Sie sind nicht angemeldet.

Kami

Fortgeschrittener

Beiträge: 172

Registrierungsdatum: 31. Januar 2009

Wohnort: HAM

Beruf: Student

Danksagungen: 178

  • Nachricht senden

1 951

Samstag, 9. Januar 2016, 20:20

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass die Gelben das auch können. Bin mal um 19.07 Uhr erst an der Station gewesen (schließt um 19Uhr). Tür und Tor waren zu, kein MA mehr in Sicht. Ein Versuch der direkten telefonischen Kontaktaufnahme (vor 19 Uhr) scheiterte - ging keiner ran.

Das Beste aber: Auf Nachfrage an der allgemeinen Hotline sollte ich nach Möglichkeit direkt zur Stationsöffnung am nächsten Tag erscheinen - die Reservierung "bestand noch im System". Am nächsten Tag also Punkt 7Uhr zur Stationsöffnung, der Wagen stand auch noch vor der Tür wie abends zuvor, doch die Schlüsselübergabe wurde vehement verweigert - "Reservierung verfallen". Kuriose Situation, auch keine Diskussion möglich. Hertz hat mich im Laufe des Tages aber anderweitig entschädigt (andere Station), ich war zum Glück nicht auf den Wagen angewiesen (330d Cabrio zum unschlagbaren Kurs, wer jetzt Böses dabei denkt...).

Drücke dir die Daumen, dass dir sowas nicht blüht...
Auf Langstrecke ist der Mietwagen ein Muss.
Kosten von 10-15ct/km bei Fahrzeugen mit BLP über 50T EUR sind nicht einfach nur gut - sie machen Spaß.

Mietwagenkunde

Stolzer kein E10 Nutzer

Beiträge: 1 292

Registrierungsdatum: 31. Dezember 2011

Wohnort: Nordbaden

Danksagungen: 1644

  • Nachricht senden

1 952

Samstag, 9. Januar 2016, 20:25

Auch eine gute Idee, der Kunde versucht bei der Station anzurufen und sein verspätetes Erscheinen anzukündigen und eine Lösung zu finden. Habe ich auch schon gemacht, war kein Problem, der RSA hat einfach 15 min auf mich gewartet. Der Mietvertrag lag fertig auf dem Tisch, kein Versicherungsverkaufen aber auch kein Choiceupgrade möglich. War mir egal, hauptsache ich hatte ein Fahrzeug.
Steht nicht im Weg.

Mietwagenhalter

Fortgeschrittener

Beiträge: 251

Registrierungsdatum: 5. August 2013

Danksagungen: 210

  • Nachricht senden

1 953

Sonntag, 10. Januar 2016, 09:52

Mein Problem war, dass kein Handy zur Stelle war:) (hatte ich im anderen Auto vergessen). Bin ja auch nicht mit der Kneifzange zur Welt gekommen und hätte der Station vor Stationsschluss Bescheid gegeben. Uglückliche Verkettung verschiedener Umstände. Jetzt fahre ich einen IFMR Hyundai Tuscon DI NAV und soweit alles OK. Extrakosten werde ich mit der Rechnung sehen.Auf dem MV sind keine weiteren angegeben. Gruß und schönen Sonntag Gesendet von meinem SM-N9005 mit Tapatalk

Hoermes

Fortgeschrittener

Beiträge: 166

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2012

Danksagungen: 257

  • Nachricht senden

1 954

Sonntag, 10. Januar 2016, 11:57

Ich hab das Ganze auch nicht als "wer ist schuld"-Frage verstanden, es kam schon so rüber dass Du Dich am meisten über Dich selbst ärgerst und Dich einfach über etwas Entgegenkommen der Mitarbeiterin gefreut hättest. Wollte halt auch mal die andere Seite darstellen, jeder von uns ist ja auch froh, wenn er nach einem mehr- oder weniger langen Arbeitstag Feierabend machen kann.

Schön dass es dann heut noch mit einem Auto geklappt hat.

