC hinten, Tempomat,
elektrische Heckklappe


Anmietung und Abholung

Da ich in der letzten Zeit den Skoda Super ausgiebig testen durfte (insgesamt 2 Monate), wollte ich mir auch mal etwas anderes gönnen
( mein Neffe war da eigentlich der Hauptgrund).
So also im Internet brav eine Reservierung für das Wochenende mir PWAR durchgeführt. (Ich wollte den momentanen Flottenmonopolisten, die Mercedes E-Klasse, umgehen).
in meiner Vorfreude auf einen Audi A6 habe nicht an den Showstopper in dieser Klasse gedacht den Chrysler 300C Touring (LWAR), und genau der wurde auch disponiert.
Bei Abholung war schon der Schlüssel für den Chrysler zurechtgelegt. Nach freundlicher Nachfrage war nur noch ein A6 Avant 2.0 TDI (PFMR) in der gleichen Klasse verfügbar.
Ein Wechsel, bzw. Upgrade auf Limousine bzw X??? war aufgrund der Buchungssituation nicht denkbar. Aber meine Station kennt ja meine Vorlieben und Flexibilität. daher kam zum Glück noch der Volvo V70 D5 (FWMR) ins Gespräch. Den V70 hatte ich seit langer Zeit nicht mehr und bevor ich mit einem A6 inTaximotorisierung vom Hof fahre, habe ich zugeschlagen. Dafür durfte sich jetzt ein andere Mieter über ein Upgrade auf einen Chrysler freuen (der Volvo war eigentlich schon zugeteilt). Und ehrlich gesagt war das auch die richtige Entscheidung.



Fahrzeug

Den V70 in der aktuellen Ausführung bin ich bis dato selber noch nicht gefahren, ich hatte den V70 und XC70 der Vorgängerversion aber bereits als Mietwagen.
Beim Anlassen des Fahrzeuges hat mich schon die Ruhe für einen Diesel überrascht, kann aber auch an einer sehr guten Dämmung des Motorraumes liegen.
Nach langer Zeit war es wieder mal ein Wagen mit manueller 6 Gang Schaltung die aber sehr gut abgestimmt ist und präzise zu Schalten ist.
Der Motor mit 136 kw und die Schaltung passen sehr gut zusammen, hat Spass gemacht. Laut Fahrzeugschein ist VMax 225 km/h.
Auf der Autobahn habe ich ihn nur kurz mal auf 200 km/h hochgejagt, und da war noch merklich Luft unter dem Gaspedal.
Die Federung des Fahrzeuges ist eher weich abgestimmt, aber sehr komfortabel, vor allem auf der Landstrasse.

Nach dem hier ja erst in den letzten Tagen ein guter Bericht zum XC70 gepostet wurde noch ein paar Worte zum Navigationssystem:

Ok die Bedienung ist gut versteckt hinter dem Lenkrad


Und die Darstellung auf dem Display etwas anders als gewohnt


Aber die Genauigkeit der Ansagen und die Positionsbestimmung habe noch bei keinem anderen Navi so erlebt.
Und wenn man sich an die Position der Tasten und des Cursors gewöhnt hat, geht es auch kinderleicht mit der Bedienung.
Die Positionierung des Bildschirms ist meiner Meinung nach schon gut, da sehr hoch.
Daher ist der Wechsel zwischen Blick auf die Fahrbahn und Navi sehr kurz. Die Navi DVD ist in einem eigenen DVD Player im Heck untergebracht.

Wie auch beim XC70 ist im V70 das Design sehr minimalistisch, aber trotzdem zweckmässig und alles kann einfach bedient werden.



Und jetzt komme ich zu meinem persönlichen Highlight dieses Fahrzeugs, es ist ein Kombi und das mit den besten Zutaten.
Der Kofferraum ist ja schon im normal Zustand gross und geräumig.


Aber wenn man die Rücksitze umlegt (beim umlegen der Rücksitzlehnen klappen die Kopfstützten automatisch weg und ermöglichen so eine ebene Ladefläche)
schaut es so aus:


Was ich auch gut fand, die Rücksitzbank lässt sich im Verhältniss 40/20/40 individual umlegen, und ebenso der Beifahrersitz komplett.


