Sie sind nicht angemeldet.

LZM

Launch Controller

Beiträge: 5 328

Danksagungen: 8977

  • Nachricht senden

1 621

Donnerstag, 16. Juli 2015, 12:36

Keine eigene Erfahrung, aber betrifft Europcar und ist, wie ich finde, trotzdem lesenswert:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/autover…-a-1043658.html

Das Thema KK + PIN hatte ich auch mal an einer deutschen Tankstelle - bis dahin war mir das auch neu das meine damalige KK eine PIN hatte, die ich jedoch selbst hätte anfordern müssen.
Selbst schuld - er hätte sowohl die Vertragsbedingungen lesen als auch seine PIN kennen können, ich meine sogar müssen.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

bluespider (16.07.2015), Kami1 (16.07.2015)

Xelebrate

Heute zum letzten mal hier.

Beiträge: 1 776

Registrierungsdatum: 15. Juni 2011

Wohnort: Zuhause.

Beruf: Webbrowser

Danksagungen: 2892

  • Nachricht senden

1 622

Donnerstag, 16. Juli 2015, 12:54

Bevor ich meinen Mietwagen für Spanien gebucht hatte, bin ich bei den meisten Mietwagenanbietern ebenfalls auf diesen Sachverhalt gestoßen - was mich dazu bewog dann doch lieber ein paar EUR mehr auszugeben für ein Fzg. von Sixt, bei dem ich die Kautionsregelung auswendig kenne ;)

Allerdings ist es durchaus ein Unding, das Europcar Deutschland sagt das sie nichts damit zu tun hätten - wenn ich über die deutsche Website buche müsste auch dort auf solche Bedingungen hingewiesen werden:

Zitat

Das mit der PIN stehe nämlich in den irischen Vertragsbedingungen. Dummerweise bekommt man die auf europcar.de während des gesamten Buchungsvorgangs zu keiner Zeit zu Gesicht.


Hab es mal nachgespielt - bei Buchung über .de steht inden angebotenen AVB nichts von PIN oder Geheimzahl für die Kautionshinterlegung (ist das dann überhaupt noch ein Block oder wird die dann nicht doch schon abgebucht?) Und das wäre meiner Meinung nach absolut notwendig, da ich sonst von dieser Regelung ja nichts wissen kann und diese von der in Deutschland üblichen Vorgehensweise abweicht.

flu111

böhser Onkel

Beiträge: 1 405

Registrierungsdatum: 19. Februar 2008

Wohnort: Berlin

Beruf: Rechthaber

Danksagungen: 682

  • Nachricht senden

1 623

Donnerstag, 16. Juli 2015, 13:16

Bei den AVB ist der Punkt Spezielle Bedingungen im Ausland aufgeführt. Dort kann das jeweilige Land ausgewählt werden. Dort findet sich dann der Hinweis auf die PIN.
Ist sicherlich etwas umständlich. Aber das Risiko, einfach das Häkchen bei den Allgemeinen Vermietbedingungen zu setzen, liegt dann beim Kunden.
Bevor ich deine Füße küsse Werde ich sie dir brechen, Mit einer Knarre zwischen deinen Zähnen Kannst du nur in Vokalen sprechen...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Xelebrate (16.07.2015)

EUROwoman.

Erleuchteter

Beiträge: 38 581

Danksagungen: 33517

  • Nachricht senden

1 624

Donnerstag, 16. Juli 2015, 13:23

mit einer halbwegs clever programmierten IT würde das in der Bestätigungsemail drinstehen. :)
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Xelebrate (16.07.2015), Aspe (16.07.2015)

Arcadia

Fortgeschrittener

Beiträge: 365

Registrierungsdatum: 21. September 2014

Danksagungen: 305

  • Nachricht senden

1 625

Donnerstag, 16. Juli 2015, 14:19

Die Geschichte ist ein schlechter Witz oder? Das hat nichts mit Servicewüste zu tun, auch in Deutschland wird zum Teil bei Kreditkarten die PIN verlangt, ich rede nicht von Amex. Wenn er die nicht kennt, ist das sein Problem, andere Länder andere Sitten. Allerdings sehe ich hier den Fehler eher bei der Bank, die sollten Kunden mitteilen, dass im Ausland teilweise die PIN abgefragt werden kann und diese auch ungefragt zusenden.

