Sie sind nicht angemeldet.

PdLw

K wie kernig und Kanone.

  • »PdLw« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 609

Registrierungsdatum: 2. November 2012

: 102131

: 6.75

: 437

Danksagungen: 1246

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 26. Februar 2013, 09:23

Citroen C5 2.0 HDI Tourer Tendence|Hertz Saarbrücken

Citroen C5 2.0 HDI Tourer| Hertz SB-Mainzer Straße
Vermieter : Hertz
Anmietstation : Saarbrücken Mainzer Straße
Gebuchte Klasse : Q6
Erhaltene Klasse: X
Erhaltenes Fahrzeug : Citroen C5 2.0 HDI Tourer
Motor: 1997ccm
Getriebe : 6-Gang-Schaltgetriebe
Ausstattung (soweit erkannt): 17" Leichtmetallfelgen, Sitzheizung, Navigationssystem mit Freisprecheinrichtung und AUX-Anschluss, PDC vorne + hinten, Spurhalteassistent, Tempomat/Limiter, automatisch abblendender Innenspiegel
Verbrauch : 5,4l / 100km laut BC, 5,41 errechnet.
Gefahrene Strecke: 1240km
Streckenprofil : 800km Autobahn, 300km Überland, 140km Stadtverkehr
Dauer : Wochenende, Fr 8 - Mo 8
Tarif: Hertz-/ADAC-Sale




Anmietung:
Am Freitag morgen um 8 Uhr bin ich in der Station aufgeschlagen, die Formalitäten waren schnell geklärt, das Auto aber noch unterwegs zum Tanken.
Ein paar Minuten später wurde er vor die Tür gefahren. Unterwegs waren wir zu zweit, reserviert war Gruppe Q6 - CXMR, erhalten habe ich wieder ein sehr schönes Upgrade in Form von Gruppe X, einem Citroen C5 2.0 HDI Tourer.

Das Fahrzeug:
Da stand er: Silber, 17 Zoll Alufelgen, sehr bequem aussehende Sitze mit Sitzheizung, Navigationssystem, Tempomat und einem Dieseltriebwerk mit 140PS. Der Wagen wurde im September 2012 zugelassen und hatte schon über 46.000km auf dem Tacho, was man ihm aber weder innen noch aussen ansah - er war tatsächlich schadenfrei. Zweifelsohne hatte ich wieder richtig Glück mit meinem Wochenendbegleiter. Es konnte also losgehen.



Unterwegs:
Unsere Reise führte uns vom Saarland über München zum Chiemsee, wir hatten es nicht eilig, fuhren maximal 130km/h, zu 90% mit Tempomat. Die Sitze waren in der Tat sehr bequem, ein Hörbuch spielte über das noch schnell zu Hause besorgte Aux-Chinch-Kabel, das Navi navigierte zuverlässig. Zu Beginn der Reise war das gesamte Fahrzeugmenü samt Ansagen auf Englisch eingestellt, das Umstellen der Sprache etwas umständlich. Die Bedienungsanleitung konnte nur Schwedisch - google hat allerdings geholfen. Die Fahrzeugeinstellungen werden nicht über das große Zentraldisplay konfiguriert, sondern unter Zuhilfenahme des linken Drehrades am Lenkrad im Bordcomputer.

Das war allerdings die einzigen "Schwierigkeiten", die wir mit dem C5 hatten. Ansonsten hat er seine Sache wirklich sehr gut gemacht. Der Motor und die Karosserie sind sehr gut gedämmt, der Geräuschpegel im Innenraum ist sehr niedrig. Auf allen Plätzen hat man ausreichend Platz und der Kofferraum ist wirklich groß.
Die Bedienung gibt keine Rätsel auf, ist allerdings nicht immer ganz durchdacht - siehe Bordcomputereinstellungen oder die Positionierung der Sitzheizung, seitlich am Sitz. Schade war auch, dass trotz Stummschaltung der Navi-Ansagen die Musik immer stummgeschaltet wurde.
Alles im allem war der C5 aber ein tolles Reisefahrzeug. Der Verbrauch hat sich nach 1240km mit 75km/h Durchschnittsgeschwindigkeit bei 5,4 Liter eingependelt.
In Verbindung mit dem 71 Liter Tank bedeutete dies, dass ich erst vor Abgabe Tanken musste. Genial.