Die Schweden wissen halt wie man richtige Kombis baut :107:

Einziger Schwachpunkt ist die Unterbringung des Verbandskastens und des Warndreiecks, im Zwischenboden :62: .
Der Zwischenboden wird zwar komfortabel mit eine Gasluftdruckfeder oben gehalten, aber wenn der Wagen voll beladen ist, ist es der denkbar schlechteste Ort dafür.


Fazit: Immer wieder gerne und leider meiner Meinung nach zu selten in der Flotte. Ich spare mir Vergleiche zu einem C-Klasse T-Modell oder 3 BMW Touring (Was die Hauptfunktion eines Kombis betrifft, das wäre unfair)

und zum Abschluss noch ein paar Bilder




Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

chris_DD (23.05.2011)

Fuchur

Profi

Beiträge: 1 030

Registrierungsdatum: 13. September 2008

Wohnort: Flensburg

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 20. September 2009, 21:03

Hi,

danke für deinen Bericht. Vor allem die Bilder, speziell die Nahaufnahmen gefallen mir. Ich mag den Volvo und wunder mich, das der nicht mit dem A6 in der PWAR Klasse ist ... ich muss mir die Einteilungen nochmal zu Gemüte führen. :)

Aber wie gesagt: danke
27.09.2009 (Berlin) Die schwarz-gelbe Koalition hat aus finanzpolitischen Gründen das Licht am Ende des Tunnels bis auf weiteres abgeschaltet.

hobbes01

weiss was er mietet

  • »hobbes01« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 428

Registrierungsdatum: 8. April 2009

Danksagungen: 14726

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 20. September 2009, 21:14

Ich mag den Volvo und wunder mich, das der nicht mit dem A6 in der PWAR Klasse ist ...


Da ist Europcar manchmal echt für Überraschungen gut, bei Sixt schlägt das leider manchmal zu sehr in die andere Richtung aus.
Hatte auch schon einen S-Max (sogar als 7 Sitzer Ausführung) bei Europcar der als IVMR eingestuft war 8| .
Man glaubt es nicht, aber stand so auf dem MV und auf dem Schlüsselanhänger.

hobbes01

weiss was er mietet

  • »hobbes01« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 428

Registrierungsdatum: 8. April 2009

Danksagungen: 14726

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 1. Oktober 2009, 09:22

Noch ein kurzer Nachtrag zum Navi:

Die ansosonsten sehr bestimmende "Navi Frau" hat auch mal freundliche Momente.
Bei Einreise in Österreich, kam ein freundliches: "Willkommen in Österreich" aus den Lautsprechern .
Ebenso bei der Weiterfahrt in die Schweiz.

Sehr höflich :107:

Ist mir jetzt bei anderen Navis noch nicht so aufgefallen.

Skypaddi

Individueller Benutzer

Beiträge: 11 260

Danksagungen: 5984

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 1. Oktober 2009, 09:36

Der Volvo V70 D5 ist doch in PWAR / PWMR eingestuft, nur der "kleine" 2,0d ist in FWMR / FWAR eingestuft, kann natürlich auch sein, dass ich mich ganz extrem täusche...
Jemand hat mir mal gesagt, die Zeit würde uns wie ein Raubtier ein Leben lang verfolgen. Ich möchte viel lieber glauben, dass die Zeit unser Gefährte ist, der uns auf unserer Reise begleitet und uns daran erinnert, jeden Moment zu genießen, denn er wird nicht wiederkommen. Was wir hinterlassen ist nicht so wichtig wie die Art, wie wir gelebt haben. Denn letztlich [...] sind wir alle nur sterblich.”
Jean Luc Piccard

vonPreußen

Vornehm geht die Welt zugrunde

Beiträge: 17 738

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: Conveying unreal estate

Danksagungen: 3644

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 1. Oktober 2009, 09:48

Also ein Volvo V70 zu erhalten in der gleiche Klasse wir BMW 5er oder Audi A6 finde ich schon grenzwertig, für FWMR ist es in Ordnung (obwohl er dafür wieder etwas zu `gross`ist).
Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

hobbes01

weiss was er mietet

  • »hobbes01« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 428

Registrierungsdatum: 8. April 2009

Danksagungen: 14726

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 1. Oktober 2009, 10:01

Es ist definitiv ein Volvo V70 D5 mit 136 KW laut Fahrzeugschein, fährt sich super.
Auf dem Schlüsselanhänger und auf dem MV steht FWMR.
Ich beschwer mich nicht und fahr ihn halt auch als FWMR. Die Station hat ihn mir als SWMR auf MV berechnet.
Nicht das das bei der LH CC Contract ID wirklich was ausmacht, aber gut.

