Sie sind nicht angemeldet.

JohnDoe

...fährt ohne Windschott...

  • »JohnDoe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 006

Registrierungsdatum: 27. Januar 2008

Wohnort: Detmold

Danksagungen: 3864

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 29. Mai 2013, 13:17

Ford Focus 1.0 EB Turnier | Hertz Bochum Wiemannskamp



Anmietstation: Hertz Bochum Wiemannskamp
Rückgabestation: Hertz Wiesbaden
Erhaltene Klasse: Q6 (Q6 gebucht)
Erhaltenes Fahrzeug: Ford Focus 1.0 Ecoboost Turnier Champions Edition
Ausstattung: 16" LMF, Nebelscheinwerfer, PDC vorne und hinten mit Parkassistent, beheizbare Frontscheibe, Ford Navigationssystem mit Ford SYNC und Notrufsassistenten, Sitzheizung
Leistung: 74 kW (100 PS),170 Nm Drehmoment (bei 1500–4000/min)
Durchschnittsverbrauch: 6.7 Liter/100km
Dauer: 1 Tag

Anmietung

Für ein Vorstellungsgespräch in Göttingen, brauchte ich ein Fahrzeug für einen Tag, welches am besten auch ein Navi haben sollte.
Nach kurzer Recherche ist die Wahl dann auf das Hertz ADAC Business Special gefallen, da ich den Wagen in Wiesbaden abgeben wollte und dort dann keine Einweggebühr anfällt.
Gebucht habe ich letztendlich die Gruppe Q6 in der Hertz Station Bochum Wiemannskamp.

Am Tag der Abholung bin ich kurz vor 10 Uhr zur Station gefahren und vor der Tür stand schon ein weißer Ford Focus, ein Opel Corsa und hinten noch ein C180 T-Modell. Da war mir dann schon klar, dass es der Ford werden würde. :)

Die Anmietung ging wirklich fix und sehr freundlich über die Bühne. Der RA sagte mir direkt, dass der Ford auch ein fest installiertes Navi an Bord hat und nicht die Garmin A-Säulenlösung. :thumbsup:
Ich habe noch schnell den Super Cover für den einen Tag dazu gebucht, da Hertz ja in letzter Zeit penibler geworden ist, was Schäden angeht.
Anders als bei Sixt, ist nach vollendetem Papierkram ein freundlicher Checker mit zum Auto gekommen und hat mir Warnweste, Fahrzeugschein, Ersatzrad und den Verbandkasten gezeigt.

Im Großen und Ganzen bin ich (aufgrund meiner Erfahrungen) sehr zufrieden mit dem Service bei Hertz!

Fahrzeug

Außen



Vom äußeren Erscheinungsbild muss ich wohl nicht viele Worte zum Focus verlieren. Ein klassicher Kompaktwagen bzw. Kompaktkombi der durch das Ford Kinetic Design recht modern anmutet.

Innen



Der Innenraum ist schon ein bißchen anders als das Exterieur, da dieser doch eher "Eigenständig" ist als klassisch.
Neben dem gut ablesbaren Tacho befindet sich die sehr breite und massive Mittelkonsole, die das Navi und die Klimabedieneinheit beherbergt. Das ganze lässt den Innenraum eher gedrungen und eng wirken, da ist das Cockpit vom Fiesta gelungener, obwohl es eine ähnliche Grundform hat, aber nicht so massiv wirkt.

Sonst war alles gut verarbeitet, das Lenkrad, der Schalthebel, der Handbremshebel und die Mittelarmlehne waren mit Leder bezogen und fühlten sich insgesamt auch wertig an. Mit Sicherheit nicht ganz auf dem Niveau von Audi (den ich in Sachen Verarbeitung einfach mal als Klassenprimus ansehe) aber auch nicht schlecht oder ähnliches.



