Sie sind nicht angemeldet.

mega-O

landet irgendwie doch immer wieder bei den roten

  • »mega-O« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 518

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2009

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 1372

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 27. März 2011, 17:27

Mercedes E 200 CGI T | Europcar Hamburg

Mercedes E 200 CDI Avantgarde T Automatic

Europcar HH Altona 24h

Reserviert: IWMR
Erhalten: LWAR
Zeitraum: langes WE, DO 12 - MO 9 Uhr
Tarif: Europcar online - 25% AutoBild Rabatt = 121,48 Euro
km bei Übernahme: 2300
gefahrene km: 1158
Listenpreis: ca. 54.000 Euro
Sonderausstattung: Automatik, Xenon, großer Tank, Navi 50 APS, Sitzheizung

Reserviert hatte ich einen Mittelklassekombi à la Insignia oder Passat. Ich hatte auch im Bermerkungsfeld angegeben, dass ich einen Kombi für 4 Erwachsene und viel Gepäck brauchte. Geben wollte man mir - eine B-Klasse! Öh... NÖ! Also gab es die eine Woche alte E-Klasse. Leider als Benziner, aber das kann man ja bei einem Uprade über mehrere Klassen schon einmal hinnehmen. ;)

Macken hatte das Auto keine, abgesehen davon, dass der weiße Lack reichlich schmutzig war. Dafür hatte es sofort seinen Spitznamen weg: Moby Dick!



Der 1.8 Liter Turbo kommt hier im Forum ja nicht sonderlich gut weg: wenig Leistung, schlechte Automatik. Nun, so weit mag ich nicht gehen. OK, die Anfahrschwäche kann etwas nerven, aber ansonsten kam mir der Wagen keinesfalls untermotorisiert vor. (Wer allerdings an LDAR/LWAR von Sixt gewöhnt ist, mit dicken 3 Liter Motoren, der ist in einem LWAR E 200 sicher wenig glücklich.) Da meine Ziele Dänemark und die Nordeeküste Schleswig-Holsteins waren, war mir der leise Gleiter von Mercedes sehr recht. Schnell fahren wollte ich eh nicht damit, sondern gemütlich reisen.



Der Innenraum ist riesig, der Kofferraum war sogar zu groß! Fast alles läßt sich intuitiv bedienen und einstellen, das Navi funktionierte tadellos, der Klang der Audioanlage genügte meinen Ansprüchen ebenfalls. Allein die Anmutung der Materialien fällt im Vergleich zu BMW und wohl auch Audi ein wenig ab.




Sehr gut gefielen mir Xenon- und Abbiegelicht. Und das Tagfahrlicht ist nicht so prollig kirmesmäßig wie bei Audi!






Trotzdem wurde ich nicht richtig warm mit Moby Dick. Es mag am Design liegen, das mir ganz besonders in weiß nicht recht gefallen mag. Es war jedenfalls seit langem der erste Mietwagen, dem ich nach der Abgabe keinen "ich hätt' Dich gern behalten!" Blick nachgeworfen habe. Nein, obwohl dieses Auto objektiv wirklich gut war und keine nervigen Macken hatte, ließ es mich ziemlich kalt.

Doch halt, da war eine Macke! Ein Komiker hat "Blue Efficiency" auf die seitlichen Embleme geschrieben. Ha, ha! Obwohl ich das Gaspedal fast nur gestreichelt habe, kam ich auf einen Durchschnittsverbrauch von 10,3 Liter Super 95 auf 100 km. Nicht wirklich effizient, finde ich. Deshalb ging die letzte Fahrt auf die Sprungschanze ins Nirvana:


Nee, das ist nur eine Brücke über den Nord-Ostsee-Kanal! Sieht aber von weitem ziemlich seltsam aus...

Fazit: Als Upgrade natürlich top. Super Reisewagen mit viel Platz. Zum regulären LWAR Tarif zu teuer (dann lieber einen 530 von Sixt...), und emotional zu sehr Werkzeug und zu wenig Traumwagen.

Der Ablauf bei Europcar war flott, auch wenn das Angebot einer B-Klasse anstelle des reservierten Kombis natürlich kurz für Magenschmerzen sorgte. Da aber das Problem rasch und unbürokratisch gelöst wurde - volle Punktzahl für die Station.

