Sie sind nicht angemeldet.

Sailor_Rainer

Anfänger

  • »Sailor_Rainer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 6. Februar 2015

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

1

Freitag, 6. Februar 2015, 16:48

Abzocke in Namibia/Windhoek

Hallo Automieter,

habe ebenfalls schlechte Erfahrung mit Hetz gemacht! Hatte einen VW-Bus zur Nutzung
mit 5 Personen über "billiger Mietwagen.de" gebucht, was auch problemlos in Deutschland
geklappt hatte.
Bei den Formalitäten am Flughafen Windhoek kamen dann die Probleme:
- Bei der Fahrzeugübernahme stellte sich heraus, dass beide Vorderreifen incl. Kontrollsteg
abgefahren waren und die Lauffläche auch Schnitte aufwiesen! In Deutschland wären
solche "Slicks" völlig undenkbar. Wenn man die namibischen Straßen kennt, weiß man, daß
solche Reifen nicht tauglich sind. Außerdem war die hinterste Sitzbank nicht zugänglich weil
die Rücklehne der mittlerren Sitzbank nicht umklappbar war - blockiert durch Defekt!

Wir haben die Annahme des Fzg. zunächst verweigert, ließen uns aber überreden zunächst
ins Hotel nach Windhoek zu fahren. Man würde uns ein anderes Fzg. noch am Nachmittag ins
Hotel bringen. Das war ein großer Fehler! Es ist nämlich nichts passiert.

Erst nach meheren Telefonaten mit Deutschland ( Auto Europe Deutschland GmbH - hier ist
meine Bestellung bei "billiger-mietwagen.de" nämlich gelandet) hat man zugesagt, sich der
Sache anzunehmen. Ein Ultimatum meinerseits, daß wir bis 9 Uhr am nächsten Morgen
ein Ersatzfahrzeug am Hotel haben müssen weil unsre Reise durchgängig vorgebucht ist,
andernfalls wir eine andere Mietwagenfirma nehmen und das derzeitige Fzg. irgendwo
stehen lassen werden.

Nichts ist geschehen! Nach weiterem regen Mail-Verkehr tauchten dann zwei Mitarbeiter von
Hertz - einer von der Flughafen-Filiale und der Fleetmanager von Windhoek im Hotel auf.
Natürlich ohne Ersatzfahrzeug und haben sich unser Fzg. angeschaut. Nach massiven Interventionen
unsererseits haben die Hertz-Leute uns in einer Reifenwerkstatt zwei neue Reifen montieren lassen
und bezahlt. Parallel dazu wurde die Rücklehne notdürftig repariert. Es wurde uns mündlich zugesagt,
als Entschädigung für den verlorenen Urlaubstag einen kostenfreien Miettag zu erhalten. Davon ist
heute nicht mehr die Rede - es wird behauptet, daß das Fzg. in einwandfreiem Zustand
übergeben wurde!
Nach dieser unerfreulichen Erfahrung frage ich mich, wozu brauche ich eigentlich eine
Buchungsstelle in Deutschland, bei der ich nach deutschem Recht eine Vertrag geschlossen habe,
wenn ich doch mit der Abwicklung an Hertz Namibia verwiesen werde?
Bei Rückkehr nach Deutschland mußte ich feststellen, daß die Kaution in voller Höhe von 636,38 €
von meinem Kreditkarten-Konto abgebucht wurde, obwohl das Fzg. schadensfrei pünktlich
zurückgegeben wurde. Ein weiteres Ärgernis ist die Tanksituation am internationalen Flughafen Windhoek!
Hier besteht keinerlei Möglichkeit zu tanken. Die Distanz von Windhoek zum Flughafen (40 km) wird aber
berechnet - ob allerdings der Nachmieter einen vollen Tank bekommt ist ungewiss, berechnet wird er aber!
Hier sind allerdings alle Vermieter gleich.

Dies waren meine schlechtesten Erfahrungen mit Mietwagenfirmen im Ausland. Nicht einmal auf den
Seychellen sind wir so angegangen.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Pieeet (06.02.2015), Botz (06.02.2015)

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.