Sie sind nicht angemeldet.

crazy01

Profi

Beiträge: 1 311

Danksagungen: 180

  • Nachricht senden

436

Donnerstag, 9. Juli 2009, 21:25

Die Frage ist einfach, was hat der Wagen die ca. zwei Stunden gemacht, bzw. wer ist gefahren. Ach ja es waren 44 Kilometer mehr.
Ich glaub EC hat eine Kulanz von 30 Minuten, und was währe passiert wenn erst danach die Zeit eingetragen worden ist?
Hierbei geht es vielmehr um dcas prinzip, denn wenn die nie einer meldet, dann wird das evtl. dir nie einer glauben, falls du doch mal was unberechtigter Weise zahlen sollst.
Die letzten von Europcar
Leon 1.4 TSI, A5 3.0 TDI, X3 20d, Fabia 1.4 TDI, C 220CDI :202:
Die letzten 5 von SIXT
GLK 220CDI, E350CDI, ML 320CDI, 320xd, Grand Scenic 120dci [/size] :203:

seaman

Profi

Beiträge: 1 154

Registrierungsdatum: 5. Juli 2009

Beruf: 2-Takter

Danksagungen: 414

  • Nachricht senden

437

Donnerstag, 9. Juli 2009, 21:32

Die Frage ist einfach, was hat der Wagen die ca. zwei Stunden gemacht, bzw. wer ist gefahren. Ach ja es waren 44 Kilometer mehr.
Ich glaub EC hat eine Kulanz von 30 Minuten, und was währe passiert wenn erst danach die Zeit eingetragen worden ist?
Hierbei geht es vielmehr um dcas prinzip, denn wenn die nie einer meldet, dann wird das evtl. dir nie einer glauben, falls du doch mal was unberechtigter Weise zahlen sollst.


Richtig in der Zeit bis zum Check-In haftet der Mieter (DU) noch, das ist mehr als nur das Prinzip!
„Der Deutsche fährt nicht wie andere Menschen. Er fährt, um recht zu haben.”
Kurt Tucholsky (1890-1935)

FabianS

Meister

Beiträge: 2 200

Danksagungen: 467

  • Nachricht senden

438

Freitag, 10. Juli 2009, 00:08

Und wenn du getankt hast und es sind X Liter rein gegangen, was hat das für ein Mehrwert? Kann man das bei der AV gelten machen oder willst du einfach so tanken das du ihn auch wieder mit X Litern weniger ab gibst?!


Wegen ein oder zwei Euro mache ich da keinen Aufriss.
Aber auch bei Sixt kam es oft genug vor, dass mehr Kilometer angegeben wurden als von mir gefahren und dann plötzlich auch noch "Betankungsservice" auf der Rechnung auftauchte. Daher nutze ich das auch zur eigenen Absicherung - und wenn tatsächlich mal vier oder fünf Liter fehlen, ja, dann lasse ich das auch die AV wissen und mir gutschreiben.
Ich habe nachts auch schon das eine oder andere Mal an der Autobahnausfahrt getankt und hatte dann noch 10-15 Kilometer zu fahren - das liegt meiner Meinung nach noch im Rahmen. Aber 50km noch sonstwo rumheizen und es praktisch dem Nachmieter in Rechnung zu stellen finde ich definitv nicht in Ordnung. :thumbdown:

nicobs

Fortgeschrittener

Beiträge: 159

Registrierungsdatum: 9. Juni 2009

Wohnort: Braunschweig

Beruf: Student

Danksagungen: 27

  • Nachricht senden

439

Freitag, 10. Juli 2009, 00:49

Also bei mir waren auch schon mal über 400km mehr auf der Rechnung. Ich war von Stuttgart nach Braunschweig gefahren (ca. 500km). Und in Stuttgart selbst vielleicht noch 100 bis 200, bevor ich dann direkt eben nach Braunscheig bin. Auf der Rechnung standen dann über 1000km. Leider hatte ich weder den KM-Stand bei Abholung, noch den bei Abgabe geprüft und weiß somit nicht, wo der Fehler lag. Da ich aber dadurch nicht mehr zahlen musste wars mir Latte.... :huh:

rentenfan

Fortgeschrittener

Beiträge: 350

Registrierungsdatum: 21. Mai 2009

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

440

Freitag, 10. Juli 2009, 12:25

Sixt nimmt das nicht immer so genau mit den Kilometerständen und das ist mir auch völlig gleichgültig, solange ich es nicht bezahlen muß.
Einmal bin angeblich über 10.000 Kilometer mit einem Wagen gefahren :).