Rückgabe:
Kurz, freundlich, schmerzlos.

Fazit:
Wie bei den vorangehenden Mieten bei Hertz in der Saarbrücker Mainzer Straße war ich auch diesmal wieder vollkommen zufrieden. Großes Dankeschön an die Station für den guten Service und die tollen Fahrzeuge. :205:

Es haben sich bereits 40 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Fireman (26.02.2013), nobrainer (26.02.2013), EUROwoman. (26.02.2013), rulfiibahnaxs (26.02.2013), Geigerzähler (26.02.2013), Mietkunde (26.02.2013), Oberhasi (26.02.2013), Flowmaster (26.02.2013), Pieeet (26.02.2013), Lennert (26.02.2013), Base (26.02.2013), BinMalWeg (26.02.2013), Uberto (26.02.2013), (26.02.2013), Jan S. (26.02.2013), seveninches (26.02.2013), th-1986 (26.02.2013), Radio/Active (26.02.2013), Dieselfreund (26.02.2013), Noggerman (26.02.2013), NorthLight (26.02.2013), sosa (26.02.2013), HaraldBlixen (26.02.2013), peak///M (26.02.2013), Niko (26.02.2013), upgrade (26.02.2013), dontSTOP (26.02.2013), Mechnipe (26.02.2013), gwk9091 (26.02.2013), Arlain (26.02.2013), na5267 (26.02.2013), Driver_123 (26.02.2013), jo.nyc (26.02.2013), karlchen (27.02.2013), markus_ri (27.02.2013), Brabus89 (27.02.2013), MasterKI (27.02.2013), Bluediam0nd (02.03.2013), schauschun (10.11.2013), MIETWAGEN-FAN (11.11.2013)

Mietkunde

urlaubsreif

Beiträge: 10 094

Registrierungsdatum: 22. Juni 2011

Aktuelle Miete: Ford Mondeo

Wohnort: 67246 Dirmstein

Beruf: Opern- und Konzertsänger + Chortrainer

: 438893

: 6.81

: 2389

Danksagungen: 20150

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 26. Februar 2013, 09:37

Danke für deinen Bericht.
Ich hatte den C5 im letzten Jahr auch von Hertz mit einer ähnlich hohen Km-Leistung und war sehr zufrieden mit dem Fahrzeug. Muss natürlich auch bekennen, dass ich mir in 2002 den C5 Tourer neu gekauft hatte und bis 2009 gefahren habe.
Ey Meister, du stehst im Weg!

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

nobrainer (26.02.2013), Kurt. (26.02.2013), HaraldBlixen (27.02.2013)

Uberto

Always Ultra

Beiträge: 9 543

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2009

Wohnort: Bayern bei Deutschland

Beruf: Querdenker

Verbrauch: Spritmonitor.de

: 169817

: 7.11

: 821

Danksagungen: 20815

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 26. Februar 2013, 11:04

Ja, der C5 ist als Tourer wirklich ein gutes Reisefahrzeug. Die Bedienung und das doch etwas entkoppelte Fahrgefühl hingegen (typisch Franzose), passen nciht so ganz zum Stand der aktuellen Technik. Gerade solche Bedienkatastrophen wie eine Sitzheizung am Sitzrand oder das fummlige Navi sind extrem ärgerlich. Aus diesem Grund würde ich nach Möglichkeit einen Ford Mondeo als Kaufinteressent vorziehn.
Als MW hingegen ist der C5 Tourer wirklich eine treue und sparsame Seele mit viel Platz und gutem Langstreckenkomfort :thumbup:
Leute, lasst Euch nicht hybridisieren! Und bleibt hart am Gas! :117:
Mein Auto Test-Blog

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Kurt. (26.02.2013)

Dieselfreund

RQ DIESEL DANKE

Beiträge: 628

: 48442

: 6.74

: 167

Danksagungen: 1259

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 26. Februar 2013, 16:01

Besten Dank für den Bericht, scheint mir wirklich eine adäquate Alternative zu Insignia, Mondeo & Co. zu sein. Vielleicht kann ich ihn ja bei Zeiten auch mal fahren.
Du schriebst, er sei mit einem Spurhalteassistent ausgestattet gewesen - wie war der denn so, hat er vernünftig gearbeitet?


