Sie sind nicht angemeldet.

spooky

Unglaublich aber da.

Beiträge: 7 919

Danksagungen: 6056

  • Nachricht senden

616

Mittwoch, 21. Oktober 2009, 19:01

Erste Anmietung @Europcar

Anmietung: München Bogenhausen, Arabellastr 5
Rückgabe: s.o.
Zeitraum: 16. - 19.10.09
gebuchte Kategorie: FDMR
erhaltene Kategorie: PDAR, Audi A6 2.0 TFSI
Verbrauch: ~10l
Preis: LH-Tarif + 2. Fahrer + Winterreifen


Anmietung:

Die Station liegt etwas versteckt direkt rechts neben dem Eingang zum Sheraton. Wenn das Wetter so ****** wie am letzten Freitag ist, dann ist man froh, wenn man nach etlichen Europcar-Hinweis-Schildern letztendlich die Filiale findet. Gibt es bei EC eigentlich keinen Dresscode / Uniformen? Nicht, dass es mich stört, aber ich bin von Sixt diese Dinger gewohnt und ich dachte ich kriege bei EC das gleiche in grün vorgesetzt. ;) Ansonsten lief alles mehr oder weniger unkompliziert ab. Rein in die Station, Name genannt. Die Dame bemerkte gleich, dass aktuell kein Fahrzeug in meiner gebuchten Kategorie verfügbar wäre und diese erst gegen 16.00 Uhr in der Station eintreffen würden. Mir wurde als "Überbrückungsfahrzeug" ein A4 2.0 TDI angeboten, den ich sehr gerne nahm. Im selben Satz wurde mir auch noch ein A6 für den Tausch in Aussicht gestellt, was mich natürlich umso mehr freute. Abschließend habe ich noch den MV in Augenschein genommen, der mich ebenfalls sehr positiv überrascht hat:

  • Kein Thermopapier!
  • Alle wichtigen Daten waren sofort zu finden, weiteres Nachfragen erübrigt sich
  • Wirkt einfach mehr wie ein echter Vertrag und nicht wie ein Kassenbon vom Aldi nebenan :
Zum Schluss habe ich direkt nach dem Match meines Platin-Status auf den EC First-Status gefragt. Die Dame konnte mir zwar nicht selbst weiterhelfen, machte sich allerdings direkt eine Kopie meiner Platin-Karte und meinte, dass sie die Unterlagen nach Hamburg faxen würde und mir Bescheid geben würde. Als ich später zum Tausch kam, sprach mich ein anderer RSA sofort auf die Unterlagen und mein Anliegen an und bestätigte mir, dass der Status übernommen wird. Also noch schnell das MRA ausgefüllt und fertig. Klasse!

Alles in allem, war diese Anmietung nahe an der Perfektion. Zur Freundlichkeit und der ausgestrahlten Kompetenz kommt das Eingehen auf den Kunden dazu. Die Hilfe zum Status-Match und der Fahrzeugtausch (ich musste nicht darum betteln, sondern er wurde mir direkt in Aussicht gestellt!) waren einfach erste Sahne!

Das Fahrzeug

Ich denke der A6 ist soweit hinlänglich bekannt. Vielleicht ganz kurz zur was zur Ausstattung:

  • Xenon-Licht
  • großes Navi (MMI Plus?)
  • kein Schiebedach
  • Leder, manuell verstellbare Sitze
  • automatisch abblendender Innenspiegel
  • DVD-Laufwerk, CD-Wechsler, Kartenslot
Und noch was zum Motor. Der 2.0 TFSI aus dem A6 hat ja nur 170 PS und nicht 200 oder 211. Warum? Fragt mich nicht, den Sinn sehe ich auch nicht. Er ist natürlich um einiges laufruhiger als der 2.0 TDI und das war mit ein Grund, warum ich trotz des höheren Verbrauchs den Tausch forciert habe. Dazu kommen noch der größere Komfort und einfach der Grund, dass der A4 kein A6 ist. Ende. ;)

Fazit: Schönes Auto, kein Spurtwunder oder Verbrauchsheld, aber ein A6, der als ausgewiesene deutsche Reiselimousine durch seine spezifischen Qualitäten zu überzeugen weiß. Mit EC hat auch alles gepasst, also werde ich in Zukunft gerne wieder mieten und auch gerne wieder an dieser Station.