Sofern im Mietvertrag keine Zusatzgebühr aufgeführt ist (die Notdienstgebühr wird i. d. R. als "sonstige Gebühr" mit Nettobetrag aufgeführt) gibt es auch auf der Endabrechnung keine Zusatzkosten.

Gute Fahrt mit dem "Riesenbaby" :D

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Mietwagenhalter (11.01.2016)

schauschun

Erleuchteter

Beiträge: 5 314

Registrierungsdatum: 9. März 2009

Wohnort: gelsenkirchen

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 4453

  • Nachricht senden

1 955

Sonntag, 10. Januar 2016, 14:08

..@all:

mal eine ganz kurze frage am rande:

..habt ihr eigentlioch alle eine atomuhr zur verefuegung?
hier wird ueber 120 sekunden diskutiert - evtl. war der TO ja sogar 1 sek vor 12:00 uhr an der stationstuer?
Erst wenn die letzte Ölplattform versenkt, die letzte Tankstelle geschlossen ist, werdet Ihr merken, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann !
Als ich jung war, hieß Twix noch Raider und Komasaufen hieß Vorglühen!

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Cpt.Tahoe (10.01.2016), lieblingsbesuch (10.01.2016), Turbopfeifen (12.01.2016)

Cpt.Tahoe

Brooklands

Beiträge: 641

: 8701

: 8.43

: 15

Danksagungen: 1411

  • Nachricht senden

1 956

Sonntag, 10. Januar 2016, 14:17

Das dachte ich nämlich auch schon..
Außerdem buche ich eine Dienstleistung, die durch diese Aktion einfach keine Leistung darstellt. 2 Minuten sind aus meiner Sicht nicht als Entschuldigung für die RSA zulässig. Es sind 120 Sekunden! Jeder normale Mensch dieser Welt macht nicht um exakt 12.00 Uhr Schluss, wenn man sieht es könnte noch jmd kommen.
Jesus hatte nur Anhänger. Ich hab dafür die Laster

RioChris

Fortgeschrittener

Beiträge: 361

Registrierungsdatum: 22. Februar 2012

Wohnort: Schleswig-Holstein

Danksagungen: 291

  • Nachricht senden

1 957

Sonntag, 10. Januar 2016, 17:25

Und genau deswegen hatte ich ihm geraten beim Stationsleiter vorzusprechen. Sowas darf einfach nicht passierten, nicht bei einem Unternehmen wie Europcar.
:202:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Cpt.Tahoe (10.01.2016)

Mietwagenkunde

Stolzer kein E10 Nutzer

Beiträge: 1 292

Registrierungsdatum: 31. Dezember 2011

Wohnort: Nordbaden

Danksagungen: 1644

  • Nachricht senden

1 958

Sonntag, 10. Januar 2016, 17:34

Wenn ich ein Flugticket kaufe dann kaufe ich eine Beförderungsdienstleistung. Wenn ich dann 2 Minuten zu spät am Gate erscheine, wartet der Pilot garantiert, denn er weis ja dass noch jemand kommt. ;)
Wenn der Kunde 2 Minuten vor Stationsschliessung da gewesen wäre, wäre es eine Schweinerei wenn er sein Fahrzeug nicht bekommen hätte. Er kam aber 2 Minuten nach Stationsschliessung. Damit hat er sich auf eine Goodwillaktion verlassen müssen. Die Goodwillaktion gab es nicht. Wenn man auf Kulanz angewiesen ist, kann das auch mal daneben gehen. Der RSA hat nichts falsch gemacht, der Fehler lag beim Kunden. Kulanz kann, muss aber nicht.
Steht nicht im Weg.