Und: Deine Bilder sind leider nur Freunden zugänglich. :(

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Kurt. (26.02.2013)

PdLw

K wie kernig und Kanone.

  • »PdLw« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 609

Registrierungsdatum: 2. November 2012

: 102131

: 6.75

: 437

Danksagungen: 1246

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 26. Februar 2013, 16:45

Das ist schlecht. Kann mir jemand sagen, wie ich das Problem mit den Bildern lösen kann? Ich finde da keinen Weg.

@Uberto: Als Privatwagen käme der C5 niemals in Frage. Die von dir genannten Punkte sind absolute K.O.-Kriterien. Aber als Mietwagen würde ich ihn jederzeit noch einmal mitnehmen.

@Dieselfreund: Ja, der Spurhalteassistent hat vernünftig gearbeitet. Allerdings handelt es sich nicht um einen aktiven Assistenten, der in das Geschehen eingreift. Sondern der Fahrersitz hat beim Überfahren einer Linie auf der jeweiligen Seite vibriert und so darauf hingewiesen. Effektiv und ganz witzig. Aktiv war das System ab 80km/h.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

HaraldBlixen (26.02.2013), Dieselfreund (26.02.2013)

LZM

Launch Controller

Beiträge: 5 328

Danksagungen: 8977

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 26. Februar 2013, 16:57

der Fahrersitz hat beim Überfahren einer Linie auf der jeweiligen Seite vibriert
Haha! Echt?! Wie geil :-)
Wenn einem bei ner längeren Fahrt mit dem Citroen mal nach etwas Massage-Anmutung ist, einfach über die nächst beste Linie fahren, würde ich sagen!

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Noggerman (26.02.2013), Kurt. (26.02.2013)

peak_me

Erleuchteter

Beiträge: 9 036

Registrierungsdatum: 26. März 2010

Danksagungen: 18642

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 26. Februar 2013, 17:19

1240 km mit einer tankfüllung? Wow!

Der C5 ist ein schönes Fahrzeug, aber ich würde lieber einen 508 nehmen, der Optik wegen.

NorthLight

...eiskalt unterwegs mit (vielen) guten Vorsaetzen ;)

Beiträge: 2 922

Registrierungsdatum: 3. August 2009

Aktuelle Miete: wechselnd wie andere ihre Schluepper...

Wohnort: North of Nowhere

Danksagungen: 1014

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 27. Februar 2013, 00:09

...und auch wegen der mMn deutlich besseren Navibedienung per Rad (kann der rechte Arm auf der Lehne liegenbleiben und man muss nciht vorn am Radio rumtippen) - aber sonst ist der C5 wirklich ein schoener Reisebegleiter (wir hatten 6 Liter bei nicht immer sparoptimierter Fahrweise).

@LZM: es wackelt aber immer nur die Seite, auf der Du gerade die Linie ueberfaehrst (was bei 1m50 breiten Spuren passiert, weiss ich nicht) - und es gibt keinen dritten Vibrat(ionsmot)or wenn man mittig auf dem Strichr Linie faehrt
wer reitet so spaet durch Eis und Gischt? Schietwetter, aber macht mir nischt!

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Grün07 (27.02.2013), Kurt. (27.02.2013)

pdlw

K wie kernig und Kanone.

  • »pdlw« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 609

Registrierungsdatum: 2. November 2012

: 102131

: 6.75

: 437

Danksagungen: 1246

  • Nachricht senden

9

Samstag, 9. November 2013, 20:27

Letztes Wochenende habe ich wieder einen baugleichen C5 bekommen, hier noch ein paar halbwegs ungeordnete Eindrücke:

Die Anmietung:
Perfekt. Leider 45 Minuten zu früh an der Station aufgeschlagen - der Vertrag war schon fertig. Führerschein vorgezeigt und unterschrieben und nach 30 Sekunden war ich auf dem Weg zum Parkplatz, wo der C5 auf mich wartete. Gebucht war IWMR mit Dieselwunsch - perfekt!