:202:

makli

Brombeere rockt

Beiträge: 2 806

Danksagungen: 1283

  • Nachricht senden

617

Donnerstag, 22. Oktober 2009, 09:33

Freut mich, wenn eine Station einen Erstmieter so zuvorkommend behandelt. Willkommen im EC-Club und ich hoffe, dass ale zukünftigen Mieten bei Dir genauso ablaufen..

spooky

Unglaublich aber da.

Beiträge: 7 919

Danksagungen: 6056

  • Nachricht senden

618

Donnerstag, 22. Oktober 2009, 15:58

Ja, freut mich auch! :) Wenn das annähernd so bleibt, wäre ich schon sehr zufrieden. Für ~3 € mehr fahre ich bei EC FDMR ohne KM-Beschränkung, alles andere fällt ja momentan auf Grund des Alters noch weg. Aber das reicht mir im Moment, um Sixt einfach nur aus meinem EC-MW zuzuwinken... :D

airbus

Schüler

Beiträge: 87

Registrierungsdatum: 6. Juli 2008

Danksagungen: 30

  • Nachricht senden

619

Samstag, 24. Oktober 2009, 22:12

Opel Meriva - hinüber nach nur 600km

Gestern holte ich bei EC einen Opel Meriva ab. Erster Gedanke bei Blick auf MV: "wow, grad mal 500km auf der Uhr", zweiter Gedanke "was ist das? getönte Seitenscheiben hinten und getönte Heckscheibe???" Naja, ok, es wird für einen Termin schon reichen. Bin dann gestern nur durch die Stadt gefahren, d.h. Vmax abschnittsweise 80km/h.
Heute morgen hatte ich einen Termin ca. 120km entfernt. Gut, also mit gewohnten 30min Puffer rauf auf die Autobahn, eingefädelt und geistig die Fakten des Meetings durchgegangen. Ein Blick auf das Tachofeld macht mich stuzig, ein Lämpchen in Form des Warnschilds "Schleudergefahr" leuchtet dauerhaft. Naja, erstmal ruhig bleiben, der Belag war hier nicht der beste. 2km weiter: das Lenkrad vibriert ziemlich und "wackelt" ca. 1-2cm. (Die Vibrationen übertrugen sich schon auf die Armbanduhr) "Scheiße, was wird das hier?" Nächste Ausfahrt raus und Handbuch gezückt. Nach einigem Suchen dann die Erklärung: "leuchtet die ESP-Warnleuchte dauerhaft, liegt ein Systemfehler vor. Die Fahrstabilität kann bei schlechten Straßenverhältnissen beeinträchtigt sein, Weiterfahrt ist jedoch möglich." (oder so ähnlich). Markant, unter Tempo 100 hatte man kein vibrierendes Lenkrad.
Also wieder zurück auf die BAB Richtung Nürnberg/Deggendorf, mehr als Tempo 100 waren ohne akute Angst um Leib und Leben nicht drin. Die Lampe leuchtet noch immer fröhlich. Unterwegs einen Kollegen angerufen und gefragt, wie weit die Station "München Flughafen" von unserem Meeting-Ort entfernt sei und was der Routenplaner ausspuckt. Mit der Auskunft im Hinterkopf dann von unterwegs die EC-Hotline angerufen, den Fall geschildert und um einen Tausch am Flughafen gebeten. Die Frau von der Hotline hatte zwar deutlich osteuropäischen Akzent, war aber sehr freundlich und erklärte, sie wolle kurz Rücksprache mit dem Notfallteam halten. Nach 1min Wartezeit dann die Auskunft, ich solle tauschen. Sie werde am Flughafen nachfragen, ob ein Fahrzeug verfügbar sei und mich zurückrufen. Der Rückruf erfolgte nach 3min. "Ja, sie können am Flughafen tauschen. Wenn sie die Möglichkeit haben, tanken sie bitte zuvor noch." - Ok, kein Problem, kenn mich ja aus. Ich bat noch darum, die Unterlagen fertig zu machen und am Schalter zu hinterlegen, weil ich es eben eilig hätte.

