Sie sind nicht angemeldet.

KoerperKlaus

Aus dem Sportcoupé...

  • »KoerperKlaus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 462

Registrierungsdatum: 12. September 2012

Aktuelle Miete: auf Schusters Rappen

Wohnort: Hamburg

Beruf: Kritikloser Abnicker

: 53757

: 9.10

: 225

Danksagungen: 1141

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 23. Mai 2013, 12:43

Mercedes Benz S 350 BlueTEC | Hertz Hamburg Eilbeker Weg (Wandsbek)

Vermieter: Hertz
Anmietstation: Hamburg Eilbeker Weg
Abgabestation: Hamburg Eilbeker Weg
Gebuchte Klasse: J (LDAR)
Erhaltene Klasse: Z (XXAR)
Erhaltenes Fahrzeug: Mercedes Benz S 350 BlueTEC
Motor: V6-Dieselmotor, 2.987 ccm³, 258 PS
Getriebe: 7G-TRONIC PLUS
Höchstgeschwindigkeit: gefahrene 240 km/h (da Winterreifen), bei 250 km/h abgeregelt
Ausstattung: Xenon, Adaptives Bremslicht, LED-Tagfahrlicht, Licht- + Regenautomatik, Adaptiver Fernlichtassistent, Distronic Plus, Spurhalteassistent, Spurwechselwarner, Infrarot-Nachtsichtassistent, Parktronic, PDC vorn + hinten, Rückfahrkamera, elektr. verstellbare Vorder- + Rücksitze, Klimasitze vorn, Sitzheizung vorn + hinten, Command Plus, Harman Kardon 5.1, Rollopaket, Glasschiebe- + Panoramadach, Splitview-Monitor, 6-fach DVD-Player, Klimaautomatik
Kilometerstand bei Abholung: 4.840
Gefahrene Kilometer: 1.513
Verbauch: 9,5 l/100 km errechnet
Streckenprofil: 90% Autobahn, 5% Land, 5% Stadt
Dauer: 3 Tage
BLP: Keine Ahnung, knappe 100.000?



Vorgeschichte & Anmietung:

Die beste Freundin meiner zukünftigen feierte Geburtstag und somit musste eine Tour in den Kölner Raum unternommen werden. J sollte es werden und ich rief 2 Tage vor der gplanten Anmietung in der Station an, um meinen Dieselwunsch zu bekunden. "Oh einen Diesel möchten Sie? Nun haben wir für Sie einen S 350 Benziner angedacht gehabt..." Ein schneller Blick ins Sparschwein verriet mir: Benziner kannste dir leisten, also wurde der Dieselwunsch gestrichen und ich ging fröhlich meiner Wege.

Am Tage der Abholung wurde der Führerschein gezeigt, die vorbereiteten Unterlagen unterschrieben und der Wagen vor gefahren. Währenddessen schaute ich mir nochmal den Ausdruck an und entdeckte ein D neben dem S 350 3.0, daraufhin klappten wir während der gemeinsamen Umwandern des Fahrzeuges den Tankdeckel auf und tatsächlich, es war ein Diesel. Wunderbar, auch noch ungeplant den Dieselwunsch erfüllt. Sehr schön!



Das Fahrzeug - Außen:

Da stand es nun, DAS Flaggschiff aus Stuttgart, was für ein Straßenkreuzer. Gute 5,2 Meter in der Länge und doch elegant und keinesfalls plump. Er wirkte sogar sportlich dank der leicht böse blickenden Scheinwerfer und der beiden eckigen Endrohre. Die Felgen störten leider die Optik und wurden dem Wagen in keinster Weise gerecht. Bleibt zu hoffen, dass das Gefährt mit den Sommerreifen schönere erhält!