Das Auto:
Wie gesagt, der C5 war baugleich zum C5 im Februar, bis auf einen Schmatzer vorne rechts schadenfrei - und das bei 54.000 (vierundfünfzigtausend!) gelaufenen Kilometern.
Innen war er ebenfalls noch taufrisch. Das hätte ich so nicht erwartet. Der Tüvstempel ging bis 9/14, ein Blick in die Zulassung wies als Erstzulassung August 2011 aus - die Zulassung auf Hertz war im September 2013.
Die Winterreifen waren neuwertig.



Unterwegs:
Diesmal habe ich den C5 nicht im Spargang bewegt: entweder standen wir im Stau (A5 und A9) oder haben versucht im Tiefflug Strecke zu machen, der Verbrauch lag dementsprechend höher als beim letzten Mal: 6,7Liter hat er im Schnitt auf 100km verbrannt. Angesichts des Fahrprofils völlig in Ordnung, aber wohl ein Wasserglas mehr als ein F30 318d verbrauchen würde.
Der Wagen ist auch bei höheren Geschwindigkeiten gut beherrschbar und liegt stets sicher auf der Fahrbahn, die Geräuschkulisse im Innenraum bleibt auch erfreulich niedrig.

Sehr gut gefallen hat mir der Nachtmodus, den man durch drücken einer Taste am Lenkrad gedrückt hat - bis auf den Tachometer werden alle Instrumente dunkelgeschaltet, inkl. Navibildschirm und Klimabedienung. Sehr angenehm und augenfreundlich.

Ein absolutes No-Go war die veraltete Navigationssoftware - die auf der A4 hinter Eisenach einen schönen Blindflug über Felder gemacht hat. Auch die Tatsache, dass man den Tankdeckel mit dem Zündschlüssel entriegeln muss ist nicht mehr zeitgemäß.

Rückgabe:
Freundlich, kurz und schmerzlos - das erste mal mit e-Receipt. Super!

Fazit:
Der C5 hat wieder einen guten Job gemacht und :205: hat mich wieder vollkommen überzeugt.

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

shuttle222 (09.11.2013), Grün07 (09.11.2013), Pieeet (09.11.2013), Uberto (09.11.2013), MIETWAGEN-FAN (11.11.2013), Crz (11.11.2013)

LZM

Launch Controller

Beiträge: 5 328

Danksagungen: 8977

  • Nachricht senden

10

Samstag, 9. November 2013, 20:47

Erstzulassung August 2011 aus - die Zulassung auf Hertz war im September 2013
Das wird ja immer schlimmer :wacko:
Sehr gut gefallen hat mir der Nachtmodus, den man durch drücken einer Taste am Lenkrad gedrückt hat - bis auf den Tachometer werden alle Instrumente dunkelgeschaltet, inkl. Navibildschirm und Klimabedienung. Sehr angenehm und augenfreundlich.
Die Alternative wäre in meinen Augen eine vernünftige Ambiente-Beleuchtung, die für einen helleren Innenraum sorgt. Dadurch nimmt der Kontrast zwischen Instrumenten-Beleuchtung und restlichem Innenraum ab, was wiederum augenfreundlich ist. Ob es wirklich zuträglich ist, alles bis auf den Tachometer abzudunkeln, halte ich für fraglich.

Selbiges trifft ja auf Abblend- und Fernlicht zu: je besser die Ausleuchtung (Halogen -> Xenon -> LED -> Laser), desto niedriger der Kontrast und angenehmer für die Augen. Wenn ich aber vorne eine super Ausleuchtung habe und der Innenraum sehr dunkel ist, würde dieser Effekt wieder vermindert werden.

Das sage ich aber auch aus der Position, vor 2-3 Jahren zuletzt kurz in einem C5 gesessen zu haben. Ich möchte deine Eindrücke also weniger kritisieren, als aufzeigen, wie moderne Konzepte es vielleicht besser können, als der "Verdunklungs"-Knopf im Citroen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Mojoo (10.11.2013)

pdlw

K wie kernig und Kanone.

