Sie sind nicht angemeldet.

Uberto

Always Ultra

  • »Uberto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 554

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2009

Wohnort: Bayern bei Deutschland

Beruf: Querdenker

Verbrauch: Spritmonitor.de

: 171487

: 7.11

: 824

Danksagungen: 20842

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 5. Oktober 2011, 16:30

BMW 318i Limousine | Europcar Dingolfing

Farbe: Titansilber metallic
EZ: 9/2011
km-Stand: 2037 km (Abgabe)
gefahrene Strecke: 445 km
Nutzungsprofil: 20% Stadt / 50% BAB (120-150km/h) / 30% Überland
Verbrauch: 5,8l/100km
Leistung: 143PS
Drehmoment: 210Nm
Hubraum: 2,0l 4-Zylinder Benzin-Direkteinspritzung
0-100km/h: 9,1s
Vmax: 210km/h

LP (Testwagen): 38.570€


Ausstattung:
- Comfort Paket (Klimaautomatik - Durchladesystem - Tempomat - Regen-u. Lichtsensor - PDC hinten - Armauflage vorn - Innenspiegel aut abbl)
- Innovationspaket (Bi-Xenon-Licht - adaptives Kurvenlicht - Komfortzugang - Fernlichtassistent)
- Navigationspaket Business (Navi Business - Handyvorbereitung BT - USB-Audioschnittstelle)
- Ablagen- , Licht und Außenspiegelpaket
- el. Glasdach
- PDC vorn und hinten
- Sportlederlenkrad
- Sitzheizung vorn
etc.


Anmietung
Das Fahrzeug wurde mir als Werkstattersatzwagen zur Verfügung gestellt und somit gab es auch nur geringe Formalitäten, ehe ich feststellen konnte, dass es sich bei dem Schlüssel um die Zugangsberechtigung für einen 3er als Benziner handelte.

Karosserie / Innenraum:
Der Innenraum des 3er BMW gefällt mir aktuell immer noch sehr gut, so ist alles klar gegliedert und dort zu finden wo man den jeweiligen Schalter auch gerade sucht. Die Verarbeitung ist bestens und die Haptik ebenso makellos.
Die Seriensitze sind straff gepolstert und bieten eine gute Unterstützung im Rückenbereich, wobei es ihnen einfach etwas an Schenkelauflage ebenso fehlt wie an Seitenhalt bei flotter Fahrweise. Auf der Rückbank geht es zwar etwas gemütlicher zu, aber für 4 Erwachsene Personen ist ausreichend Platz vorhanden. Gepäck findet im großen Kofferraum auch ausreichend Platz vor, so dass einem Ausflug zu viert auch hier nichts im Wege steht.
Die Ausstattung des gefahren 318er war sehr reichhaltig und bis auf die Sportsitze wurde nichts vermisst.

Motor / Getriebe:
Der vermeintliche Schreck vieler Mieter steckt unter der Motorhaube. Denn hier arbeitet kein aufgeblasener 4-Zylinder Motor sondern ein 2,0l Sauger, der lediglich über eine Benzindirekteinspritzung verfügt. Nach dem anlassen läuft er sehr ruhig, kaum hörbar, aber mit immer wiederkehrenden leichten Vibrationen im Stand vor sich hin. Einen positiven Eindruck hinterlässt der Antrieb auf den ersten Metern, da er sehr gut am Gas hängt und gerade im unteren Drehzahlbereich bis 3.500U/min erstaunlich viel Kraft bietet. Darüber wird es jedoch merklich zäher oder aber so bald die Geschwindigkeit mehr als 140km/h erreicht hat. Dann sind Drehorgien angesagt um den Wagen die Sporen zu geben. So dreht der Motor anstandslos aus, jedoch entwickelt er dabei nur unmerklich mehr Kraft.
So ist der Motor eher für ruhiges dahingleiten geschaffen und hier verrichtet er seinen Dienst eigentlich sehr gut. Eigentlich, denn leider nervt der Motor im Konstantfahrbetrieb bis etwa 120km/h mit ständigen, kleinen „Aussetzern“ bzw. lästigem ruckeln in Abständen von ca 15s! So gut und ausreichend dieser Motor eigentlich auch für den 3er BMW ist, umso schlimmer dieser große Fauxpas! Er stempelt den Antrieb als unattraktiv ab und lässt somit keine Empfehlung dafür aufkommen, was eigentlich schade ist...
Ein Vorteil des Motors ist jedoch seine Sparsamkeit bei normaler, ruhiger Fahrweise. So kam ich auch einen errechneten Wert von ordentlichen 5,8 l/100km.

