Sie sind nicht angemeldet.

beejay24

Anfänger

  • »beejay24« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 12. September 2017

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 13. September 2017, 08:56

Zusatzfahrer kosten Geld, sollte als langjähriger Mieter bekannt sein. Außer man hat einen entsprechenden Status oder spezielle Raten. Vor allem im Ausland sollte man sich darüber informieren. Doof dass der MA das nicht gesagt hat, selbst schuld wenn man den MV nicht direkt überprüft.
Wir hatten bei frueheren Mieten nie einen Zweitfahrer in Betracht gezogen. Deshalb waren wir auf die Mehrkosten nicht gefasst (und beim Unterschreiben des Mietvertrags nicht danach gesucht (ich finde die unendlich vielen Kostenpunkte in diesen Listen sind definitiv dafuer gestaltet, zu verwirren).
Benzinkosten werden auch bei defekten Fahrzeugen in Rechnung gestellt, üblicherweise aber zum echten Literpreis, ohne Aufschlag. Da nochmal nachhaken, wie viel Liter nachgetankt würden.
Ich hatte vier mal bei Hertz nachgehakt - erfolglos.

beejay24

Anfänger

  • »beejay24« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 12. September 2017

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 13. September 2017, 08:57

Australier mit Migrationshintergrund vielleicht? Ich glaube aber, dass dies für den Fall irrelevant ist.
Bin 1995 ausgewandert, FWIW.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

chm80 (13.09.2017)

beejay24

Anfänger

  • »beejay24« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 12. September 2017

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 13. September 2017, 09:03

Ich nehme dies mal zum Anlass zu hinterfragen, warum Ihr einen Vertrag unterschreibt den ihr nicht richtig gelesen habt.
Müdigkeit, lange Reisen sind hier keine Entschuldigung.
Ich bestreite gar nicht dass dies ein Fehler war, aber da wir nicht wussten dass Zweitfahrer extra kosten (nie vorher arrangiert), haben wir einfach nicht erwartet dass da was extra drin steht, und sind davon ausgegangen das alles wie sonst immer ablaeuft.
Ich würde mich offiziell bei Hertz beschweren und mit gar nichts rechnen, da der Kundenservice von Hertz miserabel ist.
Ärgerlich ist es, da stimme ich zu.
Wir haben uns bewschwert. Zehn Emails spaeter hat Hertz sich standfest geweigert irgendeine Art von Entgegenkommen zu zeigen. Ironischerweise beendeten sie jede ihrer Emails mit einem Ausdruck der Hooffnung, uns bald wieder als Kunde begruessen zu duerfen. Fat chance!
Sollte es zu keiner Einigung kommen, könntet Ihr immer noch den Weg zum Anwalt wählen, wenn Ihr euch unangebracht behandelt fühlt.
Streitwert wohl zu niedrig - und Hertz weiss das.

beejay24

Anfänger

  • »beejay24« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 12. September 2017

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 13. September 2017, 09:08

Was ich allerdings immer mache ist, den Endbetrag auf der Rechnung mit dem Betrag, zu dem ich gebucht habe, zu vergleichen. Das kann man doch selbst im Koma. Müsste doch ein langjähriger Kunde....?
Das ist leider bei einer Buchung vom nicht-Europaeischen Ausland nicht so einfach - Umrechnungskurse, etc.
Wie schon geschrieben wurde, der Hertz-Kundendienst ist schrecklich. Ob ihr da jemals das Geld wiederseht...
Mich wundert allerdings, dass ihr bisher immer zufrieden wart. Wenn ihr euch schon über einen XE bzw. F-Pace für F aufregt, dann müsste ihr bisher echt Glück gehabt haben. Oder ist das einfach so eine Reaktion "die Miete lief schief, deswegen beschweren wir uns jetzt einfach mal über alles"?
Die vorigen, sehr aehnlichen Arrangements liefen immer reibungslos ab, bis hin zur Verfuegbarkeit des 'Wunschfahrzeugs'. Ich finde einfach, das ein XE eine Abstufung verglichen mit 'nem 3er ist (Geschmackssache, ich weiss), und ich hasse SUVs.

peak_me

Ich hab Polizei!

Beiträge: 8 969

Registrierungsdatum: 26. März 2010

Danksagungen: 18496

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 13. September 2017, 09:41

Ja, das alles ist ärgerlich.
Hertz hätte auf die Gebühr hinweisen sollen. Hertz hätte wegen des Defekts auch auf die Berechnung des Kraftstoffes verzichten sollen.
Du hättest den Mietvertrag auch vor Unterschrift lesen können. Deine Kritik in dieser Form ist überzogen.
Ihr hättet auch einen Zafira als erstes Fahrzeug und einen Corsa als Tauschfahrzeug erhalten können, XE und F-Pace sind hier super.

Legal hat Hertz recht, legitim nicht ganz, aber wenn sie sich nicht bewegen wollen, dann müssen sie das nicht. Blöd gelaufen, weiter geht's, in jedem Fall danke, dass du deine Erfahrungen mit uns teiltest.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

beejay24 (14.09.2017)

ws55

Anfänger

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 3. September 2017

Wohnort: München

Beruf: Ingenieur i.R.

: 1400

: 4.80

: 9

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 13. September 2017, 10:51

Wenn ich nicht irre, dann sind ca 65€ der Endabrechnung noch völlig ungeklärt. Das würde mich weitaus mehr aufregen als läppische 25€ Benzin und unstrittig berechtigte Zweitfahrergebühren.

Geigerzähler

Rentner-Bravo-Verteiler

Beiträge: 3 279

Registrierungsdatum: 18. März 2011

Wohnort: bei Leipzig

Beruf: Apotheker

: 24005

: 6.93

: 104

Danksagungen: 4586

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 13. September 2017, 11:48

Wenn ich nicht irre, dann sind ca 65€ der Endabrechnung noch völlig ungeklärt. Das würde mich weitaus mehr aufregen als läppische 25€ Benzin und unstrittig berechtigte Zweitfahrergebühren.

Einzelpositionen netto, Gesamtsumme dann brutto? Dazu noch Flughafen-Zuschlag?
Zynismus meine Rüstung, Ironie mein Schild, Sarkasmus mein Schwert

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.