Besonders beim Wagentausch machen die VA sich nicht immer die Mühe den exakten Kilometerstand zu prüfen, manchmal verliessen sie sich auf meine mündliche "ungefähr"-Angabe. Ein anderesmal wollte ich eine Wagenmiete verlängern, dazu mußte aus Tarifgründen ein neuer Vertrag geschrieben werden, den aber ließ das System nicht mehr zu, weil die Maximal-Kilometer erreicht waren. Daraufhin wurde der Start-Kilometerstand großzügig um einige Hundert Kilometer nach unten abgerundet, damit es wieder passt.

Mir ist das alles egal, ich hatte noch nie einen Nachteil daraus. Ich finde den kreativen VA-Umgang mit dem System ganz sympathisch.

Tobi Nase

Fortgeschrittener

Beiträge: 305

Registrierungsdatum: 22. Juli 2008

Aktuelle Miete: Peugeot 407 SW V6 HDI - Dauermiete für 4 Jahre ;)

  • Nachricht senden

441

Dienstag, 14. Juli 2009, 13:02

Hier mal mein Bericht zu meiner missglückten Anmietung bei Europcar vor 2 Wochen.

Meine Motive waren ja edel, Europcar hatte mir als Statusmatch eine Firstcard ausgegeben, Sixt macht sich mit der Kilometerbeschränkung keine Frende und ich brauchte nen 7-Sitzer.
Was lag also näher, als die eigentlich gute Mehrsitzerflotte von Europcar zu probieren.

Also habe ich mich über die existierenden Klassen, Fahrzeuge und Preise informiert und FVAR als Ideal für mich als LH-CC-Inhaber ausgewählt.
Danach sollte eigentlich alles problemlos ablaufen. Reserviert, innerhalb der 48 Stunden eine Reservierungsbestätigung erhalten und in der Station ausgeschlagen und bekannt gegeben,
dass ich maximal 7 Sitze fahren kann wegen der Versicherungsbedingungen.

Da nahte Ärger Nummer eins, die Station sagte mir, dass sie trotz FVAR-Reservierung kein Automatikfahrzeug garantieren könnten. Wenn ich ABER Logistikkosten in unbekannter Höhe tragen würde, dann würde es natürlich klappen.
Habe dann meinen Unmut über diese Auslegung der SIPP-Codes vorgetragen und mitgeteilt, dass ich mich an die Hotline wende um die Aussage zu überprüfen.
Also zu Hause die First-Line angerufen, meine Frage geäußert und mitgeteilt bekommen, dass Automatik natürlich garantiert wird, die Aussage der Station falsch ist, ich mir keine Sorgen machen sollte, die Hotline würde das mit der Station klären.

Von hier waren es noch 1,5 Wochen bis zur Anmietung.
Als ich 5 Tage vor der Anmietung mein "Wunschfahrzeug" an einer anderen Station in der Stadt entdeckte, war ich mir sicher das wird schon klar gehen. Aber letztlich traute ich dem Frieden nicht und ging 2 Tage vor der Anmietung nochmal in der Station vorbei um zu sehen ob alles klar geht.

Natürlich NICHT, der RSA teilte mir mit, dass ein 9 Sitzer für mich vorgesehen ist, eine Bemerkung für maximal 7 Sitze existierte nicht mehr und Automatik war natürlich auch eine Illusion.
Ich natürlich meinen Unmut mitgeteilt und auf die max. 7 Sitze hingewiesen.
Der RSA versicherte mir, dass er alles nochmal in die Reservierung einträgt und dem Disponenten meldet, dass ich gewisse Ansprüche an mein Fahrzeug stelle und das dann schon klappen wird.
Falls nicht ruft man mich nochmal an...

