Sie sind nicht angemeldet.

idakra

Profi

  • »idakra« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 033

Registrierungsdatum: 24. April 2011

Danksagungen: 2330

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 11. Juni 2013, 00:18

Mercedes Benz Sprinter 216CDI 3665 Hochdach | Hertz Bonn/Köln

Vermieter: Hertz
Abholstation: Bonn/Köln
Rückgabestation: Bonn/Köln
KM-Stand Abholung: ca. 3500km
Gefahrene Kilometer: ca. 700km (von mir)
Erhaltene Klasse: B4 laut Anhänger
Erhaltenes Fahrzeug: MB Sprinter 216CDI 3665 Hochdach
Motor: Diesel Reihen-Vierzylinder; 2143ccm; 163PS; 360Nm
Ausstattung: Wie hier. Nur ohne AHK, Tachograf, Aussentemperaturanzeige
Durchschnittsverbrauch: 10,69l/100km auf einem Autobahn-Teilstück errechnet
Dauer: ca. 4 Tage

Vorgeschichte:

Wenig Schlaf und viele Aufgaben, auf die ich keine Lust habe. Schreiben wir doch einige Zeilen für das MWT.

Vor einigen Wochen war ich als Assistent für ein Event eingespannt und musste dafür in den tiefsten Osten. Die Hinfahrt erfolgte mit einem CC von Sixt (s. anderen Bericht) zurück musste ich mit dem Sprinter fahren, der zum Glück relativ leer war. Auf der Hinfahrt hatte er wohl die Maximalbeladung mit Sandsäcken und Ausstattung - nein, nicht für das Hochwasser.

Einige Tage davor habe ich noch von Hertz Bonn Bornheimer Str. netterweise einen MB 113 CDI abgeholt. Insgesamt gingen an dem Wochenende 16 Sprinter/Transits an die Agentur. Preis war glaube ich ziemlich billig. Weitere Konditionen? Keine Ahnung. ;)

Die Übergabe war sehr nett. Man wunderte sich zuerst, warum ich Fotos von den Autos machen würde. Für den Tatort-Thread natürlich. Das MWT kannte der Stationsleiter (?) wohl auch. Kurz mit raus, alles angeschaut. Hätte ich eine Einweisung gewünscht, wäre diese sicherlich erfolgt.
Den 113er musste ich nur nach Köln fahren und bin nicht sicher, ob er einen Limiter hatte. Die Schaltung war allerdings ziemlich schlecht für den jungen Kilometerstand. Einparkhilfe nicht vorhanden und sonst war es wohl auch ultimative Serienausstattung.

Zum Auto:
Nach einer Hochzeitsreportage, einer nächtlichen Überfahrt nach Freiberg und ohne Schlaf durfte ich gegen 8Uhr im Sprinter Platz nehmen. Kein Problem. Auch als Kontrast zum CC nicht. Lag aber eher daran, dass ich schon einige Transporter beim ASB gefahren hab. Der 113er fuhr sich deutlich unangenehmer. Hätte gern gesehen, wie andere mit den Fahrzeugen klargekommen sind. Manche Assistentinnen gehörten eher zur Fraktion Bonzentöchterchen. Schäden gab es wohl aber keine. In einer Stadt wurde nur ein Transporter abgeschleppt. :)

Untermotorisiert fühlte ich mich zu keinem Zeitpunkt, ohne Beladung war der Sprinter richtig flott, die Schaltung geschmeidig. Und auch mit 1,5t Sand kam man noch voran, auch wenn man es natürlich gemerkt hat. Am meisten bei den Bremsen.
Die Ausstattung war purer Luxus: Elektrische Spiegel, Schaltpunktanzeige, Armlehne, Sitzverstellung und ... Einparkhilfe!!! In der ganz untersten, hintersten Stosstange eingelassen, war sie doch ganz praktisch. Bloß hat mein verschlafenes Hirn etwas gebraucht, um zu verstehen, wo sich die Anzeige für die hinteren Sensoren befand: In den Seitenspiegeln! Super Idee! Auch wenn der Sensor vorne rechts ab und zu Fehlalarme lieferte und die Minimalanzeige ziemlich spät auftauchte.

Fahrverhalten war auch absolut unspektakulär. Natürlich hat man den Seitenwind gemerkt, aber sonst ...

Fluch und Segen zugleich ist der Limiter. Mit Tempomat wäre das schöner, aber so schlimm fand ich es auch nicht den Fuß im Bodenblech zu versenken. Die geeichten 124kmh (131kmh am Tacho des CC) haben sich als optimale Reisegeschwindigkeit rauskristallisiert.

Der Verbrauch betrug zwischen Erfurt und Bonn 10,69l auf 100km. Immer Vollgas, ob bergab oder bergauf. Bei 124kmh dreht der Motor ca. 2500rpm. Bei 80kmh ca. 1500rpm, glaube ich. Mit etwas Motivation und Geduld wären also bestimmt 8l/100km möglich.

Mit den Sitzen hatte ich kein Problem. Natürlich 0 Seitenhalt, aber 1000x besser als die normalen Sitze im 1er und 3er. Der Sprinter ist dann doch auch in der Basisausstattung für Berufsfahrer gebaut.

Am Morgen vor der Abgabe hatte ich dann das Auto komplett von Innen saubergemacht, da ich nicht wusste, wie Hertz mit sowas umgeht und ich der Agentur keine Extrakosten verursachen wollte. (Naja, eigentlich wollte ich mich nur einschleimen und hab mich deswegen so früh rausgeschleppt.) Das hat natürlich sonst kein anderer Assi getan.

Zurückbringen durfte ich dann wieder den 113CDI, der sehr dreckig war. Falls der SL mitliest: Ich hätte ihn so natürlich nicht zurückgebracht :P .

So viel zu der etwas anderen Miete.





Das Event wurde übrigens wegen einer Unwetterwarnung (100l/qm, wohl der Anfang der aktuellen Situation im Osten) vorzeitig abgebrochen. Jedoch ist dann alles an Freiberg vorbeigezogen.


Edit: Das waren dann übrigens meine Mitfahrerm um die ich mir wirklich Sorgen gemacht habe, ob es nicht zu laut ist bei Dauerregen im Transporter. Waren am Ende aber noch flink, die schweiter Teddies. Im Innenraum gibt es übrigens 2 12V Steckdosen. Leider zu spät gemerkt.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »idakra« (11. Juni 2013, 00:52)


Es haben sich bereits 11 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Jesbo (11.06.2013), karlchen (11.06.2013), Niko (11.06.2013), markus_ri (11.06.2013), Brabus89 (11.06.2013), rulfiibahnaxs (11.06.2013), jo.nyc (11.06.2013), Geigerzähler (11.06.2013), BinMalWeg (11.06.2013), (11.06.2013), gwk9091 (13.06.2013)

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.