Sie sind nicht angemeldet.

Timeyyy

Fortgeschrittener

  • »Timeyyy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 143

Registrierungsdatum: 23. Januar 2013

Wohnort: Braunschweig/Berlin

: 26289

: 7.44

: 121

Danksagungen: 342

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 5. November 2013, 22:32

Volvo XC60 D4 AWD Aut | Hertz Braunschweig

Volvo XC60 D4 AWD Aut
Vermieter : Hertz
Übernahmestation: Braunschweig
Abgabestation : Braunschweig
Gebuchte Klasse : IWMR
Erhaltene Klasse: FDAR
Motor: 120KW 5Zyl. Diesel
Getriebe : 6 Gang Automatik
Höchstgeschwindigkeit : 200 Km/h
Ausstattung (soweit erkannt): Navi, digitale Instrumente, Stoff-Leder-Kombination, automatisch abblendbare Innen- und Außenspiegel, Klimaautomatik, PDC, Standheizung
Gefahrene KM : 560
Verbrauch BC/errechnet: 7,9l / 7,9l
Nettolistenpreis: ~50.000 €
Dauer : 3 Tage (WE)

Nachdem ich am vergangenen WE einen recht frischen SUV von Volvo bewegen durfte, wollte ich dazu auch mal wieder einen kurzen Erfahrungsbericht schreiben. Speziell nachdem ich nur einige Monate zuvor einen Volvo V60 bewegen durfte, war ich recht gespannt, wie sich der aufgebockte Bruder schlagen wird.

Anmietung:


Eine stressige Woche auf Arbeit führte zu einer spontanen IWMR-Miete. In Kombination mit einigen Möbelhausbesuchen am Wochenende erschien mir diese Klasse genau richtig. Als ich am Freitag gegen 17:30 in der Station ankam konnte ich nichts in der entsprechenden Klasse erblicken. Nur kleinere Kombis ala Focus und i40. Den XC60 hatte ich komplett übersehen. Bei der Größe eigentlich fast unmöglich. Erst als das junge Pärchen vor mir nach dem Wagen fragte und an der Kreditkartenhürde scheiterte nahm ich von dem XC60 Kenntnis. Wenige Minuten später war er auch schon meins und es konnte Richtung Berlin gehen.

Eindrücke:

Kaum auf dem Parkplatz hab ich den Wagen direkt entdeckt. Auf den ersten Blick ein typischer SUV-Vertreter. Hoch, Breit, recht bullig. Insbesondere das Heck wirkt aufgrund der Keilform schon extrem mächtig. In schwarzem Lackkleid, mit den mattsilbernen Applikationen und Xenon aber doch recht anschaulich.

Innenraum:

Vom Innenraum her unterscheidet sich der XC60 kaum vom V60. Mittelkonsole, Lenkrad, Sitze und Platzverhältnisse sind nahezu identisch. Evtl. etwas mehr Innenbreite und einen meiner Meinung nach etwas flacheren Kofferraum konnte ich als Unterschiede ausmachen. Die frei schwebende Mittelkonsole sieht dabei immernoch schick aus, das Sportlenkrad mit Daumenauflagen fühlt sich gut an. Die Sitze sind auch als bequem zu bezeichnen. Leder würde dem Wagen jedoch bestimmt noch gut stehen. So gab es nur eine Stoff-Kunstleder-Kombination.

Bedienung:

Beim Einschalten der Zündung fiel mir erstmals das vollständig digitale Kombiinstrument auf. Sehr schicke Sache. Vom V60 hatte ich da noch zwei pixelige Displays im Zentrum der analogen Drehzahl- und Geschwindigkeitsanzeiger in Erinnerung. Beim XC60 hingegen findet sich eine hochauflösende Darstellung, welche in Abhängigkeit des gewählten Themas ihre Optik ändert. Bei Sport gibt es agressives rot und einen großen Drehzahlmesser mit zentraler Geschwindigkeit, in Classic einen klassischen Tacho in grün/gelb und im Eco-Modus nahezu die gleiche Darstellung in kühlem blau.
Das verbaute Navi bietet eine ebenso schicke Optik und funktioniert tadellos. Die Spracheingabe hat auch bestens funktioniert.
Als etwas verwirrend empfand ich den verbauten Tempomaten. Ein kurzer Druck auf +/- erhöht/senkt die Geschwindigkeit direkt um 5km/h. Für kleiner Schritte muss man die entsprechenden Tasten länger halten...

Motor/Getriebe/Fahrwerk:

Tja, 2,4l Diesel 5-Zylinder mit 120kW/163PS und knapp 400Nm klingt erstmal nicht verkehrt. Jedoch müssen auch knapp zwei Tonnen und ein Wägelchen von knapp 1,7m Höhe bewegt werden. Hinzu kommen die 6-Gang-Wandlerautomatik und der Allradantrieb. Insgesamt ergibt sich ein etwas träges Fahrgefühl. Die Automatik schaltet zwar zügig, aber selbst in Kickdown-Stellung bei niedrigen Geschwindigkeiten hat man nicht das Gefühl, das 400Nm anliegen. Ich würde wohl auf den Allrad verzichten und zum Handschalter greifen.
Bei 130km/h Tempomat stellte sich ein Verbrauch von 8l ein. Interessant, dass dabei die Motordrehzahl schon kanpp bei 2500 U/min liegt. Setzt man den Tempomaten in 10er Schritten hoch kann man etwa jeweils 1l/100km hinzurechnen. Für die Autobahn gibt es sicherlich besser geeignete Fahrzeuge. ;)

Das Fahrwerk wirkt etwas unpassend eher straff abgestimmt. Die Lenkung ist jedoch recht indirekt und leichtgängig. In Kurven ergibt dies ein recht interessanten Fahrgefühl. Kleinere Lenkbewegungen haben so überhaupt keinen Einfluss in der Kurve, sodass man speziell in längeren Kurven doch gerne dazu neigt etwas stärker nachzukorrigieren.

