Sie sind nicht angemeldet.

  • »TLLmeister« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 075

Registrierungsdatum: 23. November 2010

Wohnort: Braunfels

Beruf: Student

: 27337

: 8.54

: 129

Danksagungen: 2199

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 16. September 2014, 18:09

Mercedes C220 CDI BlueTec T-Modell | Hertz MWT-Testaktion

Mercedes C220 CDI BlueTec T-Modell | Hertz MWT-Testaktion


Fahrzeug: Mercedes-Benz C 220 BlueTEC T-Modell 7G-Tronic Plus (170 PS 4-Zylinder)
KM-Stand bei Abholung und Abgabe: 14 km -> 737 km | Gefahrene Strecke: 723 km
Ausstattung: Spiegelpaket, Spurpaket (Totwinkel- und Spurhalte-Assistent), Sitzkomfortpaket, Metalliclackierung in Obsidianschwarz, AVANTGARDE-Ausstattung (Ledernachbildung ARTICO/Stoff Norwich schwarz), AGILITY CONTROL-Fahrwerk, Innenraumlichtpaket, elektrische Heckklappe EASY-Pack, Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer, 7G-Tronic Plus inkl. Tempomat, Radio Audio 20 mit Touchpad, Garmin MAP-Pilot, LED High Performance-Scheinwerfer
Listenpreis: 40.341 Euro zzgl. 8.187 Euro Sonderausstattung = 51.158 Euro

Anmietung:
Der frühe Vogel fängt den Wurm – bereits um 07:45 Uhr saß ich im Zug mit Ziel Frankfurt am Main West. Natürlich wie es bei der Bahn üblich ist mit zunächst 12 Minuten Verspätung, ehe die Anschluss S-Bahn in Frankfurt dann ebenfalls knappe 10 Minuten zu spät kam. Mit rund 25-minütiger Verspätung kam ich schließlich an der Station an, die am frühen Morgen schon ziemlich gut gefüllt war. Die C-Klasse bereits vor der Tür abfahrbereit gesichtet, der RSA dann schnell mein Anliegen erklärt: „TLLmeister mein Name, ich würd gern die C-Klasse mitnehmen!“. Die Dame wusste auch sofort um was es ging und holte die fertigen Papiere und den Schlüssel aus der Ready-Box (?). Fünf Minuten später saß ich dann auch bereits im Wagen – alles sehr freundlich und unkompliziert abgelaufen!

Exterieur:
Da stand er nun – das neue T-Modell. Die C-Klasse Limousine hatte ich schon einige Male in Natura sehen können, das T-Modell natürlich noch nicht. Von vorne gefiel er mir auf Anhieb sehr gut und deutlich besser als der Vorgänger. Man merkt dass Mercedes versucht, etwas mehr auf Dynamik zu setzen um auch jüngere Käuferschichten anzusprechen. Auch das Heck gefällt mir besser als beim Vorgänger, aber irgendwas stört mich daran, sodass es mir nicht zu 100% gefallen mag. Der 3er Touring wirkt hier irgendwie insgesamt stimmiger auf mich. Warum genau kann ich gar nicht wirklich sagen, aber er gefällt mir vom Heckdesign einfach etwas besser – ich glaube es liegt an den breitgezogenen Rückleuchten. Der Kofferraum ist T-Modell typisch angenehm groß und gut zu beladen, wurde von mir aber nicht weiter benutzt.