RioChris

Fortgeschrittener

Beiträge: 361

Registrierungsdatum: 22. Februar 2012

Wohnort: Schleswig-Holstein

Danksagungen: 291

  • Nachricht senden

1 959

Sonntag, 10. Januar 2016, 17:38

Bei 2 Minuten hat das nichts mit Kulanz zutun sondern mit guten Service. Es wird ausdrücklich angeboten um 18 Uhr anzumieten also ist es mehr als selbstverständlich, dass man mindestens bis 18:15 Uhr auf einen Kunden wartet. Da gibt es keine zwei Meinungen! Was intern geklärt werden muss, ist dann natürlich der Lohn der Überstunden, aber ehrlich gesagt möchte ich mir als Kunde keinen Kopf drüber zerbrechen.
:202:

Mietwagenkunde

Stolzer kein E10 Nutzer

Beiträge: 1 292

Registrierungsdatum: 31. Dezember 2011

Wohnort: Nordbaden

Danksagungen: 1644

  • Nachricht senden

1 960

Sonntag, 10. Januar 2016, 17:47

Bei 2 Minuten hat das nichts mit Kulanz zutun sondern mit guten Service. Es wird ausdrücklich angeboten um 18 Uhr anzumieten also ist es mehr als selbstverständlich, dass man mindestens bis 18:15 Uhr auf einen Kunden wartet. Da gibt es keine zwei Meinungen! Was intern geklärt werden muss, ist dann natürlich der Lohn der Überstunden, aber ehrlich gesagt möchte ich mir als Kunde keinen Kopf drüber zerbrechen.

Es gibt nur eine Meinung, gebe ich dir vollkommen recht! Wenn man zu spät kommt ist man selber schuld und nicht der andere, egal wie man es drehen und wenden will.
Und wenn man auf 18 Uhr reserviert und weis dass die Station um 18 Uhr schliesst ist es eine Form des Respekts und der Höflichkeit so in der Station zu erscheinen, dass auch der RSA einigermassen pünktlich in den Feierabend gehen kann. Aber Höflichkeit und Respekt heutzutage........

Das wars dann von mir zu diesem Thema.
Steht nicht im Weg.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

roz (10.01.2016), Wacker (11.01.2016), Jubelperser (12.01.2016)

RioChris

Fortgeschrittener

Beiträge: 361

Registrierungsdatum: 22. Februar 2012

Wohnort: Schleswig-Holstein

Danksagungen: 291

  • Nachricht senden

1 961

Sonntag, 10. Januar 2016, 17:51

Wenn man pünktlich in den Feierabend möchte, hat man nicht im direkten Kundenkontakt zu arbeiten. Dieses Verhalten war keineswegs kundenorientiert und aus meiner Sicht für ein Unternehmen wie Europcar nicht akzeptabel.
:202:

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

EUROwoman. (10.01.2016), Lance (10.01.2016), lieblingsbesuch (10.01.2016), B0ko (11.01.2016)

Cpt.Tahoe

Brooklands

Beiträge: 641

: 8701

: 8.43

: 15

Danksagungen: 1411

  • Nachricht senden

1 962

Sonntag, 10. Januar 2016, 17:53

Hast auch vollkommen recht.
Ich hatte demletzt einen Termin um 9.00. Ich bin rechtzeitig losgefahren und wurde von der Polizei angehalten.
Erschienen bin ich dann um 09.05 und habe mich dafür entschuldigt.
So was kommt nun mal vor. Und das verhalten des RSA ist deswegen nicht zu erklären dass er/sie Feierabend hat.
Jesus hatte nur Anhänger. Ich hab dafür die Laster

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

RioChris (10.01.2016), Lance (10.01.2016)

Lance

Schüler

Beiträge: 73

Danksagungen: 79

  • Nachricht senden

1 963

Sonntag, 10. Januar 2016, 18:13

Gibt es keine interne Anweisung zu solchen Fällen?
Hat sich noch nie einer die Frage gestellt wie man mit so einer Situation umgeht?
Oder hatte der RSA an dem Tag einfach nur keinen Bock?