Noch 1 Tag bis zur Anmietung, die Stationsleitung ruft an. Ja, es gibt nur einen manuellen 9-Sitzer, mein Versicherungseinwand wird damit abgetan, dass ich da wohl Pech hätte und die Kosten für die VK selbst targen müsste.
Sie hatte aber den Tipp, ich sollte die Insassenversicherungabschließen, die sei billiger als ne VK. Hmm, und was mach ich im Schadensfall mit dem Auto?
Also nochmal klar gemacht, dass ich eine bestätigte Reservierung habe und die auch erfüllt sehen will. Wenn Europcar etwas verspricht sollen sie das auch halten, ich habe 7 und nicht 9 Sitze gebucht und die Einschränkung rechtzeitig bekannt gegeben.

Die Stationsleitung wollte sich mit der Rechtsabteilung in Verbindung setzen und sich wieder melden. 2 Stunden später der Rückruf. Wenn ich die LH-Bedingungen vorlege und da die Einschränkung mit den Sitzen drin steht würde Europcar die VK übernehmen. Also Drucker angeschmissen und ab zur Station um die Sache zu klären.
Die Stationsleitung studierte die Bedingungen und sagte, dass die VK übernommen wird. Soweit so gut, auch meine Nachfrage ob auch die Haftungsreduzierung auf 230€ übernommen wird, erntete ich einen ungläubigen Blick und die Frage "Ob ich mir den der wirtschaftlichen Lage von Europcar bewusst bin, wenn ich immer neue Forderungen stelle?"
Ich erwiderte zum gefüllten 20. Mal, dass ich nur ein Auto will was meiner bestätigten Reservierung entspricht.

Die Stationsleitung vertröstete mich mit einer Klärung auf den nächsten Tag, was ich aber ablehnte, da es dann garantiert zu spät wäre eine Alternative bei einer anderen AV zu mieten. Also nochmal Druck gemacht und die Stationsleitung nahm Kontakt zur Rechtsabteilung auf. 30 Minuten später kam sie zurück und sagte das auch die Haftungsreduzierung übernommen wird.
Allerdings drückte sie das mehr als schwammig aus, so dass ich mir wünschte, dass sie mir das nochmal schriftlich gibt. Verständlich oder?, am nächsten Tag erinnert sich keiner an die Absprachen und ich steh doof da, so kann es ja nicht gehen.

Schriftlich wollte man mir nichts geben, ich solle "Vertrauen" zur Station haben. Das hatte ich bei Tätigung der Reservierung, danach irgendwie nicht mehr...
Da hatte ich die Nase voll und verlangte eine schriftliche Stellungnahme, dass Europcar mir kein Fahrzeug gemäß der Reservierung zur Verfügung stellen kann. Da ich ohne Zeugen in der Station war, wäre ein solches Schriftstück wichtig gewesen um eventuelle Mehrkosten durch Anmietung bei der Konkurrenz wieder einklagen zu können.

Da platzte der Stationsleitung der Kragen und ich wurde mit "Ihnen gebe ich nichts schriftlich, es ist besser wenn sie jetzt gehen" verabschiedet. Das wünscht man sich doch :202: .

Zum Zeitpunkt der Handlung sind es jetzt noch 23 Stunden bis zur Abholung. Anrufe bei Sixt, Budget, Hertz und Avis ergaben, dass alle kein Fahrzeug mehr für den nächsten Tag haben.
Also musste ich auf den nächsten Tag hoffen, ob alle Absprachen noch galten und ich was mit vier Rädern und Motor erhalte.

Die Anmietung ging bis auf eine falsche Rechnung dann glatt, auch wenn die Stimmung in der Station mehr als frostig war.