Soweit alles super. Nun am Flughafen ins Parkhaus. Für Münchner Flughafenverhältnisse nichts, aber überhaupt nichts, los. Eine Checkerin von Hertz winkte gleich mal ab, sie sei nicht zuständig. So nach unerklärlichen 5min kam dann mal eine Universal-Checkerin, die sich nicht wirklich dafür interessierte, dass der Wagen defekt sei, sondern sich mehr mit der Verschmutzungskontrolle befasste. So, nun endlich den Abgabebestätigungswisch abgeholt und ins Terminal gesprintet. Ab zum EC-Schalter, auch hier nichts los. Ich erklärte, dass ich mit der Hotline telefoniert hätte und hier sei, um einen defekten Wagen zu tauschen und gab parallel dazu die Abgabebestätigung sowie MV über den Tresen. "Wir haben nicht telefoniert." - "Nein, ich habe hier angerufen, wurde aber an die Hotline weitergeschaltet" - "aha, aber der Wagen steht jetzt bei uns?" - "Ja, ich habe ihnen die Bestätigung gegeben." - "mmh....(Getippe in den PC)... sie hatten jetzt CDMR, wollen sie einen Wagen in der gleichen Kategorie?" - "Die Kategorie ist mir egal, wenns geht, sollte er auch Winterrreifen haben und bitte keinen Dacia - ich habs nur sehr eilig" - "mmh (Dame geht weg und kommt zurück) eine A-Klasse hätte ich" - "ok, gerne" (Die Uhr tickt; es vergehen die Minuten. Die Frau tippt und tippt und tippt. Irgendwann sollte ich unterschreiben und der neue MV ging übern Tresen. "Wo steht der Wagen? P6?" (das "normale" EC-Parkhaus, aber eine scheinbar ungewohnte Frage) - "Moment..." - (gefühlte 10min und einigem Getippe später kam dann die Ansage mit der Parkplatznummer.) Es war scheinbar der entfernteste Parkplatz den es gab. Zum Termin bin ich letztlich eine halbe Stunde zu spät gekommen

Fazit:
Die Hotline hat m.E. sehr gut gearbeitet, aber es scheint der Informationsaustausch zwischen Station und Hotline nicht zu funktionieren. Ich hätte erwartet, dass wenn ich sage, ich hätte es sehr eilig, den Wagen dennoch tanke und gleichzeitig aber darum bitte, die Unterlagen fertig zu machen, wenigstens ein Fahrzeug samt Unterlagenvorbereitet ist und ich nicht 12min am Schalter zubringe. (Ich bilde mir nichts darauf ein, aber ich habe die FirstCard und mache rund 2.000 € Umsatz p.a. bei denen - da erwarte ich mehr als einen wochenendlich geschlossenen FirstCard-Schalter.).
Den Vogel abgeschossen hat aber die Checkerin. Wie ich erst später gelesen habe (die Abgabebestätigung hab ich zurückerhalten) hat sie keinerlei technische Mängel vermerkt. Soll das heißen, der Wagen geht so in den normalen Kreislauf zurück? diesbezüglich habe ich gerade die Hotline nochmals aufmerksam gemacht.
In Zukunft gilt für mich also: akzeptiere nur noch Fahrzeuge von Herstellern, die nicht insolvent sind, und buche grundsätzlich nicht unter I..., noch besser F... - Dein Zeitbudget und Deine Nerven werden es Dir danken.

Zwangs-Pendler

Psychedelischer Ausdruckstänzer

Beiträge: 17 042

: 326489

: 6.58

: 1261

Danksagungen: 12256

  • Nachricht senden

620

Samstag, 24. Oktober 2009, 22:33

Noch ein kleiner, zusammenfassender Beitrag von mir.

