Sie sind nicht angemeldet.

spooky

Unglaublich aber da.

  • »spooky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 919

Danksagungen: 6056

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 13. Juli 2010, 19:01

MB C 200 CDI T-Modell | Europcar München

Vermieter: Europcar
erhaltenes Fahrzeug: C 200 CDI T-Modell Avantgarde
Leistung: 136 PS
KM-Stand bei Abholung: ~ 4.500 km
gefahrene KM: ~ 1.400 km
Klasse: FWAR
Bereifung: Sommerreifen
Durchschnittsverbrauch: 7,6l
Dauer: WE

Ausstattung:

Avantgarde, Schiebedach, APS 50 (Pfeilnavigation), Parktronic, Automatikpaket (Automatikgetriebe 5-Gang, TEMPOMAT mit variabler Geschwindigkeitsbegrenzung SPEEDTRONIC), Spiegelpaket (Außenspiegel elektrisch heranklappbar / Innen- u. Außenspiegel fahrerseitig automatisch abblendbar), Media Interface inkl. Consumer-Kabel Kit (bestehend aus iPod-, USB- und Aux-Kabel)

Vorgeschichte

Was machen, wenn man eine längere Fahrt vor sich hat und nicht über die bekannten Sixt Wege buchen will? Ganz klar: LH-Tarif bei Europcar buchen, viel günstiger kommt man glaube ich in so einem Fall nicht weg. Preis / Leistung stimmen hier und ich bin froh, dass mir Europcar in so einem Fall die Möglichkeit bietet, komfortabel und preislich akzeptabel zu reisen. Ich zahle das mit weniger Kilometern bei der nächsten Miete zurück. ;)

Abholung

Ich hatte mit dieser Stations letztens erst ein kleines Problemchen. Dennoch habe ich wieder dort gemietet - warum? Die Lage, die "Nähe" zu Audi ;) und die günstigeren Preise haben den Ausschlag gegeben. Diesmal lief soweit alles glatt, der mir von der Hotline "versprochene" C 200 CDI stand tatsächlich bereit. Warum der Herr vor Ort mich mit einem "Hallo Herr Spooky, wir haben heute einen schönen E 200 für Sie ... " begrüßte, kann ich leider nicht beantworten. Ich glaub der hat es einfach nicht so mit Autos. :D

Kurze Anmerkung noch: Ich möchte hier mal kurz der Europcar Hotline meinen Dank ausdrücken - kompetent beraten, spätere Wünsche eingetragen und abschließend in Zusammenwirken mit der Station das "perfekte" Auto hingestellt! Dankeschön! :)

Das Auto



Ich will ehrlich sein: Mein erster Gedanke, als ich mitbekam, dass es wohl ein C 200 wird, war: Lauf - LAUF - LAUF WEG! ;) Ich habe direkt nochmal alle anderen Möglichkeiten durchgespielt, Sixt geprüft, mit ADAC und diversen anderen Tarifen gespielt - die Angst vor der C-Klasse war exorbitant. Aber es ist ein Diesel mit Automatik und damit bis auf den Motor perfekt. Gut, ich würde grundätzlich einen BMW oder Audi bevorzugen, aber mal im Ernst: Das Mietwagenleben ist kein Wunschkonzert, also hab ich die C-Klasse mitgenommen. Und ich habe es (bis auf wenige Ausnahmen) nicht bereut!



Der C 200 CDI bietet mit seinen 136 PS bei 360 NM Drehmoment sicherlich keine Spitzwerte. In Verbindung mit der ordentlich arbeitenden Automatik vergehen über 10 Sekunden, bis der Mercedes die 100 km/h erreicht. Kurz über 200 km/h ist dann Schicht im Schacht. Zumindest auf dem Papier. Bei ebener Strecke mit etwas Anlauf geht es bis auf 215 km/h (Digitaler Tacho) und bergab auch mal über 220 km/h. Aber wehe, wehe, es stört ein in-die-spur-zieher oder ein plötzliches Tempolimit die Fahrt. Dann schonmal Kaffee aufsetzen, ganz nach rechts und der Sonne beim untergehen zuschauen, während die C-Klasse hochdrehend und schnaufend wieder auf Geschwindigkeit kommt. Das ist für mich das größte Manko an diesem Auto. Die schlechte Elastiziät ab 120 km/h an. Das raubt einem den letzten Nerv und die Freude an fixen Autobahnetappen.

