Sie sind nicht angemeldet.

Karlo112

Always Ultra

  • »Karlo112« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 554

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2009

Wohnort: Bayern bei Deutschland

Beruf: Querdenker

Verbrauch: Spritmonitor.de

: 171487

: 7.11

: 824

Danksagungen: 20842

  • Nachricht senden

1

Montag, 14. Juni 2010, 17:56

Audi A6 2.0TDI Avant | Europcar München MAHAG Audi

Fahrbericht Audi A6 2.0TDI Avant
Farbe: Eissilber metallic
EZ: 05/2010
km-Stand: 4.512km (Abgabe)
gefahrene Strecke: 638km
Nutzungsprofil: 40% BAB (~130-160km/h) / 30% Überland / 30% Stadt
Verbrauch: 6,1 l/100km (errechnet)
Leistung: 170 PS
Drehmoment: 350 Nm
Hubraum: 2,0l R4 Turbodiesel
0-100km/h: 9,2 s
Vmax: 221 km/h

LP (Testwagen): 48.665€

gebuchte Klasse: FDMR
erhaltene Klasse: PWMR


Ausstattung:
- Business Paket (Armauflage vo, Sitzheizung, Tempomat, Lichtpaket, Xenon Plus, Einparkhilfe hinten, Multifunktionslenkrad)
- Business Plus Paket (MMI Navigation, Handyvorbereitung Bluetooth, Komfortklimaautomatik Plus)
- Anhängerkupplung schwenkbar
- Sportlederlenkrad mit Multifunktion
- Skisack
- Ablagenpaket
- 17" LMF 7-Arm-Struktur (225/45 R17 rundum)
- Leder Valcona schwarz


Anmietung:
Die Anmietung erfolgte zum ersten mal bei der EC-Station München MAHAG Audi in der Albrechtstr.
Als ich Freitag früh dort an kam, saß eine hübsche RSA am Schalter und griff gerade zu ihrem iPhone, als ich in Richtung ihres Schalters kam, und wollte wohl eine SMS tippen. Doch leider musste ich in dem Moment auftauchen und freundlich einen guten Morgen wünschte.
Sie sah mich dann schon etwas missmutig an und fragte, was sie für mich tun könne. Als ich ihr sagte, dass ich eine Reservierung in 30min habe meinte sie nur "Na dann sind sie aber zu früh und das würde dann teurer werden". Ich erklärte ihr, dass es bei diesem Tarif egal sei, wann ich den Wagen abhole. Sie schaute etwas verärgert und fragte mich dann nach meinem Abgabetermin und dass dieser um 9Uhr wäre.
Auch dieses verneinte ich und erklärte ihr, dass dieser Tarif bis 10Uhr gilt. Dann sagte sie, sie müsse jetzt erstmal checken ob mein Fahrzeug überhaupt schon fertig sei so früh vor dem regulären Anmietzeitpunkt. Und siehe da, er war fertig ;-) . Als ich fragte, was sie denn schönes für mich hätte bekam ich kurz darauf die genervt Antwort:
"Ist ein A6 und sogar ein Upgrade!". Ich bedankte mich und fragte nochmals nach, ob es auch ein Diesel sei, was sie wiederum mit einem kleinen nicken bestätigte.
Das Fahrzeug wurde dann von einem Kollegen von ihr vorgefahren und dieser checkte dann auch nochmals mit mir zusammen das Fahrzeug auf Schäden. Insgesamt stand das Auto sehr gut da, nur viele Insektenleichen zierten die gesamte Frontpartie des A6. Der Innenraum war sehr sauber und es gab hier keinerlei Beanstandungen!