Es haben sich bereits 28 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

ElBarto (27.03.2011), k.krapp (27.03.2011), Dauermieter-Das Original (27.03.2011), Paddi (27.03.2011), Spritsparer (27.03.2011), Philipp (27.03.2011), nsop (27.03.2011), jimmy (27.03.2011), Poffertje (27.03.2011), Il Bimbo de Oro (27.03.2011), Crz (27.03.2011), nokiafan23 (27.03.2011), gubbler (27.03.2011), Checker (27.03.2011), deanFR (27.03.2011), Kodo (27.03.2011), Timbro (27.03.2011), Zwangs-Pendler (27.03.2011), Tropico (27.03.2011), Steven.Scaletta (27.03.2011), Brabus89 (28.03.2011), MichaelFFM (28.03.2011), Arlain (28.03.2011), gwk9091 (28.03.2011), spooky (15.07.2011), Radio/Active (15.07.2011), Jan S. (15.07.2011), noobiig (15.07.2011)

Paddi

Individueller Benutzer

Beiträge: 11 260

Danksagungen: 5984

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 27. März 2011, 17:37

Nee, das ist nur eine Brücke über den Nord-Ostsee-Kanal! Sieht aber von weitem ziemlich seltsam aus...

Das ist doch die Raderhochbrücke auf der A7 kurz vor Kiel, oder??
Jemand hat mir mal gesagt, die Zeit würde uns wie ein Raubtier ein Leben lang verfolgen. Ich möchte viel lieber glauben, dass die Zeit unser Gefährte ist, der uns auf unserer Reise begleitet und uns daran erinnert, jeden Moment zu genießen, denn er wird nicht wiederkommen. Was wir hinterlassen ist nicht so wichtig wie die Art, wie wir gelebt haben. Denn letztlich [...] sind wir alle nur sterblich.”
Jean Luc Piccard

mega-O

landet irgendwie doch immer wieder bei den roten

  • »mega-O« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 518

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2009

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 1372

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 27. März 2011, 17:48

Nee, das ist nur eine Brücke über den Nord-Ostsee-Kanal! Sieht aber von weitem ziemlich seltsam aus...

Das ist doch die Raderhochbrücke auf der A7 kurz vor Kiel, oder??
Nein, das ist die Brücke der B5, Nähe Brunsbüttel. Fahrtrichtung Südost.

[map]http://maps.google.de/?ie=UTF8&ll=53.916776,9.171352&spn=0.066727,0.154324&t=h&z=13[/map]

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Poffertje (27.03.2011)

Rugantino

auf der Suche nach dem Bööööp...

Beiträge: 10 460

Registrierungsdatum: 28. Juni 2009

: 18652

: 8.22

: 60

Danksagungen: 10038

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 27. März 2011, 17:51

Ich find ihn in weiß sehr schick. Die Bilder gefallen mir sehr gut.
Als 350 CDI sicherlich ein perfektes Familienauto, wobei ja auch die 184 PS des E200 ausreichen sollten.
THE KING OF ROME IS NOT DEAD

Turboman

Tempomat sitzt im rechten Fuß

Beiträge: 2 977

Registrierungsdatum: 17. Februar 2011

: 26186

: 8.75

: 110

Danksagungen: 983

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 27. März 2011, 18:51

Ich find die Mercedes E-Klasse als T-Modell eigentlich ganz in Ordnung aber läuft der wirklich mit DEM Motor in LWAR? PWMR macht es mehr Sinn, da ja auch dort die kleinen BMW 5er drin sind.

edit: Hab grad gemerkt dass ich im Europcar Forum unterwegs bin.
:203: only

hobbes

weiss was er mietet

Beiträge: 11 428

Registrierungsdatum: 8. April 2009

Danksagungen: 14731

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 27. März 2011, 18:52

aber läuft der wirklich mit DEM Motor in LWAR?

Ja, ist ja auch eine Europcar Miete :rolleyes:

  • »Steven.Scaletta« wurde gesperrt

Beiträge: 2 605

Registrierungsdatum: 29. Juni 2010

Danksagungen: 531

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 27. März 2011, 20:47

Als 350 CDI sicherlich ein perfektes Familienauto


:59: :106:

Admin100

Schüler

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 15. Juli 2011

Aktuelle Miete: VW Touareg 3.0 D

Beruf: Journalist

Danksagungen: 49

  • Nachricht senden

8

Freitag, 15. Juli 2011, 10:22

Also ich hasse den E 200, ob nun als Benziner oder Diesel.

Eines der schlechtesten Fahrzeuge überhaupt. Man is nur am rotieren um zu versuchen den Wagen auf Geschwindigkeit zu trimmen. Ich hatte den mal als Benziner von Europcar.

Einmal und nie wieder! ca. 13 Liter auf 100 km hat er verbraucht. Weil er eben so untermotorisiert ist. Europcar schreibt sich auf die Fahne umweltfreundlich zu sein etc. etc. etc.

Dieses Fahrzeug ist eine Katastrophe. Ich hatte übrigens letztens den E250 CDI von Europcar.