Der große Rest ist völlig in Ordnung. Der Motor ist nicht zu laut, der Innenraum gut gedämmt. Der Verbrauch scheint mir etwas zu hoch, ein 318dA würde das vielleicht noch etwas unterbieten können. Auf der anderen Seite bin ich weder spirtsparend oder in irgendeiner Art und Weise zurückhaltend gefahren. Auch hier gilt also: zufriedenstellend. :)



Wir sind das Wochenende viel gefahren. Und ich bin froh, dass es keinen 3er BMW (mit M-Paket) für mich gab. Auch wenn die C-Klasse bei höheren Geschwindigkeiten für mich zu indirekt wird und Landstraßen besser gerade aus verlaufen sollten, hat mich der Komfort absolut überzeugt. Man kann in der Tat entspannt reisen. Der Seitenhalt der Sitze war in Ordnung, mein Rücken hat nicht geschmerzt und auch sonst hat mich das Auto gut transportiert. Ein weiterer Vorteil der C-Klasse: Das Raumgefühl. Es mag subjektiv sein, aber die C-Klasse hat für mich mehr "Luft" geboten. Es hat sich nicht so beengt angefühlt. Wie auch immer, ich fands klasse.



Ausstattungstechnisch hat mir ebenfalls nur wenig gefehlt. Xenonlicht wäre natürlich super gewesen. Oder ein stärkerer Motor. 8) Nehme ich das Auto oben und baue Xenon, sowie den 220er Diesel ein, fällt mir spontan kein Grund ein, das Auto nicht (nocheinmal) zu fahren. Aber auch als C 200 würde ich das Auto bei gegebenem Anlass definitiv wieder nehmen.

Es ist halt auch immer Ansichtssache. Fahre ich lange Strecken über die Autobahn oder gehts auf der Suche nache Fahrspaß über die Landstraße? Den Reisekomfort beitet die C-Klasse auf jeden Fall, in meinen Augen liegt sie in diesem Bereich leicht vor BMW und Audi. Als Spaßmobil sollte es dann schon eher der C63 sein. :107:



Mein Fazit: Ich war verängstigt. Und das zu Unrecht. So wie die C-Klasse da steht, kann ich sie nur empfehlen. Wie gesagt, es geht hier nicht um den Preis für das schnellste Auto. Es geht einfach darum der "armen" C-Klasse ihr schlechtes Image ein bisschen zu nehmen. Mit diesem Auto hat Mercedes mich einfach positiv überrascht. :118: Klar, nicht alles ist perfekt und man muss fast immer irgendwo Abstriche machen, aber alles in allem, war ich super zufrieden mit dem Auto!

Noch ein Wort zu der Automatik - man sollte vor jedem Überhol- und / oder Beschleunigungsvorgang zwingend den Sport-Modus wählen. Dann klappt das nämlich auch ganz gut... mit Anlauf... und eisernem Willen ... geht alles. :D :210:

EDIT: Kleiner Nachtrag zum AUX-Anschluss... spooky hats nicht geschafft, dafür nobod! :) Vielen Dank dafür.
Kurze Erläuterung: Es war das Multimedia-Interface verbaut: Der Stecker findet sich im Handschuhfach oben links. Dann einfach eines der (hoffentlich noch vorhandenen) Kabel anstecken und Musik genießen...