Mietwagenkunde

Stolzer kein E10 Nutzer

Beiträge: 1 292

Registrierungsdatum: 31. Dezember 2011

Wohnort: Nordbaden

Danksagungen: 1644

  • Nachricht senden

1 626

Donnerstag, 16. Juli 2015, 15:57

Die Moral von der Geschicht:
Hätte dieser "Topjournalist" mal seine Mietbedingungen gelesen, hätte er gewußt, daß er möglicherweise eine Pin braucht. Habe für meinen Urlaub in Dublin im Mai diesen Jahres ein Fahrzeug bei Europcar gebucht und da stand in den Mietbedienungen klar drinnen: " Es könnte sein, daß die Eingabe der Pin bei Kreditkartenzahlung erforderlich ist" Also wieder mal viel Aufruhr weil so ein Döddel seine AVB oder AGB nicht gelesen/nicht richtig gelesen hat.
Steht nicht im Weg.

flu111

böhser Onkel

Beiträge: 1 405

Registrierungsdatum: 19. Februar 2008

Wohnort: Berlin

Beruf: Rechthaber

Danksagungen: 682

  • Nachricht senden

1 627

Donnerstag, 16. Juli 2015, 16:07

Bevor ich deine Füße küsse Werde ich sie dir brechen, Mit einer Knarre zwischen deinen Zähnen Kannst du nur in Vokalen sprechen...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Xelebrate (16.07.2015)

etth

Profi

Beiträge: 1 403

Registrierungsdatum: 19. Juli 2013

Wohnort: München

Danksagungen: 1687

  • Nachricht senden

1 628

Donnerstag, 16. Juli 2015, 16:16

Also ich habe zu einer meiner Kreditkarten auch keine PIN. Die kam nie, vielmehr gab es sogar explizit den Hinweis, dass die Kreditkarte ohne PIN kommt. Bezahlen konnte ich daher auch bislang immer mit Unterschrift, am Automaten abheben geht gar nicht. Meint ihr, auf Nachfrage könnte die Bank trotzdem eine PIN rausrücken?
:!:

Beiträge: 701

Registrierungsdatum: 12. Juni 2013

: 11645

: 8.68

: 34

Danksagungen: 1241

  • Nachricht senden

1 629

Donnerstag, 16. Juli 2015, 16:22

Ja sie kann eine PIN dafür bestellen.
Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen.

TWDEUBA

Profi

Beiträge: 880

Registrierungsdatum: 11. November 2013

Wohnort: Frankfurt

Beruf: Senior Berater Private Banking

: 23103

: 7.48

: 91

Danksagungen: 391

  • Nachricht senden

1 630

Donnerstag, 16. Juli 2015, 16:23

Ja! Eine Pin müsste zu jeder KK möglich sein. Zumindest bei den aus unserem Haus. Und da sich KK nicht ernsthaft unterscheiden (technisch), denke ich du bekommst auf Nachfrage eine!

Mace

Erleuchteter

Beiträge: 4 324

Danksagungen: 6457

  • Nachricht senden

1 631

Donnerstag, 16. Juli 2015, 17:06

Nicht zu jeder KK gibt es zwangsweise einen PIN. Sofern einer vorhaden ist kommt es auf die CVM list der Karte und die favorisierten Methoden des Händlers an.
i nspiriert

etth

Profi

Beiträge: 1 403

Registrierungsdatum: 19. Juli 2013

Wohnort: München

Danksagungen: 1687

  • Nachricht senden

1 632

Donnerstag, 16. Juli 2015, 17:07

Womit dann die Häme über den Journalisten sich wieder legen dürfte.

Trotzdem oder gerade deshalb natürlich ärgerlich, dass man bei Europcar keine Lösung gefunden hat. Ich sage natürlich nicht, dass die Konkurrenz das besser gekonnt hätte
:!:

Kami1

An upgrade a day keeps the doctor away

Beiträge: 1 316

Registrierungsdatum: 1. Juli 2012

Wohnort: Frankfurt

Danksagungen: 1547

  • Nachricht senden

1 633

Donnerstag, 16. Juli 2015, 18:24

Schade, dass Europcar darauf überhaupt reagiert hat. War wahrscheinlich einer der unnötigsten Artikel bei SPON seit langem. Das Niveau dort scheint sowieso stetig abzunehmen.. Irgendwann schreiben sie gleich "DREISTER BETRUG: Europcar ZOCKT URLAUBER AB", wie es die Bild machen würde.

idakra

Profi

Beiträge: 1 034

Registrierungsdatum: 24. April 2011

Danksagungen: 2330

  • Nachricht senden

1 634

Freitag, 17. Juli 2015, 23:50

Da Erfahrungen mit Anmietungen in Urlaubsorten immer rar gesät sind, aber mit am spannendsten, wenn man danach sucht, hier meine Erfahrung zu Europcar Faro Flughafen.