Fahrzeug wurde ein T5 Transporter mit 105 PS in der Ausstattungsvariante "mit Rädern" (Radio ohne CD, Klima, Licht, Scheibenwischer), also im Vergleich zu einem Chysler Grand Voyager eine Beleidigung.
Das es dazu noch ein Downgrade von FVAR auf SVMR war muss ich ja nicht erwähnen.
So wenig vom Fahrzeug beeindruckt und der Nachricht von Harald, dass es in München Fahrzeuge in der gebuchten Klasse gab, begab ich mich noch kurz an eine andere Europcar Station in der Stadt um nach einer Tauschorganisation in Bayern zu fragen.
Aber auch da wurde ich wenig freunlich empfangen, Tenor: "Sie haben EIN AUTO reserviert, sie haben EIN AUTO bekommen. Was wollen sie mehr? Tausch nicht möglich!"

Ich habe es ja immer geahnt, SIPP-Codes sind überbewertet. Wer E-Klasse bucht nimmt auch Corsa. hauptsache Auto.

Soweit meine erste und letzte Europcar-Erfahrung. Kundenservice und Eskaltionsmanagement sind echt was anderes.
Die Firsthotline hat meine Lage bemitleidet, konnte aber nichts tun, der Kundenservice ist nur für Beschwerden nach der Miete zuständig, vorher wollen sie keinen Finger rühren. Also ich fand keinen Ansprechpartner.

:113:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tobi Nase« (14. Juli 2009, 13:09)


knete

...weil´s Besser ankommt!

Beiträge: 1 634

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2008

Wohnort: Berlin

Beruf: Ausgelernt

Danksagungen: 73

  • Nachricht senden

442

Dienstag, 14. Juli 2009, 13:07

Soo meine erste Miete bei EC ist geschafft.

Ich muss sagen, super netter Service!

Gebucht war SDAR mit Wunsch Diesel. Da hatten sie einen Jetta Automatik für mich, denn ich dankend ablehnte und fragte ob noch was schönes reinkommt.
Darauf antwortete der RA nur, dass noch ein A4 kommen soll und ich doch mal im Parkhaus schauen soll ob was dabei ist für mich und er dann schaut ob der frei wäre.

Dort stand ein A4 Avant der aber leider schon Reserviert war. So nach ein wenig warten gab es dann einen A4 Avant für mich.
Aus Automatik und Diesel wurde zwar Benziner und Schalter aber es ist okay.

Danke EC

:202:
Alle wollen mit mir Schlafen, dabei bin ich doch garnicht müde!

ball1337

ungewollt grün

Beiträge: 4 742

Registrierungsdatum: 7. Mai 2009

Danksagungen: 1789

  • Nachricht senden

443

Dienstag, 14. Juli 2009, 14:39

dieses wochenende hatte ich wiedermal eine EC miete.
7 tage vor anmietung "einen bmw diesel" reserviert. ich wollte unbedingt diesel und als wunsch bmw, genau das hat die stationsleiterin eingetragen und FDAR reserviert. da ich mal automatik probieren wollte und einiges zu fahren hatte. ich sollte einen tag vorher nochmal anrufen, damit man "was schönes findet".
1,5 tage vor anmietung bin ich nochmal vorbeigefahren und hab geschaut, was so auf dem hof steht. als FDAR konnte ich nur eine C-Klasse entdecken.
gesagt, getan. ich rief an. Sie stellte mir die auswahl zwischen einem 320i touring, einem c200cdi, einem a4 avant 2.0 tdi, einer E-Klasse (e220cdi) und einem passat cc 2.0tdi.
da ich den CC noch nicht hatte und wirklich diesel wollte war meine wahl recht schnell klar. ich war selbstverständlich nicht böse, dass es kein bmw diesel geworden ist, da ja bekanntlich EC "wenig" bmw in der flotte hat. immerhin wäre ein 320 touring da gewesen.

am anmiettag 11:55 da gewesen und die station abgeschlossen. ich dachte mir ja schon fast, dass ich vllt vergessen wurde, aber unmittelbar danach kam sie auf einer art klappfahrrad angerollt : ). ich musste ein bisschen schmunzeln und hätte am liebsten ein bild gemacht : ). sowas kann einem nur in einer kleinstadt passieren :D. ich hätte alles vermutet, aber kein "klappi".
ich nahm den mietvertrag und bekam den CC für IDMR incl. aller kilometer für einen angenehmen preis.
das auto an sich war super. ich hätte nie gedacht wie groß der unterschied zwischen normalem passat und dem CC ist.
ich war total zufrieden und hab von den 2000km so gut wie nichts mitbekommen.
seit ich von Sixt zu EC gewechselt bin, habe ich vom service her ein deutliches upgrade erlebt.