Das fest eingebaute Ford Navigationssystem kostet in der Champions Edition 750 Euro und bietet dann einen 5 Zoll großen Display mit einem 4.2 Zoll großen (Farb-)Bordcomputer im Kombiinstrument. Desweiteren hat das Navi die Ford SYNC Technologie (Sprachsteuerung, Multimedia Streaming, SOS-Notrufassisten usw.) und einen USB Anschluss.
Ein Manko ist hierbei aber ganz klar die Bedienung, denn fürher konnte man das Navi noch fast komplett über die MuFu-Tasten am Lenkrad steuern, jedoch gibt es dieses Feature leider nicht mehr. Das heißt das Navi wird jetzt komplett von den Tasten in der Mittelkonsole bedient, dass ist aber leider unhandlich und auch nicht sehr intuitiv.



Positiv hervorzuheben ist aber der große BC im Tacho, da dieser (anders als bei BMW) selbst bei einer sehr tiefen Sitzposition genau im Blickfeld liegt und bei Bedarf immer die Navi Hinweise einblendet.

Sonst war das Navi aber in Ordung, die Routenberechung von der SD-Karte war zügig und die Navigation an sich fehlerfrei.

Für den Preis ist es mit Sicherheit eine Überlegung wert, da die (Einstiegs-)Navis der Premiumhersteller selten mehr bieten können aber trotzdem mehr kosten.

Fahren



Kommen wir jetzt zum Herzstück des Focus, dem 1 Liter großen Dreizylinder Turbobenziner, welcher auf dem Namen 1.0 Ecoboost hört und von der Presse durchweg gelobt wird.
Das Triebwerk hatte hier die 100 PS starke Ausbaustufe, die 170 Nm Drehmoment zwischen 1500 und 4000 Umdrehungen bereit stellen kann. Gekopellt ist das ganze mit dem 5-Gang Schaltgetriebe, welches hier aber anders als im aktuellen Fiesta mit einem synchroniserten Rückwärtsgang kommt. Also kein doppeltes Kuppeln für den Focus Fahrer... :D

Was soll ich groß sagen zu dem Motor? Er ist ganz gut, nicht überragend aber er macht seine Sache ordentlich. Für einen kleinen Turbobenziner typisch hat man ein (Leistungs-)Fenster wo der Motor sehr gut nach vorne geht, dafür wird er aber im oberen Bereich doch etwas müde.
Da ich kurz zuvor noch den aktuellen Ford Fiesta mit dem 1.25l 82 PS Motor gefahren bin, kann ich sagen, dass der 1.0 Ecoboost "unten rum" besser beschleunigt, der Saugmotor aber einfach die Leistung bis 6000 Umdrehungen abgibt. Aber wie gesagt, insgesamt ein sehr angenehmes und bei Bedarf ist auch ein sehr schaltfaules Fahren möglich, obwohl der kleine Dreizylinder dann vom Betriebsgeräusch doch recht dieselig wird. Ansonsten ist der Motor aber recht leise und kultiviert.

Was mir (persönlich!) aber negativ aufgefallen ist, dass der Ecoboostmotor so gut wie keine Motorbremswirkung mehr hat. Das ist im Bezug auf Spritsparmöglichkeiten natürlich super, aber an eine Ampel ranrollen und erst den Vierten, dann den Dritten und vielleicht auch noch den zweiten Gang einlegen und so fast ohne Bremse zum Stehen zu kommen ist nicht möglich.
Auch bei Bergabfahrten war ich teilweise im zweiten Gang bei fast 6000 Umdrehungen und der Wagen wurde trotzdem nicht langsamer wenn nicht so gar etwas schneller, so dass man Bremsen musste, was ich in solchen Situationen eigentlich immer zu vermeiden versuche.

Abseits vom Motor ließ sich der Focus Ford-typisch super fahren. Er ist neben dem 1er BMW in der Kompaktklasse ganz klar mein Liebling, da das Fahrwerk unheimlich gut abgestimmt ist und sowohl ruhige AB-Fahrten als auch schnelle und präzise Kurven zulässt. Die Lenkung war (auch wieder Ford-typisch ;) ) etwas leichtgängig, dafür aber direkt.



Der Verbrauch war lt. BC 6.5l/100km und errechnet 6.7l/100km. Das geht für eine Mischung aus Autobahn (meistens so bei 120 bis 140 km/h) und doch recht viel zügiger Landstraße mit häufigem Beschleunigen vollkommen in Ordnung!

Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit... :)

JD

Ps. hat es eigentlich einen tieferen Sinn, dass auf dem Namensschild des Rental Agents unter seinem Namen eine Flagge von Großbritannien abgebildet ist??

