Sie sind nicht angemeldet.

Szabo

Profi

  • »Szabo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 151

Danksagungen: 871

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 24. April 2011, 19:12

Mazda 3 2,0 MZR Aut. | Europcar

Kilometerstand bei Abholung: knapp 300
Gefahrene KM: 1300
Gebuchte Klasse: CPMR
Erhaltene Klasse: CDAR
Erhaltenes Fahrzeug: Mazda 3 2,0 MZR
Motor: 2,0 Liter Benziner, 110kw, 5-Gang-Automatik.
Ausstattung: Exclusive-Line mit lt. Konfigurator: Klimatisierungsautomatik für Fahrer und Beifahrer getrennt regelbar, Dynamische Stabilitätskontrolle (DSC) mit Traktionskontrollsystem (TCS), 17-Zoll-Leichtmetallfelgen mit 205/50 Bereifung, CD-Player, Cruisematic, Einparkhilfe hinten, Gute-Sicht-Paket (mit beheizbarer WSS), Spurwechselassistent RVM, Sitzheizung, Farbe Grafitschwarz
Fahrzeugpreis: lt. Konfigurator 24.685€
Bereifung: Sommerreifen auf 17-Zoll-Felgen
Durchschnittsverbrauch: 9.5 l/100km
Dauer: 5 Tage

Abholung:
Wie immer unkompliziert. CPMR ohne Zusatzwunsch reserviert, als Alternativen nannte der RSA mit Audi A3 und Skoda Superb, beide als 1,4l TSI mit Handschaltung. Auf dem Weg zur Station ist mir allerdings schon ein schicker Mazda 3 aufgefallen - die Neugier siegte - und auf Nachfrage konnte ich natürlich auch den mitnehmen.

Das Äußere:
Ich muss sagen, der Mazda 3 gefällt mir unwahrscheinlich gut von außen. Dynamischer und "präsenter" als ein Golf oder Audi A3 sieht er aus. Das hier gefahrene Exemplar machte mit den serienmäßigen 17" Alufelgen und dem blitzsauberen, granitschwazen Lack in Verbindung mit den durchgestylten Scheinwerfen und Rückleuchten richtig was daher. Ich schätze normalerweise das Design von Golf und A3, neben dem Mazda sehen beide allerdings schon eher zurückhaltend aus. Das Wort "langweilig" nehme ich bewusst nicht in den Mund.



Das Interieur:
Also Einsteigen. Die Perfektion von einem Audi oder BMW kann man nicht erwarten, und wenn einem das bewusst ist, lässt es sich ganz gut mit dem Mazda leben. Das Multifunktionsllederenkrad fasst sich gut an, eine passende Sitzposition ist schnell gefunden. Die Sitze sehen recht konturlos aus, bieten aber guten Sitzkomfort und genügend Seitenhalt. Mir gefallen sie wesentlich besser als die BMW Seriensitze in 1er und 3er, an die Sitze aus dem Volkswagenkonzern kommen sie jedoch nicht heran.

Das Armaturenbrett sieht nicht übel aus, die Instrumente lassen sich gut ablesen, alles sitzt, wo man es vermutet. Das Radio lässt sich gut bedienen, liefert auch einen recht ausgewogenen Klang und trumpft mit Lichteffekten auf, wenn man die Lautstärke verändert. Da kann man nicht meckern. Was mir gar nicht gefällt, ist die Gestaltung mancher Knöpfe, wie z.B. der Sitzheizung, da sie sehr klobig sind. Ebenso der Wählhebel trifft meinen Geschmack weder optisch noch haptisch. Zum Glück muss man ihn ja nicht so oft anfassen, Automatik sei Dank.
Was mir auch nicht so ganz in den Kopf wollte, ist die Anordung des Bordcomputers und des Radiodisplays, die sich in Größe und Farbe unterscheiden. Das hätte man eleganter lösen können. Hatte ich mich an den Anblick aber gewöhnt, störte es mich nicht mehr.
Der Kofferaum ist gut nutzbar, guter Golf-Klasse-Standart.