Skypaddi

Individueller Benutzer

Beiträge: 11 260

Danksagungen: 5984

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 1. Oktober 2009, 10:42

Also ein Volvo V70 zu erhalten in der gleiche Klasse wir BMW 5er oder Audi A6 finde ich schon grenzwertig, für FWMR ist es in Ordnung (obwohl er dafür wieder etwas zu `gross`ist).


Bist du schonmal den V70 D5 gefahren? zumal der neue D5 ja 204 PS hat und von daher wirklich in die Klasse passt. Sowohl von den Qualitätstandards als auch von der Leistung. Von den Ausmaßen möchte ich garnicht erst anfangen. Klar, es ist kein "deutsches" Fahrzeug, dennoch liefert Volvo einen sehr hohen Sicherheitsstandard. Die Schweden waren die ersten, die in dieser Klasse einen Totwinkelassistent hatten. Nicht zu vernachlässigen sind die anderen Sicherheitssysteme (Anti Schleudertrauma (WHIPS), Aktive Kofstützen etc)
Jemand hat mir mal gesagt, die Zeit würde uns wie ein Raubtier ein Leben lang verfolgen. Ich möchte viel lieber glauben, dass die Zeit unser Gefährte ist, der uns auf unserer Reise begleitet und uns daran erinnert, jeden Moment zu genießen, denn er wird nicht wiederkommen. Was wir hinterlassen ist nicht so wichtig wie die Art, wie wir gelebt haben. Denn letztlich [...] sind wir alle nur sterblich.”
Jean Luc Piccard

vonPreußen

Vornehm geht die Welt zugrunde

Beiträge: 17 738

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: Conveying unreal estate

Danksagungen: 3644

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 1. Oktober 2009, 10:57

Also ein Volvo V70 zu erhalten in der gleiche Klasse wir BMW 5er oder Audi A6 finde ich schon grenzwertig, für FWMR ist es in Ordnung (obwohl er dafür wieder etwas zu `gross`ist).


Bist du schonmal den V70 D5 gefahren? zumal der neue D5 ja 204 PS hat und von daher wirklich in die Klasse passt. Sowohl von den Qualitätstandards als auch von der Leistung. Von den Ausmaßen möchte ich garnicht erst anfangen. Klar, es ist kein "deutsches" Fahrzeug, dennoch liefert Volvo einen sehr hohen Sicherheitsstandard. Die Schweden waren die ersten, die in dieser Klasse einen Totwinkelassistent hatten. Nicht zu vernachlässigen sind die anderen Sicherheitssysteme (Anti Schleudertrauma (WHIPS), Aktive Kofstützen etc)


Nein, nur der Volvo V70 2.0d, Volvo V50 2.0d und Volvo XC90 (gut, und der alte V70 T5, das ist aber schon etwas her).

Von der Leistung her brauchen wir nicht zu diskutieren, mit 204PS passt er auf jeden Fall zu der Klasse. Aber beim Qualitätsstandard bin ich nicht ganz einer Meinung mit dir. Mir ist vor allem beim Umstieg von Volvo V50 zu Audi A4 aufgefallen das der Audi A4 sich viel, viel, solider anfühlt. Und er fährt sich besser, ruhiger, leiser, straffer. Den gleichen Eindruck habe ich auch im XC90 im Vergleich zu BMW X5 bzw. Audi Q7 gehabt.

