Sie sind nicht angemeldet.

  • »chris88bln« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 988

Registrierungsdatum: 14. März 2010

Wohnort: Berlin

Beruf: Traumberuf

: 53628

: 8.72

: 187

Danksagungen: 2001

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 23. September 2014, 23:17

Mercedes C220 T-Modell | Hertz Berlin MWT-Testaktion

Mercedes C220 BlueTEC T-Modell mit 4-Zylinder-Dieselmotor und 170 PS in Verbindung mit 7-Gang-Automatik



Freitagmorgen, 8 Uhr. Als einziger Kunde stehe ich im Vermietbüro am Europa-Center. Die Mitarbeiterin ist derweil gerade am Telefonieren, bemerkt mich auch nicht sofort, beendet das Gespräch aber fix. Die Nennung des Nachnamens reicht bereits aus, damit die Mitarbeiterin meine Miete auf ihrem Zettel ausfindig macht. Scheinbar ist aus der Rate nicht ersichtlich, dass es sich um ein Gewinnspiel für das neue T-Modell handelt, da sie völlig begeistert mit dem Schlüssel aus einem anderen Raum wieder zurückkommt und ganz aufgeregt von der neuen C-Klasse redet. Als müsste ich jetzt überrascht sein, legt sie den Schlüssel auf den Tresen und wartet gespannt auf meine Regung. Da das sonst übliche Überraschungsmoment diesmal schon 3 Tage zuvor eingetreten ist, war ich – auch in Hinblick auf die Uhrzeit – eher verhalten. Noch immer im Freudentaumel klickte die RA in ihrem PC herum und erwähnte dann noch, dass ich der erste Mieter dieses Mietwagens sei. Etwas irritiert vom bereits erblickten Kilometerstand, bekundete ich ihr nun meine Freude.
Der Weg zum Parkhaus ist – nicht wie beim Nachbarn Sixt – sehr kurz und direkt aus der Station geht’s über 2 Treppen zum Auto. Viel Auswahl gab es an diesem Morgen nicht, meine C-Klasse war das einzige Auto auf Ebene 12 und 13.


Das Auto wurde somit schnell gefunden und ich konnte meinen „Gewinn“ das erste Mal so richtig begutachten. Bisher hatte ich noch nicht die Chance, die neue C-Klasse zu fahren. So war für mich nicht nur das T-Modell neu sondern auch die C-Klasse an sich. Da auf einen schlüssellosen Zugang verzichtet wurde, muss der Schlüssel samt überdimensionalen Hertz-Schlüsselanhängern gezückt werden, um das T (Raum)-Modell zu öffnen. Innen angekommen, fällt die sehr große Mittelkonsole ins Auge, die mit ihrem schwarzen Klavierlack im Parkhaus-Licht blitzt und funkelt. Durch den am Lenkrad sitzenden Wählhebel für das Automatikgetriebe ist Platz für ein geräumiges Staufach in der Mittelkonsole, der in diesem Fall auch den Aschenbecher und Zigarettenanzünder beherbergt. Weiter oben sitzen auf dieser Konsole die Tasten für das Infotainment-System und der CD-Schacht. Darüber findet man die Steuerung der Klimaanlage „THERMATIC“, deren Anzeige ausschließlich über den Bildschirm erfolgt. Die Kommandozentrale liegt bequem erreichbar am unteren Ende der Mittelkonsole und umfasst einen drehbaren Controller, das dazugehörige Touchpad, einen Lautstärkeregler und den „AGILITY-Select“-Schalter. Das restliche Cockpit ist typisch Mercedes, sodass man sich schnell zu Recht findet.