Viel Platz im Kombi! und OK von der Motorisierung! Im Gegensatz zum 530d hatte ich das Gefühl das Fahrzeug schwimmt ein wenig im Kurvenbereich. Gerade auf der Autobahn. Der 5er ist da besser. Der liegt auf der Strasse wie ne 1.

Zwangs-Pendler

Psychedelischer Ausdruckstänzer

Beiträge: 17 042

: 326489

: 6.58

: 1261

Danksagungen: 12256

  • Nachricht senden

9

Freitag, 15. Juli 2011, 10:56

Dass eine E-Klasse fürs Geradeausfahren gebaut ist, stellt ja nun kein Geheimnis dar. Aber das kann sie gut - geradeaus gleiten, auch gern schneller als 200km/h (wenn es denn die Motorisierung zulässt).
Kosten seit 2009: 18,1 Cent/km

20d is ok!

vonPreußen

Vornehm geht die Welt zugrunde

Beiträge: 17 739

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: Conveying unreal estate

Danksagungen: 3646

  • Nachricht senden

10

Freitag, 15. Juli 2011, 11:44

Also ich bin der Meinung das der E200 CGI dank Turbo (Kompressor?) wirklich genug Leistung hat um das Gewicht flott in Gang zu setzen, habe daher eine differenziertere Sichtweise auf diese Motorisierung. Das er aber dafür ziemlich was verbraucht das stimmt, liegt z.T. ja auch an der 5-Gang Automatik.

Aber untermotorisiert halte ich für übertrieben, dann fahre mal etwas mit weniger als 80ps, das könnte man untermotorisiert nennen.
Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Jan S. (15.07.2011), (15.07.2011), don199 (15.07.2011), Hammett (16.07.2011)

Cowboy Joe

Meister

Beiträge: 2 554

Registrierungsdatum: 25. Juli 2010

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 3616

  • Nachricht senden

11

Freitag, 15. Juli 2011, 11:51

Turbolader. ;)
Untermotorisiert sollte ein solches Gefährt mit 184 PS sicherlich nicht gewesen sein. Ich frag mich, wie man früher mit dem seeligen 200D von A nach B kam..
Selbst der 200 CDI sollte dank 360Nm ausreichend flott vorankommen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Jan S. (15.07.2011)

Beiträge: 1 151

Danksagungen: 871

  • Nachricht senden

12

Freitag, 15. Juli 2011, 11:58

Sowohl 200CGI als auch 200CDI sind ausreichend - ohne wenn und aber. Der 200CGI verbraucht mehr, bietet aber gute Fahrleistungen. Der 200CDI verbraucht wenig, aber ich finde es für eine Oberklasselimousine nicht angemessen, nur mit Ach und Krach über die 200km/h-Marke zu kommen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Spassmieter (15.07.2011)

Die Ess-Klasse

unregistriert

13

Freitag, 15. Juli 2011, 13:43

ich finde es für eine Oberklasselimousine nicht angemessen, nur mit Ach und Krach über die 200km/h-Marke zu kommen.

Zustimmung — allerdings geht es hier nicht um ein Modell der Oberklasse ... :rolleyes:

Cowboy Joe

Meister

Beiträge: 2 554

Registrierungsdatum: 25. Juli 2010

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 3616

  • Nachricht senden

14

Freitag, 15. Juli 2011, 13:53

Um was denn sonst?
S-Klasse ist Luxusklasse und als obere Mittelklasse wird im Allgemeinen C-Klasse usw. betitelt.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Zwangs-Pendler (15.07.2011), HaraldBlixen (15.07.2011), Spassmieter (15.07.2011)

noobiig

Sport+

Beiträge: 697

: 257652

: 8.33

: 762

Danksagungen: 668

  • Nachricht senden

15

Freitag, 15. Juli 2011, 13:57

Also ich kann die Disskussion nicht so sehr nach empfinden, mit E-Klassen hatte ich schon zu Genüge das Vergnügen und sooo schlecht ist der 200 CGI nun wirklich nicht.

Den 200 CGI hatte ich bisher nur als Limo und jdesmal ~8,5l/100km
mit den Benzinern fahre ich aber auch anders, als mit Dieseln.

Die 200er CDI hatten immer Werte von 6,.. bis 7,.. man kann die durchaus aber auch mit 5,0l/100km bewegen. Untermotorisiert ist er, keine Frage.

Wenn ich mich an meinen Bleifuß richtig erinnere, hatte ich den 220/250 CDI bei ca 9,5l/100km - den 350 CDI jenseits der 12l
Ist halt der Unterscheid, zwischen Diesel und Benziner. Und den machen BMW, Audi und Co auch nicht sehr viel besser.
Eine landestypische Besonderheit: In Deutschland werden Autos als heilige Tiere verehrt. Nie anfassen! Nie dagegen lehnen! Nur anbeten!

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.