Das Fahren:
Der 3 wird von einem 2 Liter 4-Zylinder angetrieben, der ohne Zwangsbeatmung auskommt. Ein klassischer Sauger also. Ruhiger Leerlauf, kaum zu hören und fast keine Vibrationen. Also den Wahlhebel auf "D" und los geht es. Ich habe es nicht eilig, schwimme entspannt im dichten Verkehr mit, die 5-Gang-Automatik schaltet angenehm weich und relativ früh. Das könnte ein DSG nicht besser.
Das Fahrwerk tut was es soll, es federt und hält den Wagen in der Spur. Auf dem Weg zur Autobahn fahre ich ca. 3km eine sehr kurvige Landstraße, die kann man zügig mit konstanten 70-80 km/h ohne bremsen oder beschleunigen durchfahren. Keine Klagen auf dieser Seite.
Dazu kommt es aber beim Blick auf den Bordcomputer: 9,3 Liter! Und das im Alltagsbetrieb. Ein BMW 320iA bewältigt diesen mit 7,5-8,2 Litern. Das ist also schon ein Wort, vor allem wenn man bedenkt, dass ich es nie eilig hatte und maximal 120-140 km/h gefahren bin und so gut wie kein Stadtverkehr dabei war.
Gegen Ende der Miete habe ich mal auf dem letzten Teilstück der Autobahn, nach einer Baustelle, ausprobiert was "geht". Beim Kickdown dreht der Motor sehr hoch, hält den 2. Gang bis knapp über 100km/h und schaltet dann etwas träge in die nächste Fahrstufe. Unter Volllast arbeitet ein DSG-Getriebe doch angenehmer. Die Tachonadel wandert langsam, aber sicher über die 200km/h Marke und bleibt erst bei knapp 220km/h stehen. Die eingetragenen 205km/h sind also gut zu erreichen, allerdings wird es in dem Wagen dann doch recht laut. Um mal wieder den Vergleich zum VW-Konzern zu schlagen: Golf und A3 können das besser, die Windgeräusche sind hier wesentlich leiser.
Der Verbrauch bei diesen Tempi geht wahrscheinlich ins unendliche, bei Abgabe stehen 9,5 Liter auf dem BC, was in etwa auch dem errechneten Wert entspricht.

Dinge, die mich noch sehr gestört haben:

Zum Schluß noch 2 negative Dinge, die eigentlich in den Bereich In- bzw. Exterieur gehören, aber ich will sie noch einmal erwähnen, weil ich sowas ganz schlimm finde.
Zum einen ist da die Verlegung des Kabels vom automatisch abblendenden Innenspiegel, das "frei" verlegt ist und auf mich sehr improvisiert wirkt.



Und zweitens der Griff zum Öffnen des Kofferaumes, der aus einer Mulde besteht und aus einem aufgesetzten Druckknopf, was mich sehr an meine Kindheit und den Opel Kadett meiner Großeltern erinnert. Das hätte man schöner lösen können, eine in die Mulde integrierte Öffnung ist mMn keine große Herrausforderung.



Fazit:
Alles in Allem bin ich froh, den Mazda genommen zu haben. Wenn man es nicht zu eilig hat, ist er ein angenehmer Begleiter. Im Vergleich zu Renault Megane, Peugeot 308 oder Opel Astra würde ich den "Drei" immer wieder mitnehmen. Einen A3 würde ich für diese Konfiguartion jedoch nicht mehr stehen lassen, dafür ist der Verbrauch für das Gebotene einfach zu hoch. Sollte mir jedoch einmal ein 3 Diesel begegnen, wäre der mal wieder eine gelunge Abwechselung vom "normalen" C-Einerlei.

Es haben sich bereits 27 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Crz (24.04.2011), (24.04.2011), mimo (24.04.2011), Arlain (24.04.2011), Poffertje (24.04.2011), Niko (24.04.2011), deanFR (24.04.2011), Il Bimbo de Oro (24.04.2011), Hobbes (24.04.2011), Timbro (24.04.2011), Jan S. (24.04.2011), Tomm86 (24.04.2011), Paddi (24.04.2011), wolfmeister (24.04.2011), detzi (25.04.2011), Brabus89 (25.04.2011), Spritsparer (25.04.2011), Zwangs-Pendler (25.04.2011), gwk9091 (25.04.2011), Uberto (25.04.2011), Mechnipe (25.04.2011), Mr. C (25.04.2011), RosaParks (25.04.2011), don199 (25.04.2011), Tropico (25.04.2011), Philipp (25.04.2011), LDARXDAR (26.04.2011)

Zwangs-Pendler

Psychedelischer Ausdruckstänzer

Beiträge: 17 042

: 326489

: 6.58

: 1261

Danksagungen: 12256

  • Nachricht senden

2

Montag, 25. April 2011, 11:38

Bei mir hätte nicht die Neugier gesiegt, vielmehr hätte ich auf Bewährtes zurückgegriffen. Also nächstes Mal lieber den A3 ;)
Kosten seit 2009: 18,1 Cent/km

20d is ok!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

DonDario (25.04.2011)

Szabo

Profi

  • »Szabo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 151

Danksagungen: 871

  • Nachricht senden

3

Montag, 25. April 2011, 11:52

Nächstes Mal wieder A3, das ist richtig. Ich wollte den 3 einfach mal fahren, weil er mir ganz gut gefällt. Öfter mal was neues.
Ich habs riskiert, und hätte wesentlich schlechter fahren können.