Bei den letzten zwei Buchungen jeweils trotz der Reservierung eines Automatikgetriebes (mit Auto drumherum;)) keine Automatik erhalten. Erstmal kein Vorwurf an meine Station, es handelt sich um eine kleinere Agentur, die in letzter Zeit oftmals für Unfallersatz sorgen musste wg. großer Unfallserien. Am Wochenende waren die Stationsparkplätze jeweils leergefegt.

Nun denn, worauf ich eigentlich hinaus wollte: Zweimal zufällig an norddeutschen Airports vorbeigekommen und jeweils innerhalb von 5 Minuten problemlos getauscht. Auf Automatikfahrzeuge. Ich kann der Servicequalität der von mir angesteuerten Flughafenstationen von Europcar also aus meiner Perspektive ein glattes "sehr gut" verpassen. Sehr freundliches Personal, dass sich sogar dafür bedankt hat, dass ich nicht mit schlechter Laune und einer großen Portion Wut an ihrem Schalter auftauchte (andere Kunden scheinen offenbar wie die Vandalen aufzutreten). 8|

Ich hoffe allerdings, dass ich in Zukunft nicht jede Woche tauschen muss!
Kosten seit 2009: 18,1 Cent/km

20d is ok!

hobbes

weiss was er mietet

Beiträge: 11 424

Registrierungsdatum: 8. April 2009

Danksagungen: 14706

  • Nachricht senden

621

Freitag, 30. Oktober 2009, 20:33

FFAR für LDAR

Meine heutige LDAR Buchung:
Ich hatte mir fürs Wochenende eigentlich eine Limousine für 4 Personen gewünscht die nicht mit E200 beginnt.
Und prompt war das Angebot leider ein E200 CGI
Ok ich habe meinen Heimvorteil ausgespielt und nochmal freundlich nach Alternativen auch in den anderen Klassen gefragt.
In meiner Station waren alle 3 Plätze belegt und ich war einzigste Kunde, leider kamen von den RAs zwar für die einzelnen Klassen nette Autos
(Passat CC, Megan QP) aber für 4 Erwachsene keine Chance, aber leider keine vernünftige Alternative für eine E-Klasse.
Zum Glück hatte wenige Minuten vor mir ein anderer Kunden einen Q5 2.0 T s-line abgegegen.
Freundliche Frage der Stationschefin Herr Hobbes der Q5 ist noch nicht gesäubert, könnten sie bitte kurz mit rausgehen und klären was geputzt werden soll?
Ich raus zum Auto als begleitenden Carchecker. Vormieter war zum Glück Nichtraucher und den Kaffeebecher habe ich selbst entsorgt. Ich habe mich mit dem Checker auf eine kurze Staubsaugerreiningung geeinigt und wieder zurück in die Station. Wir haben noch den MV ausgefüllt und dann bin ich zurück zu meinem Q5.

Und nochmals Danke an Europcar für den guten Service, trotz Herbstferien.
:202:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hobbes« (30. Oktober 2009, 20:43)


dude

Nobody fucks with the Jesus

Beiträge: 1 011

Registrierungsdatum: 8. Mai 2009

Danksagungen: 94

  • Nachricht senden

622

Montag, 2. November 2009, 11:05

Europcar MUC

Ich habe heute bei Europcar am Münchner Flughafen meine Miete abgeholt.
Ich kam mit einem normal-großem Koffer und einem recht großen Snowboardbag an den First-Counter.
Nach kurzen Blick auf FS und Co. der Kommentar der RA: "Es ist ein C-Klassen Kombi für Sie vorgesehen, der wird derzeit umgeparkt. Der dürfte aber zu klein sein oder?"
Ich nur mit einem leisen "ooch passt schon irgendwie..." geantwortet.
Die RA schaut die vorhandenen Fahrzeuge durch: "Tiguan keine Automatik, Q5 auch keine Automatik, ah ein A6 Allroad. Reicht der von der Größe?" (Ja! Sie hat mich tatsächlich gefragt ob der reicht!)
Ich nur verlegen ein "Perfekt" geäußert.
Sie fragt beim umschreiben des Vertrages noch mal ob er wirklich reicht.
Ich frage mich was sie gemacht hätte wenn ich nein gesagt hätte...