Karosserie / Innenraum:
Der Audi A6 Avant gefällt mir schon sehr gut in der Lackierung Eissilber metallic. Das Design ansich ist schon sehr bekannt, wirklich aber immer noch sehr frisch. Der Innenraum gleicht jedem Audi fast sehr. So etwa wer sich in einem A4/Q5/A5 zurechtfindet, hat auch im A6 keine Probleme sämtliche Schalter und Regler zu finden und zu verstehen. So auch das MMI-Bediensystem, was für mich immer einen kleinen Moment der Orientierung verlangt, aber dann ohne Probleme funktioniert.
Die Verarbeitung war wie von Audi zu erwarten sehr gut und die verwendeten Materialien durchweg hochwertig. Der Kofferraum ist wirklich riesig für einen sportlichen Kombi. Jedes besonders gut gefällt mir bei Audi die großzügige Verwendung von Aluminium. Im Kofferraum mit den verstellbaren Verzurrösen, die Ladeschutzkante aus poliertem Alu! Sehr gut Audi :love:
Das Gestühl für den Fahrer und Beifahrer ist bequem mit guter Schenkelauflage, allerdings fehlt es den Seriensitzen an Seitenhalt, was durch das glatte Leder Valcona nochmals verstärkt wird. Ansonsten sind die Sitze absolut langstreckentauglich und sind straff gepolstert. Im Fond geht es ebenso wie auf den vorderen Plätzen recht großzügig zu. Die Beinfreiheit ist üppig und 3 erwachsene Personen können es dort ohne starke Einschränkungen eine Zeit lang aushalten.
Was mir dieses mal extrem aufgefallen ist, ist die Position des Zündschlosses! Also liebe Audi-Ingenieure, den langen Schlüssel so in die Amaturentafel hineinzustecken gleich Mercedes viel zu stark und auch dort fühle ich mich jedes mal so, als müsse ich einen LKW anlassen. Es gibt mittlerweile elegantere Lösung, vor allem als Schlüssel mit Bart!
Ein weitere Kuriosität ist mir bei einer Regenfahrt aufgefallen! Die Regentropfen knallen regelrecht gegen die B-Säule bzw. die Fondfenster. Es klingt immer so als ob es hageln würde bzw. es ins Fahrzeug hineinregnen würde. Dies hat mich doch immer wieder irritiert und genervt. Ob dies ein Defekt ist oder normal kann ich leider nicht sagen... 8| ?(

Motor / Getriebe:
Der 2,0l R4 Turbodiesel ist ja ebenfalls schon ein guter, alter Bekannter. Hier im A6 tritt er in seiner aktuell stärksten Ausbaustufe an mit 170PS und stattlichen 350Nm. Gerade dieses hohe Drehmoment lässt den schweren A6 gut anschieben. Laut Werksangaben soll das maximale Drehmoment ja schon bei 1.750U/min anliegen, doch bei diesem Modell war gerade bei dieser Drehzahl noch starke Kraftlosigkeit und Lethargie. Der Motor besitzt eine extrem ausgeprägte Anfahrschwäche unter 2.000U/min. Gerade im Stadtverkehr ist dies etwas nervig, da zudem auch die Kupplung recht direkt zupackt, der Motor aber sehr wenig Kraft aufbauen kann. So kann es durch aus ungeübten Fahrern jederzeit passieren, den Motor abzuwürgen. :whistling:
Die Leistungsentfaltung dieses Aggregats ist auch etwas ungewohnt, denn dieser Motor braucht tatsächlich Drehzahlen! Erst ab ~2.500U/min baut er Druck auf um dann ab 3.000U/min putzmunter zu sein und dann kräftig nach vorne zu schieben. Hier wirkt der A6 dann nicht mehr zu schwerfällig sondern angenehm flott. Ausdrehen macht dem Motor auch nichts aus, denn er dreht sehr freudig bis kurz vor den Begrenzer. Erst ab 4.500U/min geht ihm dann plötzlich und stark die Puste aus. Die Klangkulisse des 2l-Triebwerks ist grundsätzlich recht rau. Der Motor ist immer akustisch präsent mit einem deutlichen nageln und beim ausdrehen wird es dann auch sehr laut.
Ansonsten läuft der kleine Diesel sehr vibrationsarm und ruhig im Stand. Der weitere große Vorteil dieses kleinen Triebwerks in einem solch großen Fahrzeugs ist vor allem der geringe Verbrauch von hier ermittelten 6,1 l/100km. Da ich alle Fahrzustände an diesem WE abgespult habe, geht dieser Wert mehr als in Ordnung und dies auch ohne spritsparende Maßnahmen, wie etwa einer nicht vorhandenen Start-/Stopp-Automatik.
Bei diesem A6 Avant war der Motor an ein 6-Gang Schaltgetriebe gekoppelt, welches sich sehr leichtgängig schalten lies. Lediglich einzelnes hakeln der Gänge beim einlegen trübte ebenso das Bild, wie ein komischer Ruck im Schalthebel, wenn man vom Schiebebetrieb in den Schubbetrieb wechselte. Der 1.Gang ist zudem sehr kurz übersetzt und dient wirklich nur zum kurzen anfahren, da dann eigentlich gleich der 2.Gang gefordert wird. Der 6.Gang ist eher als Fahr- den als Spargang ausgelegt.