Interieur:
Im Innenraum angekommen dann erstmal ein großer WOW-Effekt: Sieht ja mal komplett anders aus, als in der alten C-Klasse. Das Vorgängermodell konnte ich als C180 CGI im Jahr 2011 bei Sixt fahren und kann daher den anderen Vergleich ziehen. Die Gestaltung des Innenraums ist Mercedes meiner Meinung nach gut gelungen. Vor allem die in einem Guss durchgehende Mittelkonsole in Verbindung mit dem großen Ablagefach bei Bestellung des Automatikgetriebes 7G-Tronic Plus finde ich äußerst gelungen. Den oben aufgesetzten Monitor empfinde ich nicht als störend, wobei ich auch schon oft das Gegenteil gelesen habe – sicherlich Geschmackssache. Viel störender finde ich da die Klavierlack-Optik der Mittelkonsole. Sieht zwar schön aus, hat nach diesem Wochenende aber einige sehr störende Fingerabdrücke aufzuweisen, was mich persönlich einfach stört. Geteilter Meinung bin ich über die Verarbeitungsqualität, die mich letztlich aber irgendwie nicht komplette überzeugen konnte. Die satten silbernen Bedienelemente für die Klimasteuerung fühlen sich sehr hochwertig und qualitativ an, wohingegen die darunterliegenden Knöpfe für NAVI / RADIO / MEDIA / TEL / CAR sich irgendwie ziemlich billig anfühlen und auch so drücken lassen. Auch die Lüftungsdüsen fand ich irgendwie etwas wackelig und von der Anmutung her nicht ganz dem Premiumanspruch von Mercedes gerecht werdend. Sehr gut gefällt mir das Drei-Speichen-Lederlenkrad, was sehr gut in der Hand liegt. Auch die dahinterliegenden Schaltwippen fühlten sich hochwertig an und hatten einen sauberen Druckpunkt. Irgendwie hat Mercedes hier einen Mischmasch aus hochwertigen Bedienelementen und billigwirkenden, wackeligen Kunststoffteilen zusammengemischt – warum erschließt sich mir nicht so ganz.

Motor und Getriebe:
Der C220 CDI war ausgestattet mit dem 170 PS Reihenvierzylinder-Diesel inklusive der 7 Stufen Automatik 7G-Tronic Plus. Da ich privat immer einen Benziner als Schalter fahre, war das eine sehr gelungene Abwechslung. Da das Fahrzeug erst am Tag zuvor zugelassen worden war und somit noch nicht eingefahren war, bin ich das gesamte Wochenende sehr schonend und zurückhaltend gefahren. Bis zu einem Kilometerstand von 500 Kilometern wirklich ausschließlich unter 3000u/min geblieben und im ECO-Modus gefahren. Ab 500 Kilometer aufwärts hab ich den Motor hier und da dann auch mal bis 3500-4000u/min drehen lassen bzw. das Drehzahlniveau langsam etwas angehoben. Hätte der Wagen jetzt > 300 PS gehabt, wäre mir das sicherlich etwas schwieriger gefallen, aber so passte das doch irgendwie zu Charakteristik des Wagens.
Grundsätzlich fährt sich die C-Klasse sehr angenehm und fühlte sich bereits nach wenigen Metern total vertraut und sicher an. Mit den 170 PS des Vierzylinders und dem dieseltypisch hohen Drehmoment ist man für die meisten Überholvorgänge und Zwischensprints sehr gut gerüstet und hat eigentlich nie was Gefühl, untermotorisiert zu sein. Das Geräuschniveau kam mir angenehm gering vor, der Diesel agiert nicht überlaut oder ungehobelt und auch im Innenraum kommt nicht „zu viel Diesel“ an. Die Start-Stopp-Automatik hatte ich meistens deaktiviert, da sich der Diesel beim Start doch immer etwas geschüttelt hat und es teilweise auch zu einem kleinen Ruck kam. Kann aber auch daran gelegen haben, dass ich die Start-Stopp-Automatik auch bei anderen Fahrzeugen fast immer deaktiviere.
Mit dem Diesel konnte ich mich schnell anfreunden, nicht hingegen mit der 7G-Tronic Plus. Es kann natürlich auch daran gelegen haben, dass der Wagen neu war und noch nicht eingefahren war (bzw. sich das Getriebe noch in der Lernphase befand), aber die Achtstufen-Automatik von BMW finde ich Welten besser. Allgemein ist mir aufgefallen, dass das Getriebe die einzelnen Stufen, gerade in der Stadt, teilweise unnötig lange gehalten hat und das Drehzahlniveau oftmals 400u/min zu hoch war. Ich hab mir dann einfach damit geholfen manuell einen Gang (oder sogar zwei Gänge) hochzuschalten. Zweimal ist es mir in der Stadt passiert, dass das Getriebe einfach nicht geschaltet oder plötzlich sehr ruckartig geschaltet hat. Das Gaspedal war dabei gefühlt halb durchgetreten, also kein Kick-Down oder Vollgas. An einer Steigung war ich einmal plötzlich bei knapp 4000u/min angelangt, ehe ich dann manuell zwei Gänge hochgeschaltet habe (mit einem schönen Ruck verbunden) – das Getriebe hatte den ersten Gang einfach ewig gehalten. Ab und zu schaltete die Automatik bei sanftem Beschleunigen unnötigerweise erst bei rund 2500u/min in den nächsthöheren Gang, was ich von BMW auch anders gewohnt bin. Auch auf der Autobahn fand ich es nervig, dass teilweise beim Beschleunigen im 7. Gang gleich zwei Gänge zurückgeschaltet wurde, wo es ein Gang sicherlich auch getan hätte. Die meisten Schaltvorgänge wirkten zwar sehr weich und angenehm, insgesamt fiel mir das Getriebe aber doch einige Male unangenehm auf, da es den Motor viel höher als eigentlich notwendig gedreht hat. Auch beim Ausrollen an einer Ampel gab es oftmals einige kleinere Schaltrucke, die mich gestört haben – je niedriger der Gang, desto spürbarer der Ruck. Wie gesagt, das kann am Neuzustand des Wagens gelegen haben, aber ich meine auch hier im Forum schon öfters Negatives über die 7G-Tronic gelesen zu haben. Bleibt nur zu hoffen, dass die 9G-Tronic vieles besser macht.
Der Durchschnittsverbrauch pendelte sich nach den 723 gefahrenen Kilometern laut BC bei 6,5 Litern ein, die Berechnung der Tankquittung brachte am Ende 6,7 Liter. Kein Fabelwert, aber in Anbetracht der Einfahrphase, einigen schnellen Autobahnetappen, vielem Stop & Go in der Stadt und teilweise vier Personen im Wagen, ein annehmbarer Wert. Ich denke nach der Einfahrphase sind 5 – 5,5 Liter im Alltag locker zu schaffen.