Fazit:
EC mal wieder Top!

:202:
Ich liebe den Geruch von Nappa am Morgen.

Cruiso

Läuft

Beiträge: 23 306

Registrierungsdatum: 13. Juli 2008

Danksagungen: 7959

  • Nachricht senden

623

Montag, 2. November 2009, 11:09

Bei meiner nächsten EBMN-Miete komm ich auch mit einem riesen PAket an und sage, dass ich gern einen S50L hätte :)

Aber SO muss Service sein! Was hsat du denn überhaupt gebucht? FWAR?
Cruiso
Team Moderation

Das Forum zum Thema Mietwagen und Autovermietung: www.mietwagen-talk.de

5 kW sind vollkommen ausreichend!

DMman

Erleuchteter

Beiträge: 38 576

Danksagungen: 33497

  • Nachricht senden

624

Montag, 2. November 2009, 11:13

Insbesondere der First Counter bei EC am Flughafen MUC ist wirklich top. noch nie enttäuscht worden. FDAR gebucht mit Wunsch auf Jeep und jedesmal LFAR/XFAR bekommen, da liest sich wirklich einer den Wunsch durch und achtet drauf.
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

dude

Nobody fucks with the Jesus

Beiträge: 1 011

Registrierungsdatum: 8. Mai 2009

Danksagungen: 94

  • Nachricht senden

625

Montag, 2. November 2009, 11:16

ne kleiner...

Ich muss wirklich sagen, EC Muc ist die beste Station die ich kenne. Die RAs reagieren von sich aus auf solche Details, auch wenn man im Smalltalk über's Snowboarden oder ähnliches redet.
Geht dabei nicht einfach nur um upgrades die recht großzügig ausfallen. Sondern wirklich um die Details wie "echte" Winterreifen, Allrad etc.

Einfach Top!
Ich liebe den Geruch von Nappa am Morgen.

schauschun

Erleuchteter

Beiträge: 5 314

Registrierungsdatum: 9. März 2009

Wohnort: gelsenkirchen

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 4453

  • Nachricht senden

626

Montag, 2. November 2009, 16:39

kann auch von meiner lokalen EC-Station in gelsenkirchen nur gutes berichten. versuchen wirklich den kunden zufrieden aus dem ladenlokal entlassen zu koennen - ansonsten bieten sie an einen change-over am DUS zu organisieren.
Erst wenn die letzte Ölplattform versenkt, die letzte Tankstelle geschlossen ist, werdet Ihr merken, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann !
Als ich jung war, hieß Twix noch Raider und Komasaufen hieß Vorglühen!

makli

Brombeere rockt

Beiträge: 2 806

Danksagungen: 1283

  • Nachricht senden

627

Dienstag, 3. November 2009, 22:53

EC MUC ist ja mal meine Stammstation gewesen und bis heute (wenn ich am Airport ankomme) die erste Wahl. Es gab keine einzige Miete bei der ich nicht das Gefühl hatte gut behandelt zu werden. Insbesondere auch jetzt mit dem Hybrid und der Reservierung LDAR mit Blockung eines CL 500.
Aber dem Forum ist ja eh bekannt, dass meine leidenschaft bei den Grünen ist.

the_hunny

Schüler

Beiträge: 33

Registrierungsdatum: 4. November 2009

  • Nachricht senden

628

Mittwoch, 4. November 2009, 02:46

Meine ersten EC-Mieten..

so..