Abgabe:

Die Abgabe in Braunschweig ging zügig und sehr freundlich von Statten. Kurzer Check des nach wie vor schadenfreihen Fahrzeugs, Rechnung mitgenommen und schon konnte ich wieder in meinen treuen Golf steigen. Wie schwergängig mir die Lenkung und wie tief mir die Sitzposition auf einmal wieder vorkamen. :D

Fazit:

Für ein Wochenende ein durchaus interessantes Fahrzeug. Meine Wünsche wurden erfüllt und somit bin ich vollstens zufrieden. Privat käme der XC60 für mich nicht in Frage. Ich habe noch nie wirklich den Sinn in solchen SUVs gesehen. Mit einem etwas kräftigeren Motor oder einem neueren Automatikgetriebe ist er für Mitmenschen, welch eine höhere Sitzposition und reichlich Platz bevorzugen aber doch sicherlich eine nette Alternative zu den entsprechenden Pendants der deutschen Hersteller.

Danke für das nette Wochenendfahrzeug an Hertz Braunschweig!!!








Highlight 2016: BMW Z4 35is
Heiß ersehnt 2017: FFAR bei Alamo in San Fransisco

Es haben sich bereits 17 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

LZM (05.11.2013), Der Papa (05.11.2013), Mechnipe (05.11.2013), shadow.blue (05.11.2013), Pieeet (05.11.2013), Niko (06.11.2013), Dauermieter-Das Original (06.11.2013), Brabus89 (06.11.2013), Radio/Active (06.11.2013), Il Bimbo de Oro (06.11.2013), Party-Palme (06.11.2013), rulfiibahnaxs (06.11.2013), tjansen (06.11.2013), markus_ri (06.11.2013), Geigerzähler (09.11.2013), Dieselfreund (11.11.2013), gwk9091 (11.11.2013)

LZM

Launch Controller

Beiträge: 5 328

Danksagungen: 8977

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 5. November 2013, 22:42

Ganz ehrlich? Etwas, das oben und unten befestigt ist, kann für mich nicht "frei schwebend" sein. Hier übertreibt Volvo etwas aber dafür kannst du nichts. Der Platz hinter der "frei schwebenden" Mittelkonsole ist in meinen Augen überdies sinnlos, da dort abgelegte Sachen regelmäßig Links oder rechts rausfallen, ergo Platzverschwendung.

Aber ansonsten ist der XC60 ganz passabel. Eben nichts für Leute, die gerne aktiv fahren. Aber wer sich aktiv fühlen und auf dem Rückweg vom tegut auch mal den Feldweg nehmen will, ist damit sicher gut beraten. Ich mag das neutrale Design, die Motoren in Verbindung mit der Automatik sind jedoch leider nicht wirklich für deutsche Autobahnen konzipiert. Der 5-Zylinder-Motorsound lässt den Fahrer aber gerne in diesem Glauben :)

Weißt du, ob eine Standheizung verbaut war? Findet man leider nur etwas umständlich über das digitale Tacho-Kombiinstrument.

Timeyyy

Fortgeschrittener

  • »Timeyyy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 143

Registrierungsdatum: 23. Januar 2013

Wohnort: Braunschweig/Berlin

: 26289

: 7.44

: 121

Danksagungen: 342

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 5. November 2013, 23:01

Standheizung war an Bord. Habe diese jedoch auch nur per Zufall im Menü des Kombiinstruments entdeckt.
Mein Handy blieb eigentlich recht gut hinter der Mittelkonsole liegen. Allerdings bedarf es jedoch schon immer ein wenig Handakrobatik um die Ablage überhaupt nutzen zu können. ;)
Highlight 2016: BMW Z4 35is
Heiß ersehnt 2017: FFAR bei Alamo in San Fransisco

LZM

Launch Controller

Beiträge: 5 328

Danksagungen: 8977

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 5. November 2013, 23:41

Bis jemand einen XC60 ohne Standheizung entdeckt, stelle ich mal die Behauptung auf, dass Hertz aktuell nur Volvo XC60 MIT Standheizung anbietet. Bei den XC70 konnte ich bisher ebenfalls Standheizungen feststellen - das schreit eigentlich nach einer Marketing-Aktion :whistling:

Niko

untagged

Beiträge: 1 346

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2008

Danksagungen: 1957

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 6. November 2013, 00:22

Danke für den Bericht!
Ich mag Volvo. 8)

Nur kleinere Kombis ala Focus und i40
Der i40 wäre IWMR gewesen und ist auch nicht ungewöhlich klein.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Geigerzähler (09.11.2013)

Timeyyy

Fortgeschrittener

  • »Timeyyy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 143

Registrierungsdatum: 23. Januar 2013

Wohnort: Braunschweig/Berlin

: 26289

: 7.44

: 121

Danksagungen: 342

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 6. November 2013, 07:12

Dann war's meinetwegen ein i30. Ich kenne die Hyundai-Modellpalette leider nicht bis ins kleinste Detail. ;)
Highlight 2016: BMW Z4 35is
Heiß ersehnt 2017: FFAR bei Alamo in San Fransisco

Ähnliche Themen

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.