Fahrwerk und Fahrverhalten:
Ich bin das gesamte Wochenende nahezu ausschließlich im ECO-Modus bzw. Comfort-Modus gefahren. Und irgendwie passen genau diese beiden Modi auch am besten zum Naturell der C-Klasse. Zwar ist die Lenkung im Sportmodus angenehm direkt und auch etwas härter, aber zum Sportwagen wird die C-Klasse damit nicht – und will das auch überhaupt nicht. Das Fahrwerk empfand ich als relativ angenehm, wenn gleich kleinere Stöße bei langsamerem Tempo hier und da doch durchaus spürbar waren. Am Ende hatte ich für mich mit dem Individuell-Programm einen schönen Kompromiss gefunden: Lenkung auf Sport, Motor auf ECO, Start-Stopp-Automatik deaktiviert und Klimatisierung auf ECO. Insgesamt betrachtet ist das T-Modell als 220 CDI ein komfortabler Gleiter, der mit Sport nicht viel am Hut hat, aber wenn es darauf ankommt mit seinen 170 PS dennoch jeder Zeit genügend Leistungsreserven bietet.

Bedienung und Infotainment:
Gleich vorweg: Für mich ist das iDrive von BMW was Bedienkomfort und Aufbau angeht das Nonplusultra – sei als als Navi Business, Navi Professional oder einfach nur als Radio Professionell wie zum Beispiel im BMW 1er verbaut. Umso gespannter war ich auf das Audio 20 – System der C-Klasse. Leider kein COMAND Online, aber mit dem GARMIN Map-Pilot und Bluetooth ausgestattet.