Auch der Motor lässt sich nicht schlüssellos zum Leben erwecken, sondern muss manuell per Schlüsseldrehung gestartet werden. Damit die 3 Schlüsselanhänger jetzt nicht die ganze an meinem Knie rumbaumeln, habe ich sie abgefriemelt und im Aschenbecher zwischengelagert. Nebenbei findet der Dieselmotor langsam seine Leerlaufdrehzahl und läuft ruhig vor sich hin. Als erstes verknüpfe ich mein Handy via Bluetooth mit der Freisprechanlage. Das funktioniert tadellos und bietet wie auch sonst Audio-Streaming. Damit das verbaute Navigationssystem in Form der günstigeren Garmin-Variante seine Daseinsberechtigung hat, gebe ich meine Arbeitsadresse ein und lasse mich lotsen. Zum Abschluss der Vorbereitungen werden noch Handbremse gelöst und Gang eingelegt und schon geht es los…
Auch wenn das Navi die vermeintlich schnellste Route gefunden haben will, ist eine Route quer durch die Stadt zu Berufsverkehrzeiten nicht wirklich sinnvoll. Der erste Minuspunkt? Generell trifft die Garmin-Lösung nicht meinen Geschmack. Viel zu klobige und bunte Darstellung, die nicht mit dem restlichen Mercedes-Design zusammenpasst. Will man beispielsweise vom Radio-Menü zum Navi wechseln benötigt das System knallharte 3 Sekunden, bis die Kartendarstellung aufgebaut ist. Auch das GPS-Signal wird nicht immer sofort gefunden. Teilweise dauert es bis zu 5 Minuten, bis die genaue Position auf der Karte dargestellt wird. Die restlichen Funktionen vom Command-light sind dagegen sehr gut und lassen sich dank Touchpad sehr intuitiv bedienen. Hat man die Kartenansicht aktiviert und berührt das Touchpad aus Versehen, verschiebt sich sofort die Kartenansicht. Da die Hand irgendwie immer am Touchpad liegt, passierte mir das häufig. Will man die Musik- und Radiosteuerung in der Kartenansicht aktivieren, muss man den mittleren Hardkey auf dem Touchpad drücken. Das Media- oder Radiomenü wird nun eingeblendet. Damit der nächste Titel aufgerufen wird, reicht ein einfacher Wisch nach rechts. Soll das Menü wieder ausgeblendet werden, reicht ein Wisch nach unten.



Da der Weg mich gleich über die Autobahn führt, kann der Motor in allen Bereichen sein Können beweisen. Dabei fällt auf, dass die 7-Gang-Automatik im gemäßigten Bereich sehr unaufgeregt arbeitet und das Auto seidenweich beschleunigt. Absolviert man allerdings einen Sprint auf dem Beschleunigungsstreifen, schaltet die 7G-Tronic sehr nervös und vor allem spät. Bei Fahrt mit Tempomat und eingestellten 140 Km/h ist der Motor kaum wahrnehmbar. Dieses Fahrgefühl ist wirklich ausgezeichnet. Höhere Geschwindigkeiten wurden nicht getestet. Auch das Agility-Select-System war bei mir dauerhaft auf Comfort eingestellt, da die anderen Modi mir nicht zusagten und nicht dem Charakter des Autos entsprachen.
Generell ist das Gefühl im Innenraum vor allem durch Wertigkeit und Qualität bestimmt. Die leicht matten metallenen Taster und Schalter vermitteln den Eindruck, dass sie allesamt aus einem Stück gefräst sind. Lediglich der etwas zu klein geratene Feststellbremsen-Taster fällt negativ auf, da man diesen im Blindflug auch gerne mal verfehlt. Obwohl der schwarze Klavierlack der Mittelkonsole sehr edel wirkt und dem Innenraum einen wichtigen Akzent verpasst, ist die sichtbare Verschmutzung innerhalb kurzer Zeit so groß, dass man regelmäßig am Putzen ist.
Das Platzangebot ist, wie bei einem Lifestyle-Kombi üblich, eher begrenzt. Fährt man mit 4 Erwachsenen, ist der Komfort schon eingeschränkt. Der Kofferraum lässt sich in dieser Konfiguration elektrisch öffnen und schließen und schluckt den Wochenendeinkauf problemlos. Die Rücksitze lassen sich bequem durch Taster im Kofferraum umklappen.


Wir sind an diesem Wochenende insgesamt gute 400 Kilometer gefahren und haben den einen oder anderen interessierten Blick erhascht, da es eben wirklich noch ein unbekanntes Erscheinungsbild auf unseren Straßen ist. Mir gefällt dieses Erscheinungsbild sehr gut und mit dieser Ausstattung ist jedes Auto absolut fahrbar. Aber in diesem Fall macht das Fahren dann sogar noch Spaß und wird zu einem Erlebnis. An dieser Stelle nochmals vielen Dank an Mietwagen-Talk und Hertz für Aktion!!! :206: :205:


Es haben sich bereits 45 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

msommerk (23.09.2014), Mechnipe (23.09.2014), TheMechanist (23.09.2014), schauschun (23.09.2014), Brabus89 (23.09.2014), Radio/Active (23.09.2014), Segler (23.09.2014), Niko (23.09.2014), TLLmeister (23.09.2014), DiWeXeD (24.09.2014), baumeister21 (24.09.2014), Turboman (24.09.2014), PeterPauer (24.09.2014), etth (24.09.2014), nobrainer (24.09.2014), Wilhelm (24.09.2014), Dr@gonm@ster (24.09.2014), Fabian-HB (24.09.2014), Il Bimbo de Oro (24.09.2014), (24.09.2014), Pieeet (24.09.2014), El Phippenz (24.09.2014), Mace (24.09.2014), proudnoob (24.09.2014), Geigerzähler (24.09.2014), SaCalobra (24.09.2014), mattetl (24.09.2014), Spilletti (24.09.2014), Jan S. (24.09.2014), Flowmaster (24.09.2014), Base (24.09.2014), Oberhasi (24.09.2014), don199 (24.09.2014), r.aymazing (24.09.2014), Uberto (24.09.2014), Kaffeemännchen (24.09.2014), Marco_01 (24.09.2014), Tob (24.09.2014), sosa (24.09.2014), tom.231 (24.09.2014), passi_g (24.09.2014), Hobbes (24.09.2014), karlchen (26.09.2014), EUROwoman. (28.09.2014), markus_ri (30.09.2014)