Fahreigenschaften:
Angetrieben wurden beim A6 2.0TDI hier nur die Vorderräder. Normalerweise ist ein Fronttriebler i.V. mit einem starken Turbodiesel keine so gute Idee, da die Vorderräder meist unter Traktionsproblemen zu leiden haben. Umso positiver war ich hier vom Audi A6 überrascht, da dies nur bei sehr starkem beschleunigen aus dem Kurvenscheitelpunkt und bei Nässe zu einem leichten zerren in der Lenkung und verlierender Traktion führte. Ansonsten bleibt der A6 lange neutral und schiebt nur bei deutlich zu schnell angegangenen Kurven über die angetriebene Achse zum Kurven äußeren.
Das Fahrwerk selbst ist auf Komfort ausgelegt und macht auch seine Sache durchaus gut. So werden selbst gröbere Fahrbahnschäden sauber weggefedert und nur dezent an die Insassen mitgeteilt. Einzig mit Querfugen in Kurven, neigt die Vorderachse zum stuckern und teilt Schläge in die Lenkung und das Lenkrad aus. Die Lenkung selbst ist durch die verbaute Servotronic sehr leichtgängig, was gerade in der Stadt durch die hohe Servorunterstützung angenehm ist um das Fahrzeug ein- und ausparken zu können. Ansonsten jedoch vermittelt sie etwas zu wenig Gefühl bei flotter Fahrweise und es sind immer wieder leichte Korrekturen zu machen. Besonders deutlich wird diese Indirektheit bei flott aufeinander gefahrenen Wechselkurven, hier bekommt der Pilot eher ein etwas synthetisches Gefühl und keine Rückmeldung in welcher Stellung sich die Vorderräder gerade befinden.


Fazit:
So bleibt ein sehr gutes Fazit am Ende bestehen. Der Motor ist vollkommen ausreichend und vermittelt ein schönes Maß an Ausgewogenheit. So hat er auf der einen Seite genügend Kraft und auf der anderen Seite verbraucht er angenehm wenig. Die Platzverhältnisse des A6 Avant sind sehr großzügig, die Verarbeitung solide und ausgereift. Für lange Strecken ist ebenfalls das Fahrwerk ausgelegt mit seiner Präferenz in Richtung Komfort.


So und um dem Bericht das nötige Etwas zu geben,gibt es selbstverständlich wieder ein paar Fotos vom Testobjekt:



[/b][/b]
Leute, lasst Euch nicht hybridisieren! Und bleibt hart am Gas! :117:
Mein Auto Test-Blog

Es haben sich bereits 22 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

jetti (14.06.2010), Hobbes (14.06.2010), cameo (14.06.2010), Horst (14.06.2010), EUROwoman. (14.06.2010), Crz (14.06.2010), Poffertje (14.06.2010), Checker (14.06.2010), gwk9091 (14.06.2010), Il Bimbo de Oro (14.06.2010), Arlain (14.06.2010), Hans (14.06.2010), Actrosfahrer (14.06.2010), Zwangs-Pendler (14.06.2010), Timbro (14.06.2010), Alex_B (15.06.2010), Radio/Active (15.06.2010), ElBarto (15.06.2010), spooky (15.06.2010), Theo. (15.06.2010), Mind_LDAR (15.06.2010), gubbler (20.06.2010)

Alex_B

Schüler

Beiträge: 42

Registrierungsdatum: 17. November 2009

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 15. Juni 2010, 07:17

Sehr schönes Fahrzeug, so einen hatte ich neulich auch mal bekommen (als Upgrade von CLMR *g*).
Aber laut Buchungsmaske kann man in Premium immer nur mit Automatik - also P*AR - reservieren. Wenn EC nun recht viele PWMR einflottet kann man die doch eigentlich nur als Upgrade rausgeben, oder?

Beiträge: 17 655

Registrierungsdatum: 26. September 2008

Wohnort: Leipzig

Beruf: Held vom Erdbeerfeld

: 3858

: 7.82

: 16

Danksagungen: 12562

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 15. Juni 2010, 09:23

Wenn EC nun recht viele PWMR einflottet kann man die doch eigentlich nur als Upgrade rausgeben, oder?


Oder man gibt sie als "Downgrade" raus, frei nach dem Motto "Friss oder stirb, was anderes ham wa eh nich da."