Bei der ersten Begegnung auf dem Hertz-Parkplatz fiel mir zunächst auf, dass die Zeit auf 00:03 stand. In den Uhrzeit-Einstellungen angekommen war dann zwar der Haken bei „Zeit automatisch beziehen“ ausgewählt, nicht allerdings die Zeitzone von Berlin eingestellt – das war schnell gelöst.
Als erstes galt es dann zunächst, das Navi für die Heimfahrt zu programmieren. Was mir gleich auffiel war die doch etwas lange Ladezeit von rund 30 Sekunden, bis sich der Map-Pilot präsentierte. Zieleingabe und Menüführung fand ich ganz in Ordnung, die Geschwindigkeit der Berechnung auch. Als wirklich nervig stellte sich mit der Zeit allerdings die Navigationsstimme der netten Dame heraus, die oftmals ziemlich penetrant Angaben mehrmals hintereinander sehr schnell wiederholte. Die Bedienung des Map-Pilots durch den Dreh-Drück-Schalter in der Mittelkonsole finde ich nicht ideal gelöst, da man einige Punkte wie zum Beispiel eine Alternativroute doch erst durch sehr umständliche Menüs erreicht. Beispiel: Am Tag der Rückgabe meldete mir das Navi einen Stau vor Bad Homburg sowie einen Stau auf der A5, der Satz „Alternativroute – 14 Minuten Zeitersparnis“ ertönte. Auf dem Display und auch im Kombiinstrument konnte ich jedoch keine Anzeige dazu finden. Nach einigem Suchen erblickte ich dann den Punkt „Benachrichtigungen“, wo sich tatsächlich zwei Vorschläge für Alternativrouten fanden. Ich vertraute der Navidame einfach mal und wählte Alternativroute 1 mit einer angeblichen Zeitersparnis von rund 14 Minuten. Zu diesem Zeitpunkt war es 08:30 Uhr und das Navi zeigte eine voraussichtliche Ankunftszeit um 08:55 Uhr an. An der Station angekommen bin ich schließlich gegen 09:40 Uhr, da sich die Navigation dazu entschied, mich durch die komplette Innenstadt zu führen. Hätte ich wohl lieber erstmal auf die Route geschaut – mein Fehler, aber irgendwie ist das Wort „Zeitersparnis“ an dieser Stelle Fehl am Platz. Für den Preis von 550 Euro ist das Navi für gelegentlich Reisende aber sicherlich brauchbar.
Auch das Audio 20 – System konnte mich leider nicht wirklich überzeugen. Die Darstellung und Menüführung durch die verschiedenen Ebenen fand ich nicht wirklich intuitiv gelöst, einige Einstellmöglichkeiten konnte man erst nach einigem Suchen finden, einige habe ich bis heute nicht finden können. In allen Menüs ist mir dabei aufgefallen, dass das System ziemlich träge und ruckelig agiert, teilweise nahm sich das System eine Gedenksekunde Zeit bevor es das nächste Lied auf meinem USB-Stick abspielte, auch die Darstellung der Radiosendeer bzw. der Radiowechsel ist eine sehr ruckelige Angelegenheit. Zum besseren Verständnis hab ich drei Videos gemacht, die unter anderem den Aufbau des Audio 20 Systems zeigen. Das Infotainment-Video zeigt dabei auch gut die ruckelige Menüführung. Die Bedienung via Dreh-Drück-Schalter und Touchpad ist irgendwie nicht Fisch nicht Fleisch. Ich hätte es besser gefunden, wenn Mercedes wie BMW das Touchpad in den Controller eingebaut hätte und der Schalter so freiliegend gewesen wäre. Sieht zwar ganz cool aus das Ganze, von der Bedienung her aber wirklich arg gewöhnungsbedürftig. Das kann BMW (auch mit dem Radio Professional) einfach besser – ich bin mal gespannt ob Mercedes das System beim nächsten Facelift überarbeiten wird – hier und da fehlt einfach noch der nötige Feinschliff.

Was mir sonst noch aufgefallen ist:

  • Oftmals ist es mir passiert, dass die Tür beim ersten Versuch nicht zugegangen ist. Blöd nur, dass einem dass dann erst mit Verspätung einige Hundert Meter nach dem Losfahren im Kombiinstrument angezeigt wird.
  • Mir wurde immer nach dem Motorstart im Kombiinstrument angezeigt, dass die Gurte hinten angelegt werden sollen. Allerdings saß hinten weder jemand drin, noch lag etwas auf den Sitzen – verstehe den Sinn dahinter irgendwie nicht ganz.
  • Nachdem der Beifahrer ausgestiegen ist, meldete der Wagen hier und da die Information, dass er sich doch bitte anschnallen möge. War dann nach wenigen Sekunden aber weg.
  • Das ECO-Start-Stopp-System war jedes Mal nach Neustart wieder aktiviert, wenn man es vorher deaktiviert hatte. Ebenso war die Stimme des Navis wieder aktiviert, wenn man sie vorher deaktiviert hatte. Weiß grad nicht wie das bei BMW und Audi gelöst ist?!
  • Wenn man via Lenkrad und Kombiinstrument ein neues Musikstück auswählen will, startet das Musikstück immer sofort, sodass man beim schnellen Durchsuchen quasi einen ungewollten Remix erhält. Fände es besser, wenn das jeweilige Lied erst startet, wenn man es mit "OK" auswählt.