Pieeet

//M-thusiast

Beiträge: 2 200

Registrierungsdatum: 2. Juni 2011

: 100255

: 7.43

: 326

Danksagungen: 5127

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 24. September 2014, 08:00

Toller Bericht. Danke dafür. :) Die Fotos sind auch klasse geworden. Wo sind die Aufnahmen im Straßenbahn-Tunnel entstanden?
PeterMWT
Team Moderation

Da fährt was: www.mietwagen-talk.de | Die Online-Community zu Mietwagen und Autovermietung
schwerunterwegs.com | Mein Ausdruck von Fahrfreude.


  • »chris88bln« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 988

Registrierungsdatum: 14. März 2010

Wohnort: Berlin

Beruf: Traumberuf

: 53628

: 8.72

: 187

Danksagungen: 2001

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 24. September 2014, 08:51

Nix Straßenbahn-Tunnel :rolleyes:

Das ist am ehem. Flughafen Tempelhof. War mal eine Art Versorgungsstrecke des Flughafens.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Pieeet (24.09.2014)

Uberto

Always Ultra

Beiträge: 9 543

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2009

Wohnort: Bayern bei Deutschland

Beruf: Querdenker

Verbrauch: Spritmonitor.de

: 169817

: 7.11

: 821

Danksagungen: 20816

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 24. September 2014, 13:28

Das ist am ehem. Flughafen Tempelhof. War mal eine Art Versorgungsstrecke des Flughafens.
Und da kommt man einfach so rein?! ?(
Danke für den schöne und guten Bericht samt toller Bilder :118:
Leute, lasst Euch nicht hybridisieren! Und bleibt hart am Gas! :117:
Mein Auto Test-Blog

proudnoob

Saupreiß dreckade

Beiträge: 1 342

Danksagungen: 3011

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 24. September 2014, 14:12

Und da kommt man einfach so rein?! ?

Nicht dass ihr beim nächsten Berliner-MWT-Stammtisch mit 17 Mietwagen reindöst und fotoShoot macht...

Uberto

Always Ultra

Beiträge: 9 543

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2009

Wohnort: Bayern bei Deutschland

Beruf: Querdenker

Verbrauch: Spritmonitor.de

: 169817

: 7.11

: 821

Danksagungen: 20816

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 24. September 2014, 16:03

Und da kommt man einfach so rein?! ?

Nicht dass ihr beim nächsten Berliner-MWT-Stammtisch mit 17 Mietwagen reindöst und fotoShoot macht...
Wäre ne coole location :8o: :thumbup:
Leute, lasst Euch nicht hybridisieren! Und bleibt hart am Gas! :117:
Mein Auto Test-Blog

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Turboman (24.09.2014)

  • »chris88bln« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 988

Registrierungsdatum: 14. März 2010

Wohnort: Berlin

Beruf: Traumberuf

: 53628

: 8.72

: 187

Danksagungen: 2001

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 24. September 2014, 17:08

Ja, da kommt man einfach rein. Steht zwar dran "Nur für Anlieger", aber das stört da niemanden.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Pieeet (24.09.2014)

Torian

Fährt gern oben ohne

Beiträge: 1 081

Registrierungsdatum: 22. April 2013

Danksagungen: 888

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 24. September 2014, 17:14

Foto machen ist ja auch Anliegen!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

occasionalbrogue (22.10.2014)

  • »chris88bln« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 988

Registrierungsdatum: 14. März 2010

Wohnort: Berlin

Beruf: Traumberuf

: 53628

: 8.72

: 187

Danksagungen: 2001

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 24. September 2014, 20:49

Ich führe euch auch beim nächsten Stammtisch zu diesem geheimen Ort hin:)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

proudnoob (24.09.2014)

proudnoob

Saupreiß dreckade

Beiträge: 1 342

Danksagungen: 3011

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 24. September 2014, 21:21

Wenn @Xelebrate: im Tunnel mit seinem M6 Cab mal richtig aufs Gas tritt, platzt bei mir das Trommelfell.

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.