Gebucht 1-2 Tage vor Anmietung über Internet mit einem stinknormalen Tarif + Qipu.
MBMR
7 Tage
UNL
1168€ SB
für 260€ - Qipu + Mautgerät = 272,59€ laut Rückgabeprokoll

Direkt nach der Gepäckausgabe läuft man auf den Europcar Schalter zu. Allerdings muss man gar nicht hin. 100m vor dem Terminal sind jeweils die Gebäude der Vermieter, wo es noch viel mehr Schalter gibt und die Autos davor parken.
Unerfahren habe ich mich an den ersten Schalter gestellt.
Freundlich begrüßt, "oh, ist ja schon alles vorausgefüllt". Und dann das volle Verkaufs- und Touriprogramm.
"Vorab, sie bekommen ein kostenloses Upgrade, einen Polo."
"Vielen Dank!"
"Heute haben wir allerdings ein besonderes Angebot, XYZ% auf Upgrades, so kostet XYZ-Klasse nur blablabla."
"Ne danke, ich denke der Polo ist perfekt für uns" (auf die +1 blickend).
"Oder vielleicht ein Cabrio? 15€(?) pro Tag!"
"Och, ich denk der Polo ist perfekt" (keine Lust für ein Cabrio Zonk Geld zu bezahlen und ein Cabrio bei 35° ist ja eher nicht sooo).
"Ok. Ich sehe, Sie haben eine hohe Selbstbeteiligung, möchten Sie diese reduzieren? Kann ja schon teuer werden!"
"Vielen Dank, bin anderweitig abgesichert."
"Benötigen Sie den Mauttracker?"
"Hm, 12€ ne? Warum eigentlich nicht" (da wir ggf nach Lissabon oder in den Westen fahren wollten).

Rumgetipper. Mietvertrag kommt raus. Ich schaue schnell rüber. Meine letzte Europcar Anmietung ist 4-5 Jahre her. Mietpreis ist mit 400€ aufgefürt!
"Entschuldigung, aber der Mietpreis ist nicht korrekt."
"Oh das sehe ich gerade auch."

Eeeeeewiglanges Rumgetipper. Einen Strichcode Aufkleber auf den neuen Ausdruck geklebt, den alten Vertrag zerrissen, etwas sonst wo eingetragen. Kaution auf dem neuen Vertrag bei ca. 900€. Vom alten Mietpreis? Aber ist ja Wurst.

Raus aus dem Terminal, 100m zum Europcar "Hauptgebäude" und Fuhrpark. Schnelle und freundliche Einweisung durch den Checker. Im MV keine Schäden eingetragen. Ca. 8 Stück einfach abfotografiert, während der Checker etwas auf den Vertrag angekreuzt hat. Darunter ordentliche Felgenkratzer und Lackkratzer.

Das Auto an sich: Ein netter, blauer 5-türiger Polo Blauemotion. Ob 3- oder 4-Zylinder habe ich bis zum Schluss nicht gerafft, obwohl ich selber privat einen Up gefahren bin.
Klima, MFL, Touch-Radio, Alus, elektrische Spiegel, kein Navi, kein Tempomat. Und vor allem keine Sitzheizung! :( 10.000km gelaufen und ziemlich lahm, speziell mit Klima.
Der ehrliche VW BC zeigte 29km, 1h, 15,1l/100km seit letzter Betankung an. Abfotografiert und ignoriert. Ist ja Urlaub.

Fahren in Portugal an sich: Absolut unspektakulär. Die einzelnen Maulabschnitte kosten zwar selten über 1€, aber auf einer 100km Fahrt auf der A22 kommt schon einiges zusammen. Mautgerät ist empfehlenswert/Pflicht.

Insgesamt gefahren: 695km
Durchschn. Geschwindigkeit: 53kmh
Verbrauch laut BC: 5,5l/100km. Auf Autobahnetappen mit 120kmh: 6,3l/100km. Minimum: 4,2l/100km.
Verbrauch errechnet: 5,7l/100km

Rückgabe: Auf den Flughafen zufahrend kommt man zuerst an den Rückläufen und Aufbereitungshallen der Vermieter vorbei. Also die Gelegenheit ergriffen, Auto abgestellt, eingecheckt. Unterschrift hier, Unterschrift da. Dann noch mal an den Schalter. Warum eigentlich? Wahrscheinlich um die Maulabrechnung endgültig zu erstellen. Die erfolgt ja später über die Kreditkarte.
Insgesamt wird bei der Abholung noch sehr viel händisch gemacht. Liste hier, durchstreichen da. Deutlich aufwendiger als Sixt in Deutschland, aber vollkommen verkraftbar.