Zwar alles nur Kleinigkeiten, die mich aber irgendwie dann doch mit der Zeit gestört haben.

Rückgabe:
Mit einer knappen Stunde Verspätung nach einer ausgiebiegen City-Tour durch Frankfurt (dank dem Garmin-Navi) kam ich endlich an der Station an. Der Hof war rappelvoll, in der Station war dann zum Glück nicht viel los. Schlüssel und Tankquittung vorgelegt und zur Sicherheit um ein Rückgabeprotokoll zwecks Schäden gebeten. Der nette RSA ging direkt mit mir raus, ging zwei mal ums Auto und schaute mit mir auch innen alles nochmal durch – keine neuen Schäden. Keine fünf Minuten später war ich mit der Rechnung auch schon aus der Station verschwunden – wie bei der Anmietung guter und schneller Service bei meiner ersten Hertz-Miete!

Fazit:
Die C-Klasse hat mir gut gefallen. Das T-Modell als 220 CDI ist ein angenehmer (Reise-)Begleiter, der ausreichend Platz bietet, mit 170 PS vollkommen ausreichend motorisiert ist und sich sicher und komfortabel bewegen lässt. Nicht gefallen haben mir das Automatikgetriebe und die Bedienung des Infotainmentsystems – da besteht meiner Meinung nach einiges an Handlungsbedarf, was Mercedes aber sicherlich noch in den Griff kriegen wird.
Abschließend bleibt mir nur nochmal ein großes Dankeschön an @Mietwagen-Talk.de: und Hertz zu sagen, die mir dieses schöne Wochenende ermöglicht haben. Es hat mir wirklich sehr viel Spaß gemacht die C-Klasse testen zu können. Mercedes ist ein schönes Auto gelungen das im Vergleich mit dem Vorgänger deutlich attraktiver geworden ist. Wenn beim Facelift dann auch noch das Audio 20-System überarbeitet wird und eine neue Automatik verbaut wird, nehme ich die C-Klasse sehr gerne noch einmal. Ansonsten würde ich derzeit einen 3er Touring vorziehen.
:thumbsup: :203: :202: :thumbsup:

Es haben sich bereits 88 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Il Bimbo de Oro (16.09.2014), nobrainer (16.09.2014), rulfiibahnaxs (16.09.2014), karlchen (16.09.2014), SaCalobra (16.09.2014), Tob (16.09.2014), proudnoob (16.09.2014), Hobbes (16.09.2014), Kurt. (16.09.2014), Oberhasi (16.09.2014), Clycer (16.09.2014), Eike (16.09.2014), DanFm (16.09.2014), saymen (16.09.2014), Johnny (16.09.2014), Wilhelm (16.09.2014), scdhn (16.09.2014), Turboman (16.09.2014), Party-Palme (16.09.2014), Niko (16.09.2014), don199 (16.09.2014), shadow.blue (16.09.2014), msommerk (16.09.2014), DiWeXeD (16.09.2014), EUROwoman. (16.09.2014), Touaregstef20 (16.09.2014), Timbro (16.09.2014), Neuschwabe (16.09.2014), TheMechanist (16.09.2014), Geigerzähler (16.09.2014), Howert (16.09.2014), dont.eat.me (16.09.2014), seveninches (16.09.2014), Peppone (16.09.2014), Crazer (16.09.2014), sosa (16.09.2014), Uberto (16.09.2014), Efingdmi (16.09.2014), Dauermieter-Das Original (16.09.2014), Theo. (16.09.2014), Fabian-HB (16.09.2014), Pieeet (16.09.2014), Crz (16.09.2014), Flowmaster (16.09.2014), Spilletti (16.09.2014), passi_g (16.09.2014), dmx (16.09.2014), Dieselfreund (16.09.2014), masterblaster123 (16.09.2014), Base (16.09.2014), schauschun (16.09.2014), RosaParks (16.09.2014), Turbopfeifen (16.09.2014), DonDario (16.09.2014), detzi (16.09.2014), Segler (17.09.2014), l2312vie (17.09.2014), nsop (17.09.2014), Scimidar (17.09.2014), Xperience (17.09.2014), mattetl (17.09.2014), flu111 (17.09.2014), noobiig (17.09.2014), Linus030 (17.09.2014), skoda_driver (17.09.2014), Mietkunde (17.09.2014), Mietwagen-Talk.de (17.09.2014), Jan S. (17.09.2014), Dr@gonm@ster (17.09.2014), Kaveo (17.09.2014), Kaffeemännchen (17.09.2014), r.aymazing (17.09.2014), dontSTOP (17.09.2014), El Phippenz (17.09.2014), Animals (17.09.2014), gwk9091 (17.09.2014), Mace (17.09.2014), VR38DETT (17.09.2014), Zackero (17.09.2014), Radio/Active (18.09.2014), Mechnipe (18.09.2014), Bluediam0nd (19.09.2014), (19.09.2014), markus_ri (20.09.2014), MaxPower (20.09.2014), Brabus89 (22.09.2014), Grün07 (23.09.2014), cabby (23.09.2014)