Fahreigenschaften:
Der 3er BMW gehört auch in seiner etwas angerauten Form immer noch zu den Fahrdynamikern in seiner Fahrzeugklasse. So federt der mit 16" Rädern ausgerüstete 318i stets straff mit guten Komfortreserven für schlechte Fahrbahnbeläge. Einzig Querfugen bringen die Karosse merklich in Unruhe und Schläge werden deutlich an die Insassen weitergegeben.
Die Servotronic bietet eine vorzügliche Rückmeldung mit geringem Lenkkraftaufwand im Stadtverkehr. So ausgerüstet macht es unheimlich viel Spaß Kurven jeglicher Biegung, mit dem neutral und leicht untersteuernd ausgelegten Fahrwerk, zu absolvieren. Zwar bietet der Motor nicht sonderlich viel Kraft, doch mit diesem Fahrwerk kann man getrost einem etwas leistungsstärkeren Fahrzeug auf kurvigem Geläuf durchaus folgen.

Fazit:
Der Einstiegs-3er-BMW ist als 318i durchaus eine Empfehlung wert, jedoch nur für Wenigfahrer die mit den Tücken der Benzindirekteinspritzung leben können. Ansonsten sei stets ein Diesel anzuraten, da gerade der 318d hier eine perfekte Mischung aus ausreichend Leistung, Kultiviertheit und Sparsamkeit bietet.

So und um dem Bericht das nötige Etwas zu geben, gibt es selbstverständlich wieder ein paar Fotos vom Testobjekt :)







Leute, lasst Euch nicht hybridisieren! Und bleibt hart am Gas! :117:
Mein Auto Test-Blog

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Uberto« (5. Oktober 2011, 17:09)


Es haben sich bereits 20 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

(05.10.2011), Mietkunde (05.10.2011), LDARXDAR (05.10.2011), Flowmaster (05.10.2011), Jan S. (05.10.2011), Beeblebrox (05.10.2011), Marvin8892 (05.10.2011), Il Bimbo de Oro (05.10.2011), Mechnipe (05.10.2011), Geigerzähler (05.10.2011), Dobbie (05.10.2011), spooky (05.10.2011), Zwangs-Pendler (05.10.2011), Brabus89 (05.10.2011), Noggerman (10.10.2011), Fabian-HB (10.10.2011), nokiafan23 (10.10.2011), Crz (10.10.2011), ElBarto (10.10.2011), markus_ri (22.10.2011)

Dobbie

Schüler

Beiträge: 56

Danksagungen: 127

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 5. Oktober 2011, 16:58

Das Kennzeichen auf dem Schlüssel (Interieursbild) hättest Du auch noch wegmachen müssen ;)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Uberto (05.10.2011)

peak_me

Erleuchteter

Beiträge: 9 082

Registrierungsdatum: 26. März 2010

Danksagungen: 18744

  • Nachricht senden

3

Montag, 10. Oktober 2011, 08:38

Zitat

kleinen „Aussetzern“ bzw. lästigem ruckeln in Abständen von ca 15s!
Das konnte ich noch nicht feststellen, aber das ist mir aufgefallen:
Beim Einkuppeln vom 1. in den 2. und auch vom 2. in den 3. ruckelt das ganze Fahrzeug ein paar mal nach vorn und hinten; diesen Effekt gibt es bei bestimmten anderen Fahrzeugen auch, aber nicht so extrem.
Mit Gasgeben beim Einkuppeln kann man diesem Effekt etwas entgegen wirken, aber das sollte man eigentlich vermeiden um die Kupplung zu schonen. Das Schaukeln ist und bleibt mir ein großes Rätsel.

Zitat

Zwar bietet der Motor nicht sonderlich viel Kraft, doch mit diesem Fahrwerk kann man getrost einem etwas leistungsstärkeren Fahrzeug auf kurvigem Geläuf durchaus folgen.
Das kann ich bestätigen. Verglichen mit anderen BMWs ist der 318i natürlich nicht so pralle, verglichen mit Fahrzeugen anderer Hersteller sind die Qualitäten des 318i aber spürbar.
hallo

Uberto

Always Ultra

  • »Uberto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 554

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2009

Wohnort: Bayern bei Deutschland

Beruf: Querdenker

Verbrauch: Spritmonitor.de

: 171487

: 7.11

: 824

Danksagungen: 20842

  • Nachricht senden

4

Montag, 10. Oktober 2011, 11:50

Das ruckeln bzw diese gefühlten Aussetzer sind typisch für die BMW 4-Zylinder mit Benzindireteinspritzung. Womöglich war/ist bei diesem Exemplar wieder die Railpumpe oder die Injektoren nicht ganz sauber eingestellt bzw verbaut. Der Effekt beim einkuppeln ist der sogenannte Bonanza-Effekt und ebenfalls bei den BMW-DI's typisch. Leichter Gaseinsatz schadet der Kupllung nicht wirklich,wenn man die Kupplung nicht zu sehr schleifen lässt ;) Ansonsten ist der 318i ein schönes Fahrzeug welches mit ordentlichen Verbrauchswerten glänzen kann und ein tolles Fahrwerk besitzt.
Leute, lasst Euch nicht hybridisieren! Und bleibt hart am Gas! :117:
Mein Auto Test-Blog

spooky

Unglaublich aber da.