Anbei noch 2 Bilder:
»Szabo« hat folgende Bilder angehängt:
  • 6.JPG
  • 4.JPG

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Cruiso (25.04.2011)

don199

Profi

Beiträge: 1 308

Registrierungsdatum: 25. Juni 2010

Wohnort: STR

Beruf: IT

Danksagungen: 2856

  • Nachricht senden

4

Montag, 25. April 2011, 12:05

n Kollege fährt das Vorgängermodell mit dem 2.0 Diesel. Der Motor taugt wirklich was, auch vom Verbrauch her echt in Ordnung. Auch optisch von außen i.O.

Aber das Interieur disqualifiziert den Wagen für mich. Ich finde das schrecklich. Billig verarbeitet und mEn unübersichtlich^10. Ist Geschmackssache.

Danke für die Eindrücke und den Bericht! :)

Karlo112

Always Ultra

Beiträge: 9 554

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2009

Wohnort: Bayern bei Deutschland

Beruf: Querdenker

Verbrauch: Spritmonitor.de

: 171487

: 7.11

: 824

Danksagungen: 20842

  • Nachricht senden

5

Montag, 25. April 2011, 12:06

Der Mazda 3 sieht schon sehr gut aus und testen würde ich ihn auch, aber dann wohl auch nur als 2.0D.
:60: für den netten Bericht und den Mut auch mal etwas neues auszuprobieren :thumbup:
Leute, lasst Euch nicht hybridisieren! Und bleibt hart am Gas! :117:
Mein Auto Test-Blog

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

HaraldBlixen (25.04.2011)

Paddi

Individueller Benutzer

Beiträge: 11 260

Danksagungen: 5984

  • Nachricht senden

6

Montag, 25. April 2011, 13:17

Vielen Dank für den Bericht. Würd mich ja schonmal reizen, so ein Mazda 3

Erhaltene Klasse: CDAR

Bist du sicher, dass es nicht CCAR war, als erhaltene Klasse???
Jemand hat mir mal gesagt, die Zeit würde uns wie ein Raubtier ein Leben lang verfolgen. Ich möchte viel lieber glauben, dass die Zeit unser Gefährte ist, der uns auf unserer Reise begleitet und uns daran erinnert, jeden Moment zu genießen, denn er wird nicht wiederkommen. Was wir hinterlassen ist nicht so wichtig wie die Art, wie wir gelebt haben. Denn letztlich [...] sind wir alle nur sterblich.”
Jean Luc Piccard

Szabo

Profi

  • »Szabo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 151

Danksagungen: 871

  • Nachricht senden

7

Montag, 25. April 2011, 13:23

Auf dem Schlüssel stand zumindest CDAR, was mich auch überrascht hatte. Den Vertrag hab ich leider nicht zur Hand.

Noch etwas: Der 3 ist solange wie ein 3er Touring der Baureihe E46. Die Übersicht nach hinten ist nicht die beste, aber einparken ginge auch ohne die PDC. Nach vorne lässt sich das Ende nur erahnen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Paddi (25.04.2011)

Paddi

Individueller Benutzer

Beiträge: 11 260

Danksagungen: 5984

  • Nachricht senden

8

Montag, 25. April 2011, 13:30

Auf dem Schlüssel stand zumindest CDAR, was mich auch überrascht hatte. Den Vertrag hab ich leider nicht zur Hand.

Auf dem Schlüssel von meinem 1er steht auch CXMR und im System findet man ihn unter CPMR 8|, wenn du den Vertrag nicht findest, ist nicht so schlimm, morgen weiß ich wo er läuft...
Jemand hat mir mal gesagt, die Zeit würde uns wie ein Raubtier ein Leben lang verfolgen. Ich möchte viel lieber glauben, dass die Zeit unser Gefährte ist, der uns auf unserer Reise begleitet und uns daran erinnert, jeden Moment zu genießen, denn er wird nicht wiederkommen. Was wir hinterlassen ist nicht so wichtig wie die Art, wie wir gelebt haben. Denn letztlich [...] sind wir alle nur sterblich.”
Jean Luc Piccard

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.