:202:
Hans
Team Moderation

Die Online-Community zum Thema Mietwagen und Autovermietung - zuverlässig und schnell: www.mietwagen-talk.de

on-the-road-again.eu Aus Freude am Vorsprung das Beste. Oder so.
On The Road Again @ Facebook

RedMini

Fortgeschrittener

Beiträge: 501

Danksagungen: 138

  • Nachricht senden

444

Dienstag, 14. Juli 2009, 17:14

@ Tobi Nase: klasse Erfahrung ;( ich für EC ist echt ein Auto einfach Auto.. so muss ich zu mindest seit meiner ersten Anmietung letztn Samstag denken..
kurzer Ausschnitt,

Mir gab man statt nene Sportwagen (PSMR) Miete, einen BMW SUV mit..die Anmietung war in Dillingen, wurde jedoch nach 30min warten nach Saarbrücken gefahren um mir dort den besagten Wagen zu geben. Auch hier durfte ich auf der Autobahn feststellen, dass die Ölanzeige an ging. Klasseservice von EC! Eher nicht mehr..
Vorsprung durch Taktik

crazy01

Profi

Beiträge: 1 311

Danksagungen: 180

  • Nachricht senden

445

Dienstag, 14. Juli 2009, 19:05

@tobi nase & redmini
habe auch vor zwei Wochen die Erfahrung gemacht das wenn man bei EC eine Klasse bucht dann auch ein AUTO bekommt. Gebucht war SDMR (A4) erhalten PSMR (TT), auf den Hinweis das dies nur ein zwei Sitzer ist, meinte die RA, wenn ich 4 Plätze benötigte dann soll ich dies auch in Bemerkungsfeld schreiben... . War auch kein anderer Wagen da, somit bin ich mit dem TT abgezogen, und konnte umdisponieren, das ich den TT nicht noch tauschen, den Spaß hatte ich.

@tobi nase hast ne PN
Die letzten von Europcar
Leon 1.4 TSI, A5 3.0 TDI, X3 20d, Fabia 1.4 TDI, C 220CDI :202:
Die letzten 5 von SIXT
GLK 220CDI, E350CDI, ML 320CDI, 320xd, Grand Scenic 120dci [/size] :203:

Josch

Fortgeschrittener

Beiträge: 226

Registrierungsdatum: 9. August 2008

Wohnort: Berlin

Beruf: MTh. Student

  • Nachricht senden

446

Dienstag, 14. Juli 2009, 20:51

Erfahrung Europcar

Hallo,

also auch mal meine Erfahrungen zu diesem WE bei Europcar.

Gebucht hatte ich eigentlich an einer kleinen Station in Berlin (Argentur) SWMR (Über Payback Gutschein). Doch der RA an der Station hat mir den Mund wässrig gemacht, dass ich doch an einer größeren buchen solle,
da dort die Wahrscheinlichkeit ein größeres Auto zu bekommen viel größer sei als bei ihm... gut... umgebucht...
Am Freitag in der Station angekommen - gefragt was es sei - ein Opel Insignia IWR, Kombi, Automatik, Diesel wie gewünscht ... :)
Ja, sagte ich etwas enttäuscht, da ich mit einem A4 oder einem Upgrade C-Klasse 3er usw als First gerechnet hätte