Beiträge: 7 919

Danksagungen: 6056

  • Nachricht senden

5

Montag, 10. Oktober 2011, 11:53

Die 5,8l sind wirklich beeindruckend. Allerdings ist das Fahren selbst dann wohl weniger beeindruckend. ;) Danke für den Bericht!

PhoenixArising

Lieber tot als den Schwung verlieren.

Beiträge: 664

Registrierungsdatum: 1. März 2010

Wohnort: Bonn

Beruf: Redakteur

: 64194

: 6.99

: 243

Danksagungen: 1647

  • Nachricht senden

6

Montag, 10. Oktober 2011, 12:51

Danke für den Bericht!

Was ist das denn für ein Hammerverbrauch? Ich hab im Moment auch nen 318i und steh auf 8,9 Litern bei großen Teilen Landstraße. Und ich hab den X1 fast auf EU-Verbrauch gekriegt. Ich habe irgendwie das Gefühl, bei meinem Exemplar stimmt was nicht. Hab mich eh schon gewundert, dass der mehr säuft als der 330i jetzt neulich.

Zwangs-Pendler

Psychedelischer Ausdruckstänzer

Beiträge: 17 042

: 326489

: 6.58

: 1261

Danksagungen: 12256

  • Nachricht senden

7

Montag, 10. Oktober 2011, 12:54

Also ein niedriger 6,x-Verbrauch sollte immer drin sein bei Landstraßenfahrt. 9l/100km bei gemäßigter Fahrt - ja, da ist was kaputt. Oder fährst du ständig im dritten Gang? ;)
Kosten seit 2009: 18,1 Cent/km

20d is ok!

PhoenixArising

Lieber tot als den Schwung verlieren.

Beiträge: 664

Registrierungsdatum: 1. März 2010

Wohnort: Bonn

Beruf: Redakteur

: 64194

: 6.99

: 243

Danksagungen: 1647

  • Nachricht senden

8

Montag, 10. Oktober 2011, 12:58

Also ein niedriger 6,x-Verbrauch sollte immer drin sein bei Landstraßenfahrt. 9l/100km bei gemäßigter Fahrt - ja, da ist was kaputt. Oder fährst du ständig im dritten Gang? ;)


Achso, jetzt hab ich erst gemerkt, dass es keine Automatik ist. Ich fahr die ganze Zeit im ersten :P

Nee, im Ernst. Ich fahr relativ anständig, fahr im Ort im 5ten und auf der Autobahn dank der Fluten auch nur um die 140. Ich hab den aber in den letzten Tagen auch schon ein paar Mal abgewürgt, was mir davor seit Jahren nicht passiert ist. Eventuell stimmt da wirklich was nicht.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

peak///M (10.10.2011)

Uberto

Always Ultra

  • »Uberto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 554

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2009

Wohnort: Bayern bei Deutschland

Beruf: Querdenker

Verbrauch: Spritmonitor.de

: 171487

: 7.11

: 824

Danksagungen: 20842

  • Nachricht senden

9

Montag, 10. Oktober 2011, 14:49

Also die 5,8l waren ohne Probleme zu erreichen mit ruhigem Gasfuß und immer ca erlaubte Geschwindigkeit +15km/h. Auf der BAB wurde er ruhig mit 120-140km/h bewegt. Durchschnittstempo lag insgesamt bei 71,8km/h. :thumbup:
Dafür ruckelte mein Exemplar allerdings bei Konstantfahrt bis 120km/h...
Leute, lasst Euch nicht hybridisieren! Und bleibt hart am Gas! :117:
Mein Auto Test-Blog

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Noggerman (10.10.2011)

peak_me

Erleuchteter

Beiträge: 9 082

Registrierungsdatum: 26. März 2010

Danksagungen: 18744

  • Nachricht senden

10

Montag, 10. Oktober 2011, 20:59

Bin heute nen 318i Automatik gefahren und meine Meinung vom 318i hat sich komplett gedreht.
Bin etwas verwundert, wie die Automatik den Eindruck von Fahrzeug so verändern kann:
Das Ding fuhr richtig topp!
Ab 50 km/h wurds etwas mau, besonders wenn man irgendwo zwischen den Optimalbereichen der Gänge hing.
Aber im Bereich unter 50 km/h fuhr das Ding heute für einen 318i wie ein Traum!

Hab sogar kurzzeitig darüber nachgedacht, den zu mieten 8|
hallo

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Uberto (10.10.2011)

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.