shadow.blue

...feiert das Leben.

Beiträge: 2 615

Registrierungsdatum: 20. Februar 2012

Wohnort: Kiel

Beruf: S.C.Henker

Danksagungen: 5012

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 16. September 2014, 19:11

Ich glaube, in dieser Form haben sich das alle hier mit den Berichten zu den MWT-(Hertz)-Aktionen vorgestellt.

WIrklich sehr liebevoller und detailreicher Bericht mit klasse Fotos, Hut ab!

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Uberto (16.09.2014), Mace (17.09.2014), VR38DETT (17.09.2014)

Tuscany

..::..

Beiträge: 2 095

Registrierungsdatum: 10. August 2012

Danksagungen: 2455

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 16. September 2014, 19:26

Dem kann ich mich nur anschließen: Glückwunsch zum Gewinn und Danke für den Bericht :thumbsup:

kleiner Kritikpunkt: Aus den guten Bildern kann man noch mehr rausholen. Vielleicht auch eine subjektive Sache, aber diese Übersättigung mit Blaustich mag mir leider nicht gefallen und verzehrt auch die Wahrnehmung der Farben, Materialien vom Fahrzeug. Dieses Bild bspw. klick würde denke ich deutlich besser rüberkommen, wenn Du nur den Himmel übersättigst und mit einem Verlauf auslaufen lässt.
Auf der Suche nach des Dudens :|

  • »TLLmeister« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 075

Registrierungsdatum: 23. November 2010

Wohnort: Braunfels

Beruf: Student

: 27337

: 8.54

: 129

Danksagungen: 2199

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 16. September 2014, 19:28

kleiner Kritikpunkt: Aus den guten Bildern kann man noch mehr rausholen. Vielleicht auch eine subjektive Sache, aber diese Übersättigung mit Blaustich mag mir leider nicht gefallen und verzehrt auch die Wahrnehmung der Farben, Materialien vom Fahrzeug. Dieses Bild bspw. klick würde denke ich deutlich besser rüberkommen, wenn Du nur den Himmel übersättigst und mit einem Verlauf auslaufen lässt.

Seh ich absolut genauso. Hatte allerdings heute leider nur sehr kurz Zeit für die Fotos, deswegen sind das nahezu alles Farbvorgaben von Photoshop Lightroom und keine Eigenbearbeitungen, da hat mir schlichtweg die Zeit für gefehlt.

@shadow.blue: Danke für die Blumen. :)
:thumbsup: :203: :202: :thumbsup:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

SaCalobra (16.09.2014), Howert (16.09.2014)

Uberto

Always Ultra

Beiträge: 9 555

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2009

Wohnort: Bayern bei Deutschland

Beruf: Querdenker

Verbrauch: Spritmonitor.de

: 171487

: 7.11

: 824

Danksagungen: 20850

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 16. September 2014, 19:59

Danke für den schönen und passenden Bericht zum neuen C-Klasse T-Modell :118:
Bei den Fotos hätte ich mich durchaus über unbearbeitete Exemplare gefreut, aber dies nur als kleiner Kritikpunkt. Ansonsten passt alles soweit gut zu meinen Eindrücken mit der neuen C220 BT als Limo.
Leute, lasst Euch nicht hybridisieren! Und bleibt hart am Gas! :117:
Mein Auto Test-Blog

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Mace (17.09.2014)

  • »TLLmeister« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 075

Registrierungsdatum: 23. November 2010

Wohnort: Braunfels

Beruf: Student

: 27337

: 8.54

: 129

Danksagungen: 2199

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 16. September 2014, 20:07

Bei den Fotos hätte ich mich durchaus über unbearbeitete Exemplare gefreut, aber dies nur als kleiner Kritikpunkt.