Viel lustiger ist da, dass bei der Post in Ferragudo jede verkaufte Briefmarke händisch in eine Excel-Tabelle eingetippt wird.

Zurück zum Thema: Die von uns angefahrene Rückgabe war etwas 1,5km vom Terminal entfernt. Die Shuttles standen zwar bereit, wir mussten allerdings gute 20 Minuten warten, bis ein Fahrer kam.
Später stellte sich heraus, dass man die Autos auch direkt am Terminal abgeben kann, wo man sie abgeholt hat...

Insgesamt wurde nichts beanstandet bisher. Auch nicht die zahlreichen von mir abfotografierten Schäden. Bin dann auf die Mautabrechnung gespannt.

Vor Ort habe ich auch keine richtigen Gurken bei Europcar und Hertz gesehen. Die Autos bei Europcar sahen noch nach etwas mehr Ausstattung aus. Highlights waren ein roter JCW, X4, E Cab (s. Tatort-Thread).

Schade auf jeden Fall, dass es Sixt nur in Porto und Lissabon gibt. Dort hätte der Wagen auch nur 160€ die Woche gekostet.

Zuletzt noch 2 Bilder. Da das Auto so unspektakulär war, habe ich zumindest bezüglich des Sprits etwas Spannung erzeugt.




Und zuletzt noch einfach einige Bilder aus der Region. Tavira, Olhao, Arrifana. Den Südosten habe ich als den trockenen, armen Teil wahrgenommen, mit den vorgelagerten Sandbänken/Stränden. Deutlich mehr nach meinem Geschmack und deutlich Kühler ist natürlich die Westküste. Nächstes Mal geht es dann nach Lissabon und Porto, wenn die Gelegenheit sich ergibt. Besonders die Pousada Hotel-Kette hat es mir angetan.





Es haben sich bereits 40 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

rm81goti (17.07.2015), h3po4 (18.07.2015), Da1a (18.07.2015), Kami1 (18.07.2015), Crazer (18.07.2015), Niko (18.07.2015), baumeister21 (18.07.2015), dmx (18.07.2015), Base (18.07.2015), TheMechanist (18.07.2015), In-Ex-Berliner (18.07.2015), NeverEver (18.07.2015), Mietwagenkunde (18.07.2015), DiWeXeD (18.07.2015), Scimidar (18.07.2015), Hobbes (18.07.2015), Geigerzähler (18.07.2015), tsunami-dream (18.07.2015), Chill&Travel (18.07.2015), gwk9091 (18.07.2015), Ben (18.07.2015), Brutus (18.07.2015), Mechnipe (18.07.2015), tremlin (18.07.2015), cabby (18.07.2015), Marco_01 (18.07.2015), invator (18.07.2015), etth (18.07.2015), rulfiibahnaxs (18.07.2015), Oberhasi (18.07.2015), scooby (18.07.2015), schauschun (19.07.2015), Brabus89 (19.07.2015), x-conditioner (19.07.2015), mega-O (20.07.2015), Jan S. (21.07.2015), Solimar (22.07.2015), Anito (26.07.2015), Crz (26.07.2015), Radio/Active (02.08.2015)

Jubelperser

Klatschpappe

Beiträge: 532

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2013

Danksagungen: 758

  • Nachricht senden

1 635

Sonntag, 26. Juli 2015, 15:53

Ich hab einen guten Kontakt zum EC Kundenservice, den habe ich direkt angeschrieben.
War nur verwundert, weil ich dem Checker in der Station den Schlüssel direkt in die Hand gedrückt habe und ich ihn gefragt habe, ob ich mit raus zum Auto soll und er das direkt verneint hat.
Ich bin guter Dinge, dass das heute direkt geregelt wird.
Hab dann gleich noch mal die Korrektur für das nicht vollgetankte Auto angemerkt.


Kurze Rückmeldung dazu:
Nach knapp 20 Tagen bucht Europcar den zu viel berechneten Tag zurück und erstattet mir darüberhinaus 23€ für das nicht vollgetankte Fahrzeug.
Im Endeffekt muss ich sagen, dass auch bei Europcar der Weg über das Facebook-Team am effektivsten ist, wenn man das noch so nennen möchte.
Die Mitbewerber aus Pullach sind m.E. bei den Reaktionszeiten unter den Autovermietern ungeschlagen.

Zurzeit sind neben Ihnen 9 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

9 Besucher

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Europcar

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.