Noch ein paar Bilder:


Es haben sich bereits 22 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Crz (13.07.2010), Philipp (13.07.2010), pepe-hh (13.07.2010), ElBarto (13.07.2010), Il Bimbo de Oro (13.07.2010), deanFR (13.07.2010), Radio/Active (13.07.2010), Jesbo (13.07.2010), cram (13.07.2010), Zwangs-Pendler (13.07.2010), gn8 (13.07.2010), nobod (13.07.2010), cameo (13.07.2010), Hobbes (13.07.2010), Timbro (13.07.2010), gwk9091 (13.07.2010), Hans (13.07.2010), Kaffeemännchen (13.07.2010), R-Force (13.07.2010), CSMaverick (14.07.2010), Paddi (14.07.2010), detzi (14.07.2010)

PhoenixArising

Lieber tot als den Schwung verlieren.

Beiträge: 664

Registrierungsdatum: 1. März 2010

Wohnort: Bonn

Beruf: Redakteur

: 64194

: 6.99

: 243

Danksagungen: 1647

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 13. Juli 2010, 19:33

Mal ganz davon abgesehen, dass ich mir NIE NIE NIE einen Mercedes-Kombi kaufen würde (passt einfach nicht, Mercedes muss Limousine sein!), kann ich dir nur zustimmen. Mit dem Sixt-üblichen 180-Benziner finde ich die C-Klasse grausam, aber den Diesel würde ich auch ohne weitere Klagen nehmen. Wobei ich 7,6l nun auch nicht grade sparsam finde, oder hast du ihn sehr getreten?

Übrigens mal ne kleine Anmerkung an BMW: So muss ein Lichtschalter aussehen! ;)

Auf jeden Fall :60: für den Bericht!

EDIT: Grade gesehen: Yeah, mit dem Beitrag endlich die 100 geknackt! :115: :206:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

CSMaverick (14.07.2010)

spooky

Unglaublich aber da.

  • »spooky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 919

Danksagungen: 6056

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 13. Juli 2010, 19:36

Mal ganz davon abgesehen, dass ich mir NIE NIE NIE einen Mercedes-Kombi kaufen würde (passt einfach nicht, Mercedes muss Limousine sein!), kann ich dir nur zustimmen. Mit dem Sixt-üblichen 180-Benziner finde ich die C-Klasse grausam, aber den Diesel würde ich auch ohne weitere Klagen nehmen. Wobei ich 7,6l nun auch nicht grade sparsam finde, oder hast du ihn sehr getreten?
Naja ich habe mich nicht zurückgehalten, bin öfters ~ 200 km/h gefahren. Da kommen dann auch die ganzen Beschleunigungsphasen nach dem Abbremsen auf 120 km/h dazu. Außerdem lief die Klima permanent auf Hochtouren... Daher find ich den Verbrauch noch okay. Es ist sicherlich weniger Möglich, wenn man den Tempomat auf 130 km/h stellt und rollen lässt. :)

Dmo

gesperrt Danke!

Beiträge: 1 553

Registrierungsdatum: 23. September 2009

Danksagungen: 445

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 13. Juli 2010, 19:45

und welche Station wars nun ? ;)
Suzuki GSF 1200 S [BJ 2001]
Skoda Octavia Combi 2.0TDI DSG PDF PD [BJ 2008] folgt...

Satrian

Run simple.

Beiträge: 3 776

Registrierungsdatum: 11. Mai 2010

Wohnort: Hamburg

: 129377

: 8.44

: 498

Danksagungen: 3939

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 13. Juli 2010, 19:50

Bin Privat mal einen Monat C220 CDI gefahren mit großem Navi und Avantgarde-Ausstattung.
Ich finde die C-Klasse eigentlich ein sehr alltagstaugliches Auto. Die 170 PS reichen vollkommen aus,
schließlich fährt man nicht jeden Tag 230 km/h auf der AB.
Für eine Miete für auch der 200er reichen, aber für längere Zeit doch lieber der 220er.
When you allow your emotions to dictate your decisions, you make poor decisions.