Na dann will ich mal nicht so sein. :D

:thumbsup: :203: :202: :thumbsup:

Es haben sich bereits 18 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

nobrainer (16.09.2014), Peppone (16.09.2014), EUROwoman. (16.09.2014), Wilhelm (16.09.2014), SaCalobra (16.09.2014), Pieeet (16.09.2014), Hobbes (16.09.2014), Tob (16.09.2014), msommerk (16.09.2014), sosa (16.09.2014), Uberto (16.09.2014), RosaParks (16.09.2014), karlchen (17.09.2014), Jan S. (17.09.2014), r.aymazing (17.09.2014), Johnny (17.09.2014), Sampox (17.09.2014), markus_ri (20.09.2014)

proudnoob

Saupreiß dreckade

Beiträge: 1 342

Danksagungen: 3011

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 16. September 2014, 20:09

Geteilter Meinung bin ich über die Verarbeitungsqualität, die mich letztlich aber irgendwie nicht komplette überzeugen konnte. Die satten silbernen Bedienelemente für die Klimasteuerung fühlen sich sehr hochwertig und qualitativ an, wohingegen die darunterliegenden Knöpfe für NAVI / RADIO / MEDIA / TEL / CAR sich irgendwie ziemlich billig anfühlen und auch so drücken lassen.


Ja, ganz meine Meinung. Das ist mir auch aufgefallen, als ich kurz im W205 probegesessen hab.
Jetzt Weiss ich auch wie der sich faehrt. Sehr guter und ausfuehrlicher Bericht. Verdient gewonnen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Flowmaster (16.09.2014)

Il Bimbo de Oro

auf der Suche nach dem Bööööp...

Beiträge: 10 467

Registrierungsdatum: 28. Juni 2009

: 18652

: 8.22

: 60

Danksagungen: 10053

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 16. September 2014, 20:13

Spitzen Bericht. Danke dafür. Danke auch ans MWT Team für die gute Wahl.

Das Heckdesign finde ich leider reichlich missraten.
THE KING OF ROME IS NOT DEAD

Dieselfreund

RQ DIESEL DANKE

Beiträge: 628

: 48442

: 6.74

: 167

Danksagungen: 1259

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 16. September 2014, 22:26

Der nette RSA ging direkt mit mir raus, ging zwei mal ums Auto und schaute mit mir auch innen alles nochmal durch – keine neuen Schäden. Keine fünf Minuten später war ich mit der Rechnung auch schon aus der Station verschwunden – wie bei der Anmietung guter und schneller Service bei meiner ersten Hertz-Miete!

@TLLmeister: Ich glaub, das war der SL. Wie mir zugetragen wurde, hat da "jemand aus dem MWT" seine C-Klasse in einem Zustand zurückgegeben, der das Fahren offroad vermuten ließ .. jetzt haben wir es also mit Fotobeweis. :D :210:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

timber (16.09.2014), TLLmeister (16.09.2014)

  • »TLLmeister« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 075

Registrierungsdatum: 23. November 2010

Wohnort: Braunfels

Beruf: Student

: 27337

: 8.54

: 129

Danksagungen: 2199

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 16. September 2014, 23:00

Hm, keine Ahnung, kam mir etwas jung für einen SL vor, aber kann mich auch getäuscht haben. :huh:
Aber er entgegnete mir, als ich sagte dass das Auto bisschen dreckig ist nur mit den Worten: "So muss das auch aussehen!" :D Das Lustige ist dass der ganze Schmodder von der Autobahn kam und schon vor dem kleinen Fotoshooting am Asphaltmischwerk am Auto war. :D

:210:
:thumbsup: :203: :202: :thumbsup:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Dieselfreund (16.09.2014)

JohnDoe

...fährt ohne Windschott...

