Sie sind nicht angemeldet.

vonPreußen

Vornehm geht die Welt zugrunde

  • »vonPreußen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 739

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: Conveying unreal estate

Danksagungen: 3646

  • Nachricht senden

1

Montag, 10. Mai 2010, 18:17

Audi A8 3.0 TDI | Europcar

"altes Eisen?"

Mietdauer: 3 Tage
Kategorie: LDAR / erhalten XDAR
Fahrzeug: Audi A8 3.0 TDI
Motor: 3.0-Liter 6 Zylinder
Farbe (außen): Phantomschwarz Metallic
Farbe (innen): Leder Schwarz, Holz Dunkelbraun (5MG)
Weitere Ausstattung: Xenon plus, Innenspiegel Abblendend, Sportsitze mit Memoryfunktion, Lohrdosenstütze, Sitzheizung vorne, 4-Zonen Klimaautomatik, Sonnenschutzrollo's hinten (von Hand) & Heck (elektrisch), Multifunktionslenkrad im 4-Speichendesign, Bluetooth, Bose Surround Sound, CD-Wechsler, Spracheingabesystem, MMI, Navigation, Adaptive Air Suspension, Audi parking system plus, Glasdach, Adaptive Cruise Control;
Leistung: 233PS / 450nm - 7,8s auf 100km/h
V(max): 243km/h
Verbrauch: 11.9/100km (60% Autobahn, 35% Landstraße, 5% Stadt)

Audi ist das jüngste Mitglied des Deutschen Premiumsegments, da wo Mercedes Benz schon seit den 50ern, und BMW seit den 70ern im XDAR mitmischen, ist Audi erst ein ernsthafter Konkurrent geworden seit der Einführung des 8E in 2001. Wo einst die Deutsche Regierung hauptsächlich mit der S-Klasse unterwegs war, hat der 8E diese Position übernommen. Damit wird klar, das der Audi A8 im XDAR-Segment angekommen ist. Der 8E hat beinahe 10 Jahre lang die Basis für den Audi A8 dargestellt, erst vor einigen Monaten wurde der 8E abgelöst von seinem Vorgänger.

Gehört der Audi A8 8E damit im Jahre 2009 zum alten Eisen, oder kann er mit dem Mercedes Benz W221 (Einführung 2005) und dem BMW 7er (F01, Einführung 2008) mithalten?

1.Exterieur

Seit Audi mit dem A5 in 2007 ein neues Designkonzept eingeführt hat, hat für mich Audi seine klassisch / moderne / elegante Ausstrahlung verloren. Das aggresive Design hat nichts im Premiumsegment verloren, oder sollte sich zumindestens auf die sportlichen Modelle beschränken (Audi S, RS und R8).

Zum Glück ist der Audi A8 8E aber noch ein Vertreter des alten Designkonzeptes (wo der A6 4F auch noch zu gehört), und besitzt auch nach 8 Jahren und 2 Facelifts noch ein modernes, elegantes Design, wie es sich für ein Fahrzeug dieser Klasse auch gehört. Nach dem kleinen Facelift passt das Design des 8E's auch im Jahre 2009 noch zum Straßenbild, ohne altmodisch zu wirken.

2.Motor & Fahrverhalten

In erster Instanz haben die 6 Zylinder Dieselmotoren von BMW mir am meisten zugesagt. Audi hat es nie geschafft um diese Soundtechnisch auf ein angenehmes Level zu bringen, da die Audi-Motoren immer unkultivierter, lauter, emotionsloser klangen. Der Audi A8 filtert jedes Geräusch, so das es nur noch auf dem Hintergrund anwesend scheint. Wenn die Tür zufällt und das Fahrzeug läuft, wird auch die meist hektische und chaotische Situation zu einer Oase der Ruhe.
Der 3.0 TDI ist ein ausgezeichneter Motor, es ist immer ausreichend Vortrieb vorhanden, und jede erdenkliche Situation lässt sich ohne Probleme meistern. Anfang Dezember gab es noch kein Schnee, aber reichlich Regen. Andere Fahrzeuge in dieser Leistungsklasse neigen dazu ihre Kraft nicht optimal auf die Straße bringen zu können, dank des Quattro-antriebs spielte das beim Audi A8 keine einzige Rolle. Kombiniert man die flotte Fahrt mit dem Quattro-antrieb, erscheint der Verbrauch von 11.9 Liter sehr human. Im Vergleich, ein BMW 730d braucht bei einer vergleichbaren Fahrt “nur” 1 Liter weniger.
Das Fahrzeug war ausgerüstet mit “Adaptive Air Suspension”, womit sich das Fahrzeug beliebig anheben oder absenken lässt. Mit dem AAS lässt sich das Fahrwerk an der Straßenlage anpassen, wenn eine unbefestigte Strecke (Sandweg, kein Feld!) zu bewältigen ist kann man das Fahrzeug hochfahren (“lift”) um etwas mehr Komfort und Bodenfreiheit zu schaffen. Ist man auf der Autobahn unterwegs, dann kann durch das absenken des Fahrzeuges eine optimierung des Fahrverhaltens bei hohen Geschwindigkeiten erzielt werden. Obwohl Kompromisse generell eine schlechtere Lösung im Vergleich zur optimalen Situation darstellen, hat der Audi A8 ein optimales Fahrgefühl vermittelt. Sportlich genug um dem Fahrer eine große Portion Fahrspaß und ausreichend Rückmeldung zu vermitteln, aber komfortabel genug um ein souveränes Fahrgefühl zu vermitteln, egal bei welcher Geschwindigkeit.



