Sie sind nicht angemeldet.

thoja494

Anfänger

  • »thoja494« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 6. Januar 2015

Wohnort: Neustadt/Weinstraße

: 12118

: 6.54

: 40

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 4. Mai 2016, 18:05

Toyota Auris Hybrid| Hertz Kempten (Allgäu)


gebuchte Klasse
: IDMR

erhaltenes Fahrzeug: Toyota Auris Hybrid

km-Stand Abholung: 18405

km-Stand Rückgabe: 19175

Nutzungsprofil: 80% Autobahn / 20% Überland

Verbrauch: 5,9l/100km (errechnet)

Leistung: 100kW (136PS)




Nach langer Zeit versuche ich mich mal wieder an einem Erfahrungsbericht, nachdem ich mal wieder bei Hertz gemietet habe. Übers Wochenende ging es in die Heimat und dafür nehme ich gern ab und zu einen Mietwagen. Da ich normalerweise immer bei Sixt über ADAC ganz langweilig CDMR miete, wollte ich diesmal aufgrund der deutlich günstigeren Preise mal wieder Hertz probieren. Entschieden habe ich mich schlussenlich für IDMR, auch wenn mir bewusst war, dass ich mich damit eigentlich nur überraschen lassen kann. Auch wenn die Option Diesel über die ADAC-Seite bei Hertz leider nicht verfügbar ist, so würden die Mehrkosten eines Benziners durch den günstigeren Tarif ausgeglichen werden.

Nach der Arbeit am Freitag also direkt zur kleinen Hertz-Station gefahren. Am Counter wurde ich freundlich begrüßt und auch direkt bedient. Auf dem Parkplatz standen nur fünf Fahrzeuge, was wohl auch an der Größe dieser Station liegt.
Einer davon war ein Peugeot 508 mit französischen Kennzeichen, was meiner Meinung nach auch die gebuchte Klasse gewesen wäre, weil als Beispielfahrzeug Opel Insignia genannt ist.
Was solls, auf kurze Nachfrage wurde mir gesagt, dass der Toyota Auris für mich reserviert ist. Dies sei sogar ein Upgrade, wie der RSA noch meinte, wozu ich jetzt aber nichts genaues sagen kann und will. :S Da Automatik aber sowieso mal wieder auf der Wunschliste stand, war ich auf die nächsten Tage gespannt.





Da stand er also, auf schönen Stahlfelgen :thumbsup: und in einer unauffälligen Farbe. Ein kurzer Check offenbarte ein paar oberflächliche Kratzer, welche aber von Hertz nicht als solche gezählt werden....Ebenso leuchtete die Reifendruckleuchte (auch nach meiner
späteren Kontrolle die komplette Mietdauer), was wohl "bei dem Modell öfter vorkommt", wie mir vom RSA nur geantwortet wurde. Dies war auf Dauer ein bisschen nervig im Cockpit. Ansonsten stand er aber gut da und war sehr sauber.


Die Ausstattung war ganz in Ordnung mit zB

- Tempomat
- Navigation
- Sitzheizung
- Multifunktionslenkrad
etc.

Beim ersten Starten natürlich der Hybrid-typische Klang - erstmal keiner.
Der Elektromotor hat beim Auris sehr gut unterstützt und ich habe es oft geschafft, bis zu 50 km/h auf ein paar hundert Meter elektrisch zu fahren. Das Anspringen des Benzinmotors bekommt man so gut wie nicht mit und man will ihn am liebsten auch auslassen, da er sich beim Gasgeben doch sehr sehr schwach anfühlt.
Gerade an Steigungen auf der Autobahn war mit dem Auris nichts zu reißen, die Automatik schaltet schnell runter und man hört die schwachen Bemühungen des Benziners sehr deutlich. Ansonsten war ich auf der Autobahn zufrieden mit dem Auris, der Komfort und die Laufruhe können sich sehen lassen. Erstaunlich finde ich beim Blick auf den Energiefluss immer wieder, wie oft die Batterie aushilft und wie schnell das Rollen zum Laden dieser benutzt werden kann.



Der Touchscreen und die Menüführung erscheinen etwas in die Jahre gekommen und auch die Tatsache, dass man allein die Musiklautstärke nur am Lenkrad ohne kompliziertes "Touchen" ändern kann, würde mich auf Dauer nerven. Leider hatte das Modell auch keinen Licht- und Regensensor, was mich bei der Ausstattung ein wenig wunderte. Auch wenn das eigentlich überhaupt keine Rolle spielt, so finde ich die total billig klingende Hupe doch ein wenig lächerlich in Bezug auf das Auto.
Alles in allem war der Toyota aber auf der Autobahn sowie erst recht im Stadtverkehr eine gute Erfahrung. Im Stadtverkehr besonders deshalb, weil hier die Vorteile der Automatik und des Elektromotors einfach überwiegen. Vielmehr lässt sich aber auch nicht sagen, der Auris Hybrid fährt, bremst und lenkt fast so, wie es Benziner wahrscheinlich auch machen würde. Mit dem Verbrauch von 5,9 l/100km am Ende bin ich zufrieden für fast 650km Autobahn, auch wenn dieser Wert natürlich nicht an den Normverbrauch von Toyota heran kommt.