dank Accor-Gutscheinen konnte ich als sonstiger Sixt-Mieter-Only auch mal bei EC vorbeischauen..ein WE an 2 Dresdner-Stationen(HBF&neustadt) jeweils die E-Klasse reserviert..einmal gabs einen E350CDI(Ist der selten??) und dann einen Q7..der eigentlich aufgrund meines Alters(25) eigentlich gar nicht zu mieten geht..als dann die E-Klasse am Bahnhof-Neustadt aufm Hof stand, kam der Anruf was ich denn mit 2 Karren will..ich ehrlich geantwortet..die Kilometer sind schuld;)die gesamten 1400km hab ich mehr als genutzt(E-klasse bis Di.9.00Uhr genommen den Q7 bereits Sonntag-Nacht abgegeben)
Nun hat mein Kumpel in Stuttgart Insignia reserviert und eine E-Klasse 200CGI bekommen..zum selben Preis..nich verkehrt..

Ich habe jetzt nochma ne Frage zur Preisgestaltung..als ich reserviert habe, konnte die E-Klasse nur später gezahlt werden..jetzt vor 3 Tagen war der 'später-Zahl-Preis' viel höher und heute sind die Aufschläge, wenn ich nicht sofort zahle sehr moderat(~5-10%)
wovon hängt das ab?
jetzt gibt es eine neue Kategorie bei Luxus: 525D,A6 TDi..da würde lt. Aussage nur noch die E-Klasse passen, die wieder vorn genannte Fzg. als Alternative für diese hat..warum dann unterschiedliche Einordnung(525D Luxusklasse - E-Klasse Obere Luxusklasse)? Und ist dieses offentsichtliches Diesel-Fahrzeug-Angebot auch sicher, daß es mit nem Diesel klappt?

Grüße

P.S. zur Freundlichkeit..HBF-DD die hätte mich fast aufgefressen..äußerst schlecht gelaunt..
Bahnhof-Nst-DD super nett freundlich:)
P.P.S. gibst bei den Autos der Luxusklasse welche ohne Navi?

Zwangs-Pendler

Psychedelischer Ausdruckstänzer

Beiträge: 17 042

: 326489

: 6.58

: 1261

Danksagungen: 12256

  • Nachricht senden

629

Mittwoch, 4. November 2009, 06:58

RE: Meine ersten EC-Mieten..


jetzt gibt es eine neue Kategorie bei Luxus: 525D,A6 TDi..da würde lt. Aussage nur noch die E-Klasse passen, die wieder vorn genannte Fzg. als Alternative für diese hat..warum dann unterschiedliche Einordnung(525D Luxusklasse - E-Klasse Obere Luxusklasse)? Und ist dieses offentsichtliches Diesel-Fahrzeug-Angebot auch sicher, daß es mit nem Diesel klappt?


Es handelt sich nicht um eine spezielle Diesel-Kategorie, sondern EC unterteilt Audi/BMW und Mercedes in verschiedene Klassen.

PDAR = Audi, BMW

LDAR = Mercedes

Das ist ein wenig anders als bei Sixt. Und die Einordnung 525d - handelt sich wie immer um ein Beispielfahrzeug, auf meiner Reservierungsbestätigung z.B. ist der 525i angegeben....

Ansonsten einfach mal die Suchfunktion füttern, solltest zu diesen Themen eine Menge finden.
Kosten seit 2009: 18,1 Cent/km

20d is ok!

René GER

met Vla en Hagelslag

Beiträge: 18 817

Registrierungsdatum: 19. August 2008

Aktuelle Miete: 560i Touring

Wohnort: Oldenburg / Fryslân

Beruf: Luxury Yacht Broker

Danksagungen: 6545

  • Nachricht senden

630

Mittwoch, 4. November 2009, 08:21

Ansonsten einfach mal die Suchfunktion füttern, solltest zu diesen Themen eine Menge finden.

Und bitte nicht alle Fragen in einem Thema vermischen. Es geht hier rein um Erfahrungsberichte mit Europcar.
Gentleman genießt und schweigt ;)

[ FAQ ] Tipps zum optimalen Suchen im Forum

Ein Leben ohne schöne Autos ist möglich, aber sinnlos

Zurzeit sind neben Ihnen 4 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

4 Besucher

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Europcar

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.