Mit dem V70 2.0d bin ich jetzt nur eine Runde um den Block gefahren, aber war jetzt nicht so beeindruckt (damit ist nicht die Leistung gemeint) das ich den Volvo gleichstellen würde mit einen Audi A6, BMW 5er oder MB E-Klasse.
Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

Skypaddi

Individueller Benutzer

Beiträge: 11 260

Danksagungen: 5984

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 1. Oktober 2009, 11:04

V50 und Audi A4 würde ich jetzt auch nicht in eine Klasse packen. Der passt ehr in die Richtung Skoda Oktavia, VW Golf Variant etc. genau da war ja auch der V40.
Der Volvo S60 ist z.B. auch mit C- Klasse und 3er BMW in einer Gruppe und da gehört er auch hin.

Ganz ehrlich ich würde lieber einen schönen V70 D5 mit 204 PS in PW fahren als einen 520D oder einen E220 CDI. Allein schon deshalb weil ich das brummeln des 5 Zylinder so mag, und der Volvo so einen herlichen Schub hat.
Jemand hat mir mal gesagt, die Zeit würde uns wie ein Raubtier ein Leben lang verfolgen. Ich möchte viel lieber glauben, dass die Zeit unser Gefährte ist, der uns auf unserer Reise begleitet und uns daran erinnert, jeden Moment zu genießen, denn er wird nicht wiederkommen. Was wir hinterlassen ist nicht so wichtig wie die Art, wie wir gelebt haben. Denn letztlich [...] sind wir alle nur sterblich.”
Jean Luc Piccard

judyclt

Profi

Beiträge: 1 516

Registrierungsdatum: 29. April 2009

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 1. Oktober 2009, 11:07

Zitat

Ganz ehrlich ich würde lieber einen schönen V70 D5 mit 204 PS in PW fahren als einen 520D oder einen E220 CDI. Allein schon deshalb weil ich das brummeln des 5 Zylinder so mag, und der Volvo so einen herlichen Schub hat.


:59:
:)

Babinho

Auf der Suche nach dem perfekten "Plopp"!

Beiträge: 3 415

Registrierungsdatum: 19. Juni 2009

Aktuelle Miete: VDSL Router

Wohnort: Bremen

Danksagungen: 2512

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 1. Oktober 2009, 11:10

Ich finde die verwendeten Materialien im Volvo XC90, V70 etc. einfach nur altmodisch, die erinnern mich immer an das Holzinnere vom Saab 9-3.

Ich fühle mich da drin immer als, wenn ich schon in Rente wäre.

Leistungsmässig kann man bei 204 PS nicht viel falsch machen, das ist schon ne runde Sache.
"unterwegs mit guten Vorsätzen, im Namen des Herren, einem halben Päckchen Zigaretten und Sonnenbrillen"

vonPreußen

Vornehm geht die Welt zugrunde

Beiträge: 17 738

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: Conveying unreal estate

Danksagungen: 3644

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 1. Oktober 2009, 11:13

Also ich würde den V70 auch Mal gerne für ein WE fahren, aber nicht wenn ich die Wahl zwischen E250 / E350, 525d / 530d oder A6 2.7 bzw 3.0 TDI habe bzw. den gleiche Preis dafür zahle, da sehe ich letztere Automobile doch etwas höher an.
Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

Babinho

Auf der Suche nach dem perfekten "Plopp"!

Beiträge: 3 415

Registrierungsdatum: 19. Juni 2009

Aktuelle Miete: VDSL Router

Wohnort: Bremen

Danksagungen: 2512

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 1. Oktober 2009, 11:18

:59:
"unterwegs mit guten Vorsätzen, im Namen des Herren, einem halben Päckchen Zigaretten und Sonnenbrillen"

Beiträge: 27

Registrierungsdatum: 16. September 2008

Wohnort: NRW

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 1. Oktober 2009, 11:19

Und bitte nicht vergessen: In einem Volvo steckt (leider inzwischen) ganz viel FORD !!! Früher fand ich Volvo klasse...

http://www.auto-motor-und-sport.de/news/…en-1330071.html

Bin den 2.0 D auch schon gefahren. Ist o.k., kann aber meiner Meinung nach nicht mit einem Audi A4 Avant mithalten, mit Außnahme des Kofferraum-/ Ladevolumens.

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.