Beiträge: 4 006

Registrierungsdatum: 27. Januar 2008

Wohnort: Detmold

Danksagungen: 3864

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 16. September 2014, 23:14

Oftmals ist es mir passiert, dass die Tür beim ersten Versuch nicht zugegangen ist. Blöd nur, dass einem dass dann erst mit Verspätung einige Hundert Meter nach dem Losfahren im Kombiinstrument angezeigt wird.

Wenn man via Lenkrad und Kombiinstrument ein neues Musikstück auswählen will, startet das Musikstück immer sofort, sodass man beim schnellen Durchsuchen quasi einen ungewollten Remix erhält. Fände es besser, wenn das jeweilige Lied erst startet, wenn man es mit "OK" auswählt.


Die beiden Punkte sind mir bei der Limo auch aufgefallen. Wenn man die Tür mit normalen Schwung zuzieht oder auch von Aussen schließt, fällt diese desöfteren nicht richtig ins Schloss. Natürlich könnte man jetzt sagen, für sowas gibt es ja auch Soft-Close (gibt es das in der aktuellen C-Klasse?), aber das kann ja auch nicht Sinn der Sache sein.

Beim Radio/Musik kann ich auch zustimmen. Ich "blätter" während einer langen Fahrt quer durchs Land gerne mal durch die Radiosender und schaue, was mir so gefällt. Bei BMW oder Audi ist das ja auch ohne Probleme möglich, weil der eingestellte Sender weiterläuft bis man einen neuen auswählt. Im Benz wird dann aber nach einer Sekunde oder so, direkt der Sender gewechselt (egal ob im Kombiinstrument oder im Comand). Ziemlich nervig.

Aber insgesamt ist der W205/S205 ein echt schickes Auto, welches man für Fxxx gerne mitnimment! :)

Vielen Dank für den tollen Bericht und ein Dankeschön an Hertz und das MWT für die ganze Aktion! :)

Segler

Fortgeschrittener

Beiträge: 132

Registrierungsdatum: 23. März 2014

Danksagungen: 492

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 17. September 2014, 00:03

Super! Toller Bericht, danke! :118:
Letztlich gefiel mir die alte C-Klasse vom Außendesign besser, vor allem wirkt das Heck hier für mich, wie bei Opel geklaut und minimal abgeändert....
Alles in allem hat Mercedes also wieder einen kleinen Schritt nach vorn gemacht. Die Frage ist nur, ob das reicht, um gegen den 3er anzukommen...

Mietkunde

urlaubsreif

Beiträge: 10 194

Registrierungsdatum: 22. Juni 2011

Aktuelle Miete: Renault Koleos

Wohnort: 67246 Dirmstein

Beruf: Opern- und Konzertsänger + Chortrainer

: 448793

: 6.82

: 2420

Danksagungen: 20529

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 17. September 2014, 09:55

einfach nur "Danke".
Ey Meister, du stehst im Weg!

schauschun

Erleuchteter

Beiträge: 5 337

Registrierungsdatum: 9. März 2009

Wohnort: gelsenkirchen

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 4491

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 17. September 2014, 10:34

toller bericht.
Erst wenn die letzte Ölplattform versenkt, die letzte Tankstelle geschlossen ist, werdet Ihr merken, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann !
Als ich jung war, hieß Twix noch Raider und Komasaufen hieß Vorglühen!

Mietwagen-Talk.de

Offizieller User

Beiträge: 2 008

Registrierungsdatum: 26. Januar 2010

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 7472

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 17. September 2014, 10:50

Wow... vielen Dank @TLLmeister: für den Bericht!
Genau so haben wir uns das vorgestellt!

Wir freuen uns, dass du das Wochenende genießen konntest. ;)

:205: :206:
Mietwagen-Talk.de
Einfach mehr erfahren...

Die größte deutschsprachige Internet-Community zum Thema Mietwagen und Autovermietung: www.mietwagen-talk.de


Jetzt neu: Folge uns auf Instagram

Zwitscher mit uns auf Twitter | Werde unser Fan auf Facebook | Unser Videokanal auf YouTube

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

TLLmeister (17.09.2014)

Copyright © 2007-2017 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.