Das Fahrzeug - Innen:

Helles Leder und Holzapplikation sind nicht jedermanns Sache, zu diesem Wagen passte es. Dieser fast grenzenlose Platz überrollte mich zu erst, denn das hatte ich von Außen so nicht erwartet. Das Interieur war hochwertig und schlicht verarbeitet, alles schien seinen Platz zu haben. Die mittlere Ablage ließ sich zu beiden Seiten hin öffnen, unter den Armlehnen in den Fronttür verbargen sich aufklappbare Ablagen und in den Fondtüren kleine Aschenbecher. Oberhalb der Bediemheit für das Schiebedach und den ausfahrbaren Dachhimmel konnte man eine Brillenhalterung ausklappen, den Fondpassagieren standen seperate Schminkspiegel zur Verfügung. Die Heckscheibe und hinteren Fenster konnten mit Sonnenschutzrollos abgedunkelt werden, welche sowohl vom Fahrer als auch von den Passagieren bedienbar waren. Hinten gab es durch die klappbare Mittelarmlehne herausfahrbare Getränkehalter, vorne gab es leider keine.



Unterwegs:

Nach Schließen der Tür, zog ein eingebauter Elektromotor die Tür ein Stückchen ran, so dass es nochmals ruhiger wurde im Innenraum. Der Motor war im Stand und bei ruhiger Fahrweise kaum hörbar und wurde erst lauter, wenn man mal durchtrat. Erhabenes, sänftenartiges gleiten trifft es wohl am besten, gepaart mit einer Laufruhe, die man schwer beschreiben kann. Geschwindigkeiten wurden nahezu nicht bemerkt und erst der Blick auf den Tacho verriet die tatsächliche Geschwindigkeit. Vielleicht wird dies mit folgendem deutlicher: als ich mit meinem Schwager unterwegs war, konnten wir uns problemlos, ohne laut Reden zu müssen, bei Geschwindigkeiten jenseits 230 km/h unterhalten, die Windgeräusche nahmen nur unbedeutend zu. Die wunderbar arbeitende Luftfederung fing alle Unebenheiten, Schlaglöcher und dergleichen sanft ab und man stieg nach 600 km noch mindestens genauso frisch aus, wie man eingestiegen ist. Beeindruckend fand ich auch den überaus kraftvollen Motor, vor allem wenn man bedenkt, dass der Wagen gute 2 Tonnen wog. Sei es nun schnelles anfahren an der Ampel oder spurts auf der Autobahn, der Wagen nahm jede Herausforderung spielerisch an und machte Spaß.



Fazit:

Was für ein Auto, so entspannt bin ich bisher noch nie unterwegs gewesen und zum ersten mal, wäre ich fast lieber hinten gesessen. Diesen Wagen würde ich liebend gerne noch einmal fahren und so schnell werd ich das Wochenende mit dem Schlachtschiff nicht vergessen. Leider hat nun mal alles ein Ende und ich gab ihn Dienstag ab. Nach einen Rundgang ums Auto und Fachsimpelei über S-Klassen verabschiedete ich mich vom RA, winkte dem Wagen und kämpfte männlich gegen aufsteigende Tränen.

Vielen Dank an die Station am Eilbeker Weg für diesen schönen Wagen und den tollen Service! Ich freu mich schon auf das nächste mal! :)

Nächste Miete:
Vom dd.mm.-dd.mm.15 ---- bei -----

Es haben sich bereits 46 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Der Papa (23.05.2013), (23.05.2013), mfc215c (23.05.2013), DiWeXeD (23.05.2013), Torian (23.05.2013), Flowmaster (23.05.2013), shadow.blue (23.05.2013), Kurt. (23.05.2013), svaeni (23.05.2013), EUROwoman. (23.05.2013), BinMalWeg (23.05.2013), lieblingsbesuch (23.05.2013), nokiafan23 (23.05.2013), Jan S. (23.05.2013), Kaffeemännchen (23.05.2013), Oberhasi (23.05.2013), Mojoo (23.05.2013), spooky (23.05.2013), Pieeet (23.05.2013), markus_ri (23.05.2013), Zackero (23.05.2013), Uberto (23.05.2013), Mechnipe (23.05.2013), S v e n (23.05.2013), Icke! (23.05.2013), gubbler (23.05.2013), Brabus89 (23.05.2013), gwk9091 (23.05.2013), Geigerzähler (23.05.2013), nobrainer (23.05.2013), jo.nyc (23.05.2013), na5267 (23.05.2013), NorthLight (24.05.2013), Ricardo (24.05.2013), 12nine (24.05.2013), nomore (24.05.2013), Arlain (24.05.2013), Il Bimbo de Oro (24.05.2013), nsop (24.05.2013), masterblaster123 (24.05.2013), LZM (24.05.2013), th-1986 (24.05.2013), sosa (24.05.2013), MichaelFFM (25.05.2013), karlchen (26.05.2013), TALENTfrei (01.06.2013)

D's for Drive

Fortgeschrittener

Beiträge: 318

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2012

Danksagungen: 167

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 23. Mai 2013, 13:10

Lang-Version, gell? :thumbup:

PdLw

K wie kernig und Kanone.