nobod

Erleuchteter

Beiträge: 3 434

: 16290

: 8.72

: 70

Danksagungen: 1336

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 13. Juli 2010, 19:51

Danke für den Bericht Herr Schlossgespenst! ;)

Gerne habe ich dir geholfen Musik ins Leben zu bringen. Generell steht einer C-Klasse das AMG Paket. Hier hat man einen guten Kompromiss aus Komfort und Sport...wobei...der Komfort überwiegt auch dann, ist halt ein MB :)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

spooky (13.07.2010)

Zwangs-Pendler

Psychedelischer Ausdruckstänzer

Beiträge: 17 042

: 326489

: 6.58

: 1261

Danksagungen: 12256

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 13. Juli 2010, 19:53

Danke für den Bericht, den 200er empfand ich in C- und E-Klasse als ausreichend, um im Verkehr mitzuschwimmen. Mit Spaß hat das aber rein gar nix zu tun. Nun ja, 350er CDI werden in der C-Klasse wohl nie mehr eingeflottet ;)
Kosten seit 2009: 18,1 Cent/km

20d is ok!

cameo

deutscher Kleinsparer

Beiträge: 595

Registrierungsdatum: 12. Januar 2009

Aktuelle Miete: BMW 340 li mit Y-Paket

Wohnort: Dresden

Beruf: Steuermann

: 87580

: 8.11

: 233

Danksagungen: 494

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 13. Juli 2010, 20:01

Ein wirklich Netter Bericht!

Danke dafür, optisch gefällt mir die C-Klasse doch sehr gut, hatte mir auch schonmal überlegt einen, jetzt kommts :110: C 180 K zuleasen,
habs dann doch nicht gemacht ich glaube zum Glück, aber aber als Mietwagen würde mich der C200 CDI mal reizen um den Unterschied zum C 220 CDI zusehen womit ich sehr zufrieden war.
:202:

spooky

Unglaublich aber da.

  • »spooky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 919

Danksagungen: 6056

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 13. Juli 2010, 20:16

und welche Station wars nun ? ;)
EC München Mahag City.

Nun ja, 350er CDI werden in der C-Klasse wohl nie mehr eingeflottet ;)
Das wäre was... :love: Aber so hat es auch der 200er getan. Wie du schon sagst - er tut seinen Dienst (und den ordentlich!). Spaß gibts dann woanders. :)
Ein wirklich Netter Bericht!

Danke dafür, optisch gefällt mir die C-Klasse doch sehr gut, hatte mir auch schonmal überlegt einen, jetzt kommts :110: C 180 K zuleasen,
habs dann doch nicht gemacht ich glaube zum Glück, aber aber als Mietwagen würde mich der C200 CDI mal reizen um den Unterschied zum C 220 CDI zusehen womit ich sehr zufrieden war.
Beim C180 dann noch den Kompressor? Also das ältere Modell? Das war dann wohl wirklich besser so... :D Wobei der C180 CGI, der neue, deutlich besser sein soll. Aber das hab ich nur vom hören sagen.

Der C220 geht halt einfach merklich besser. Ich konnte eine junge Dame im C220 noch ne Weile hinter mir halten ... dann ist sie vorbei, bevor sie wiederum einem RS6 Platz machen musste. Zum Glück war ich zu diesem Zeitpunkt schon auf der rechten Spur... ;)

M-IC-1106

Schüler

Beiträge: 87

Registrierungsdatum: 10. Juni 2010

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 13. Juli 2010, 20:49

Danke für den Bericht!

