Sie sind nicht angemeldet.

gwk9091

temporarily not available

  • »gwk9091« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 605

Registrierungsdatum: 19. März 2008

Danksagungen: 4593

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 26. Juli 2012, 18:55

Volkswagen CC | Hertz Langenfeld

KM-Stand Abholung: 3.300
Gefahrene Kilometer: 540
Erhaltene Klasse: I6 (FXMR)
Erhaltenes Fahrzeug: VW CC
Motor: R4-Dieselmotor mit 1.968 ccm Hubraum und 103kW (140PS), 320 nM Drehmoment zwischen 1.750 und 2.500 rpm, Beschleunigung von 9,8 Sekunden auf 100km/h
Sonderausstattung: Reflexsilber Metallic, Xenonscheinwerfer, Geschwindigkeitsregelanlage, Parkpilot (Sensoren vorne und hinten), Klimaanlage Climatronic, RNS 310, Reifenfülldruck-Kontrollsystem, Ganzjahresreifen „St. Moritz“, Prollverglasung, Nebelscheinwerfer, 5-Sitzer-Paket
Fahrzeugpreis: 36.915 Euro (Basis 32.675 Euro)
Bereifung: 17-Zoll-Winterreifen
Durchschnittsverbrauch: etwa 6,2 l / 100 km

Volkswagen: Muss das (schon wieder) sein?

Eigentlich könnte ich den ersten Abschnitt meines letzten Berichts (VW Golf GTI | Europcar Langenfeld) einfach hier hinein kopieren. Unverhofft kam ich dann doch noch dazu, den zweiten VW zu testen, der mich interessiert. Damit bin ich bis auf den Mercedes CLS auch alle Viertür-Coupes der deutschen Premiumhersteller innerhalb von drei Monaten gefahren (Audi A7, A5 SB und jetzt den CC).

Vorgeschichte

Eigentlich sollte sich mein Wochenende anders gestalten. Besuch hatte sich angekündigt und ich hatte beschlossen den Chauffeur zu spielen. Daher hatte ich mich an den MM-Tarif bei Hertz erinnert, der extrem günstige Preise bietet, wenn man denn mit 750 km zurecht kommt. Auch war ich ursprünglich hinter einem BMW 1er hinterher und hatte daher Q6 (CXMR) reserviert.

Als ich am Freitag aus dem Bus stieg, sah ich vor der Station einen VW stehen. Sah irgendwie wie ein Phaeton aus, konnte es aber wohl nicht sein, denn Hertz hat derartiges glücklicherweise nicht in der Flotte. Näher dran war dann die Coupe-Form zu erkennen und damit das Fahrzeug als CC identifiziert. Mein RA teilte mir dann auch freudig mit, er habe ein kleines Upgrade für mich.

Der Besuch hatte mittlerweile krankheitsbedingt abgesagt. Kein Problem, wir würden schon Auslauf für den CC finden.

Volkswagen Zeh Zeh

Wie ich schon hier Audi A7 | Europcar Langenfeld erwähnte, bin ich ein großer Freund des Viertür-Coupe-Konzepts. Ganz egal von welchem Hersteller. Mir gefällt das einfach.

Also Tür auf und rein. Ein Blick auf den Lichtschalter zeigt, dass keine manuelle Höhenverstellung zu finden ist. Notabene: Xenon! Später im VW-Konfigurator wird mir klar, dass ich wohl ein CC aus dem letzten Modelljahr fuhr (Erstzulassung 1. Juni). Dieser hier hatte keine Kurvenfunktion und keine Tagfahr-LED. Daher ist die oben genannte Konfiguration (und möglicherweise der Preis) nicht exakt.

Die Bedienung stellt erst einmal kein Problem dar, ist das Fahrzeug doch (in dieser Hinsicht) soweit identisch zum GTI. Als ich dann aber das Telefon koppeln wollte, musste ich feststellen, dass hier keine Freisprecheinrichtung verbaut war. Das fand ich dann nicht so schön. Als LDAR/XDAR-Mieter ist man einfach gewohnt, dass ein Mietfahrzeug so etwas hat. Na dann …

Die Stoffsitze hinterlassen sofort einen guten Eindruck. Der Fahrersitze kann teilweise elektrisch verstellt werden und bietet eine Lordosenstütze. Nur etwas tiefer müsste man den Sitz drücken können. Vier normalgroße Menschen habe im CC ohne Probleme Platz, nur beim Einsteigen im Fond sollte man auf den Kopf achten. Als bald war alles eingestellt und die SD-Karte mit der Musik eingesteckt. Hier hatte das RNS310 das Navi-Material auf einem internen Speicher, und nicht wie beim GTI auf CD.

Also dann: Motor an und los. Die Schaltung macht sich gut, die Wege sind kurz und nichts hakt. Das Lenkrad liegt gut in der Hand und die Lenkung ist ohne Beanstandung. Angeblich soll sie etwas zu viel Spiel in der Mittelstellung haben. Kann ich so nicht bestätigen. Die Winterreifen waren bei 30 Grad C Außentemperatur sicher nicht perfekt. Man merkte in schneller Kurven, dass das Fahrzeug ganz leicht schwamm. Die Winterreifen waren übrigens von Conti und nicht – wie bei Hertz üblich – von irgendeinem Fernost-Billig-Hersteller (der so ähnlich heißt, wie eine, vor ein paar Jahren hoch angesagte, Handy-Marke: Nokian).