Da ich die Überraschung der Klasse IDMR ganz nett finde, wenn man auf kein bestimmes Auto angewiesen ist, werde ich sie sicher wieder ausprobieren.
Vielen Dank an die Hertz Station Kempten für die fast reibungslose Miete und den freundlichen Kontakt! :205:

Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Cpt.Tahoe (04.05.2016), EUROwoman. (04.05.2016), tremlin (04.05.2016), JoulStar (04.05.2016), Chill&Travel (04.05.2016), Niko (10.05.2016), Geigerzähler (11.05.2016), Brabus89 (25.05.2016), Pieeet (06.06.2016)

OpaHilde

Schüler

Beiträge: 110

Registrierungsdatum: 30. Mai 2010

Danksagungen: 60

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 4. Mai 2016, 20:10

Schöner Bericht, nur eine kleine Anmerkung:
Gerade an Steigungen auf der Autobahn war mit dem Auris nichts zu reißen, die Automatik schaltet schnell runter und man hört die schwachen Bemühungen des Benziners sehr deutlich
Da das Auto gar kein Getriebe im klassischen Sinne mit mehreren Gängen besitzt, kann die Automatik nicht "runterschalten" :D
https://de.wikipedia.org/wiki/Hybrid_Syn…er_Split_Device

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

thoja (05.05.2016)

Toni

Fortgeschrittener

Beiträge: 232

Registrierungsdatum: 27. August 2009

Danksagungen: 27

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 4. Mai 2016, 20:21

Welche Gruppe steht denn auf dem Mietvertrag?

EUROwoman.

Erleuchteter

Beiträge: 38 496

Danksagungen: 33334

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 4. Mai 2016, 21:19

der auris ist doch Konkurrenz zum Golf?

warum soll das i sein?
das ist ein golf kombi (ok, ein ziemlich hässlicher)

andererseits: wenn man den cmax in i sortiert, dann ist es auch konsequent falsch den auris auch in i einzusortieren.
frag mich nur, was die dann in c haben? fiesta?
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

lieblingsbesuch

Hat den Wegfall des Klinkensteckers überlebt.

Beiträge: 1 491

Registrierungsdatum: 23. April 2009

Wohnort: Berlin

: 104017

: 7.87

: 268

Danksagungen: 1886

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 5. Mai 2016, 06:09

Der Auris fährt wohl zusammen mit dem S300H in der "Hybrid"-Klasse. Deswegen das Upgrade.
"Miete bei Sixt oder miete nicht bei Sixt - du wirst beides bereuen"

- Albert Einstein

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Geigerzähler (11.05.2016)

hunterjoe

Fortgeschrittener

Beiträge: 533

Registrierungsdatum: 24. Mai 2015

Danksagungen: 459

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 5. Mai 2016, 08:26

Schöner Bericht, nur eine kleine Anmerkung:
Gerade an Steigungen auf der Autobahn war mit dem Auris nichts zu reißen, die Automatik schaltet schnell runter und man hört die schwachen Bemühungen des Benziners sehr deutlich
Da das Auto gar kein Getriebe im klassischen Sinne mit mehreren Gängen besitzt, kann die Automatik nicht "runterschalten" :D
https://de.wikipedia.org/wiki/Hybrid_Syn…er_Split_Device

Dann wird die Übersetzung eben anders vergrößert. Motor heult trotzdem :-)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

thoja (07.05.2016)

giftmischer

Fortgeschrittener

Beiträge: 136

Registrierungsdatum: 29. April 2016

Wohnort: Shanghai

Beruf: Import-Export

Danksagungen: 178

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 5. Mai 2016, 08:42

Ich hatte den Auris mal bei Enterprise (dort in der Golfklasse, die war jedenfalls gebucht).
Bin mit dem Auto nicht wirklich warm geworden, gerade auf der Autobahn fand ich ihn durchzugsschwach und recht laut. Das paste so gar nicht zu meinen Erwartungen an ein Auto vom weltgroessten Hersteller

thoja494

Anfänger

  • »thoja494« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 6. Januar 2015

Wohnort: Neustadt/Weinstraße

: 12118

: 6.54

: 40

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 10. Mai 2016, 22:27

Welche Gruppe steht denn auf dem Mietvertrag?
Auf dem Mietvertrag steht: Grp. berechnet: E
Grp. gefahren: M
Das wäre dann ja nicht wirklich ein Upgrade oder täusche ich mich da? :huh:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Toni (11.05.2016)

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.