(Links lift, rechts dynamic)

3.Interieur, Kommunikation & Technik

Bei einem Fahrzeug im Premiumsegment gehört auch das vermitteln eines Premiumgefühl an die Insassen. Im “Cockpit” des Audi A8 ist die Optik dementsprechend gestaltet. Das Holz verleiht das Fahrzeug eine elegante Note, während die Aluminiumoptik das kombiniert mit einem modernen Touch. Beinahe das ganze Interieur strahlt das Premiumfeeling aus, leider gibt es auch kleine Details die das Gesamtbild stören. Einige Knöpfe sind silber lackiert, und fühlen sich auch dementsprechend billiger an, und das Bedienteil für das Schiebedach passt eigentlich nicht zu einem Fahrzeug dieser Klasse.
Nur an kleine Details lässt sich das Alter erkennen, z.B. die Pixel der Temperaturanzeige oder das ausklappbare Bildschirm der Navigation. Das Navigationsystem selber ist ausgezeichnet, besonders das es dem Fahrer die Möglichkeit bietet um bei Eingabe des Ziels mehrere Routen zu wählen. Die Angabe von Zusatzinformationen (Sonderzielen, Geschwindigkeitskontrollen, etc) zeigen dass das Navi noch auf dem heutigen Stand ist.
Was ich schon eher kritisiert habe sind die Menge und Verteilung der Knöpfe beim MMI-System. Der Sinn eines solchen Systems bestand daran um es den Fahrer zu ermöglichen während der Betätigung die Sicht auf der Straße behalten. Da das MMI-System aber nur begrenzt eine intuitive Bedienung ermöglicht, muss man immer wieder kurz den Blick von der Straße abwenden.
Bei der Technik offenbart sich das Alter vom Audi A8, obwohl die Assistenzsysteme einwandfrei funktionieren vermisst man die Integration von System und Fahrzeug wie z.B. bei dem BMW 7er F01 (z.B. das Zusammenspiel von HUD + Navi).
Lobend hervorheben möchte ich gerne noch die Sportsitze, bist jetzt sind es einer der meist komfortabelen Sitze wo ich drinn platzgenommen habe. Auch im Vergleich zu den Komfortsitzen von BMW haben diese Sportsitze meine Präferenz, da die verringerten Einstellmöglichkeiten es mir viel einfacher ermöglichen um eine angenehme Sitzposition zu finden.

4.Fazit

Obwohl kleine Details verraten das die Basis des Audi A8 4E am Anfang dieses Jahrtausends liegen, kann das Fahrzeug trotzdem in vielen Aspekten noch mithalten. Das Design, die Verarbeitung, Motor und Getriebe sind immer noch top, nur die Techniksysteme und deren Integration ist nicht mehr auf dem jetzigen Standard.

Auch in anbetracht dessen erfüllt der Audi A8 genau das was ein XDAR-Fahrzeug verspricht, und grundsolide Fahrt und ein sehr gelungener Spagat zwischen Fahrspaß und Fahrkomfort. Auch wenn es momentan neuere Fahrzeuge am Markt gibt, würde ich den A8 noch immer gerne Mal wieder zur Miete haben!
Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »vonPreußen« (10. Mai 2010, 18:29)


Es haben sich bereits 14 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Zwangs-Pendler (10.05.2010), ElBarto (10.05.2010), Poffertje (10.05.2010), flu111 (10.05.2010), spooky (10.05.2010), Horst (10.05.2010), brumbrummm (10.05.2010), Crz (10.05.2010), deanFR (10.05.2010), mcsplendid (10.05.2010), gwk9091 (10.05.2010), Hans (10.05.2010), RedMini (20.05.2010), hamburger (07.06.2010)

vonPreußen

Vornehm geht die Welt zugrunde

  • »vonPreußen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 739

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: Conveying unreal estate

Danksagungen: 3646

  • Nachricht senden

2

Montag, 10. Mai 2010, 18:19

Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

Es haben sich bereits 15 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Arlain (10.05.2010), ElBarto (10.05.2010), Base (10.05.2010), Zwangs-Pendler (10.05.2010), Poffertje (10.05.2010), Party-Palme (10.05.2010), spooky (10.05.2010), Horst (10.05.2010), Crz (10.05.2010), nobod (10.05.2010), Herr Bernd (10.05.2010), Hans (10.05.2010), karlchen (11.05.2010), MIETWAGEN-FAN (12.05.2010), Il Bimbo de Oro (13.05.2010)

ElBarto

Meister

Beiträge: 2 867

Registrierungsdatum: 8. Dezember 2009

Danksagungen: 1103

  • Nachricht senden

3

Montag, 10. Mai 2010, 18:28

Top bericht!

Aber 350NM...eher nicht, oder? :S
Grüße ElBarto
----------------
www.seidseit.de | www.dasdass.de
BMW - Freude am FAHREN! :love:


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

vonPreußen (10.05.2010)

vonPreußen

Vornehm geht die Welt zugrunde

  • »vonPreußen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 739

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: Conveying unreal estate

Danksagungen: 3646

  • Nachricht senden

4

Montag, 10. Mai 2010, 18:31

Top bericht!

Aber 350NM...eher nicht, oder? :S


Hast recht, war ein Tippfehler von mir, sind 450nm.
Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

bennigro

Schüler

Beiträge: 61

Registrierungsdatum: 26. Mai 2008

Wohnort: Bremerhaven

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

5

Montag, 10. Mai 2010, 18:37

Super bericht , tolle bilder
Sixt zieht vor-bye-bye-bye.bye-bye

spooky

Unglaublich aber da.

Beiträge: 7 919

Danksagungen: 6056

  • Nachricht senden

6

Montag, 10. Mai 2010, 19:05

Vielen Dank vP, schöner Bericht und tolle Fotos! :)

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.