Der 140-PS-Diesel ist natürlich keine Rakete. Im Normalbetrieb ist er unauffällig, sowohl bei der Leistungsentfaltung als auch von den Geräuschen (nicht weiter wahrnehmbar). Aber auf der Autobahn geht dem Gefährt bei 160 km/h doch ziemlich die Puste aus. Es dauert eine gefühlte Ewigkeit bis 180 km/h erreicht sind (ja, ich bin verwöhnt). Es könnte natürlich auch daran gelegen haben, dass das Fahrzeug mit 3.300 km auch noch relativ neu war. Ich bilde mir ein, dass es zum Schluss etwas flotter zur Sache ging, aber das ist sicher nicht objektiv. Vielleicht hatte ich mich bereits an die Leistung gewöhnt. Möglicherweise fährt man auch planvoller. Keine Ahnung! Jedenfalls habe ich mir mehrfach den 170-PS-Diesel gewünscht. Der hat mir im Audi A5 SB sehr viel Freude bereitet.

Als Pluspunkt des Antriebs bleibt der wirklich sehr gute Verbrauch. Der 200km von Tankstelle-zu-Tankstelle-Test ergab 11,35 Liter. Das ist natürlich schon toll, wenn man bedenkt, dass ein paar Kilometer Autobahn mit 180 km/h gefahren wurden.

Fazit


Natürlich würde ich ein Audi A5 SB vorziehen, ganz klar. Aber man muss anerkennen, dass der CC sicher ein paar Euro weniger kostet und – ebenfalls sicher – kein schlechteres Auto als die Konkurrenz aus dem eigenen Haus ist. Ein wenig kann der CC die normale VW-Langeweile durchbrechen. Ob ich die Phaeton-Schnauze jetzt so schön finde? Vielleicht nicht so! Aber trotzdem: Mit dem 170-PS-Diesel oder dem GTI-Motor, mit Sommerreifen und einem DSG kann das gerne wiederholt werden.

Bilder



Es ist ein Grundbedürfnis der Deutschen, beim Biere schlecht über die Regierung zu reden.
Otto von Bismarck ( 1815 - 1898 )

Es haben sich bereits 28 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Radio/Active (26.07.2012), Kaffeemännchen (26.07.2012), nokiafan23 (26.07.2012), dasfettbrennt (26.07.2012), Noggerman (26.07.2012), Arlain (26.07.2012), Fabian-HB (26.07.2012), (26.07.2012), Zwangs-Pendler (26.07.2012), Wilhelm (26.07.2012), Base (26.07.2012), Geigerzähler (26.07.2012), Kodo (26.07.2012), nsop (26.07.2012), Il Bimbo de Oro (26.07.2012), Poffertje (26.07.2012), S v e n (26.07.2012), 12nine (26.07.2012), na5267 (26.07.2012), Mechnipe (26.07.2012), Niko (27.07.2012), markus_ri (27.07.2012), NorthLight (27.07.2012), msommerk (27.07.2012), Jan S. (27.07.2012), Brabus89 (27.07.2012), EUROwoman. (27.07.2012), Hotroad1312 (21.09.2012)

Radio/Active

Lieber tot als den Schwung verlieren.

Beiträge: 665

Registrierungsdatum: 1. März 2010

Wohnort: Bonn

Beruf: Redakteur

: 64194

: 6.99

: 243

Danksagungen: 1648

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 26. Juli 2012, 19:02

Danke für den Bericht, den würde ich auch mal gerne fahren!

So schlecht sind Nokian-Reifen übrigens nicht, siehe hier: Nokian-Reifen sind die Testsieger in den Sommerreifen-Tests 2012 (Ja, das ist eine Pressemitteilung, aber der Inhalt stimmt ja). Außerdem kommen sie wie der Handyhersteller ohne "n" nicht aus Fernost, sondern aus Finnland! ;)

Kaffeemännchen

Herr der Ringe

Beiträge: 28 167

Danksagungen: 23806

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 26. Juli 2012, 19:03

Sehr schön geschriebener Bericht!
Vielen Dank für die Mühe und die tollen Fotos!

:206:
Und auch dieser Tag geht wieder mal langsamer vorbei als Reiner Calmund am Buffet...

gwk9091

temporarily not available

  • »gwk9091« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 605

Registrierungsdatum: 19. März 2008

Danksagungen: 4593

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 26. Juli 2012, 19:06

Außerdem kommen sie wie der Handyhersteller ohne "n" nicht aus Fernost, sondern aus Finnland!
Gut, gut! Ich gebe mich als Dummschwätzer zu erkennen. Aber Finnland ist leicht östlich 8) Wie dem auch sei, ich habe mit den WR von Nokian schon seltsame Sachen erlebt. Daher meine Abneigung.
Es ist ein Grundbedürfnis der Deutschen, beim Biere schlecht über die Regierung zu reden.
Otto von Bismarck ( 1815 - 1898 )

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

BinMalWeg (26.07.2012), Radio/Active (26.07.2012)

Niko

untagged

Beiträge: 1 356

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2008

Danksagungen: 1997

  • Nachricht senden

5

Freitag, 27. Juli 2012, 00:29

Vielen Dank für den Bericht! Bin ebenfalls großer Fan von 4-türigen Coupés.
Vor einiger Zeit gab es genau deine Wunschkonfiguration. 170PS-TDI, DSG, Xenon, SR auf schicken Alus, zudem mit 2er-Rückbank und Leder. :love:

Was die Fernostreifen bei Hertz angeht ist meiner Erfahrung nach die Quote nicht höher als bei anderen AVs. (bei Hertz eigenlich nur bei Hyndai/Kia zu finden)

Copyright © 2007-2017 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.