Ich schließe die Station immer pünktlich. Aber das ist auch nie ein Problem weil kein Schwein eine Resi für Mitternacht einspielt.
Meiner Meinung nach sollte der RSA in solchen Fällen einfach 15 Minuten länger bleiben. Es ist eine höfliche Geste dem Kunden gegenüber und selbst wenn er doch nicht kommen sollte - an der Viertelstunde mehr Arbeitszeit wird Europcar ganz sicher nicht zu Grunde gehen ;)
Heirate oder heirate nicht - Du wirst beides bereuen.“

-Sokrates

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Mietwagenhalter (11.01.2016)

Beiträge: 1 477

Registrierungsdatum: 23. Juni 2015

Wohnort: Dresden

: 29985

: 7.41

: 140

Danksagungen: 3453

  • Nachricht senden

1 964

Montag, 11. Januar 2016, 12:21


Frag mal eine Kassiererin im Supermarkt ob sie die Zeit für Kassenabrechnung bezahlt bekommt. Max. 5 min. das reicht um in den Kassenraum zu gehen. Anders wird es bei einem RSA auch net sein.


Also ich habe ne Weile als Student in einem Kaufland gearbeitet und da ging mindestens eine Schicht immer bis 22:30 (bei Schließung 22 Uhr). Und so stelle ich mir auch kundenfreundliches Verhalten vor. Sicher ist man in erster Linie als Kunde daran Schuld, dass man 5 Minuten zu spät war, aber genauso wie die Bäckereifachverkäuferin nicht daran stirbt mir noch ein herumliegendes Brötchen zu verkaufen, wenn ich eine Minute nach offiziellem Ende noch angehetzt komme, stirbt kein Vermieter, wenn er noch ein paar Minuten wartet, insbesondere da dieser ja weiß, dass sich noch ein Kunde angekündigt hat.

Es geht in der Diskussion für mich ja nicht darum, was "korrektes" Verhalten ist, sondern ob ein Dienstleister evtl. auch mal vom Dienst nach Vorschrift abweichen kann, um einem Kunden etwas entgegen zu kommen. Wenn er denn tatsächlich so kurz nach 18 Uhr dort war, muss ja auch noch irgendwo ein Angestellter dagewesen sein, kann mir ja keiner erzählen, dass der sich schon komplett abmarschbereit hinsetzt hat, auf 18 Uhr wartet und dann mit einem Schlag da die Lichter ausgehen und die Tür verschlossen wird.
Wer ander'n eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät.

GrünerMieter

fährt Grün.

Beiträge: 1 029

Registrierungsdatum: 11. November 2014

Wohnort: Schönefeld b. Berlin

Danksagungen: 1839

  • Nachricht senden

1 965

Montag, 11. Januar 2016, 16:36

Hallo,

Mal eine positive Erfahrung, neben der Diskussion ob 2min nach Schluss noch geöffnet werden sollte.

Heute die wahrscheinlich letzte E-Klasse, welche ich fahren durfte, der Baureihe W212 abgeben.
Fahrzeug war bei Anmietung weiß und wurde durch Herrn Wetter in Grau-Schwarz gefärbt.
Abgabe erfolgte recht problemlos und ging zügig von Statten.

Nun hatte ich natürlich noch einige alte Reservierungen aus dem letzten Jahr, für dieses Jahr.
Hier wurde mir uunproblematisch gesagt, dass dafür selbstverständlich die alte Kautionsregelung greift.

Nachdem das geklärt wurde, bat ich um Preisauskunft für die Gruppe XDAR.
Preis war sehr gut für Walk-In (Online war 2€ günstiger).
Gefragt was in XDAR so läuft wurde mir gesagt, dass an dieser Station nur eine S-Klasse verfügbar wäre und diese es dann auch werden soll.

Nun also meine erste offizielle XDAR-Miete!

Vom Service bei Europcar bin ich immer wieder begeistert. Klar, die Damen und Herren erhalten auch ihre Provision dafür.

Ich jedenfalls bleibe der Station-Berlin Alexanderplatz treu!

Top-Mieten 2017:

Audi S1
BMW 430d Cab
BMW M4 Coupe

:202:

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

0800 (11.01.2016), Crz (11.01.2016), Scimidar (12.01.2016), lieblingsbesuch (12.01.2016)

Zurzeit sind neben Ihnen 5 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

5 Besucher

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Europcar

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.