  • »pdlw« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 609

Registrierungsdatum: 2. November 2012

: 102131

: 6.75

: 437

Danksagungen: 1246

  • Nachricht senden

11

Samstag, 9. November 2013, 20:52

Gute Einwände. Es gäbe sicherlich auch andere Wege, die "Nachtsicht" zu verbessern - auf der Autobahn ist das Abdunkeln der Instrumente aber ein guter und einfacher Weg. Was anderes als die Geschwindigkeit - wenn überhaupt - interessiert mich eigentlich nicht.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

LZM (09.11.2013), schauschun (10.11.2013)

Grün07

Profi

Beiträge: 1 131

Registrierungsdatum: 8. November 2009

Danksagungen: 572

  • Nachricht senden

12

Samstag, 9. November 2013, 21:15

Auch die Tatsache, dass man den Tankdeckel mit dem Zündschlüssel entriegeln muss ist nicht mehr zeitgemäß.
Ist die Tankklappe mit der Zentralverriegelung verbunden? Falls ja, kann man u.U. einen Tankdeckel ohne Schloss als Zubehör kaufen oder es liegt sogar einer ohne Schloss irgendwo im Fahrzeug.

Beiträge: 1 241

Registrierungsdatum: 4. Mai 2012

Wohnort: An der Schlei

Beruf: Planungsingenieur

: 66353

: 7.14

: 293

Danksagungen: 1452

  • Nachricht senden

13

Samstag, 9. November 2013, 22:00

Ist es nicht so, dass je weniger Licht ins Auge fällt die Pupillen umso größer sind und dadurch das Schauen besser ist.

Ich dunkel mir bei Autobahnetappen den Innenraum so weit es geht runter. Im BMW z.B. kann man den Bildschrim ja komplett ausschalten.

Was ich überhaupt nicht mag, weil ich im Rückspiegel dann wirklich weniger sehe ist das Lese-Licht auf der hinteren Bank.


Auch wenn es bescheuert klingt, aber ich hab sogar mal meine Sonnenbrille mit gelben Gläsern aufgesetzt beim Nachtfahren und das war eigentlich echt angenehm. (Sieht aber halt ziemlich bescheuert aus) Die Lichter des Gegenverkehrs werden rausgefiltert/vermindert, und die Fahrbahnmarkierungen erscheinen klarer, weil der Kontrart verbessert wird.

Außerdem kann ich nur empfehlen mit polarisierenden Sonnenbrillen bei Sonne zu fahren, weil Spiegelungen und Reflektierungen verringert werden.
Wer lang hat, lässt lang hängen.

LZM

Launch Controller

Beiträge: 5 328

Danksagungen: 8977

  • Nachricht senden

14

Samstag, 9. November 2013, 22:55

Ist es nicht so, dass je weniger Licht ins Auge fällt die Pupillen umso größer sind und dadurch das Schauen besser ist.
Ohne an dieser Stelle Fachwissen - abgsehen von der Lektüre des BMW Magazins :D - einbringen zu können: deine Theorie als zutreffend vorausgesezt, könnten Menschen, ganz platt ausgedrückt, doch auch bei Nacht besser sehen als bei Tag, was ja eigentlich nicht der Fall ist?

Soweit ich mich belesen konnte, ist es für die Augen bei Nachtfahrten wohl förderlicher, wenn der Kontrast zwischen dunkler Nacht und den Scheinwerfer usw. niedrig ist. Wie erreicht man das? Entweder durch ausschalten von Licht (geringer Kontrast weil alles dunkel) oder durch sehr gute Ausleuchtung (geringer Kontrast weil alles hell). Da man bei Nachtfahrten ja etwas sehen muss, dürfte letzteres zu bevorzugen sein. Und wenn dann der Kontrast zwischen Innenraum und außen nicht zu hoch ist, müssen sich die Augen auch weniger anstrengen, wenn der Blick z.B. einmal das HUD verlässt und auf die Klima oder aufs Navi schweift.

Aber sicherlich spielen hier auch persönliche Präferenzen, wie die Sonnenbrille bei Nacht, eine Rolle. Manche mögen es eben dunkel 8)

Beiträge: 1 144

Registrierungsdatum: 8. September 2013

Wohnort: München

Beruf: Verwaltungsfritze

: 7591

: 7.94

: 27

Danksagungen: 450

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 10. November 2013, 06:12

@pdlw:
Das Lenkrad sieht ja kompliziert aus o.O

Als Limo würde mir das Auto besser gefallen, hätte nichts dagegen wenn ich den für meine IDAR Reservierung bekomme :).

Wieviel macht der denn auf der Autobahn maximal?

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.