und vor allem nach dem was mir der RA vorgeschwärmt hatte von der Station... *hmm*
Darauf hingewiesen, dass es ein Downgrade sei antwortete er nur: Ja, aber nur ein geringer, also marginal.... innerlich habe ich nur den Kopf geschüttelt...
Freundlich nach alternativen gefragt... Audi TT und SLK... doch wir brauchten 5 Plätze... Eine C-Klasse als Benziner und ein Touran als Benziner wurden uns nach gefühlten 10 Minuten auch noch angeboten.
Ein Blick zu meiner Freundin und es war klar, dass wir den Opel aufgrund des Kombis und der Automatik und Diesel nehmen würden.
Nur habe ich dann den Gutschein zurückgenommen, den er schon Abrechnen wollte und meinte dann auch nur, dass ich mir den dann auch aufhebe für ein netteres Auto :)
und über meine Contract dieses Auto gebucht... Das sehe ich nicht ein, dass ich mehr für weniger bezahlen soll...

Das Auto hat meine Freundin und mich eher positiv durch seine Laufruhe und Sparsamkeit überrascht. War recht neu und mit Navi und 135 kw 118kw auch nett motorisiert.


Tja, so was passiert auch um mal die andere Seite aufzeigen, die auch nicht als Statuskunde ein Upgrade über mehrere Klassen bekommt.
Schön finde ich das nicht. Auch die Art einfach darüber hinwegzusehen und so zu tun als ob es doch alles das gleiche sei...
Mal sehen wenn ich ihm das gleiche sage wenn ich IWAR buche und ich aber SWAR möchte oder gar FDAR weil das ja alles fast das gleiche in der Mittelklasse ist... :103:
So langsam finde ich es etwas ungemütlich bei :202: und frage mich ob es daran liegt, dass es in der Branche immer schlechter wird und die keinen Spielraum mehr haben und sich
das auf die RA's und die Mitarbeiter auswirkt...
Nun mal sehen was die nächsten Anmietungen so mit sich bringen.

josch

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Josch« (14. Juli 2009, 21:17)


cylle

Meister

Beiträge: 1 984

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

447

Dienstag, 14. Juli 2009, 21:03

135 KW? Sehr geil... :202:
Letzte Mietwagen von Sixt: A 180 CDI Autotronic, VW Golf VI 2.0 TDI DSG , BMW 730d , S 320 CDI, A3 2.0 TDI, 520dA :thumbsup: :203:

Josch

Fortgeschrittener

Beiträge: 226

Registrierungsdatum: 9. August 2008

Wohnort: Berlin

Beruf: MTh. Student

  • Nachricht senden

448

Dienstag, 14. Juli 2009, 21:07

Bin mir jetzt doch nicht mehr ganz sicher ob es 135 kw oder 115 kw waren. Etwas mit 1x5 kw... *hmm*
Es war das Modell in dem es die netten 2 Knöpfe gibt mit denen man den Modus Sport ( Innenlich dimmt auf rot und er schaltet runter und röhrt etwas lauter) oder Tour ( für die längeren Strecken) einstellen konnte.

gwk9091

temporarily not available

Beiträge: 2 600

Registrierungsdatum: 19. März 2008

Danksagungen: 4545

  • Nachricht senden

449

Dienstag, 14. Juli 2009, 21:10

@Josch: Kann nur 118kw gewesen sein, denn nur den gibts mit Automatik. Der größte Diesel ist ein 140kw-BiTurbo. Edit: Den 96kw-Diesel gibt es auch mit Automatik. So jetzt wissen wir's genau ;)
Es ist ein Grundbedürfnis der Deutschen, beim Biere schlecht über die Regierung zu reden.
Otto von Bismarck ( 1815 - 1898 )

cylle

Meister

Beiträge: 1 984

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

450

Dienstag, 14. Juli 2009, 21:10

Den würde ich ja auch mal gerne fahren...vorallem mit der Diesel+Automatik-Kombination.
Letzte Mietwagen von Sixt: A 180 CDI Autotronic, VW Golf VI 2.0 TDI DSG , BMW 730d , S 320 CDI, A3 2.0 TDI, 520dA :thumbsup: :203:

Zurzeit sind neben Ihnen 3 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

3 Besucher

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Europcar

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.