Zitat

schlechte Elastiziät ab 120 km/h
das Problem hab ich bei meiner (privaten) A-Klasse leider auch :S kenne nur die E-Klasse, wie schauts bei der C-Klasse im Bereich 0-50 mit der Beschleunigung aus?

in meinen Augen sieht die C-Klasse von außen recht sportlich aus (jaja, BMW- und Audi-Liebhaber werden schreien...) aber diese Mittelkonsole, die geht irgendwie gar nicht...das ist ja schon fast so schlimm wie bei nem Opel wo das Radio noch so ein Quartz-Display hat wie es auch meinem digitalem Wecker stammen könnte :120: Navi von MB ist ja auch nicht so dolle

cameo

deutscher Kleinsparer

Beiträge: 595

Registrierungsdatum: 12. Januar 2009

Aktuelle Miete: BMW 340 li mit Y-Paket

Wohnort: Dresden

Beruf: Steuermann

: 87580

: 8.11

: 233

Danksagungen: 494

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 13. Juli 2010, 21:09

Der C220 geht halt einfach merklich besser. Ich konnte eine junge Dame im C220 noch ne Weile hinter mir halten ... dann ist sie vorbei, bevor sie wiederum einem RS6 Platz machen musste. Zum Glück war ich zu diesem Zeitpunkt schon auf der rechten Spur... ;)
Rennen tut der C 180 ja auch wie eine Sau nur Dauerts und Fressen tut er einen die Haare vom Kopf... Ich sag nur laut BC 17 Liter :pinch: bei um die 200 Dauerlauf auf gerader Strecke hab ich ihn glaube auf 230 bekommen...nur die Automatik mag ich garnicht :thumbdown:
:202:

spooky

Unglaublich aber da.

  • »spooky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 919

Danksagungen: 6056

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 13. Juli 2010, 21:12

Danke für den Bericht!

Zitat

schlechte Elastiziät ab 120 km/h
das Problem hab ich bei meiner (privaten) A-Klasse leider auch :S kenne nur die E-Klasse, wie schauts bei der C-Klasse im Bereich 0-50 mit der Beschleunigung aus?
Es geht. Durch die 360 NM denkt man an mehr, als der Tacho dann aufzeigt. Aber in diesem Bereich hat ein 200 CDI keine größeren Probleme.

R-Force

Fortgeschrittener

Beiträge: 272

Danksagungen: 343

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 13. Juli 2010, 22:18

Schickes Auto!
Sicher nicht der Rennwagen, aber doch ganz annehmbar...

AUX-IN oder dieses Interface sind wirklich schwer zu finden. :103: :109:

Danke für den Bericht und die Bilder, toll! :60:
Hier ist alles hoffnungslos. Wie man sieht.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

spooky (13.07.2010)

Karlo112

Always Ultra

Beiträge: 9 554

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2009

Wohnort: Bayern bei Deutschland

Beruf: Querdenker

Verbrauch: Spritmonitor.de

: 171487

: 7.11

: 824

Danksagungen: 20842

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 13. Juli 2010, 23:22

Wenn ich mich nicht jedesmal in einem MB gleich ~20Jahre älter fühlen würde.... :rolleyes:
Leute, lasst Euch nicht hybridisieren! Und bleibt hart am Gas! :117:
Mein Auto Test-Blog

BinMalWeg

Der Weg ist das Ziel! Für den Weg nehm ich Mietwagen!

Beiträge: 5 106

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2009

Wohnort: Malibu

Beruf: Werbejingle-Komponist

: 73128

: 8.42

: 282

Danksagungen: 5005

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 14. Juli 2010, 00:03

Danke für den Bericht und die Bilder. :59: die C-Klasse ist kein schlechtes Auto und der 220 CDI geht gut und hat mir immer spaß gemacht und der 200 CDI reicht für den Alltag. Frage hast du ein Bild von diesem Consumer-Kabel Kit (bestehend aus iPod-, USB- und Aux-Kabel) damit ich mal weiß wie das ding aussieht?? In allen MB mit diesem Interface war kein Kabel dabei was mich immer :cursing: hat. Oder hat Sixt diese Kabel nicht???
Freude am Quatschen mit :206: :118:

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.