Beiträge: 609

Registrierungsdatum: 2. November 2012

: 102131

: 6.75

: 437

Danksagungen: 1246

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 23. Mai 2013, 13:38

Vielen Dank für den tollen Bericht - ich liebe den W221.

Und ja, bei dem Fahrzeug handelt es sich um die Langversion. Es hat das Panoramaschiebedach, was es bei der Kurzversion nicht gibt.

KoerperKlaus

Aus dem Sportcoupé...

  • »KoerperKlaus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 462

Registrierungsdatum: 12. September 2012

Aktuelle Miete: auf Schusters Rappen

Wohnort: Hamburg

Beruf: Kritikloser Abnicker

: 53757

: 9.10

: 225

Danksagungen: 1141

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 23. Mai 2013, 15:00

Ja genau, war die Langversion. Auf einem regulärem Supermarkt-Parkplatz schaute das Heck noch gut einen halben Meter raus. ;)
Nächste Miete:
Vom dd.mm.-dd.mm.15 ---- bei -----

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

LZM (24.05.2013)

D's for Drive

Fortgeschrittener

Beiträge: 318

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2012

Danksagungen: 167

  • Nachricht senden

5

Freitag, 24. Mai 2013, 10:20

Leicht OT: Hat die Neuausgabe der S-Klasse den Wählhebel für die Fahrstufe wie gewohnt hinter dem Lenkrad?

gubbler

Erleuchteter

Beiträge: 3 080

: 8251

: 11.60

: 22

Danksagungen: 3452

  • Nachricht senden

6

Freitag, 24. Mai 2013, 10:21

Leicht OT: Hat die Neuausgabe der S-Klasse den Wählhebel für die Fahrstufe wie gewohnt hinter dem Lenkrad?


Jop.
Gott hat die Erde nur einmal geküsst. Genau an der Stelle, wo jetzt Affalterbach ist!

Wenn ich schneller fahre, ist auch die Umweltverschmutzung schneller wieder vorbei.


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

D's for Drive (24.05.2013)

LZM

Launch Controller

Beiträge: 5 328

Danksagungen: 8977

  • Nachricht senden

7

Freitag, 24. Mai 2013, 22:26

Schöner Bericht! Da werden Erinnerungen wach :-)

Das einzige was mich an den S-Klassen bei Hertz stört, ist der fehlende Getränkehalter vorne. Ist das bei Sixt/Europcar anders konfiguriert?!

Früher bin ich die lange S350 sehr gerne auf Langstrecke (und zum Supermarkt) gefahren, bis sich dann - auch aufgrund ihres Alters - der technokratischere BMW 7er für mich persönlich durchgesetzt hat. Nichts desto trotz, ich bin sehr gespannt auf die neue S-Klasse, die "alte" war immerhin mein Einstieg in die XDAR/XXAR-Welt.

MacGaiiz

unregistriert

8

Sonntag, 26. Mai 2013, 22:55

Vielen Danke für den tollen Bericht. Eine Frage hätte ich da jedoch: Was bitte ist ein adaptives Bremslicht?

JohnDoe

...fährt ohne Windschott...

Beiträge: 4 005

Registrierungsdatum: 27. Januar 2008

Wohnort: Detmold

Danksagungen: 3862

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 26. Mai 2013, 23:01

Mercedes-Benz Tech Center: Adaptives Bremslicht*
--

Ganz unabhängig davon finde ich den W221 ein klasse Fahrzeug. Oberklassefeeling pur... :)

*erster Link bei der großen Suchmaschine... wow, es gibt ja sogar Comic Sans :P

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.