MfG Jan
Jan S.
Team Moderation

Du suchst Infos zu Mietwagen und Autovermietung? Hier bist du richtig. www.mietwagen-talk.de


Vorausschauendes Fahren: Guck da vorn ist die Baustelle zu Ende, ich geh schonmal wieder aufs Gas.

didel1

Fortgeschrittener

Beiträge: 138

Registrierungsdatum: 25. Februar 2009

Aktuelle Miete: BMW 320d Limo von BMW Rent

Wohnort: Spreewald

Beruf: Unternehmer

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 15. Juni 2010, 09:24

Also ich hab für PDAR letztens auch PDMR bekommen. Da macht sich Europcar nichts draus. Da ich zufrieden bin das ich überhaupt ein gutes Auto bekomme beschwere ich mich da erst gar nicht... :whistling:

Karlo112

Always Ultra

  • »Karlo112« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 554

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2009

Wohnort: Bayern bei Deutschland

Beruf: Querdenker

Verbrauch: Spritmonitor.de

: 171487

: 7.11

: 824

Danksagungen: 20842

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 15. Juni 2010, 09:58

Interessanterweise hatte die MAHAG eigentlich auch kein Automatik-Fahrzeug wie ich es erkennen konnte ?(
Leute, lasst Euch nicht hybridisieren! Und bleibt hart am Gas! :117:
Mein Auto Test-Blog

Alex-4u

Sixt Diamond Kunde

Beiträge: 853

Registrierungsdatum: 18. August 2009

Aktuelle Miete: Jaguar F-Type Cab grey

Wohnort: Osnabrück

Beruf: Opel Vertragshändler

Danksagungen: 442

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 15. Juni 2010, 10:06

Wenn EC nun recht viele PWMR einflottet kann man die doch eigentlich nur als Upgrade rausgeben, oder?


Oder man gibt sie als "Downgrade" raus, frei nach dem Motto "Friss oder stirb, was anderes ham wa eh nich da."

MfG Jan


Schön für Leute, die nur einen Automatikführerschein haben. Wenn dann noch die Buchung garantiert wurde dann
muss sich EC um die Fahrzeugbeschaffung kümmern, nicht der Kunde.
Meine erste AV 49 * Sixt Diamond
Meine zweite AV 25 * Europcar Privilege Elite
Hertz 27 * President's Circle
:love: BMW --> SIXT :love:
Ihr wollt euren Opel Mietwagen später mal kaufen? Dann meldet euch bei mir mit der Fahrgestellnummer

Karlo112

Always Ultra

  • »Karlo112« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 554

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2009

Wohnort: Bayern bei Deutschland

Beruf: Querdenker

Verbrauch: Spritmonitor.de

: 171487

: 7.11

: 824

Danksagungen: 20842

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 15. Juni 2010, 10:08

Wenn EC nun recht viele PWMR einflottet kann man die doch eigentlich nur als Upgrade rausgeben, oder?


Oder man gibt sie als "Downgrade" raus, frei nach dem Motto "Friss oder stirb, was anderes ham wa eh nich da."

MfG Jan


Schön für Leute, die nur einen Automatikführerschein haben. Wenn dann noch die Buchung garantiert wurde dann
muss sich EC um die Fahrzeugbeschaffung kümmern, nicht der Kunde
Ob sich EC dann entschließt dem Kunden einen A8 hinzustellen?!? :rolleyes: ;)
Leute, lasst Euch nicht hybridisieren! Und bleibt hart am Gas! :117:
Mein Auto Test-Blog

Beiträge: 17 655

Registrierungsdatum: 26. September 2008

Wohnort: Leipzig

Beruf: Held vom Erdbeerfeld

: 3858

: 7.82

: 16

Danksagungen: 12562

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 15. Juni 2010, 14:23

Wenn EC nun recht viele PWMR einflottet kann man die doch eigentlich nur als Upgrade rausgeben, oder?


Oder man gibt sie als "Downgrade" raus, frei nach dem Motto "Friss oder stirb, was anderes ham wa eh nich da."

MfG Jan


Schön für Leute, die nur einen Automatikführerschein haben. Wenn dann noch die Buchung garantiert wurde dann
muss sich EC um die Fahrzeugbeschaffung kümmern, nicht der Kunde.


Ich hab da beim letzten mal einen Anruf bekommen ob ich auch Handschaltung fahren kann/darf und das war keine besonders gute Station. Außerdem kann man für diese Kunden ja die xxAx Autos zurückhalten und den Kunden die wirklich Auto fahren können ein xxMx Auto geben. Ob das im Sinne des Kunden ist steht auf einem anderen Blatt.

MfG Jan
Jan S.
Team Moderation

Du suchst Infos zu Mietwagen und Autovermietung? Hier bist du richtig. www.mietwagen-talk.de


Vorausschauendes Fahren: Guck da vorn ist die Baustelle zu Ende, ich geh schonmal wieder aufs Gas.

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.