Pps. BLP lt. Konfigurator 22.820 Euro... Das ist ein fairer Preis für das was man bekommt!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »JohnDoe« (29. Mai 2013, 14:16)


Es haben sich bereits 24 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

shadow.blue (29.05.2013), detzi (29.05.2013), Fabian-HB (29.05.2013), Kurt. (29.05.2013), nsop (29.05.2013), (29.05.2013), KoerperKlaus (29.05.2013), Tim_11 (29.05.2013), Jan S. (29.05.2013), Mechnipe (29.05.2013), Il Bimbo de Oro (29.05.2013), Niko (29.05.2013), Geigerzähler (29.05.2013), Oberhasi (29.05.2013), nobrainer (29.05.2013), Brabus89 (29.05.2013), S v e n (29.05.2013), Arlain (30.05.2013), mega-O (30.05.2013), Grün07 (30.05.2013), markus_ri (31.05.2013), Uberto (01.06.2013), TALENTfrei (01.06.2013), gwk9091 (02.06.2013)

detzi

10 Jahre Mietwagentalk

Beiträge: 10 151

Danksagungen: 7851

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 29. Mai 2013, 13:22

Danke für deinen Beitrag. :)

Die Flagge zeigt wohl die Sprachkenntnisse des Rental Agents an. ;)
detzi
Team Moderation


Das Forum zum Thema Mietwagen und Autovermietung: www.mietwagen-talk.de
Egal ob Sixt, Europcar, Avis, Hertz, Buchbinder, Enterprise Rent-A-Car, billige oder teure Autovermietungen

Mach dein Problem nicht zu meinem Problem!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

JohnDoe (29.05.2013)

shadow.blue

...feiert das Leben.

Beiträge: 2 616

Registrierungsdatum: 20. Februar 2012

Wohnort: Kiel

Beruf: S.C.Henker

Danksagungen: 5022

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 29. Mai 2013, 13:24

Ps. hat es eigentlich einen tieferen Sinn, dass auf dem Namensschild des Rental Agents unter seinem Namen eine Flagge von Großbritannien abgebildet ist??


Ja, denn das heißt, dass er auch Englisch spricht ;)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

JohnDoe (29.05.2013)

JohnDoe

...fährt ohne Windschott...

  • »JohnDoe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 006

Registrierungsdatum: 27. Januar 2008

Wohnort: Detmold

Danksagungen: 3864

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 29. Mai 2013, 13:25

Ah, danke euch Beiden... Das ist ja garnicht mal so doof. :D

PdLw

K wie kernig und Kanone.

Beiträge: 611

Registrierungsdatum: 2. November 2012

: 102131

: 6.75

: 437

Danksagungen: 1262

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 29. Mai 2013, 13:29

Ps. hat es eigentlich einen tieferen Sinn, dass auf dem Namensschild des Rental Agents unter seinem Namen eine Flagge von Großbritannien abgebildet ist??


Ja, es signalisiert, dass der RA der englischen Sprache mächtig ist. ;)


Danke für den Bericht!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

JohnDoe (29.05.2013)

Beiträge: 882

Danksagungen: 2460

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 29. Mai 2013, 17:19

Der Focus ist so echt ein klasse Fahrzeug. Ich hatte ihn einmal von Sixt und immer mit durchgetretenem Fuss auf der BAB ergab 9,5 Liter oder so mit 170-180 Spitze. Zwischendurch kurz Stadt und halt ein paar mal 130 Begrenzung.

JohnDoe

...fährt ohne Windschott...

  • »JohnDoe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 006

Registrierungsdatum: 27. Januar 2008

Wohnort: Detmold

Danksagungen: 3864

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 29. Mai 2013, 17:28

Kann ich nur bestätigen... Ich bin auch schon den 105 PS 1.6 TDCI im Focus gefahren und da mit Verbräuchen um die 5.5 bis 5.8 Litern (bei ähnlichem Fahrprofil):



Ein Liter mehr bei einem Benziner und ähnlicher Leistung, dass ist schon klasse!

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Uberto (01.06.2013), Mietkunde (05.06.2013)

Copyright © 2007-2017 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.